Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Thema: Welches Licht für Innenaufnahmen/Studio?

  1. #11
    Free-Member
    Registriert seit
    10.10.2006
    Beiträge
    834

    Standard AW: Welches Licht für Innenaufnahmen/Studio?

    Also, ich würde sagen, dass 3x 300 Watt, dimmbar vollkommen reichen sollten.
    Dann kannst von vorne links volle Leistung geben, von rechts leicht gedimmt und eins von Hinten oben als Füll-Licht. Das wäre das einfachste Setup.
    Ein paar Lichtformer wie Softboxen wären auch sinnvoll.
    Wenn du mal nach dem Hersteller suchst, den ich oben erwähnt habe, wirst du insgesammt unter 1000€ bleiben können. Das ist wohl auch das, was du dir preislich vorstellt. Arri oder Hedler sind zwar schon schöner, aber leider auch weitaus teurer.
    Falls die Lampen ein Gebläse haben, sollte dieses unbedingt abschaltbar sein!

  2. #12
    ehemaliger Benutzer
    Gast

    Standard AW: Welches Licht für Innenaufnahmen/Studio?

    Dimmer bei Kunstlichtlampen haben einen großen Nachteil - dabei verändert sich die Farbtemperatur, man erzeugt sich eine wunderbare Mischlichtsituation.
    Das kann natürlich manchmal auch erwünscht sein, bringt aber oft ziemliche Probleme mit sich. Daher erfolgt bei den meisten professionellen Kunstlichtlampen die Anpassung der Helligkeit mit anderen Mitteln, z.B. Entfernungsänderung, ND-Folien, Gaze, Frostfolien, Seiden, Tülls, Scrims etc.

    Die empfohlenen Quarzlights von Walser haben zwar auf den Vorteil, dass man Lichtformer mit Bowens-Bajonett verwenden kann. Ich sehe aber auch einige Nachteile: Dimmer (ohne Hinweis auf die Farbtemperaturproblematik!), Lüfter - und vor allen Dingen: ich bezweifele sehr stark, dass die Walser-Softboxen die erzeugte Hitze eines 1 KW-Brenners dauerhaft aushalten. Nicht umsonst gibt es im Filmbereich von Chimera spezielle Softboxen für Kunstlicht/ HMI.

    Lampen mit abschaltbarem Gebläse sind mir nicht bekannt, da ja dann die Grundkonstruktion der Lampe trotzdem auf passive Kühlung hin aufgebaut sein muss (sonst ist der Brenner ruckzuck hinüber) - dann benötigt man aber auch kein Gebläse.

    Grüße
    Joni

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Licht in Lackierkabine
    Von Thomy im Forum Licht und Schatten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.09.2008, 09:09
  2. Unterschiede bei Blitzschirmen?! Licht, Qualität usw...
    Von kBasti im Forum Licht und Schatten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.04.2008, 14:56
  3. Licht für Hochzeitsaufnahmen
    Von SirTobi im Forum Aufnahmetechniken
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.10.2007, 10:37
  4. Zuviel Licht im Studio für Offenblende??
    Von dom10d im Forum Fotografie
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 27.09.2004, 19:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •