Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: timelapse??

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1

    Frage timelapse??
    Thread-Eröffner

    hi,

    ich bin nicht ganz sicher obs hier 100% in die rubrik passt.... bin am suchen nach infos zum erstellen von timelapse videos.

    zur verfügung stehen mir eine 400d und eine 50d. die 50d kann ich ja mit dem canon timer-auslöser verwenden. die 400d via laptop nebendran.
    wobei mir hier die 50d eig. schon fast zu schade dafür ist deren shutter so oft rattern zu lassen...

    nur:
    - in welchem modus shoote ich? programmautomatik? zeitautomatik? blendautomatik? - im prinzip gehen hier ja alle, je nach gewünschtem effekt??

    - mit was baue ich die einzelbilder in einen film zusammen? (am besten was für Mac)

    viele grüße,
    bo

  2. #2

    Standard AW: timelapse??

    Also du brauchst einen Intervalometer ,Canon TC-80N3, oder von Fremdherstellern, die wesentlich günstiger sind.
    Bei enjoyyourcamera werden ein paar angeboten und ich bin mit dem von Phottix ganz zufrieden.

    Beachten solltest du:

    - Stativ benutzen
    - Weißabgleich nicht auf Automatisch stellen!!
    - Fokus manuell wählen.
    - Belichtung möglichst auch manuell lassen, bei Aufnahmen die von Tag in die Nacht übergehen muss man es dann mit der AV oder TV machen.

    Ein Tutorial gibts hier:

    Timelapse (englisch)

    aber die Besten Infos und Beispiele findest du hier

    Timescapes (mit einem super englischen Forum)

    Zum zusammenfügen benutze ich am Mac Qicktime Pro (kostet glaub ich so 20 Euro) da kann man dann alle Bilder auswählen und die frame rate auswählen und Quicktime fügt das dann zu einer .mov Datei zusammen.
    Geht ganz einfach und unklompiziert.

    Gruß
    Sebastian
    Geändert von Sebastian Erras (01.11.2009 um 20:25 Uhr)

  3. #3

    Standard AW: timelapse??
    Thread-Eröffner

    vielen dank! ich werd mich mal durch die 2 link-tips durchlesen...

  4. #4
    Free-Member
    Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    157

    Lächeln AW: timelapse??

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Sebastian Erras Beitrag anzeigen
    Also du brauchst einen Intervalometer ,Canon TC-80N3, oder von Fremdherstellern, die wesentlich günstiger sind.
    Bei enjoyyourcamera werden ein paar angeboten und ich bin mit dem von Phottix ganz zufrieden.
    Falls du "zufällig" neben deinem Mac auch ein iPhone oder iPod touch besitzen solltest, kannst du stattdessen auch die Software DSRL Camera Remote verwenden. Damit wird das iPhone oder der iPod touch zum Fernauslöser mit LiveView-Vorschau. Die Professional Edition hat auch ein eingebautes Intervalometer: "The intervalometer can be used as a custom self-timer or can take a series of images at a given time interval. This is great for creating stop-action animation. You can take a picture anywhere from 1 second to 1 day apart and take up to 1,000 frames."

    Die Kamera muss dazu per USB mit dem Rechner verbunden werden, auf dem eine Server-Software läuft, die mit dem iPhone/iPod per WLAN kommuniziert. Diese Software gibt es für Mac und Windows. Zahlen muss man nur für die iPhone/iPod-App, die 19.99 US-Dollar kostet, und hat dann den derzeit coolsten Fernauslöser der Welt - leider bisher nur für Fotos und nicht für Videoaufnahmen.

  5. #5

    Standard AW: timelapse??
    Thread-Eröffner

    o.k. coole sache - hab das mal überflogen...

    ich bin aber noch in der "probier phase"

    hab soeben mal meine 50d an das mbp gehängt, eos-utility gestartet und intervall, modus, anzahl der fotos gewählt...

    nun starte ich das ganze und es kommt nach dem ersten bild, kurz bevor er das zweite schiesst folgende meldung:
    "die Anewendun kann nicht gestartet werden ich habe nur die möglichkeiot OK zu drücken - weiss aber nicht welche application die utility starten möchte - das problem - solange ich nicht auf OK drücke läuft der countdown nicht weiter...

    ...kann mir da wer weiterhelfen?
    andere remote-software fürn mac?

  6. #6

    Standard AW: timelapse??

    Moin moin,

    kuck mal in den einstellungen. Er versucht das gemachte Bild gleich mit in eine Software reinzuladen die er nicht öffnen kann.
    Einfach rausnehmen und schon gehts.
    Ich mache meine Filme auch immer mit dem EOSUtility..funktioniert prima.

    Gruß
    Bozi

  7. #7

    Standard AW: timelapse??
    Thread-Eröffner

    jup danke läuft :-D

    nur hab ich gerade gemerkt dass snow leopard mit dem neuen quicktime X kommt... der erlaubt nicht bilder so zu nem film zus. zufügen... und ne Pro davon gibt es nicht... iMovie ist die kürzeste zeit für ein bild 0,24 sec... da komm ich dann auf round about 4 fps... das is dann nicht so der hit...

    andere kostenlose / kostengünstige alternativen? istop-motion hab ich mir nun mal die demo gezogen und getestet... ist dann mit 50€ das brauchbarste was ich bisher gefunden habe

  8. #8
    Free-Member
    Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    157

    Idee AW: timelapse??

    Zitat Bezug auf die Nachricht von b-o Beitrag anzeigen
    nur hab ich gerade gemerkt dass snow leopard mit dem neuen quicktime X kommt... der erlaubt nicht bilder so zu nem film zus. zufügen... und ne Pro davon gibt es nicht...
    Du kannst bei Snow Leopard das "alte" QuickTime 7 parallel zu QuickTime X (nach-) installieren, es ist als optionale Package auf der Installations-DVD mit drauf. Und du behältst auch dein "Pro", falls du vor Snow Leopard dein QuickTime schon auf QuickTime Pro hochgerüstet haben solltest.

    Der QuickTime 7 Player befindet sich dann unter Programm -> Dienstprogramme, aber man kann Dateien auch einfach mit der rechten Maustaste anklicken und dann "Öffnen mit -> QuickTime Player 7" auswählen.

    (Mit QuickTime 7 Pro kann man Filmclips viel exakter trimmen als mit der entsprechenden neuen Funktion in QuickTime X, drum benutze auch ich fast nur die alte Version.)

  9. #9

    Standard AW: timelapse??
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Sebastian Erras Beitrag anzeigen
    Also du brauchst einen Intervalometer ,

    Zum zusammenfügen benutze ich am Mac Qicktime Pro (kostet glaub ich so 20 Euro) da kann man dann alle Bilder auswählen und die frame rate auswählen und Quicktime fügt das dann zu einer .mov Datei zusammen.
    Geht ganz einfach und unklompiziert.

    Gruß
    Sebastian
    hm qicktime 7 pro habe ich nun bei mir installiert.. hier finde ich auch unter ablage - bildsequenz öffnen.
    dann kann ich aber nur ein bild auswählen und dann eine bildrate einstellen. (x fps) aber es wird dann nur das eine bild geöffnet und nicht alle hintereinander eingefügt. ich habe schon versucht mit apfel + a alle bilder beim öffnen zu markieren, dies funktioniert aber nicht....
    ...was mache ich falsch?

  10. #10
    Free-Member
    Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    157

    Standard AW: timelapse??

    Zitat Bezug auf die Nachricht von b-o Beitrag anzeigen
    ...was mache ich falsch?
    Was du falsch machst? Du nutzt die Hilfe-Funktion von QuickTime 7 nicht. :-)

    Such mal nach "Animation". Die Seite, die du lesen willst, lautet "Erstellen einer Diashow oder Animation aus Standbildern".

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. timelapse - zeitraffer box ? wo kaufen ?
    Von m.kern im Forum Aufnahmetechniken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.08.2008, 15:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •