Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 50

Thema: HD-Videos bearbeiten / welche Rechenpower?

  1. #1
    moderierte Schreiber
    Registriert seit
    08.03.2008
    Beiträge
    517

    Standard HD-Videos bearbeiten / welche Rechenpower?
    Thread-Eröffner

    hallo,

    über welche mindestanforderungen sollte ein rechner hardwareseitig verfügen, um videomaterial der 5D flüssig zu bearbeiten? also bildschnitt, vertonen, konvertieren, effekte ect.

    mfg

  2. #2
    Free-Member
    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    1.206

    Standard AW: HD-Videos bearbeiten / welche Rechenpower?

    z.b ein aktueller Mac mit Final Cut Pro oder ein PC mit Avid Media Composer... vom Avid Media Composer gibt eine 14 Tage Trial:

    http://cdn.avid.com/MediaComposer/3....oser_3.5.1.zip

  3. #3
    moderierte Schreiber
    Registriert seit
    08.03.2008
    Beiträge
    517

    Standard AW: HD-Videos bearbeiten / welche Rechenpower?
    Thread-Eröffner

    danke. mac kommt nicht in frage.
    wo steht denn die messlatte in sachen prozessor, grafikkarte und ram beim pc, um 5d videos vernünftig zu bearbeiten? keiner da, der wo was dazu sagen kann?

  4. #4
    Free-Member Avatar von xelos
    Registriert seit
    18.06.2007
    Beiträge
    779

    Standard AW: HD-Videos bearbeiten / welche Rechenpower?

    Könnte man einen kleinen Umweg über den Codec gehen, um es herauszufinden.

    Die minimal Anforderungen: Intel Core 2 Duo mit 2,66 GHz, 2GB RAM, 256 MB Grafik, FW-400 HDD 7200upm

    Besser: Intel Core 2 Quad (Nehalem), 8GB RAM, 512MB Grafik, FW-800 HDD

    Wobei die verwendete Software natürlich auch am Geschehen mitspielt.
    Viele können zwar das Video der 5D flüssig anzeigen, auch bei langsameren Prozessoren, wenn es dann aber um Schnitt, Farbkorrektur und anschließendem Rendern geht, merkt man, was Software und Hardware zusammen schaffen..

  5. #5
    Free-Member
    Registriert seit
    17.12.2008
    Beiträge
    56

    Standard AW: HD-Videos bearbeiten / welche Rechenpower?

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Streuner Beitrag anzeigen
    danke. mac kommt nicht in frage.
    wo steht denn die messlatte in sachen prozessor, grafikkarte und ram beim pc, um 5d videos vernünftig zu bearbeiten? keiner da, der wo was dazu sagen kann?
    Tmpgenc 4.0 XPress das ist mit Abstand das beste Konvertierungsprogram! Am besten ins mpeg2 Format konv.
    Ich kann 150! Dateien auf 1mal konv. auf meinem Centrino Laptop aber auch auf meinem i7.

  6. #6

    Standard AW: HD-Videos bearbeiten / welche Rechenpower?

    hi!
    also ich render mir mit streamclip immer kleine proxy files! als codec nehm ich nen mjpeg codec im mov container. geht relativ schnell wenn man die qualität und aufläsung ordentlich runterfährt (640*360 oder so, was ja für schnitt vollkommen ausreicht).
    dann ein projekt mit beispielsweise 720p oder auch 1080p anlegen, die proxies einladen, schneiden, speichern, programm beenden, ordner umbenennen, projekt neu laden und exportieren. denke sonst wirds auf normalsterblichen pcs schon unkomfortabel.

  7. #7

    Standard AW: HD-Videos bearbeiten / welche Rechenpower?

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Streuner Beitrag anzeigen
    danke. mac kommt nicht in frage.
    Warum nicht, wenn man fragen darf??

    Gr. Tschocko
    °

  8. #8
    Free-Member Avatar von jensputzier
    Registriert seit
    24.01.2005
    Beiträge
    575

    Standard AW: HD-Videos bearbeiten / welche Rechenpower?

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Tschocko Beitrag anzeigen
    Warum nicht, wenn man fragen darf??

    Gr. Tschocko
    Ich bin auch mit PCs groß geworden und habe mir im Dezember meinen ersten Mac gekauft. Wenn ich das mal vorher gewußt hätte....

  9. #9
    Free-Member Avatar von Nordheide
    Registriert seit
    02.12.2004
    Beiträge
    1.315

    Standard AW: HD-Videos bearbeiten / welche Rechenpower?

    Dual Core, 3GHz, 4 GB RAM, XP Prof. und es ruckkelt immer noch bei H.264

    Welche Grafikkarte würde ihr würde für Videobearbeitung in HD empfehlen?

  10. #10
    Free-Member
    Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    14

    Standard AW: HD-Videos bearbeiten / welche Rechenpower?

    1. je mehr prozessorkerne, desto besser - quad core sollte es schon sein
    2. arbeitsspeicher wird durch das betriebssystem und die schnittsoftware limitiert : ein 32-bit-betriebssystem kann nur max.3,5gb adressieren - 64-bit durchbricht dieses limit - eine 32-bit schnittsoftware kann leider auch nicht viel mit üppigem arbeitssspeicher anfangen - adobe premiere cs4 zieht immerhin nutzen aus einem 64-bit betriebsssystem - wenn also viel arbeitsspeicher im rechner steckt, bedeutet das noch lange niccht, dass es viel bringt.
    3. die grafikkarte wird auch nicht sonderlich intensiv genutzt (allenfalls für einige spezielle effekte und filter) - was wirklich etwas bringt, sind 2 oder mehr monitore, auf die man die vielen fensterchen verteilen kann.
    ...
    der h.264-codec fordert enorm rechenpower - mein quad core reicht für hdv-material, ist aber mit größeren mov-projekten sehr schnell am limit ...

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Videos ruckeln
    Von JörgW im Forum DSLR: HD- und 4K-Video
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 07.05.2009, 12:08
  2. Bildrate von Videos ändern
    Von Julian Kanther im Forum DSLR: HD- und 4K-Video
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.05.2009, 02:17
  3. 5D HD Videos und Apple Final Cut Express
    Von JörgW im Forum Canon EOS 5D (Mark II/III/IV), EOS 5DS / 5DS R, EOS 6D, EOS 6D Mark II
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.12.2008, 19:28
  4. Canon Programm zum Videos schneiden?
    Von ehemaliger Benutzer im Forum Canon EOS 5D (Mark II/III/IV), EOS 5DS / 5DS R, EOS 6D, EOS 6D Mark II
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.12.2008, 14:38
  5. Links auf Fotos und Videos aus der 5D Mark II
    Von Christiane im Forum Canon EOS 5D (Mark II/III/IV), EOS 5DS / 5DS R, EOS 6D, EOS 6D Mark II
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 29.09.2008, 10:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •