Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Welches (U-)Weitwinkel? 350€

  1. #1

    Standard Welches (U-)Weitwinkel? 350€
    Thread-Eröffner

    Hey fahr bald nach thailand mein equip. bis jetzt: canon 40d, 50mm 1.4

    suche jetzt ein ww bzw. uww, sollte ich schon etwas tiefer in die tasche greifen und das uww 11-16 2.8 von tokina holen? hätte gerne eins mit großer blende und kleiner brennweite,... da ich die 1.4 vom 50er gewohnt bin zudem ist die abbildungsqualität einfach der hammer, soll beim 11-16 von tokina auch der fall sein, kann das sein? andere alternativen? vll hat jemand das besagte objektiv?

    preislich bin ich mir nicht sicher wie ich es ansiedeln soll. denke bei der canon 40d sollte es schon bis 500 sein oder?

    dankeschön

  2. #2

    Standard AW: Welches (U-)Weitwinkel? 350€

    Ich benötige bei meinem SWW-Objektiv keine große Blendenöffnung, das ich es ausschließlich für Architektur- und Landschaftsfotografie einsetze. Und für diese Art der Aufnahmen wird für eine hohe Schärfentiefe und Randschärfe abgeblendet. Bei meinem SWW-Objektiv mit 10-20mm kann ich mit ruhiger Hand selbst bei einer Verschlusszeit von 1/20s und einer Brennweite von 16mm KB verwacklungsfrei auslösen. Du siehst also, dass eine hohe Lichtstärke bei einem SWW-Objektiv m.E. vernachlässigbar ist. Du schränkst Deine Auswahl an Objektiven nur unnötig ein, sofern Du unbedingt f2,8 und SWW haben möchtet.

  3. #3
    Free-Member
    Registriert seit
    24.07.2007
    Beiträge
    85

    Standard AW: Welches (U-)Weitwinkel? 350€

    Das Tamron 11-18mm ist das einzige UWW unter 350€ und stark abgeblendet (Blende 8) kriegt man auch recht ordentliche Ränder hin. Wie schon gesagt, ist für viele Anwendungen Lichtstärke bei UWW von zweitrangiger Bedeutung. Allerdings ist das Tokina 11-16/2.8 das einzige UWW, das man als Party-Objektiv einsetzen kann. Am Vollformat gibt es ja auch einige lichstarke UWW wie das EF 16-35/2.8 oder das Nikon 14-24/2.8. Beim Vollformat sind aber die UWW-Probleme am Rande größer und es wird auch viel teuerer. So gesehen ist das Tokina schon das attraktivste UWW.

  4. #4
    Free-Member
    Registriert seit
    24.11.2006
    Beiträge
    71

    Standard AW: Welches (U-)Weitwinkel? 350€

    Hallo Andre,

    ich würde mich jederzeit wieder für das Tokina 12-24 entscheiden.

    Bietet gute Qulität in Abbildung und Verabeitung.
    Ist neu teuerer als 350€ aber gebraucht dafür schon zu finden.

    Viele Grüße

    Frank

Ähnliche Themen

  1. weitwinkel für nachtaufnahmen mit der mk II N
    Von losbabba im Forum Objektive und Objektivzubehör
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.12.2008, 23:28
  2. Kein Problem mit Weitwinkel
    Von HKO im Forum Naturfotografie (Astro, Landschaften, Pflanzen, Pilze)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.07.2008, 10:48
  3. Weitwinkel & 5D...
    Von Hoppla im Forum Canon EOS 5D (Mark II/III/IV), EOS 5DS / 5DS R, EOS 6D, EOS 6D Mark II
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 08.07.2008, 20:07
  4. Kugelkopf bis max. 350€, eine Entscheidungsfrage.
    Von Jens-Uwe im Forum Zubehör (Equipment außer Objektive)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.07.2008, 21:44
  5. Wo beginnt der saubere Weitwinkel ?
    Von Norbert W. im Forum Objektive und Objektivzubehör
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.05.2008, 21:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •