Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Thema: Ausrüstung für Festival/Konzertfotografie

  1. #11

    Standard AW: Ausrüstung für Festival/Konzertfotografie

    Zitat Bezug auf die Nachricht von bozelberger Beitrag anzeigen
    Also ich spreche für mich, aber ich arbeite so das ich keine schnelle Bildfolge brauche.
    Wenn mir die Szene gefällt drücke ich ab...schon mal das eine oder andere nacheinander, aber immer einzeln ausgelöst.

    Ich hab auch noch keinen im Bühnengraben kennengelernt der mit 10Bilder/sek ein Daumenkino runterrattert.

    Genau wie im Sport..was für mich zählt ist das bewusste Bilder machen.

    Ich denke Du bist auf dem richtigen weg Chris.

    peace
    Joachim
    Das kann ich voll bestätigen - Serienfotos sind eher unwichtig.
    Besorge dir zu dem 50er und dem WW-Zoom (17-50/2,8) noch ein 70-200/2,8 (das Sigma ist nicht allzu teuer, aber vorher testen - bei Sigma kannst du auch eine Gurke erwischen, aber ein gutes Exemplar steht dem Canon kaum nach) und du bist bestens ausgerüstet!

  2. #12
    Free-Member Avatar von Ulrich F.
    Registriert seit
    18.08.2006
    Beiträge
    890

    Standard AW: Ausrüstung für Festival/Konzertfotografie

    Hallo nochmal,

    ich denke auch, dass dein Weg mit neuen Optiken dich deinem Zeil näherbringt, nur eine Anmerkung noch zum Tipp von Andy M. - die von mir getesteten Sigma 2,8/70-200 waren deutlich langsamer als mein Canon 2,8/70-200 IS, allerdings habe ich das neue Sigma mit OS noch nicht getestet. (welches dann preislich auch nicht mehr weit von Canon weg ist)

    Grüße vom Uli

  3. #13
    Free-Member
    Registriert seit
    30.04.2008
    Beiträge
    266

    Standard AW: Ausrüstung für Festival/Konzertfotografie

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Andy M. Beitrag anzeigen
    Das kann ich voll bestätigen - Serienfotos sind eher unwichtig.
    Besorge dir zu dem 50er und dem WW-Zoom (17-50/2,8) noch ein 70-200/2,8 (das Sigma ist nicht allzu teuer, aber vorher testen - bei Sigma kannst du auch eine Gurke erwischen, aber ein gutes Exemplar steht dem Canon kaum nach) und du bist bestens ausgerüstet!

    hey leute!

    ich will euch nicht zu nahe treten, aber wie wollt ihr das beurteilen, wenn ihr noch nicht im graben wart?

    die wichtigen punkte bei der konzertefotografie sind folgende, bedingt durch wenig licht, verbot eines blitzes und ab und an viel action auf der bühne:

    1. gutes rauschverhalten
    2. schnelle serienbildfunktion
    3. guter AF
    4. lichtstarke linsen

    warum? normalerweise brauch man für bands, die ein wenig abgehen auf der bühne schon belichtungszeiten, die kürzer als 1/200stel sind. deswegen blende und belichtung auf M wählen, iso so hoch es mit erträglichem rauschen geht (am besten auto-ISO, haben leider nur die neuen) und dann serienbildfunktion und hoffen, dass gut belichtete bilder dabei sind... und die bnadmitgleider die augen offen haben und dich (noch viel wichtiger) auch mal anschauen!!!

    die spotmessung ist dafür auch sehr wichtig, weil die leute auf der bühne meist soviel lichtshow hinter sich haben, dass es schwierig wird, die personen richtig zu belichten! was bringt ein bild, das insgesamt richtig belichtet ist, aber die hauptperson nur ein dunkler fleck ist. wenn es ab geht auf der bühne ist AI servo mit schneller nachverfolgung sicherlich auch nicht verkehrt!

    standardausrüstung auf konzerten ist übrigens nikon- und canonübergreifend das 24-70mm und das 70-200mm. am besten dann jeweils auf einem body!

  4. #14

    Standard AW: Ausrüstung für Festival/Konzertfotografie

    @Zetti80

    Also kann man Konzertfotos nur mit zwei Gehäusen und zwei 2.8er Zooms machen?
    Das muss ich am Wochenende gleich mal im Bühnengraben rumerzählen. Damit die Security die anderen gleich mal rausschmeißt

    Sorry aber ich meine das Du da ein bisschen das Thema verfehlt hast.
    Der TO hat ne 1000D und fragt ob er sich ne andere Kamera kaufen soll mit ner Lichtschwachen Linse und Du meinst das das schmarrn ist ohne 2x 2.8er Zooms?

    Sicher ist die Ausbeute mit dem von Dir beschrieben Zeug klar um einiges höher, aber meinst Du Jim Rakete oder Jim Marshall hatten solche Gläser?

    Ich weiß wie gut es damit ist weil ich den Krempel selber habe, aber das Hilft dem TO sicher erstmal nicht weiter.
    Denn ich denke dann müsste er das Thema erst wieder in ein paar Jahren aufgreifen bist er Euros dafür beisammen hat. Und das kanns nicht sein.

    Genauso ists beim Punkt des AF...klar macht das Probleme aber ne 50D an der ein 18-200 hängt hat wohl die gleichen Probleme....eine 1000D mit einem 50/1.4 dürfte das besser machen.

    Serienbild: Ich halts für besser ein Scharfschütze zu sein als ein MG zu schießen.
    Was ist aus dem bewussten Fotografieren geworden? Spotmessung, Auto-ISO und drauf halten? Sorry, aber nicht meins.

    Ich will niemand zu nahe treten, aber ich bin ein bisschen allergisch geworden auf solche Technikschlachten.
    Früher ging es auch.
    Aber ich hab auch leicht reden mit meinen 2 Gehäusen und dem 24-70/2.8 und dem 70-200/2.8

    Peace
    Joachim

  5. #15

    Standard AW: Ausrüstung für Festival/Konzertfotografie

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Zetti80 Beitrag anzeigen
    hey leute!

    ich will euch nicht zu nahe treten, aber wie wollt ihr das beurteilen, wenn ihr noch nicht im graben wart?
    Ich will DIR nicht zu nahe treten - aber woher willst du das wissen??

    Ich fotografiere 70-80 Einzelkonzerte samt einigen Festivals jährlich (komplett, nicht nur 3 Lieder,..) und habe heuer eine Gruppe (Tangerine Dream) auf einer Europatour begleitet. Ich weiß schon, wie es im "Graben" zugeht.

    Zu deinen Punkten:
    1. gutes Rauschverhalten: wie bereits geschrieben wurde, ist die 1000D nicht so schlecht, wenn man bei crop bleibt.
    2. schnelle Serienbilder: das kommt auf die Arbeitsweise an - ICH brauche das nicht (und komme trotzdem zu meinen Motiven)
    3. guter AF - da hast du recht. Da das auch von guten und lichtstarken Objektiven abhängt, ist es (in Anbetracht der vorhandenen Objektive des threaderstellers) besser, vorerst in solche Objektive zu investieren.
    4. lichtstarke Linsen - wurden ja schon vor deinem Post vorgeschlagen (es gibt außer deinen 2 Linsen auch noch andere, wenn man nicht so viel ausgeben will). Natürlich sind diese 2 Linsen sehr gut (verwende ich auch). Aber ich habe jahrelang mit dem Tamron 28-75/2,8 und einem Sigma 70-200/2,8 fotgrafiert und bin auch zu guten Ergebnissen gekommen.

    Übrigens: Ich hoffe nicht, das gut belichtetete Bilder dabei sind - ich weiß es, da ich bewußt fotografiere (für Auftragsfotografie ein unbedingtes MUSS)

  6. #16

    Standard AW: Ausrüstung für Festival/Konzertfotografie

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Andy M. Beitrag anzeigen
    Übrigens: Ich hoffe nicht, das gut belichtetete Bilder dabei sind - ich weiß es, da ich bewußt fotografiere (für Auftragsfotografie ein unbedingtes MUSS)
    Yes...danke...ich sehe wir verstehen uns.

    peace
    Joachim

  7. #17
    Free-Member Avatar von voro
    Registriert seit
    18.01.2009
    Beiträge
    1.957

    Standard AW: Ausrüstung für Festival/Konzertfotografie

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Zetti80 Beitrag anzeigen
    hey leute!
    deswegen blende und belichtung auf M wählen, iso so hoch es mit erträglichem rauschen geht (am besten auto-ISO, haben leider nur die neuen) und dann serienbildfunktion und hoffen, dass gut belichtete bilder dabei sind... und die bnadmitgleider die augen offen haben und dich (noch viel wichtiger) auch mal anschauen!!!

    die spotmessung ist dafür auch sehr wichtig, weil die leute auf der bühne meist soviel lichtshow hinter sich haben, dass es schwierig wird, die personen richtig zu belichten!
    ??? Oben schriebst du, du fotografierst auf M. Ich denke, dabei ist die Spormessung nicht mehr so sehr wichtig

    Auto-ISO bei M?


    standardausrüstung auf konzerten ist übrigens nikon- und canonübergreifend das 24-70mm und das 70-200mm. am besten dann jeweils auf einem body!
    Kannst auch mal ein 10-22 o.ä. versuchen - hast zwar weniger Lichtstärke aber kannst ein kleinen Tick' länger belichten durch die kurze Brennweite.
    Ich hab das meistens dabei und mach i.d.R. das eine oder andere gute Bild damit.

    Ansonsten: 85mm 1,8 ... feine Linse für sowas ...

  8. #18
    Free-Member
    Registriert seit
    30.04.2008
    Beiträge
    266

    Standard AW: Ausrüstung für Festival/Konzertfotografie

    Zitat Bezug auf die Nachricht von voro Beitrag anzeigen
    ??? Oben schriebst du, du fotografierst auf M. Ich denke, dabei ist die Spormessung nicht mehr so sehr wichtig

    Auto-ISO bei M?
    was spricht gegen die spotmessung und auto ISO bei manuellem Modus? das bezieht sich doch nur auf die blende und die belichtungszeit. ansonsten klär mich bitte auf iso wird demnach passend dazu ermittelt.

    und ich benutzt serienbildfunktion aus den eben schon genannten gründen... meist ist es schwierig, den augenblick abzupasen, wo das licht hell genug ist, da häufig die scheinwerfer ne irre show abliefern und weil die bandmitglieder dich anschauen sollen mit offenen augen... diese fotos sind nämlich am meisten wert

  9. #19
    Free-Member Avatar von samara
    Registriert seit
    18.10.2007
    Beiträge
    632

    Standard AW: Ausrüstung für Festival/Konzertfotografie

    Zitat Bezug auf die Nachricht von criszvanl Beitrag anzeigen
    Zurzeit arbeite ich mit einer Canon 1000D mit einem Sigma 18-200mm 1:3.5-6.3 und einem Sigma 17-35mm 1:2.8-4
    Aufsteckblitz Speedlite 430EX
    Da die 1000D aber doch eine Einstiegerkammera ist werde ich auf Großveranstaltungen wie Donauinselfest oder Novarock (Fotograbe und auf der Bühne) einfach nicht mehr glücklich damit.
    Ich denke, mit einer 5D -dem alten Modell- oder einer 1D II bekommst du das beste Preis-Leistungsverhältnis. Kosten beide gebraucht so um die 800 EUR. Von der Bildqualität sind für Konzerte beide sehr gut.

    Bei den Objektiven würd ich das alte 2,8 80-200 L empfehlen und dazu ein 2,8 17-35 L. Müsste man beide zusammen für unter 1.000 EUR bekommen. Alternativ auch das 2,8 28-70 L.

    Besonders das 80-200 und das 28-70 sind sehr gut. Leider gibts für das 80-200 keine Ersatzteile mehr. Besonders der Schalter für MF/AF geht schnell verloren und kann dann nicht mehr ersetzt werden. Man sollte sich also eher ein wenig gebrauchtes Objektiv aussuchen, das noch viele Reserven hat.



    Zitat Bezug auf die Nachricht von bozelberger Beitrag anzeigen
    Serienbild: Ich halts für besser ein Scharfschütze zu sein als ein MG zu schießen.
    Was ist aus dem bewussten Fotografieren geworden?
    Da Kameras keine Schusswaffen sind, schließt das Eine das Andere nicht aus. Es spricht nix dagegen, mit vielen fps bewusst zu fotografieren.

  10. #20

    Standard AW: Ausrüstung für Festival/Konzertfotografie

    Es ist auch schon besser eine hohe Serienbildfuntion zu haben. Gerade bei Headbangerbilder oder sonstigen Motiven mit schnellen Bewegungen sind hohe Serienbildfuntionen mehr als hilfreich. Andernfalls ärgert man sich, dass man nur ein Sekundenbruchteil zu spät ausgelöst hat und der Moment vorbei ist.

    Aber das mag jeder haben wie er will, ich finde die Funtion ser hilfreich, trotzdem kann man bewust fotografieren und muss wissen, dass man einen Sänger der still steht nicht mit >6 fps abschießen muss.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete: Wegen Hobbyaufgabe Canon EOS 400D + komplette Ausrüstung
    Von Magnasonic im Forum [B] Komplettverkäufe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.04.2010, 15:08
  2. Biete: 7D Ausrüstung mit 2,8/300, 4/70-200 und mehr
    Von jöttes im Forum [B] Komplettverkäufe
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.11.2009, 14:25
  3. Kaufberatung Objektive für neue Ausrüstung
    Von KUSSK im Forum Objektive und Objektivzubehör
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.04.2006, 20:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •