Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Nodalpunkt beim 17-40 und beim 24-105 gleich???

  1. #1
    Free-Member
    Registriert seit
    16.12.2003
    Beiträge
    1.115

    Standard Nodalpunkt beim 17-40 und beim 24-105 gleich???
    Thread-Eröffner

    Habe mich heute dem Thema Nodalpunkte angenommen und für die beiden Linsen bestimmt.

    24-105@24mm und
    17-40@17mm

    Nun sind diese merkwürdigerweise gleich. Kann ja dummer Zufall sein.

    Gerade 17mm war extrem schwer wil im Prinzip in einem Einstellbereich von ca 5mm konnte ich keinen Unterschied erkennen.

    Wie sieht das denn bei euch aus?

  2. #2

    Standard AW: Nodalpunkt beim 17-40 und beim 24-105 gleich???

    Hast Du die Nodalpunkte nur für eine bestimmte Brennweite bestimmt? Oder für mehrere? Dann können wir mal austauschen, für das 24-105 mm habe ich sie auch bestimmt.

    Schon möglich übrigens, dass bei beiden Objektiven ähnliche Werte sich ergeben, sind ja auch ähnlich lang (zumindest bei der kurzen Brennweite)

    Gruss
    Klaus

  3. #3
    Free-Member
    Registriert seit
    16.12.2003
    Beiträge
    1.115

    Standard AW: Nodalpunkt beim 17-40 und beim 24-105 gleich???
    Thread-Eröffner

    So heut nochmals durchgenudelt.

    Sind in der Tat gleich. Beim 17-40 über die Brennweite tut sich bei mir nix; beim 24-105 ergeben sich Unterschiede. Vergleichen kann ich nicht weil mein Nodalpunkt lautet 9,8. Diese 9,8 beziehen sich auf die Skala am Novoflex Schlitten bei eben genau meinem Aufbau des Systems.

  4. #4

    Standard AW: Nodalpunkt beim 17-40 und beim 24-105 gleich???

    Zitat Bezug auf die Nachricht von powermaxi2000
    So heut nochmals durchgenudelt.

    Sind in der Tat gleich. Beim 17-40 über die Brennweite tut sich bei mir nix; beim 24-105 ergeben sich Unterschiede. Vergleichen kann ich nicht weil mein Nodalpunkt lautet 9,8. Diese 9,8 beziehen sich auf die Skala am Novoflex Schlitten bei eben genau meinem Aufbau des Systems.
    Sorry, da habe ich ein Verständnisproblem. Zum 17-40 kann ich nichts sagen, da ich es nicht habe. Aber wieso redest Du beim 24-105 von einem Nodalpunkt ? Jede Brennweite besitzt einen anderen. ich habe zum Beispiel beim 24-105 folgende Nodalpunkte ermittelt, jeweils gemessen von Mitte des Stativgewindes bei der 5D:

    Brennweite Nodalpunkt
    24 mm ......115 mm
    35 mm ......108 mm
    50 mm ........95 mm
    70 mm.........75 mm
    105 mm...... 55 mm

    Gruss
    Klaus

  5. #5
    Free-Member
    Registriert seit
    16.12.2003
    Beiträge
    1.115

    Standard AW: Nodalpunkt beim 17-40 und beim 24-105 gleich???
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von powermaxi2000
    beim 24-105 ergeben sich Unterschiede.
    Sag ich doch. Je nach Brennweite anderer Nodalpunkt. Das Teil verändert ja auch seine Länge.
    Beim 17-40 bleibt die gleich und ich vermute daher wandert auch der Nodalpunkt zwar minimal aber ich kann beim Bestimmen eben keinen Unterschied ausmachen.

    Bei mir sind die Unterschiede bezogen auf 24mm:

    24mm = 0
    35mm = @24mm -10mm
    50mm = @24mm -23mm

    Also ganz ähnlich wobei ich mir beim 24-105 nicht extrem große Mühe gegeben hab.
    Geändert von powermaxi2000 (21.04.2006 um 22:51 Uhr)

  6. #6
    Free-Member
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    103

    Standard AW: Nodalpunkt beim 17-40 und beim 24-105 gleich???

    Wozu braucht man überhaupt die Nodalpunkte dieser Zoomobjektive? Beide Objektive haben heftige Verzeichnung, zumindest das 17-40 nicht nur tonnenförmig oder kissenförmig sondern geschwungen, beide haben heftige Vignettierung, und die Ecken werden matschig. Wie kann man da ein vernünftiges Pano herstellen?

  7. #7

    Standard AW: Nodalpunkt beim 17-40 und beim 24-105 gleich???

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Jens Thielmann
    Wozu braucht man überhaupt die Nodalpunkte dieser Zoomobjektive? Beide Objektive haben heftige Verzeichnung, zumindest das 17-40 nicht nur tonnenförmig oder kissenförmig sondern geschwungen, beide haben heftige Vignettierung, und die Ecken werden matschig. Wie kann man da ein vernünftiges Pano herstellen?
    Mann kann. Die Verzeichnung liesse sich mit PTLens rausrechnen, ist aber nicht nötig, und die Randabdunkelung gilt nur bei offener Blende. Da ich Panos nur mit Stativ aufnehme, kann ich beliebig abblenden.

    Meine Aussagen beziehen sich übrigens auf das 24-105 mm, das 17-40 mm habe ich nicht.

    Werde demnächst mal ein Pano reinstellen.

    Gruss
    Klaus

  8. #8

    Standard AW: Nodalpunkt beim 17-40 und beim 24-105 gleich???

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Jens Thielmann
    Wozu braucht man überhaupt die Nodalpunkte dieser Zoomobjektive? Beide Objektive haben heftige Verzeichnung, zumindest das 17-40 nicht nur tonnenförmig oder kissenförmig sondern geschwungen, beide haben heftige Vignettierung, und die Ecken werden matschig. Wie kann man da ein vernünftiges Pano herstellen?
    Hast du es schon mal probiert? Geht ganz hervorragend. Für Panos in Innenräumen ist ein Stativ und die Beachtung von Nodalpunkten sehr wichtig. Aber draußen geht's sehr oft auch freihand. Trotz aller Verzeichnungen und Vignettierungen.
    Siehe hier:
    http://img65.imageshack.us/my.php?im...ano1web5gn.jpg

    Viele Grüße
    Uwe

  9. #9
    Free-Member
    Registriert seit
    16.12.2003
    Beiträge
    1.115

    Standard AW: Nodalpunkt beim 17-40 und beim 24-105 gleich???
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Jens Thielmann
    Wozu braucht man überhaupt die Nodalpunkte dieser Zoomobjektive? Beide Objektive haben heftige Verzeichnung, zumindest das 17-40 nicht nur tonnenförmig oder kissenförmig sondern geschwungen, beide haben heftige Vignettierung, und die Ecken werden matschig. Wie kann man da ein vernünftiges Pano herstellen?
    Kann man oder viel besser soll man dann mit so einem Flaschenboden überhaupt Bilder machen? Es lebe die beste Festbrennweite um dann eben damit künstlerischen Müll zu produzieren. Ich fass es einfach nicht was hier ab und an für ein Schwachfug verzapft wird.
    Geändert von powermaxi2000 (23.04.2006 um 21:14 Uhr)

  10. #10

    Standard AW: Nodalpunkt beim 17-40 und beim 24-105 gleich???

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Jens Thielmann
    Wozu braucht man überhaupt die Nodalpunkte dieser Zoomobjektive? Beide Objektive haben heftige Verzeichnung, zumindest das 17-40 nicht nur tonnenförmig oder kissenförmig sondern geschwungen, beide haben heftige Vignettierung, und die Ecken werden matschig. Wie kann man da ein vernünftiges Pano herstellen?
    sit doch wurscht, das Bild wird vom Stitcher eh hin und hergezogen... als ist es doch pups-egal wo und in welche Richtung das ganze verzerrt ist... haupstache der Nodalpunk paßt umso besser, je näher die Objekte sind....

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •