Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Objektive für Reise

  1. #1
    Free-Member Avatar von Olaf_78
    Registriert seit
    09.08.2007
    Beiträge
    1.379

    Standard Objektive für Reise
    Thread-Eröffner

    Ich werde im kommenen Sommer mein Urlaub zusammen mit meiner Freundin 2 Wochen auf einem Hausboot in Irland verbringen dürfen und wir werden von Portumna nach Belturbet fahren. Anschliessend sind noch 2 Tage Dublin angesagt bevor es wieder nach hause geht. Da wir uns nicht alle Jahre so einen Urlaub leisten können möchte ich natürlich auch Fotografisch dafür gerüstet sein.

    Frage an euch: Würde mir der Brennweitenbereich von 24-400 mm reichen? Oder ist das unten rum zu wenig?

    Ich besitze:
    EOS 350d
    EF-S 18-55 Kit
    EF 28-200 f 3.5-5.6 USM
    EF-S 60 f2.8 Makro USM
    EF 100-400 f 4.5-5.6 L IS USM
    Speedlite 550EX
    Manfrotto 055 X PRO B

    Ich würde mir gerne noch das EF 24-105 f 4 L IS USM kaufen und das mit dem 100-400 und dem 60er zusammen in einer Crumpler Talee mitnehmen. Auch dabei ist ein Einbein ( MA 680B), Kabelauslöser, Bohnensack und EV ein Gorilapod SLR Zoom.

    Ist das eine gute Wahl oder soll ich doch besser mein Lowepro Vertex 200 AW mit dem ganzen Krempel mitschleppen.

    Ist die Anschaffung des 24-105 eigentlich sinnvoll oder soll ich mich eher einmal mit einem 10-22 / 12-24 und Kosorte beschäftigen?

    Danke euch für jegliche Tips und Hinweise, denn was Reisen und Fotografieren zusammen betrifft habe ich noch keine Erfahrung

    Gruss Olaf

  2. #2
    Free-Member
    Registriert seit
    12.06.2007
    Beiträge
    1.213

    Standard AW: Objektive für Reise

    Hallo,

    für die 20D, die der 350D praktisch bis auf das Gehäuse vollständig entspricht, nehme ich nach 2jährigem Herumprobieren möglichst nur noch 2 Objektive (17-200mm) und den Blitz mit, Kombination je nach Vorhaben. (Siehe auch mein Objektivpark im Nutzerprofil)

    Erstens war mir der gesamte Kram zu schwer. Zweitens, indem man einfach weniger mitnimmt wechselt man nicht ständig die Linsen, anstatt sich aufs Photographieren zu konzentrieren !!

    Es kommt halt auch drauf an, wie Ihr reist, ob mit dem Flugzeug, oder mit dem eigenen Auto / Fähre.

    Dein 18-55 nimmst Du auf jeden Fall für Landschaftsaufnahmen mit, es ist ja auch sehr leicht! Das 10-22 ist verzichtbar, obwohl es atemberaubende SWW Aufnahmen liefert, zB Kirchen innen und außen auf Stativ.

    Wenn Du wirklich über ein besseres WW nachdenkst, rate ich Dir eher zu einem lichtempfindlicheren und qualitativ besseren 17-50/55 f/2.8 von Tamron (Budget!) oder Canon, für lichtschwache Situationen wie Photographieren in Museen ohne Blitz, Burgen und schlechtes Wetter, wie bei uns letzten "Sommer" in Schottland.

    Dann nehme ich entweder gerne das 28-135 IS als "Immerdrauf", oder neuerdings statt dessen das 70-200 f/4 IS mit, das reicht mir an Länge.
    Das 28-200 kenne ich nicht, das deckt den og Bereich natürlich perfekt ab.

    Als Alternative wäre das 24-105 toll als optisch wesentlich hochwertigeres "Immerdrauf", damit alleine kann man im Grunde fast alles machen.
    Es ergänzt sich gut mit dem 100-400, aber mit den beiden "Trümmern" hast Du schon einiges zu schleppen. Damit wäre das 60er Macro obsolet, auch wegen des IS.

    Gruß Frank
    Geändert von Dr. Frank (13.01.2008 um 02:15 Uhr)

  3. #3
    Free-Member Avatar von dr_flash
    Registriert seit
    24.08.2005
    Beiträge
    910

    Standard AW: Objektive für Reise

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Dr. Frank Beitrag anzeigen
    Hallo,

    für die 20D, die der 350D praktisch bis auf das Gehäuse vollständig entspricht,
    *HUST* naja genauso wie die 400d der 40d entspricht *G*

    aber beide Cams haben immerhin Crop 1,6 *G*. Also für reißen gilt wie sonst auch immer man braucht die richtige Brennweite und dann muss man schauen wieviel man mitschleppen will.

    12-24 24-105 100-400 ist ne schöne sache aber das muss man auch tragen wollen. Für Städte ist ein 12-24 an Crop 1,6 ne tolle Sache. Meist hat man ja nicht ewig Platz und will doch auch die ein oder andere größere Sehenswürdigkeit festhalten.
    Musste halt man schauen in wie weit dir das reicht. Ansonsten klingt die Combi von dir doch schonmal recht gut.

    cu

    Sven

  4. #4
    Free-Member Avatar von Olaf_78
    Registriert seit
    09.08.2007
    Beiträge
    1.379

    Standard AW: Objektive für Reise
    Thread-Eröffner

    Naja das 100-400 nehme ich mit für die 2 Wochen auf dem Schiff, denn ich erhoffe mit da doch das eine oder andere Tier zu "erwischen" für den rest würde ich mir doch gerne das 24-105 und das 10-22 anschaffen, weis aber nicht ob das Geld bis dahin reicht oder auf was ich am ehesten verzichten kann. Für die Städte und solche Sachen würde dann ja auch das 10-22 und das 24-105 reichen und ich wäre dann mit 2 Objektiven unterwegs. Oder wäre dann da besser wenn ich in Zukunft eherauf ein EF-S 17-55 f/2,8 IS USM und ein EF 70-200 f/4 L IS USM sparen würde?
    Etwas Gewicht darf es schon sein, sonst würde ich ja nur mit einer Ixus reisen.

    Fragen über Fragen, wie mein Geld wohl am besten angelegt wäre.
    Gruss Olaf

  5. #5
    Free-Member Avatar von koline
    Registriert seit
    05.03.2005
    Beiträge
    110

    Standard AW: Objektive für Reise

    Hallo,

    entscheidend waere zunaechst zu wissen, ob Du die naechsten Jahre bei dem 1.6 crop bleiben willst. Wenn ja, kauf Dir das 17-55 2.8 und spaeter mal das 70 200 4.0is.
    Hat Du vor auch mal eine Vollformatkamera zu kaufen, dann nimm das 24-105, da fehlt Dir dann aber im Weitwinkel am 1.6 crop noch was nach unten!

    Gruss

    Tom

  6. #6
    Benutzer
    Gast

    Standard AW: Objektive für Reise

    wenn dein 18-55 kit ein gutes ist, bis du doch super ausgerüstet. an deiner stelle würde ich mich nur noch nach einem ersatzbody, 20d oder 400d ( zur not auch 300d, was eine super kamera ist und bleibt ) umsehen.

  7. #7

    Standard AW: Objektive für Reise

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Olaf_78 Beitrag anzeigen
    Naja das 100-400 nehme ich mit für die 2 Wochen auf dem Schiff, denn ich erhoffe mit da doch das eine oder andere Tier zu "erwischen" für den rest würde ich mir doch gerne das 24-105 und das 10-22 anschaffen, weis aber nicht ob das Geld bis dahin reicht oder auf was ich am ehesten verzichten kann. Für die Städte und solche Sachen würde dann ja auch das 10-22 und das 24-105 reichen und ich wäre dann mit 2 Objektiven unterwegs. Oder wäre dann da besser wenn ich in Zukunft eherauf ein EF-S 17-55 f/2,8 IS USM und ein EF 70-200 f/4 L IS USM sparen würde?
    Etwas Gewicht darf es schon sein, sonst würde ich ja nur mit einer Ixus reisen.

    Fragen über Fragen, wie mein Geld wohl am besten angelegt wäre.
    Gruss Olaf
    Ob Irland für Tieraufnahmen die richtige Destination ist? In Irland könnte ich am ehesten auf das 100-400 verzichten. Es gibt dort unzählige Schafe (mehr als Menschen:-), aber sonst nicht viel. Ein paar Vögel, hauptsächlich Möven, lassen sich auch mit 200mm ablichten. Das Land lebt fotografisch von der Landschaft, die wirklich grandios ist, besonders bei den dort rasch wechselnden Wetterverhältnissen.

    Meine Ausrüstung für dieses Land wäre (an Crop):
    1. ein Zoom von 10/12 bis 20/24mm (Canon, Tokina, Sigma ...) - das sind so 16 bis 19mm Anfangsbrennweite auf KB umgerechnet - und die sind schon wichtig - für dramatische Landschaften und ein wenig (Innen-) Architektur.
    2. ein Standardzoom so von 17/18mm bis 50/55mm mit Lichtstärke 2,8 (Canon, Tamron, Sigma ...)
    3. Ein Tele-Zoom (vielleicht Sigma 2,8/50-150 oder Canon 4/70-200L IS (mit letzterem wäre man auch für FF gerüstet).

    Dieses 28-300 ist qualitativ nicht wirklich zu empfehlen. Wie schaffst Du es, solch ein Ding parallel zum sehr guten 100-400 in Deinem Besitz zu haben?

    Insgesamt ist Deine Ausrüstung ein wenig inhomogen oder unlogisch zusammengestellt. Nach der eindeutigen Entscheidung, ob Du bei Crop bleiben wirst oder evtl. irgendwann auf FF umsteigen möchtest (für die normale Reisefotografie nicht unbedingt notwendig - habe gerade 14 Tage Kenia schön mit 2 Crop-Gehäusen absolviert), würde ich da mal etwas "bereinigen".

    Gruß, Dietmar

    www.abcdesign.at

  8. #8
    Free-Member Avatar von Olaf_78
    Registriert seit
    09.08.2007
    Beiträge
    1.379

    Standard AW: Objektive für Reise
    Thread-Eröffner

    Hallo und erst mal danke für die Antworten.
    Ja ich möchte auch in absehbarer Zukunft beim 1,6er Crop bleiben und mir höchstens wenn meine 350D das zeitliche segnet ev eine 2 Stellige Canon kaufen.
    Zu meinem Objektivpark: Ich hatte die 350D mit dem 18-55 Kit gekauft, dann hatte ich die möglichkeit sehr günstig das 28-200 (nicht das 28-300) zu erwerben, und da begann ich mich auch erst ernsthaft mit der Fotografie zu beschäftigen. Immer mehr reizte mich die Tier und Naturfotografie weshalb ich mir auch das 60er Makro zulegte was ich absolut nicht bereue. Jetzt vor Weihnachten hatte ich genug erspartes um mir das 100-400 zu kaufen und auch das bereue ich absolut nicht. Mit dem 60er und dem 100-400 habe ich aber auch gemerkt wie viel Spass es macht mit einer guten Linse zu Fotografieren und möchte deshalb meinen Objektivpark umgestalten/anpassen. Ich hatte dann noch das Glück einen 550 EX geschenkt zu bekommen und so habe ich die jetztige Ausrüstung. (Das Stativ habe ich mir selbstverständlich gekauft)
    Ich habe immer wenn ich das Kit auf der Kamera habe das problem das es mir nach oben etwas an Brennweite fehlt. Das 17-85 von Canon soll ja nicht das allerbeste sein und es ist auch nicht wirklich Licktstark und deshalb bin ich auf das 24-105 gekommen, welches ich mir sehr gut als meistensdrauf denken kann. Wenn es mal etwas mehr WW sein soll wäre doch ein 10/12-22/24 eine gute Lösung.
    Wie gesagt möchte ich eigendlich das Kit und das 28-200 irgendwie ersetzen, aber wie, das ist meine Frage.
    Gruss Olaf

  9. #9
    Free-Member
    Registriert seit
    12.06.2007
    Beiträge
    1.213

    Standard AW: Objektive für Reise

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Olaf_78 Beitrag anzeigen
    Hallo und erst mal danke für die Antworten.
    Ja ich möchte auch in absehbarer Zukunft beim 1,6er Crop bleiben und mir höchstens wenn meine 350D das zeitliche segnet ev eine 2 Stellige Canon kaufen.
    Zu meinem Objektivpark: Ich hatte die 350D mit dem 18-55 Kit gekauft, dann hatte ich die möglichkeit sehr günstig das 28-200 (nicht das 28-300) zu erwerben, und da begann ich mich auch erst ernsthaft mit der Fotografie zu beschäftigen. Immer mehr reizte mich die Tier und Naturfotografie weshalb ich mir auch das 60er Makro zulegte was ich absolut nicht bereue. Jetzt vor Weihnachten hatte ich genug erspartes um mir das 100-400 zu kaufen und auch das bereue ich absolut nicht. Mit dem 60er und dem 100-400 habe ich aber auch gemerkt wie viel Spass es macht mit einer guten Linse zu Fotografieren und möchte deshalb meinen Objektivpark umgestalten/anpassen. Ich hatte dann noch das Glück einen 550 EX geschenkt zu bekommen und so habe ich die jetztige Ausrüstung. (Das Stativ habe ich mir selbstverständlich gekauft)
    Ich habe immer wenn ich das Kit auf der Kamera habe das problem das es mir nach oben etwas an Brennweite fehlt. Das 17-85 von Canon soll ja nicht das allerbeste sein und es ist auch nicht wirklich Licktstark und deshalb bin ich auf das 24-105 gekommen, welches ich mir sehr gut als meistensdrauf denken kann. Wenn es mal etwas mehr WW sein soll wäre doch ein 10/12-22/24 eine gute Lösung.
    Wie gesagt möchte ich eigendlich das Kit und das 28-200 irgendwie ersetzen, aber wie, das ist meine Frage.
    Gruss Olaf

    Hallo Olaf,
    die verschiedenen Möglichkeiten sind bereits aufgelistet worden.

    Zum 10-22 möchte ich noch sagen, daß es nicht ein einfaches Weitwinkel ist, sondern wirklich ein Super-Weitwinkel. Wenn Du das bei 10mm ein wenig zu tief hälst, photographierst Du Deine Füße!

    Es ist ideal, den Grand Canyon aufzunehmen, oder das komplette Trockendock im Hamburger Hafen, wenn Du mit der Fähre direkt dran vorbeifährst.

    Die Kombination 10-22 + 24-105 L IS + 100-400 L IS deckt also lückenlos einen sehr großen Bereich ab. Das 24-105 ist sicherlich ein schönes "Immerdrauf", das man auch solo auf Reisen mitnehmen kann.

    Mit einem Tamron 17-50 f/2.8 oder Tamron 17-55 f/2.8 + 70-200 f/4.0 L IS oder dem 70-200 f/2.8 L IS kannst Du ebenfalls die meisten Reisesituationen meistern, hast außerdem eine höhere Lichtstärke, d.h. Du kannst sie für mehr Situationen verwenden, zB Portraits. Diese Objektive liefern m.E. auch eine bessere Abbildungsqualität.

    Jetzt mußt Du Dich nur noch nach einem Blick in Dein Portemonnaie entscheiden.

    Frank
    Geändert von Dr. Frank (15.01.2008 um 13:13 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. DSR für Reise
    Von frank k im Forum über den Tellerrand geschaut
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.11.2007, 18:31
  2. Papiere für die Reise?
    Von Schnuck im Forum Canon EOS 250-850D / 100D / 1000-1300D / 2000D / 4000D
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.09.2007, 17:24
  3. Festbrennweiten für (Reise)-Reportage?!
    Von GerdW im Forum Objektive und Objektivzubehör
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.04.2007, 22:02
  4. Speichermedium für Reise
    Von Loox im Forum Zubehör (Equipment außer Objektive)
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.04.2006, 19:12
  5. Tips für Afrika-Reise
    Von capcom34 im Forum Naturfotografie (Astro, Landschaften, Pflanzen, Pilze)
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 09.12.2005, 20:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •