Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Beurteilung 2.8/16-35 II

  1. #1

    Standard Beurteilung 2.8/16-35 II
    Thread-Eröffner

    Ich habe zu meinem 24-105mm seit drei Monaten auch das Zeiss 2.8/21mm, weil ich mir von der Festbrennweite die entscheidende Verbsserung der Bildqualität gegenüber dem 24-105 erwartete.

    Ergebnis ist, dass das Zeiss (21mm) herausragende Bilder produziert, mit dem 24-105mm sind bei 24mm gute Bilder drin.

    Unabhängig von der Qualität stört mich jedoch der häufige Objektivwechsel, der bei diesen beiden Linsen erforderlich ist. Nur mit dem Zeiss unterwegs zu sein, ist mir aber eigentlich zu wenig, auch wenn es Spaß macht, die Natur nur durch diese Festbrennweite zu beobachten und kreativ einzufangen.

    Nun überlege ich, ob nicht das EF 2.8/16-35mm II trotz der vielen Kritik (f2.8, Randunschärfe) eine Alternative ist. Ich fotografiere die Landschaft sehr häufig mit Blende 8 und 11. Und gerade bei diesen Blenden sind die Ergebnisse in den Tests von "Traumflieger" und "Photozone" doch sehr ordentlich ?!

    Wie sind Eure Erfahrungen ?
    Geändert von Ric (22.07.2011 um 22:23 Uhr)

  2. #2
    ehemaliger Benutzer
    Gast

    Standard AW: Beurteilung 2.8/16-35 II

    Ich habe beide (ZE 21 + EF 16-35II)! Bei Offenblende ist das Zeiss nicht zu schlagen auch die Randschärfe und das Kontrastverhalten, Verzeichnungsgüte sind das Plus der Festbrennweite. Aber sonst macht das Zoom eine sehr gute Figur, vor allem bei 16mm und kann abgeblendet mit dem Zeiss gut mithalten.

    Mit dem Zoom ist man ein Stück weit flexibler... aber bei 35 mm ist eben Schluss. Wie ich hörte, gibt es beim Zoom eine Bandbreite an Qualitätsunterschieden. Meine Linse ist damals von Isarfoto ausgewählt worden... ein Sahneteil. Habe dafür mein 35 L verkauft. Mein Fazit: gebe beide nicht mehr her!

    Natürlich nur RAW und zusammen mit einer Canon 1er VF!

  3. #3

    Lächeln AW: Beurteilung 2.8/16-35 II
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von aibf Beitrag anzeigen
    Ich habe beide (ZE 21 + EF 16-35II)! Bei Offenblende ist das Zeiss nicht zu schlagen auch die Randschärfe und das Kontrastverhalten, Verzeichnungsgüte sind das Plus der Festbrennweite. Aber sonst macht das Zoom eine sehr gute Figur, vor allem bei 16mm und kann abgeblendet mit dem Zeiss gut mithalten.

    Mit dem Zoom ist man ein Stück weit flexibler... aber bei 35 mm ist eben Schluss. Wie ich hörte, gibt es beim Zoom eine Bandbreite an Qualitätsunterschieden. Meine Linse ist damals von Isarfoto ausgewählt worden... ein Sahneteil. Habe dafür mein 35 L verkauft. Mein Fazit: gebe beide nicht mehr her!

    Natürlich nur RAW und zusammen mit einer Canon 1er VF!
    Interessant !
    Aber beide Objektive kann ich mir nicht leisten.
    Wie bekäme ich denn meinen Händler dazu, mir ein "Sahneteil" auszusuchen? Ich denke, dass er sich diese Arbeit nur für Profis macht ?

  4. #4
    Free-Member Avatar von Michael - Köln
    Registriert seit
    07.01.2008
    Beiträge
    2.105

    Standard AW: Beurteilung 2.8/16-35 II

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Ric Beitrag anzeigen
    Interessant !
    Aber beide Objektive kann ich mir nicht leisten.
    Wie bekäme ich denn meinen Händler dazu, mir ein "Sahneteil" auszusuchen? Ich denke, dass er sich diese Arbeit nur für Profis macht ?

    Du mußt halt mit deiner Kamera zu einem Fachhändler gehen der mehrere auf Lager hat und durch probieren. Lapton mitnehmen und direkt kontrollieren.
    Bei dem Preis ist das nicht zu viel verlangt und ein guter Händler zeigt auch Verständnis.

    Gruß Micha

  5. #5

    Lächeln AW: Beurteilung 2.8/16-35 II
    Thread-Eröffner

    Ich würde mich über weitere Erfahrungsberichte bzgl. des 16-35 II freuen.
    Mitr geht es in erster Linie um die Qualität für Landschaftsaufnahmen im Brennweitenbereich 16-24mm bei Blende 5.6 bis 11.

    Ich kenne die Abstriche, die man bei dieser Linse bei Offenblende 2.8 und bei Brennweite 16mm machen muss.

    Gruß,
    Ric

  6. #6
    ehemaliger Benutzer
    Gast

    Standard AW: Beurteilung 2.8/16-35 II

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Ric Beitrag anzeigen
    Ich würde mich über weitere Erfahrungsberichte bzgl. des 16-35 II freuen.
    Mitr geht es in erster Linie um die Qualität für Landschaftsaufnahmen im Brennweitenbereich 16-24mm bei Blende 5.6 bis 11.

    Ich kenne die Abstriche, die man bei dieser Linse bei Offenblende 2.8 und bei Brennweite 16mm machen muss.
    Da muss ich widersprechen: Gerade die Stärke des Zoom liegt eher im UWW-Bereich als bei 35 mm!

  7. #7
    Free-Member
    Registriert seit
    24.10.2011
    Beiträge
    3

    Standard AW: Beurteilung 2.8/16-35 II

    Hallo Ric,

    ich habe hier in den letzten Tagen viel gelesen über das Canon 16-35mm und mich dazu entschieden es zu kaufen...

    Ich hab es am Wochenende an meiner EOS 5D Mark II getestet und muss wirklich sagen dass ich enttäuscht bin. Vor allem wenn man dafür 1200€ hingelegt hat. Es ist super dass es eine Lichtstärke von 2.8 hat... aber mal ganz ehrlich wann benötigt man diese bei einem UWW, ich würde sagen, doch eher selten... aber wer dies öfter brauchst ist es sicherlich gut

    Aber ich werd mal etwas genauer zu meinem Fazit:

    Positiv:
    -Wie ben erwähnt, die Lichtstärke... das hat Canon Super gemacht
    -Die Schärfe ist ebenfalls super, da kann man definitiv nicht jammern...
    -Das Objektiv ist sehr gut, stabil gebaut und wie man ja immer wieder hört nicht sehr empfindlich was staub, spritzwasser... angeht
    -die nahdistanz hat mir ebenfalls gefallen

    Negativ:
    Das Preis-Leistungsverhältniss stimmt definitiv nicht, 1200€ für ein UWW dass eine unglaubliche Randunschärfe aufzeigt, dass eine Verzerrung an den rändern zeigt die mir definitiv zu stark sind... klar ist das normal für ein UWW, aber nicht in diesem ausmaß, dass unterm strich einfach zu große Randauflösungsschwächen hat, ebenfalls die randabdunkelung ist einfach nicht gut... denn wie oben erwähnt, wir reden hier von 1200€!!! da kann ich eigentlich was besseres erwarten...

    Ich habe das Objektiv nun wieder zurück gesendet und mir ein 17-40mm gekauft. Denn ich hätte schon vorab auf viele Tests hören sollen die zu 99% alle aussagen dass das 17-40 nicht schlechter ist sondern von allen oben genannten punkten sogar gleich gut ist, bis auf die Lichtstärke... aber von 4.0 auf 2.8 einen unterschied von 600€ ist mir definitiv zu viel

    ich werde das objektiv am MI bekommen und ebenfalls testen, gebe dir dann bescheid was ich von diesem halte

    grüße
    manuel

  8. #8
    Full-Member
    Registriert seit
    06.12.2005
    Beiträge
    881

    Standard AW: Beurteilung 2.8/16-35 II

    Das 17-40 ist keinesfalls besser. Es wird dir aber vermutlich besser gefallen, weil es halt billiger ist.

    Das 16-35II, zeigt meinen Augen, ein gutes Preis/Leistungs Verhältnis.
    Das Objektiv ist sicher nicht auf maximale Randschärfe, bei Offenblende, am Vollformat abgestimmt.
    Es ist eher ein Reportage-Objektiv. Mit ausgezeichneter Schärfe im Zentrum und so bis zum letzten Drittel zum Rand (Vollformat).
    In der Praxis ein sehr vielseitiges, ausgezeichnetes, aber nicht für Testaufnahmen, gemachtes Objektiv. Verzeichnungen haben alle Zooms. Verzerrungen was soll das sein? Perspektivische Verzerrungen darf man nicht dem Objektiv anlasten, die sind durch den weiten Winkel und kurzen Entfernungen zum Objekt bedingt. Stürzende Linien sind ebenfalls Fotografensache.

    Gruß Rolf

  9. #9

    Standard AW: Beurteilung 2.8/16-35 II

    Hi,
    Zitat Bezug auf die Nachricht von mamu Beitrag anzeigen
    Negativ:
    Das Preis-Leistungsverhältniss stimmt definitiv nicht, 1200€ für ein UWW dass eine unglaubliche Randunschärfe aufzeigt, dass eine Verzerrung an den rändern zeigt die mir definitiv zu stark sind... klar ist das normal für ein UWW, aber nicht in diesem ausmaß, dass unterm strich einfach zu große Randauflösungsschwächen hat, ebenfalls die randabdunkelung ist einfach nicht gut... denn wie oben erwähnt, wir reden hier von 1200€!!! da kann ich eigentlich was besseres erwarten...
    Du kannst der Physik Millionen Euro bieten - sie lässt das völlig kalt. Du wirst sie nicht ändern. Vignettierung ist nunmal normal.

    Gruß,

    Peter

  10. #10

    Standard AW: Beurteilung 2.8/16-35 II

    Das 16-35 ist ne tolle Linse, grade wenn etwas abgeblendet...

    AABER:

    Erst nachdem der CPS bei mir die komplette Fokuseinheit sowie die Hinterlinse ausgetauscht und das Ganze justiert hat.. seit dem kann man auch bei f/2.8 scharfe Bilder damit machen ^^

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 16 35 2.8 ii
    Von Event im Forum Objektive und Objektivzubehör
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.01.2011, 18:11
  2. Erfahrungsbericht: EOS 5D Mark II, EF 35 f 1.4 L, iMovie `09
    Von HugoSon im Forum Canon EOS 5D (Mark II/III/IV), EOS 5DS / 5DS R, EOS 6D, EOS 6D Mark II
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.02.2009, 16:05
  3. 16 - 35 mm 2.8 L II auf Schärfe testen?
    Von Angelheini im Forum Objektive und Objektivzubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.04.2008, 21:47
  4. 1Ds MARK II
    Von MSGaens im Forum Canon EOS 1D (Mark II/N/III/IV), 1Ds (Mark II/III), 1DX (Mark II u. III) sowie die 1D C
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.10.2006, 08:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •