Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

Thema: 7d I love you, mein Erfahrungsbericht

  1. #1

    Daumen hoch 7d I love you, mein Erfahrungsbericht
    Thread-Eröffner

    Da ich demnächst auf einen großen Event fotografieren soll und dort nicht nur mit meiner 40D hinfahren will, habe ich mir mal die 7D inc. 70-200 2.8 IS ausgeliehen.
    Für mein Empfinden ist die Haptik der Kamera ausgezeichnet. Bedienung ist sehr einfach (ohne das Handbuch lesen zu müssen)
    Selbst master slave Blitzen gelang nach 3 min.

    Nach ein paar Tests mit dem 70-200 bin ich gleich mal mit der 7er spazieren gegangen.
    Ich hab es zwar schon in zwei anderen Threads geschrieben, aber ich muß es nochmals wiederholen;
    Das 70-200 2.8 IS ist absolut keine Scherbe (Wie so oft behauptet) es ist knackscharf wenn man den IS abdreht, nur mit IS wird sie etwas weicher.
    Meiner Ansicht nach kommt die Linse sogar mit der Pixeldichte der 7er zurecht.
    Und da ich den IS sowieso nur ab ISO 1600 benötige stört mich das nicht.
    Beim Spaziergang am Tag habe ich also den IS abgedreht und bin mal munter drauf losgegangen um ein paar Bilder zu machen (Es wahr ein wenig neblig):



    so nach 20 min kreuzte ein Falke meinen Weg den ich dank AI-Servo 5 von 5 mal scharf abgelichtet hatte.



    Später gesellte sich noch eine Herde Rehe zu mir.





    Und am Heimweg versuchte ich eine Mücke mit dem AI-Servo einzufangen(stärker komprimiertes jpg):

    http://www.markus-hofstaetter.at/dforum/IMG_9973s.jpg
    War für mich schon beeindruckend.

    Zu Weihnachten ging es dann mal vorsichtig los mit meinen Haupteinsatzgebiet....schlechte Lichtverhältnisse.
    Da ich die Kamera hauptsächlich für Billard einsetzen will, wollte ich sie gleich mal bei einer kleinen Dorf Weihnachtsfeier einsetzen.
    Also schraubte ich das Sigma 50mm 1.4 (eines meiner Lieblinge) drauf und machte mich auf dem weg:



    Da es dort teilweise extrem dunkel war und ich viel mit 1.4 oder 1.6 fotografierte, hatte der Autofokus schon so einiges zu tun.
    Die Ausbäute war natürlich nicht mehr so groß, man muß aber auch fairerweise sagen das es teilweise zu dunkel war.
    War aber mit den Ergebnissen mehr als zufrieden.

    Leider kam mein erster Schock beim Arbeiten mit Lightroom. Tagesbilder wurden alle richtig belichtet, aber die low light Geschichten gefielen mir überhaupt nicht.
    DPP machte da schon einen viel besseren Eindruck, aber leider kann ich damit nicht schnell genug arbeiten. Phase One war etwas besser als Lightroom, aber der Unterschied war nicht so groß.
    Also habe ich mich (nach dem Hinweis hier im Forum) ein wenig mit der Kalibrierung im Lightroom beschäftigt und alles war gut ;-)

    Und dann kam endlich der Tag auf dem ich schon so lange gewartet habe. Mein erstes Shooting mit der 7D auf einen Turnier.
    Und zum Glück fand dieses Turnier an einen Ort statt mit dem meine 40er nicht gut zurecht kommt: Sehr dunkel und Mischlicht bis zum abwinken.
    Der Autofokus arbeitete sehr gut (viel besser als bei der 5D MKII die ich auch mal für diesen Zweck geliehen habe).
    Ich hatte vielleicht gerade mal 5% Ausschuss und das bei diesen schlechten Licht.
    Meiner Ansicht nach ist die 7er knapp eine Blende besser als die 40er. Ich bin aber auch keiner der Rauschpixel zählt.
    Ich will einfach nur Fotos machen und wenn es dunkel ist, dann muß man halt rauf mit den ISO's, oder man macht halt keine Fotos.
    Besser ein verrauschtes stimmiges Bild als gar keines. Ich habe also keine Scheu ISO 3200, 6400 oder 12800 zu verwenden.
    Nach den vielen Geschreibsel sollen jetzt mal ein paar Bilder für sich sprechen:

    ISO 2500 200mm 1/125s Blende 2.8


    ISO 3200 115mm 1/200s Blende 2.8



    ISO 2000 200mm 1/125 Blende 2.8


    ISO 6400 200mm 1/125s Blende 2.8


    ISO 6400 200mm 1/125s Blende 2.8


    ISO 12800 150mm 1/80s Blende 2.8


    ISO 2000 200mm 1/125s Blende 2.8


    ISO 12800 73mm 1/80s Blende 2.8


    ISO 6400 115mm 1/125s Blende 2.8


    Ich habe mich natürlich auch mit der Videofunktion beschäftigt, bin aber noch zu unerfahren damit....
    Hier mein zweiter Versuch...ist halt noch ein ziemliches Gewackel:
    http://vimeo.com/8456001?hd=1
    Werde diese Funktion sicher nicht oft benutzen, ist halt ein nice to have.

    Mein Fazit:

    Ich werde mir diese Kamera sicher demnächst kaufen (außer es geschieht ein Wunder und ich kann mir die 1D MK IV leisten ;-)
    Die Diskussion über das Rauschen kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, meiner Ansicht nach haben die high ISO Bilder der 7D viel mehr Detail als Bilder anderer Hersteller.
    Ich lasse es auch nicht gelten das Bilder andere Hersteller vielleicht weniger rasuchen.....ist ja klar wenn ich das Bild weich wasche...da habe ich lieber ein knackiges Bild der 7D und entscheide selbst wann ich was entrausche.
    Außerdem ist Crop für mich unverzichtbar (1.6 oder zumindest 1.3). Viele Pros haben es nicht gerne wenn man ihnen an die Pelle rückt und 300 mm 2.8 oder 400 mm 2.8 sind schon recht teuer und unhandlich.
    Es gibt zwar von Sigma ein Zoom das für mich interessant wäre, aber das hat keinen IS. Und wahrscheinlich ist es auch nicht mit einen Canon L vergleichbar.
    Autofokus ist für mich spürbar besser als bei der 40er und bei der 5er. Ich liebe die Konfigurationsmöglichkeiten des Autofokus, wobei ich den sicher nicht ausreize.
    Man bekommt einfach einen Haufen für sein Geld.
    7d I love you ;-)

  2. #2
    Free-Member
    Registriert seit
    03.11.2003
    Beiträge
    54

    Standard AW: 7d I love you, mein Erfahrungsbericht

    Danke für deinen Erfahrungsbericht.
    Mit welcher Kalibrierung arbeitest du jetzt in LR?
    Verwendest du unabhängig von der ISO die gleiche Kalibrierung in LR oder variierst du je nach Lichtverhältnisse?
    Thx
    Andi

  3. #3

    Standard AW: 7d I love you, mein Erfahrungsbericht
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von siquans Beitrag anzeigen
    Danke für deinen Erfahrungsbericht.
    Mit welcher Kalibrierung arbeitest du jetzt in LR?
    Verwendest du unabhängig von der ISO die gleiche Kalibrierung in LR oder variierst du je nach Lichtverhältnisse?
    Thx
    Andi
    Bei den Weihnachts und Billardfotos bin ich variabel mit Red Primary Saturation zurückgegangen. Manchmal auch mit Blau und Grün.
    Am schlimmsten war es bei den Weihnachtfotos, bei den Billardbildern war nicht viel zu tun.

  4. #4
    Gesperrt
    Registriert seit
    21.06.2008
    Beiträge
    637

    Standard AW: 7d I love you, mein Erfahrungsbericht

    ....danke für Deinen Bericht , ich bin auch mit der 7D sehr zufrieden.

  5. #5
    Free-Member Avatar von silenzium
    Registriert seit
    13.12.2009
    Beiträge
    21

    Standard AW: 7d I love you, mein Erfahrungsbericht

    Zitat Bezug auf die Nachricht von fruehlein Beitrag anzeigen
    Die Diskussion über das Rauschen kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, meiner Ansicht nach haben die high ISO Bilder der 7D viel mehr Detail als Bilder anderer Hersteller.
    ...das dachte ich auch, bis ich dann zufällig eine Nikon in die Hände bekam.
    Nun wird das ganze Canon geraffel verkauft.

  6. #6
    Free-Member Avatar von dr_flash
    Registriert seit
    24.08.2005
    Beiträge
    910

    Standard AW: 7d I love you, mein Erfahrungsbericht

    Zitat Bezug auf die Nachricht von silenzium Beitrag anzeigen
    ...das dachte ich auch, bis ich dann zufällig eine Nikon in die Hände bekam.
    Nun wird das ganze Canon geraffel verkauft.
    ein Beitrag und schon bei Nikon *G* das ging schnell.

  7. #7

    Standard AW: 7d I love you, mein Erfahrungsbericht

    @dr_flash: lass ihn reden... ich bin mit meiner Canon 7D auch mehr als happy und fühl mich nach meiner 20D in keinster Weise mehr beschränkt in den Möglichkeiten... Ich hatte nicht erst einmal die Gelegenheit eine D300 eines Freundes zu testen...mit den Nikons werd ich persönlich nicht richtig warm in Sachen Body und Bedienung...möglicherweise zu sehr vorgeschädigt...aber ist eben alles eine sehr individuelle Sache!
    Und meine geliebte f4 Profilinie muss Nikon erstmal noch auf die Beine stellen....und moderne Festbrennweiten und.... wie man sieht ist nirgends alles nur Gold was glänzt!

  8. #8

    Standard AW: 7d I love you, mein Erfahrungsbericht
    Thread-Eröffner

    Sorry, aber meiner Meinung nach ist es die D300S die vielleicht etwas weniger rauscht aber dafür Detail verschwinden läßt.
    Und das hat nichts mit der Auflösung zu tun.

    zb. die neue Sony A500 sieht Detailtechnisch bei high ISO sehr gut aus.
    Meiner Meinung nach, vielleicht sogar geringfügig besser als die 7D.

  9. #9
    ehemaliger Benutzer
    Gast

    Standard AW: 7d I love you, mein Erfahrungsbericht

    Von solchen Beiträgen lebt ein Forum, vielen Dank für Deinen ausführlichen Erfahrungsbericht!

    LG Andreas

  10. #10

    Standard AW: 7d I love you, mein Erfahrungsbericht

    Hallo fruehlein,

    von Liebe würde ich zwar noch nicht sprechen, aber von mögen schon. Ich hoffe, dass Du nichts dagegen hast wenn ich hier für weitere Beispielfotos einen Link setze. Extra einen neuen Thread wollte ich nicht aufmachen.

    Da ja bezüglich der 7D viele unterschiedliche Meinungen im Netz herumschwirren, habe ich mal ein paar Beispielfotos online gestellt. Ich möchte dazu sagen, dass ich kein besonders guter "Fotograf" bin, die 7D ist einfach den Luxus, den ich mir für mein Hobby gönne. Die Fotos sollen zeigen, was man als Anfänger mit der Kamera anstellen kann.

    Es gibt auch 4 100%-Crop Bilder (Namen beginnt mit "Crop").

    http://www.w-hoelzel.de/naturfotographie/7D/index.html


    Bearbeitung:

    1. Alles in RAW fotografiert;
    2. Mit Capture One 5 bearbeitet: Schärfung (Stärke: 190; Radius: 1,3; Schwellenwert: 1,0) und Rauschreduzierung (da auf 450D noch angepasst ist die Rauschreduzierung noch zu schwach!).
    3. Zwei oder drei Bilder wurden noch mit Noiseware bearbeitet.

    Equipment:
    Die Aufnahmen erfolgten alle Freihand.

    Objektive:
    300mm: Canon 300 L f4 (Momentan Feinjustiert auf +4)
    420mm: Canon 300 L f4 + Kenko Pro 300 1,4 (Momentan Feinjustiert auf +4)
    Canon 100 Makro USM (kein IS)

    Blitz:
    Sigma Ringblitz EM-140

    Die Aufnahmen erfolgten alle Freihand, wobei die Spinnen am austreckten Arm fotografiert wurden.

    Ich kann ja nur einen Vergleich zur Canon 450 D ziehen:

    Sehr positiv an der 7D:
    - Bildqualität im High-ISO-Bereich (ab 640 aufwärts)
    - Bedienungskonzept
    - Autofokus (Spot ist genial für die Vögel im Geäst, 14 AF-Felder für Vögel im Flug)


    Gruß,

    Wolf

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 08.02.2011, 23:23
  2. Idimager 4.1a erschienen
    Von Struppo im Forum Sonstige Hard- und Software
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.2008, 17:02
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.10.2003, 14:33
  4. 1Ds - Sollte man zugreifen oder Finger von lassen ?
    Von cse im Forum Kamera (Canon EOS modellübergreifend)
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 02.09.2003, 12:49
  5. 10 D fuer 1.200,-- EUR Sofort-Kauf bei ebay?!
    Von Ingo Schwenk im Forum Canon EOS D30, D60, 10D, 20D, 30D, 40D, 50D, 60D(a) 70D, 77D und 80D
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 05.06.2003, 11:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •