Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

Thema: Filmen mit der 5D Mark II und 7D...Tipp

  1. #21

    Standard AW: Filmen mit der 5D Mark II und 7D...Tipp

    Ich lese hier einige Zeit mit.
    Und ich wundere mich sehr über die Kritik am HD-Filmfeature der neuen CAM's.

    Persönlich habe ich keine CAM die das kann, würde dies aber nich kritisieren. Wenn man es an Board hat umso besser.
    Ich denke das dieses Feature die 7D oder 5D nicht schlechter macht, sondern einfach die vorhandene Hardware nutzt.
    Und wenn dabei ein zusätzliches Feature wie eine Filmfunktion heraus fällt nehme ich das gern mit.

  2. #22
    ehemaliger Benutzer
    Gast

    Standard AW: Filmen mit der 5D Mark II und 7D...Tipp

    Hi,
    wo hat denn in diesem Thread jemand Kritik an der Moviefunktion geübt?
    Grüße
    Joni

  3. #23

    Standard AW: Filmen mit der 5D Mark II und 7D...Tipp

    man kann ihn zu gute halten das er auf seiner dvd nicht erzählen will (laut seinem video) wie man gute filme und eine gute post macht, sondern nur das zubehör erklärt und was wofür ist und wer es braucht.
    ob man die infos nicht auch als intressierter laie schnell im internet findet sei dahin gestellt.



    OT

    Zitat Bezug auf die Nachricht von joni2001 Beitrag anzeigen
    Hi,
    wo hat denn in diesem Thread jemand Kritik an der Moviefunktion geübt?

  4. #24

    Standard AW: Filmen mit der 5D Mark II und 7D...Tipp

    Nach langer Forum-Abstinenz wegen zu viel Arbeit finde ich nun den Beitrag...

    Erstmal find ich die Idee an sich super, da ich mit meiner 7D auch ab nächstes Jahr professionell filmen will, was ich bisher mit HD-/DVCProHD-Kameras gemacht habe. Die Dinger immer dazu leihen geht ins Geld und nervt, außerdem braucht man deren Leistung oft nicht...

    Was die Clips betrifft ist allerdings schon viel gesagt. Prickelnd oder nicht...
    Naja...
    Den Ansatz verstehe ich allerdings nicht so recht.

    Dazu sagen muss ich aber, dass ich nun selbst schon einiges mit meiner 7D getestet habe und selbst schon angefangen(!!) habe, einen Blog zu dem Thema aufzuziehen, denn da gibt es mittlerweile Einiges zu erzählen, zu testen und zu diskutieren... (Ich will den BLog hier also definitiv nicht als Non-Plus-Ultra anpreisen, soweit ist es längst nicht...)
    Allerdings habe ich dabei festgestellt, wie viele Baustellen es bei dem Thema noch gibt. Gerade im Bezug auf Equipment, Optiken, Stative....

    Und ich stelle mir die Frage, warum ich 49€ für eine DVD zahlen soll, in der mir erklärt wird, ob oder warum ich L-Optiken brauche oder nicht oder (Schulter-)Stativ oder nicht....
    Ich habe selbst mit Video-Kameras so lange "mein perfektes Equipment" gesucht und es bis heute nciht gefunden, mit dem Entschluss, dass ich mir meine Support-Systeme, Fokus etc. für die 7D jetzt selbst designed habe und bauen lasse... Sowohl aus Kostengründen als auch wegen Handling, Design usw... Und wie soll mir da eine DVD helfen?

    Für ambitionierte Hobbyisten wird auch die DVD schon zu viel sein, denn die brauchen so viel "Kram" eh nicht...

    Für die Postproduktion wäre ein DVD-Tutorial super, und allgemein zum "Wie mache ich einen Film?". Könnt ich ja mal machen, hab ja sonst nix zu tun ;-)
    Aber so wie mir das aussieht ist das eher recht oberflächlich.

    Ich werd´s mir trotzdem kaufen ;-)
    Ich will mich selbst überzeugen.

    Da meine Film-Arbeit mit der DSLR erst anläuft und ich so viel auch noch nicht fotografiert habe will ich mich hier allerdings auch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen!

    Merry X-Mas to all of you!

  5. #25
    Free-Member
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2

    Standard AW: Filmen mit der 5D Mark II und 7D...Tipp

    Hallo Leute

    Ich möchte mich nun doch einmal selbst zu Wort melden, nachdem hier schon so vieles geschrieben wurde. Kein Angst, ich möchte keine platte Werbung für meine DVD machen, doch liegt es mir am Herzen, hier vielleicht ein paar Dinge deutlich zu machen.

    Ich weiß, dass schon einige aus diesem Forum zu meinen Kunden gehören und sich die DVD
    „Filmpraxis mit der CANON EOS 5D Mark II und EOS 7D“ bestellt haben.

    Und ich möchte an dieser Stelle gerne einmal den Grund nennen, warum ich dieses DVD überhaupt gemacht habe: Wie in diesem Forum, so gibt es unzählige Filmer, Hobbyvideo und anderartige Foren in denen täglich tausenden von Einträgen rund um diese Thema gepostet werden. Doch wie wir wissen, die steht die Menge oft in keinem Verhältnis zur Qualität.

    Ich hatte das Glück als einer der ersten ende 2008 die Canon 5D Mark II für das weltweit erste Musikvideo auf einer Steadycam zu führen.
    Und immer wieder beschäftigte uns das Thema wie man mit dieser Kamera nun wirklich filmen kann.
    Da es kaum wirklich brauchbare Aussagen darüber gab und wir immer wieder darauf angesprochen wurden, entstand nun diese DVD.

    Deshalb war ich schon sehr erstaunt, dass auch in diesem Forum die Kommentare zu dem von Dirk Wächter geposteten Tipp zu meinem Trailer auf youtube.com schon fast eine Welle der Entrüstung verursachte.

    Ein Full-Member schreibt etwas von: "...eines talentbefreites Basketballspielers .. wenig inspiriert abgefilmt....!

    Dieser Basketballspieler ist eines der größten Nachwuchstalente im Rhein Main Gebiet.
    Der Rest im Clip ist Drehbuch!

    Aber am meisten hat mich dann wirklich die Diskussion um die Bildqualität des youtube Videos erschreckt.
    Selbst „jahrzehntelange erfahrung im postproduktionsbereich…“

    reichen anscheinend nicht aus, um der Qualität eines von youtube nach dem upload erneut codiertem Video mit Skepsis zu begegnen.
    Gerne biete ich jedem an, der sich diesen Film einmal in für das Internet guten Qualität ansehen möchte diesen Link:
    http://exposureroom.com/members/Twin...bafb9573ebe9a/

    Zum Ende möchte ich mit versöhnlichen Worten alle die Fotografen ermuntern, die sich hier immer wieder die Frage nach dem „FilmSinn“ stellen.
    Mit der 5D MK II wachsen drei meist recht unterschiedlichen Welten zusammen. Der Fotograf kann Filmen wie der professionelle Kameramann an der S35.
    Der Filmer, so wie ich, entdeckt das Fotografieren für sich neu. Und der Videofilmer hat die Möglichkeit auch die anderen Sachen für sich zu entdeckem.

    Wie in der Filmwelt, so sollten auch die Fotografen vielleicht einmal mit Toleranz und Neugier über den Tellerrand schauen. Wir müssen es nicht, aber wir können es, …wenn wir es wollen.


    Mit freundlichen Grüßen
    Stefan Czech

  6. #26
    Free-Member
    Registriert seit
    23.12.2009
    Beiträge
    63

    Standard AW: Filmen mit der 5D Mark II und 7D...Tipp

    Ich begegne eigentlich nur der Ausleuchtung bei der Moderation mit Skepsis - die ist nämlich nix. Ne schöne Flächenleuchte von Links vorne neben die Kamera, eine Spitze auf die Birne von hinten und ein schwacher Aufheller von Rechts neben der Kamera und die Moderation nochmal machen

    Das wäre meine konstruktive Kritik. Ansonsten habe ich in der Tat Interesse an einem (Video-) Inhalt: ist der Sucheradapter von Kinomatik oder gibt es noch irgendeine Möglichkeit, ein FBAS (oder HDMI-Signal mittels Konverter) -Signal auf einen Viewfinder-Out zu adaptieren?

    Ich Suche gerade nach einer (Bastel) Lösung um professionelle VF an der 7d zu betreiben - Kinomatik ist da bisher der einzige Anbieter.

  7. #27

    Standard AW: Filmen mit der 5D Mark II und 7D...Tipp

    Über Filme darf man immer inhaltlich unterschiedlicher Meinung sein. Deshalb muss man es noch nicht besser machen können ;-)
    Ich finde die Arbeit übrigens sehr ordentlich, Respekt!
    Ich freue mich über jeden Beitrag, der sich mit der Technik, des besonderen filmens, mit der d5 auseinandersetzt. Was ich nicht verstehe, ist die Tatsache, dass fast alle Videos die ich im Netz zum Thema 5D sehe, mit Musik unterlegt sind, aber fast nie ein "Originalton" hinterlegt ist (Natürlich nicht der miese Mono Ton der d5).

    Liebe Grüße Andreas

  8. #28

    Daumen hoch AW: Filmen mit der 5D Mark II und 7D...Tipp

    Hallo zusammen,

    ich habe die DVD bestellt, geguckt und eine Menge gelernt.

    Im Bereich DSLR-Video bin ich absoluter Anfänger (im Fotobereich habe ich eine gewisse Erfahrung) - wie vermutlich die meisten von uns - und die Tipps von Stefan Czech haben mir weitergeholfen. Ich habe mir etliches angeschafft was mir schon beim nächsten Video-Ausflug unheimlich geholfen hat (ich sag nur: Fader ND).

    Es gibt Lern-DVD´s (in englischer Sprache) von anderen Profis in diesem Bereich (ich sag nur: Philip Bloom). Dieses DVDs kosten weit über 100,- Euro.

    Etwas gestört hat mich an der DVD, dass hier mit der "Ausstattungskeule herumgehauen" wird. Da wird ein Setup gezeigt, dass mit Sicherheit (ohne Kamera) ein paar tausend Euro kostet und nur die besten Objektive kommen zum Einsatz. Das ist schön, aber für die meisten entweder unerschwinglich oder für den Hobbybereich ein wenig übertrieben.

    Mir fehlen ein paar "Tipps und Tricks" wie man auch mit wenig Aufwand und ohne "Materialschlacht" ansehnliche Filme produziert (so wie z.B. im Abschnitt über Stative).

    Auch ist schade, dass auf die Menüeinstellungen der 7D so gut wie gar nicht eingegangen wird. Das Video wurde eigentlich ausschließlich für die 5D MKII produziert. Die 7D steht die ganze Zeit "teilnahmslos" auf dem Tisch.

    Für totale Einsteiger (damit meine ich Leute die noch nie eine DSLR in den Händen hatten) ist die DVD meiner Meinung nach nicht geeignet. Ohne entsprechendes Vorwissen zu den technischen Funktionen der Kamera, zu den Einstellmöglichkeiten und zum 1x1 der Fotografie bringen die Tipps nicht viel ...

    Beste Grüße

    Stefan
    Geändert von justobjects (02.03.2010 um 16:52 Uhr)

  9. #29
    Free-Member Avatar von JAKOB
    Registriert seit
    27.03.2003
    Beiträge
    6.993

    Standard AW: Filmen mit der 5D Mark II und 7D...Tipp

    nur so als hinweis, vermutlich weiss es der eine oder andere nicht: aardman studios (shaun das schaf, wallace and gromit) "filmen" mit canon 5d

    eigentlich ist es ja stop motion, somit also eher fotografieren.

  10. #30
    Free-Member
    Registriert seit
    27.03.2003
    Beiträge
    1.589

    Standard AW: Filmen mit der 5D Mark II und 7D...Tipp

    Zitat Bezug auf die Nachricht von JAKOB Beitrag anzeigen
    nur so als hinweis, vermutlich weiss es der eine oder andere nicht: aardman studios (shaun das schaf, wallace and gromit) "filmen" mit canon 5d

    eigentlich ist es ja stop motion, somit also eher fotografieren.
    Sali Jakob

    was sind eigentlich deine Erfahrungen mit Video? Mit der 7D habe ch selber noch nix gemacht, aber reizen würde es mich schon. Und dank deiner Hilfe werde ich in Kürze ja mit 2 Kameras filmen

    LG Urs

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 1Ds Mark II oder 5D Mark II?
    Von Hufi im Forum Canon EOS 1D (Mark II/N/III/IV), 1Ds (Mark II/III), 1DX (Mark II u. III) sowie die 1D C
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 27.11.2009, 13:12
  2. 1D Mark III, 5D Mark II oder 50D?
    Von Juergen Schmidt im Forum Canon EOS 1D (Mark II/N/III/IV), 1Ds (Mark II/III), 1DX (Mark II u. III) sowie die 1D C
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 28.07.2009, 08:29
  3. EOS 5D Mark II in ColorFoto und FotoMagazin (Februar-Ausgaben)
    Von Christian Schütt im Forum Canon EOS 5D (Mark II/III/IV), EOS 5DS / 5DS R, EOS 6D, EOS 6D Mark II
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 30.01.2009, 11:18
  4. Umsteiger von 5D nach 5D Mark II (only)
    Von DERYK im Forum Canon EOS 5D (Mark II/III/IV), EOS 5DS / 5DS R, EOS 6D, EOS 6D Mark II
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 10.12.2008, 21:34
  5. 5D Mark II oder 1DS Mark II
    Von Olaf Schober im Forum Canon EOS 5D (Mark II/III/IV), EOS 5DS / 5DS R, EOS 6D, EOS 6D Mark II
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.12.2008, 10:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •