Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49

Thema: Macro für 450D

  1. #1

    Standard Macro für 450D
    Thread-Eröffner

    Hallo, ich möchte gerne ein wenig in die Macrofotografie reinschnuppern und werde Primär als Motiv meine Aquarien nutzen.
    Da ich mich mit Sensorentfernung, Crop usw. noch nicht wirklich zurecht finde wollte ich fragen ob mir jemand eine Festbrennweite für mein Vorhaben empfehlen kann?
    Würde gerne Garnelen (ca. 1- 4 cm groß) mit meiner Canon 450D möglichst Formatfüllend und scharf ablichten, was kommen hierfür für Linsen in Frage?

    Liebäugle ein wenig mit dem EF-S 60mm Macro von Canon. Wäre das für diesen Zweck geeignet?

  2. #2

    Standard

    Hallo Hauzi,
    Ich hatte bis vor einiger Zeit ebenfalls die 450d und das 60er, aber auch das 100 er von Canon.
    Ich glaube, dass Du Dein Vorhaben mit beiden Linsen hinbekommen wirst.
    Beide ermöglichen eine 1:1 Abbildung des Objektes, beide haben USM, beiden haben eine Naheinstellgrenze von 20 bzw. 30cm.
    Und beide haben an Deiner Crop eine Brennweite von jeweils x 1,6.

    Heute habe ich an meiner 7D nur noch das 100 und steige vielleicht mal auf das L um.
    Die Brennweite ist einfach interessanter, Du musst nicht so nah ran, ist ggf für Dich auch später interessant, wenn Du mal im Freien auf Insekten-Jagd gehst.

    Erkundigen solltest Du Dich auch um den zusätzlichen Einsatz von Zwischenringen, sind unter 100€ zu bekommen und ermöglichen eine noch nähere Naheinstellgrenze und bilden das Objekt nicht nur 1:1 ab sondern vergrößern sogar.

    Zu guter Letzt, aber nur damit ich es nicht verschweige, kannst Du auch ein Standardobjekt in Retrostellung (google mal) nutzen. Kostet erstmal fast nichts und bietet Dir die Möglichkeit einzusteigen. Auf Dauer kommst Du aber an einem der Makro-Objektive nicht vorbei.

    Dies als erste Information
    Gruß, Guido

  3. #3
    Free-Member Avatar von Hermann Klecker
    Registriert seit
    23.06.2011
    Beiträge
    2.865

    Standard AW: Macro für 450D

    Grundsätzlich ist das 60er geeignet dafür.

    Für Aquarien brauchst Du aber auch Lichtstärke.
    Bekommst Du mit Deinen bisherigen Optiken scharfe Fotos hin? Ggf. halt aus größerer Entfernung und mit entsprechend kleinerem Maßstab. Es geht mir dabei um Licht und Lichtstärke.

    Oder blitzt Du? Da gibt es ja sehr kontroverse Diskussionen dazu

    Die beiden Klassiker, das EF-S 60mm und das 100mm Macro (beide) tun sich da nicht viel. Die bringen beide 2.8.

    Das 100er ist teurer. Das ältere bildet durchaus gut ab, falls Du am Preis für das aktuelle sparen möchtest. Eines der 100er sollte Deine Wahl sein, falls Du im Hinterkokpf hast, später mal eine Vollformatkamera nutzen zu wollen. Wenn nicht, dann bist Du mit dem 60er gut beraten.

  4. #4
    ehemaliger Benutzer
    Gast

    Standard AW: Macro für 450D

    Zitat Bezug auf die Nachricht von hauzi Beitrag anzeigen
    Canon 450D [...] mit dem EF-S 60mm Macro von Canon.
    Eine Traum-Kombo.

    Zitat Bezug auf die Nachricht von hauzi Beitrag anzeigen
    Wäre das für diesen Zweck geeignet?
    Absolut.

  5. #5
    Full-Member Avatar von hwille
    Registriert seit
    04.11.2010
    Beiträge
    1.643

    Standard AW: Macro für 450D

    das wurde mit 40D und EFS 60 macro erstellt !
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    VG, Heinz
    ============
    Wer fotografiert, hat mehr vom Leben.

  6. #6
    Full-Member Avatar von hwille
    Registriert seit
    04.11.2010
    Beiträge
    1.643

    Standard AW: Macro für 450D

    hier noch eins aus der Serie die sind kleiner wie mein Daumennagel !
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    VG, Heinz
    ============
    Wer fotografiert, hat mehr vom Leben.

  7. #7

    Standard AW: Macro für 450D
    Thread-Eröffner

    Danke euch allen für die Super Infos! Denke jetzt steht es fest...es wird das 60er

  8. #8

    Standard AW: Macro für 450D

    Zitat Bezug auf die Nachricht von hauzi Beitrag anzeigen
    Danke euch allen für die Super Infos! Denke jetzt steht es fest...es wird das 60er
    Würde nur das 100er L kaufen.
    Meine Meinung: 1x und richtig kaufen.

  9. #9
    Full-Member Avatar von hwille
    Registriert seit
    04.11.2010
    Beiträge
    1.643

    Standard AW: Macro für 450D

    Zitat Bezug auf die Nachricht von patrykb Beitrag anzeigen
    Würde nur das 100er L kaufen.
    Meine Meinung: 1x und richtig kaufen.
    Das würde ich auch !!!

    Ich glaube sogar das die 100er Version 1 nicht viel teuer wie das 60er ist !
    VG, Heinz
    ============
    Wer fotografiert, hat mehr vom Leben.

  10. #10
    Free-Member
    Registriert seit
    16.09.2004
    Beiträge
    122

    Standard AW: Macro für 450D

    Mehr ist nicht immer besser! Das gilt auch für Brennweiten.

    Bei der Aquarienfotografie hat man zuallererst mit Reflexionen von Kamera und Objektiv auf der Frontscheibe des Aquariums zu kämpfen. Direktes Blitzen bzw. externe Lichtquellen verstärken die Reflexionen. (Man kann für die Beleuchtung richtig viel Aufwand treiben!)
    Ein probates Mittel dagegen ist die Verwendung einer Gummigegenlichtblende die an die Aquarienscheibe gedrückt wird. Zudem kann damit das Verwackeln reduziert werden.
    Die Geli sollte man den Bedürfnissen entsprechend wählen, eng gegen Abschattungen falls man mit Blitz fotografiert, passende Länge zu lang heißt man kommt nicht tief genug mit der Schärfeebene ins Aquarium, Ich rate nicht zu flexible Exemplare nehmen. Mit Gelis aus der Grabbelkiste vom Händler oder Fotobörsen kann man günstig experimentieren. Ggf. werden diese mit Anpassungsringen fürs Filtergewinde ergänzt. Und man kann sie auch zusammengefaltet nutzen.

    Der Abbildungsmassstab wird sich bei deinen Aufnahmen mit Crop im Bereich von 1:1 (der Grenze für die meisten nackten Makroobjektive) bis zur (0,5-) 0,3-facher Vergrößerung abspielen. Mit mehr Brennweite kommst Du tiefer ins Aqarium hinein, aber u.U. auch weiter von der Frontscheibe weg - Stichwort Naheinstellgrenze - und Du verwackelst leichter.
    Falls Du mit vorhandener Aquarienbeleuchtung fotografierst rate ich zu einer kürzeren Brennweite also einem 60mm (50) Makroobjektiv. Garnelenaquarien fangen ja schon bei sehr kleinen Größen an.

    Ein Tokina 2,8/35 ist zu kurz, eine Brennweite über 100mm (105) mMn zu lang für deine Zwecke.

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •