Seite 9 von 9 ErsteErste ... 56789
Ergebnis 81 bis 85 von 85

Thema: Welches NAS System?

  1. #81

    Standard AW: Welches NAS System?

    Das kommentier ich mal nicht weiter.
    AD in Verbindung mit nem NAS ist nunmal kein Kindergarten, und das gilt genauso für fertige Systeme.

    Harry

  2. #82

    Standard AW: Welches NAS System?
    Thread-Eröffner

    Hallo Harry,

    bei aller Liebe und Wertschätzung zu OpenSource & Derartigen Programmen. Es hat hier nichts mit AD zu tun.
    Ich habe es gestern nicht mehr geschafft und hatte auch die Lust verloren, es sieht so aus, dass das System mit verschachtelten Berechtigungen nicht klar kommt. Wenn das Projekt das nicht kann, dann soll man es ganz groß schreiben und nicht wie leider oft zuerst so tun als ob das alles kein Ding wäre und dann stellt man fest, dass es gerade nur ganz simple Sachen kann.
    Da wird man eben schnell enttäuscht und das zu recht.

    Und AD mit NAS ist durchaus Kinderkram und kein Hexenwerk.

  3. #83

    Standard AW: Welches NAS System?

    Zitat Bezug auf die Nachricht von RobiWan Beitrag anzeigen
    Und AD mit NAS ist durchaus Kinderkram und kein Hexenwerk.
    Dann musst du dir ein Windows-basierendes NAS aufbauen!

    Da wo NAS klassischerweise eingesetzt werden (erst recht die großen kommerziellen) ist AD absolut kein Thema, und dabei rede ich nicht von einer Handvoll Freaks, die sowas zu Hause betreiben.
    Ich kann mir auch kaum vorstellen, daß ein signifikanter Teil der der Privatpersonen (also die Leser dieses Threads), die ein NAS nutzen, ein AD betreiben.(wozu auch? - man muss bei max. 5 Rechnern in einem Haushalt die Rechte nicht auf Datei-Ebene zuweisen können.)

    Sorry, aber das ist "Jammern in den Wolken" - da kann man nicht mal mehr von "hohem Niveau" reden.

    Harry

  4. #84

    Standard AW: Welches NAS System?
    Thread-Eröffner

    Hallo Harry,

    wenn ich es so sagen darf, immer wenn Kritik an OpenSource o.ä DIngen kommt, nimmst es sehr persönlich und wirfst dann mit Argumenten die sein mir nicht böse "aber totaler Quatsch" sind.

    Zitat Bezug auf die Nachricht von DerTrickreiche Beitrag anzeigen
    Dann musst du dir ein Windows-basierendes NAS aufbauen!
    Wenn in der Beschreibung Anleitung wie man so ein Ding an AD anbindet steht, dann ist es Windows kompatibel.

    Zitat Bezug auf die Nachricht von DerTrickreiche Beitrag anzeigen
    Da wo NAS klassischerweise eingesetzt werden (erst recht die großen kommerziellen) ist AD absolut kein Thema, und dabei rede ich nicht von einer Handvoll Freaks, die sowas zu Hause betreiben.
    Ich habe keine Ahnung von wo Du diese Erkenntnis haben magst. Mit Realität hat es aber nichts zu tun.

    Zitat Bezug auf die Nachricht von DerTrickreiche Beitrag anzeigen
    Ich kann mir auch kaum vorstellen, daß ein signifikanter Teil der der Privatpersonen (also die Leser dieses Threads), die ein NAS nutzen, ein AD betreiben.(wozu auch? - man muss bei max. 5 Rechnern in einem Haushalt die Rechte nicht auf Datei-Ebene zuweisen können.)

    Sorry, aber das ist "Jammern in den Wolken" - da kann man nicht mal mehr von "hohem Niveau" reden.
    Es spielt auch keine Rolle ob es Millionen oder nur 2 Leute sind die AD zu Hause haben. Wenn einer schreibt "ich kann das", dann soll er es auch können und nicht später sagen "ja nee so war es auch nicht gemeint".

    Aber abgesehen davon, die Anbindung an AD ist nicht das Problem, sondern das Filesystem. Wie ich in vorherigen Post geschrieben habe, so bald ein Programm eine FS Sperre machen will, ist Ende im Schacht.
    Und das hat absolut nichts mit AD zu tun (so nur am Rande).
    Das drunterliegende Filesystem kann so sieht es zumindest aus, einige Eigenschaften die ein NTFS hat, nicht abbilden. Es wäre nicht weiter Schlimm so etwas in der Dokumentation zu schreiben. Mir geht es eben weniger um die Tatsache an sich das es nicht geht sondern, dass man "verheimlicht", dass man etwas gar nicht abbilden kann.

    Das ist nicht jammern auf hohen Niveau. Ich will und erwarte nichts besonderes. Bei dem Argument was Du gerne vorbringt, im kommerziellen Umfeld wäre es nicht anders - doch, da hätte ich die Kiste eingepackt und einfach zurückgeschickt, weil bestimmte zugesicherte Eigenschaften nicht erfüllt sind. Hier darf ich mir selbst den Vorwurf machen obwohl ich es an sich wissen musste, doch das Ding zugelegt. Klar kann ich versuchen alles umzubauen und anders einzurichten - nur das war nicht das Ziel der Angelegenheit.

    Ist aber auch egal, Du wirst es nicht ändern können und ich werde Dich auch nicht mit meiner Argumentation überzeugen können. Somit beim Fortführen der Diskussion, wurde sie eh nur in Polemik Enden und wir wurden uns nur im Kreis drehen. Von daher, für mich ist Schluss an der Stelle.

  5. #85

    Standard AW: Welches NAS System?

    Zitat Bezug auf die Nachricht von RobiWan Beitrag anzeigen
    Ich habe keine Ahnung von wo Du diese Erkenntnis haben magst. Mit Realität hat es aber nichts zu tun.
    Ich sprech nicht von irgendwelchen "Klitschen", die ihre Seele an Microsoft verkauft haben, sondern von Rechenzentren und Universitäten wo tausende Server an so ein System angebunden werden.
    Zitat Bezug auf die Nachricht von RobiWan Beitrag anzeigen
    Es spielt auch keine Rolle ob es Millionen oder nur 2 Leute sind die AD zu Hause haben. Wenn einer schreibt "ich kann das", dann soll er es auch können und nicht später sagen "ja nee so war es auch nicht gemeint".
    ...ein typisches Beispiel für die "Checker", die glauben, die könnten "alles", erst mal alle Grundeinstellungen verändern, weil sie sowieso alles besser wissen, und dann "mal eben" die eierlegende Wollmilchsau bauen wollen...(NFS, CIFS, AFS usw.)
    Zitat Bezug auf die Nachricht von RobiWan Beitrag anzeigen
    Aber abgesehen davon, die Anbindung an AD ist nicht das Problem, sondern das Filesystem. Wie ich in vorherigen Post geschrieben habe, so bald ein Programm eine FS Sperre machen will, ist Ende im Schacht.
    Und das hat absolut nichts mit AD zu tun (so nur am Rande).

    Das drunterliegende Filesystem kann so sieht es zumindest aus, einige Eigenschaften die ein NTFS hat, nicht abbilden. Es wäre nicht weiter Schlimm so etwas in der Dokumentation zu schreiben. Mir geht es eben weniger um die Tatsache an sich das es nicht geht sondern, dass man "verheimlicht", dass man etwas gar nicht abbilden kann.
    Falsch!
    Die NTFS-Eigenschaften werden durch Samba auf dem FS abgebildet, und hier dürfte es sich um ein Konfigurations- oder Samba-Problem handeln, da ZFS sehr wohl File-Locks beherrscht. Das Ziel bei der Entwicklung von ZFS war allerdings auch -gottseidank- nicht einen NTFS-Clone zu schaffen.( Dann würden wir da heute gar nicht drüber reden)

    Aber ich sehe auch keine Basis für eine weitere Diskussion, da du hier in Spähren vorstößt, die dich offensichtlich überfordern, was bei deinen abstrusen Anforderungen aber auch nicht weiter verwunderlich ist.
    Mit Praxisrelevanz hat das alles nur noch wenig gemeinsam.

    Harry

Seite 9 von 9 ErsteErste ... 56789

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •