Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Geliebtes Tamron

  1. #1
    Free-Member Avatar von mechmidt
    Registriert seit
    16.06.2006
    Beiträge
    35

    Frage Geliebtes Tamron
    Thread-Eröffner

    Hallo Leutchen.

    1. Ich hab heute ein(gebrauchtes) canon 28- 135 f/3,5 -5,6 IS USM auf meiner 350D gehabt. Und wollte es eigentlich gegen mein Tamron 28-75mm F/2,8 XR Di LD Aspherical austauschen. Aber:

    Fotografieren war easy trotz geringer Verschlußzeiten gute Bilder(auf Display).
    Als ich aber dann zuhause mein Werk am Bildschirm angesehen habe bin ich fast vom Stuhl gerutscht. Absolute Sch...fotos kein einziges war halbwegs gut selbst bei 1/60 und Abendsonne(ca 17:00) nur Mist. Unschärfen selbst bei Blende 3,5 und kommische Farbverläufe.

    Hab dann mal Fotos mit meinem Tamron verglichen und die waren um Welten besser. Hatte mich eigentlich über mein erstes Canon gefreut und dann sowas.
    Hab ich da wirklich ein Ausrutscherobjektiv erwischt? Hier im Forum ließt mann ja immer daß das Tamron fast besser ist (außer Serienstreuung).
    Hab schon mit dem Verkäufer gesprochen er nimmt es zum Glück zurück.
    Schwein gehabt.

    2. Da ich mit dem Tamron jetzt doch besser fahre bin ich am überlegen mich noch ein bischen nach unten zu Orientieren, also das 17-50mm F/2,8 XR Di II LD Aspherical oder daß 17-35mm F/2,8-4 Di LD Aspherical von Tamron.

    Jetzt hat mir aber ein Verkäufer erzählt ich müßte bei allen Objektiven mit dem Wert 1,6 rechnen also aus 28-75 wird 56-150 und aus dem 17-50 wird 34-100

    Das ist doch Blödsinn oder? Bin total durcheinander da Tamron das 17-50 2,8 als digitales Objektiv angiebt und die beiden anderen als digital und analog. Siehe www.tamron.de/Objektive.417.0.html

    Also nach dem ganzen Frußt brauch ich mal ne eindeutige Aussage und Hilfe von euch.

    Danke Steffen

  2. #2
    Free-Member Avatar von choiceme
    Registriert seit
    27.07.2005
    Beiträge
    258

    Standard AW: Geliebtes Tamron

    Zitat Bezug auf die Nachricht von mechmidt
    Unschärfen selbst bei Blende 3,5 und kommische Farbverläufe.
    Nein, wirklich?

    Hast du auch mal eine kleinere Blende benutzt, oder nur Offenblende fotografiert?

  3. #3
    Free-Member Avatar von mechmidt
    Registriert seit
    16.06.2006
    Beiträge
    35

    Standard AW: Geliebtes Tamron
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von choiceme
    Nein, wirklich?

    Hast du auch mal eine kleinere Blende benutzt, oder nur Offenblende fotografiert?
    Nein, natürlich nicht. Ich habe mehrere Einstellungen genommen sonst währe es ja kein Wunder das das Teil nicht gut ging. Es war in allen, von mir benutzten Blenden sowas von weich selbst ab blende 8-16.

  4. #4

    Beitrag AW: Geliebtes Tamron

    Zitat Bezug auf die Nachricht von mechmidt
    [..]canon 28- 135 f/3,5 -5,6 IS USM [..] Absolute Sch...fotos [..] Blende 3,5 [..]

    Hab dann mal Fotos mit meinem Tamron 28-75 verglichen und die waren besser. [..] liest mann ja immer, daß das Tamron fast besser ist [..]

    Jetzt hat mir aber ein Verkäufer erzählt ich müßte bei allen Objektiven mit dem Wert 1,6 rechnen also aus 28-75 wird 56-150 und aus dem 17-50 wird 34-100

    [..]total durcheinander, da Tamron das 17-50 2,8 als digitales Objektiv angibt und die beiden anderen als digital und analog

    [..] brauch ich mal ne eindeutige Aussage und Hilfe von euch.
    Ein gutes Tamron 28-75 ist richtig scharf schon ab Offenblende 2.8, da kann das als etwas weicher bekannte Canon 28-135 bei Offenblende auf keinen Fall mithalten... auch abgeblendet unter Nutzung des IS wird es an das Tamron 28-75 nicht herankommen. Das gilt ob der vielen entsprechenden Forenbeitraege als etabliertes Wissen.

    Und nun erklaeren wir wieder einmal den Crop 1.6 Faktor: der Sensor der 350D ist kleiner als ein Kleinbild-Dia/-Negativ, es wird also nur der mittlere Bildausschnitt erfasst... dadurch entsteht ein kleinerer Bildwinkel -> Tele-Effekt. Also wird die Brennweite des Objektivs mit 1.6 multipliziert, um das abzuschaetzen.

    Das gibt dann 28-75 x 1.6 -etwa-> 45-120 und 17-50 x 1.6 -> 27-80.

    Die Bezeichnungen "digital + analog" fuer Objektive sind Humbug! Wichtig ist die Angabe, welcher Bildkreis (Kleinbild = Vollformat-Sensor; oder aber Crop-Sensor) abgebildet wird.

    Canon EF-S, Sigma DC, Tamron Di II sind fuer Crop 1.6... die genaue Bezeichnung bei Tokina darf jemand nachliefern.

    Alle anderen (z.B. Canon EF, Sigma DG und Tamron Di (1)) sind fuer ALLE Sensorgroessen und natuerlich analoges Filmmaterial... die ganz Peniblen duerfen hier noch ihre Hinweise auf Mittelformat ergaenzen.

    Hope that helps, Juergen.

  5. #5
    Free-Member Avatar von ThomasWK
    Registriert seit
    24.06.2005
    Beiträge
    43

    Standard AW: Geliebtes Tamron

    Den Crop Faktor von 1.6 (abhängig von der Sensorgröße) musst du natürlich für alle deine Objektive einrechnen (siehe z.b. Wikipedia). Auch beim 17-50 und Konsorten.

    Gruß
    Thomas

    Edit: Da war jemand mit der Erklärung schneller. Der Wiki-Artikel ist trotzdem nett, hat auch Bilder zur Veranschaulichung.

  6. #6

    Standard AW: Geliebtes Tamron

    Zitat Bezug auf die Nachricht von mechmidt

    Fotografieren war easy trotz geringer Verschlußzeiten gute Bilder(auf Display).
    Als ich aber dann zuhause mein Werk am Bildschirm angesehen habe bin ich fast vom Stuhl gerutscht. Absolute Sch...fotos kein einziges war halbwegs gut selbst bei 1/60 und Abendsonne(ca 17:00) nur Mist. Unschärfen selbst bei Blende 3,5 und kommische Farbverläufe.
    Ich bin immer überrascht das bei schlechten Fotos immer gleich die Optik als Ursache gefunden wird.
    Es ist nicht auszuschließen das eine (gebrauchte ) defekt ist Aber daraus den Schluß zu ziehen das dieser Objektivtyp generell schlecht ist, das ist etwas voreilig und falsch.
    Hier zwei Beispiele mit dem 28-135mm verkleinert ansonsten unbearbeitet.

    Das erste in einer fahrenden Straßenbahn aufgenommen. 1/13 Blende 5.00 reicht doch.





    LG
    Hans Martin
    Geändert von Hans Martin (23.01.2007 um 00:04 Uhr)

  7. #7
    Free-Member
    Registriert seit
    27.11.2003
    Beiträge
    3.253

    Standard AW: Geliebtes Tamron

    Zitat Bezug auf die Nachricht von mechmidt
    Hallo Leutchen.

    1. Ich hab heute ein(gebrauchtes) canon 28- 135 f/3,5 -5,6 IS USM auf meiner 350D gehabt. Und wollte es eigentlich gegen mein Tamron 28-75mm F/2,8 XR Di LD Aspherical austauschen. Aber:

    Fotografieren war easy trotz geringer Verschlußzeiten gute Bilder(auf Display).
    Als ich aber dann zuhause mein Werk am Bildschirm angesehen habe bin ich fast vom Stuhl gerutscht. Absolute Sch...fotos kein einziges war halbwegs gut selbst bei 1/60 und Abendsonne(ca 17:00) nur Mist. Unschärfen selbst bei Blende 3,5 und kommische Farbverläufe.

    Hab dann mal Fotos mit meinem Tamron verglichen und die waren um Welten besser. Hatte mich eigentlich über mein erstes Canon gefreut und dann sowas.
    Hab ich da wirklich ein Ausrutscherobjektiv erwischt? Hier im Forum ließt mann ja immer daß das Tamron fast besser ist (außer Serienstreuung).
    Hab schon mit dem Verkäufer gesprochen er nimmt es zum Glück zurück.
    Schwein gehabt.

    2. Da ich mit dem Tamron jetzt doch besser fahre bin ich am überlegen mich noch ein bischen nach unten zu Orientieren, also das 17-50mm F/2,8 XR Di II LD Aspherical oder daß 17-35mm F/2,8-4 Di LD Aspherical von Tamron.

    Jetzt hat mir aber ein Verkäufer erzählt ich müßte bei allen Objektiven mit dem Wert 1,6 rechnen also aus 28-75 wird 56-150 und aus dem 17-50 wird 34-100

    Das ist doch Blödsinn oder? Bin total durcheinander da Tamron das 17-50 2,8 als digitales Objektiv angiebt und die beiden anderen als digital und analog. Siehe www.tamron.de/Objektive.417.0.html

    Also nach dem ganzen Frußt brauch ich mal ne eindeutige Aussage und Hilfe von euch.

    Danke Steffen
    Während das Tamron 28-75mm F/2,8 für Kleinbild gerechnet ist, also sowohl an Vollformat-Kameras als an Crop-Kameras funktioniert, ist das 17-50/2.8 speziell für Crop-Kameras gerechnet, d.h. an einer Vollformat wird es am Rand abdunkeln. Ich hoffe, Du kennst den Unterschied zwischen Vollformat - und Cropkameras?!

  8. #8
    Free-Member Avatar von mechmidt
    Registriert seit
    16.06.2006
    Beiträge
    35

    Standard AW: Geliebtes Tamron
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Angreal
    Während das Tamron 28-75mm F/2,8 für Kleinbild gerechnet ist, also sowohl an Vollformat-Kameras als an Crop-Kameras funktioniert, ist das 17-50/2.8 speziell für Crop-Kameras gerechnet, d.h. an einer Vollformat wird es am Rand abdunkeln. Ich hoffe, Du kennst den Unterschied zwischen Vollformat - und Cropkameras?!
    Ihr habt da was falsch verstanden. Ich kenn die Geschichte mit dem Crop. Ich dachte nur das ein 28-75 xrdi an meiner 350d auch wirklich ein solches ist und ich nicht mit 1,6 rechnen muß. Ein canon 28-135 ist bei mir ein 45-216 das ist schon klar. Deshalb wollte ich ja ein 17-50 2,8 von Tamron um die untere Brennweite abzudecken.

    Gruß Steffen

  9. #9
    Free-Member
    Registriert seit
    27.11.2003
    Beiträge
    3.253

    Standard AW: Geliebtes Tamron

    Zitat Bezug auf die Nachricht von mechmidt
    Ich kenn die Geschichte mit dem Crop. Ich dachte nur das ein 28-75 xrdi an meiner 350d auch wirklich ein solches ist und ich nicht mit 1,6 rechnen muß. Ein canon 28-135 ist bei mir ein 45-216 das ist schon klar. Deshalb wollte ich ja ein 17-50 2,8 von Tamron um die untere Brennweite abzudecken.

    Gruß Steffen
    Wenn Du doch die Geschichte mit dem Crop kennst, warum fragst Du dann? Natürlich musst Du jedes Objektiv auf Crop entsprechend der Brennweite umrechnen.

  10. #10
    Free-Member
    Registriert seit
    20.01.2007
    Beiträge
    93

    Standard AW: Geliebtes Tamron

    Mir ging es ähnlich wie dir. Ich hatte erst das 28-75 von Tamron, ein wirklich Spitzenobjektiv und haben mir dann das 17-50er zugelegt.

    Wobei ich nicht ganz zufrieden damit bin. Ich denke mal man muss Glück haben und ein Gutes erwischen, dann klappst auch mit der Schärfe. So sieht man z.B. die Schwächen des Objektivs, wenn man es an eine Studioblitzanlage anschließt. Enorme Unschärfe.

    Vom Auschnitt hingegen finde ich es super, ein bisschen WW, aber nicht zu viel. Genau richtig für meinen Geschmack.

    Doch ist denn ein 17-50er der richtige "Ersatz" für ein 28-135er??

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •