Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Mal wieder ein mundart Lowcost Musikvideo, diesmal aus der Höhle

  1. #1

    Standard Mal wieder ein mundart Lowcost Musikvideo, diesmal aus der Höhle
    Thread-Eröffner

    Hoi zämme

    Anfang September haben wir für die Singlerelease Anfang Oktober ein Musikvideo in einer feuchten, stockdunklen Höhle in der Nähe von Basel gedreht. Da der Künstler am Anfang der Karriere steht, ist noch alles Lowbudget und daher bleibt die Knochen-Arbeit an dem Regisseur und dem Kameramann hängen

    Mit 2 Generatoren, 2 CDMT-Flutern, 2 Elinchrome Leuchten (300 bis 1000W) und ein paar Dedolights wurde das ganze Ausgeleuchtet. Dazu kam eine Nebelmaschine mit Eigenleben. In der Höhle gab es noch einen Aufstieg, welcher in dem Video kurz zu sehen ist. Man kommt bei 95% Luftfeuchtigkeit schnell ins Schwitzen

    Als Kameramann, Beleuchter, Drehbuchkritiker und Co-Regisseur verbratet man viel Zeit mit Locationsuche, auftreiben von Helfern und Pyrofrauen, Licht etc. Viel Aufwand für schlussendlich 3 Minuten Video

    Zum Einsatz kamen 2 Canon EOS 5D Mark II mit 15mm Fisheye bis 135mm und ein Merlin Steadykam.

    Als Hilfreich hat sich ein 24"-HDMI-Monitor mit 5m Kabel erwiesen, damit alle das Bild sehen konnten und die Schärfe besser beurteilt werden konnte.

    http://www.vimeo.com/7039729

    Übrigens sind ausser den Tageslichtaufnahmen keine Aufnahmen unter ISO 2500 entstanden.

    lg
    Andreas

  2. #2

    Standard AW: Mal wieder ein mundart Lowcost Musikvideo, diesmal aus der Höhle

    hey geil, der simu von bagetello
    so schade, dass sich die typen getrennt haben...
    aber egal, drücke dem simu die daumen...
    und mit deiner unterstützung ist da was richtig geiles entstannden...

    grüsse, reto

  3. #3

    Standard AW: Mal wieder ein mundart Lowcost Musikvideo, diesmal aus der Höhle

    Find ich absolut cool, Andreas! Mal abgesehen von der ganzen Logistik...wie lange habt Ihr denn allein mit dem Schnitt zugebracht?

    Zitat Bezug auf die Nachricht von aisen.ch Beitrag anzeigen
    Hoi zämme

    Anfang September haben wir für die Singlerelease Anfang Oktober ein Musikvideo in einer feuchten, stockdunklen Höhle in der Nähe von Basel gedreht. Da der Künstler am Anfang der Karriere steht, ist noch alles Lowbudget und daher bleibt die Knochen-Arbeit an dem Regisseur und dem Kameramann hängen

    Mit 2 Generatoren, 2 CDMT-Flutern, 2 Elinchrome Leuchten (300 bis 1000W) und ein paar Dedolights wurde das ganze Ausgeleuchtet. Dazu kam eine Nebelmaschine mit Eigenleben. In der Höhle gab es noch einen Aufstieg, welcher in dem Video kurz zu sehen ist. Man kommt bei 95% Luftfeuchtigkeit schnell ins Schwitzen

    Als Kameramann, Beleuchter, Drehbuchkritiker und Co-Regisseur verbratet man viel Zeit mit Locationsuche, auftreiben von Helfern und Pyrofrauen, Licht etc. Viel Aufwand für schlussendlich 3 Minuten Video

    Zum Einsatz kamen 2 Canon EOS 5D Mark II mit 15mm Fisheye bis 135mm und ein Merlin Steadykam.

    Als Hilfreich hat sich ein 24"-HDMI-Monitor mit 5m Kabel erwiesen, damit alle das Bild sehen konnten und die Schärfe besser beurteilt werden konnte.

    http://www.vimeo.com/7039729

    Übrigens sind ausser den Tageslichtaufnahmen keine Aufnahmen unter ISO 2500 entstanden.

    lg
    Andreas

  4. #4

    Standard AW: Mal wieder ein mundart Lowcost Musikvideo, diesmal aus der Höhle
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Dirk Wächter Beitrag anzeigen
    Find ich absolut cool, Andreas! Mal abgesehen von der ganzen Logistik...wie lange habt Ihr denn allein mit dem Schnitt zugebracht?
    Hoi Dirk

    Zum Glück macht Silvio den Schnitt, mir fehlt die Geduld

    Wieviel Zeit er effektiv dafür braucht, weiss ich und er nicht genau. Das umrechnen in Prores 422 braucht am Meisten Rechnerzeit. Da haben wir ein Helfer im Netz gefunden, der es in Echtzeit macht (Apples Helfer brauchen wesentlich länger, sind aber qualitativ besser). Ich hatte um die 40GB an Videomaterial, also etwa 2h. Gerade mit der Pyrotechnik haben wir einiges an Material aufgenommen.

    Wir haben den Song meist zu 1/3 bis ganze Länge jeweils eingespielt, damit wir/Silvio die Aufnahmen in der Timeline von Finalcutpro untereinander einfügen können. Wenn die Spuren synchronisiert sind, kann man relativ einfach hin und her switchen und das Schneiden geht einfach. Da er Musikproduzent ist, hat er es einfacher zum im Rhythmus schneiden.

    Silvio hat ein Tonstudio und arbeitet immer an etwa 2 bis 3 Sachen gleichzeitig. Ich vermute aus meiner eigenen Erfahrung vom Schneiden das er hier inkl. Konvertierung zu ProRes422 und am Schluss zu WAV/MPEG 8h bis 12h gebraucht hat. Wir rechnen zum Kalkulieren in der Regel auch mit derselben Zeit zum Schneiden wie mit dem Drehen vor Ort.

    Inzwischen sind wir ein eingespieltes Team (4tes Video, wobei eines leider nicht zum Ende kam) und während der Vorbereitung und Besprechung kann man einiges schon in Hinsicht auf den Schnitt vereinfachen.

    Was kompliziert wird, sind Videos mit Interviews. Ich hab eines für Dj Rocksy gemacht, bis der Text so geschnitten ist ohne Versprecher, mit verschiedenen Kameraeinstellungen, Entrauschen etc...da ist ein Musikvideo mit Musik ab Konserve mit Einzählen am Anfang wesentlich einfacher.


    lg
    Andreas

  5. #5

    Standard AW: Mal wieder ein mundart Lowcost Musikvideo, diesmal aus der Höhle
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von reto-conzett.ch Beitrag anzeigen
    hey geil, der simu von bagetello
    so schade, dass sich die typen getrennt haben...
    aber egal, drücke dem simu die daumen...
    und mit deiner unterstützung ist da was richtig geiles entstannden...

    grüsse, reto

    Leider wurde aus dem Video über den Sommer nichts

    Wir hatten etxtra eine Motorspritze und ein Regenkopf. Der arme Kerl war von oben bis unten immer nass und wir haben den kaltesten Tag des Mai erwischt. Hat ein paar tolle Aufnahmen im Gegenlicht mit Gischt beim Fahren im Cabrio gegeben. Aber leider wurde er krank und war vor dem Single-Release nicht mehr fit, um es fertig zu drehen

    Ich hatte schon http://www.evelinesuter.ch/ als Krankenschwester für das Video motiviert.

    Hier ist das Erste, das wir mit ihm letzten Dezember bei Schneetreiben gemacht haben. Ist ein EPK, welches dazu diente, die Promotionsfirma und Sponsoren zu finden:
    http://www.youtube.com/watch?v=lpRFef7DN8A


    lg
    Andreas

  6. #6

    Standard AW: Mal wieder ein mundart Lowcost Musikvideo, diesmal aus der Höhle
    Thread-Eröffner

    Hab noch ein paar Impressionen hochgeladen, welche ich mit der 2ten Kam ab und an machte. Die Bilder sind nicht optimiert und nur zu Dokuzwecken gemacht:

    ISO 4000


    Iso 4000




    ISO 3200


    lg
    Andreas

  7. #7
    ehemaliger Benutzer
    Gast

    Standard AW: Mal wieder ein mundart Lowcost Musikvideo, diesmal aus der Höhle

    Werbung, gelöscht
    Geändert von Detlev Rackow (08.09.2010 um 07:00 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Kleines Blumenpanorama (diesmal ohne Häuser ;-) )
    Von AndiZ im Forum Naturfotografie (Astro, Landschaften, Pflanzen, Pilze)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.06.2009, 22:21
  2. Schon wieder haubis, diesmal mit Jungvögel
    Von jone im Forum Naturfotografie (Astro, Landschaften, Pflanzen, Pilze)
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 26.05.2009, 12:08
  3. Diesmal ein Milan
    Von Crox im Forum Naturfotografie (Astro, Landschaften, Pflanzen, Pilze)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.05.2009, 21:59
  4. Audi - diesmal der Große
    Von sh500 im Forum Sachfotografie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.04.2009, 09:44
  5. Musikvideo mit 5DII
    Von Josef K. im Forum DSLR: HD- und 4K-Video
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.03.2009, 21:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •