Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Sachtler mit Arca-System

  1. #1

    Standard Sachtler mit Arca-System
    Thread-Eröffner

    Nachdem ich kürzlich meine Entscheidung, irgendwann später doch mal vom Gimbal auf einen Fluidneiger umzusteigen sehr spontan vorgezogen habe (Danke in die naturarme Stadt im Nordosten des Potts ) bestand das "Problem" darin, dass ich mit der Adaption des Sachtler-Schnellspannsystems auf eine ARCA-kompatible Schnellspanneinheit nicht wirklich zufrieden war. Entsprechendes galt auch für den Ansatz, ganz auf das Sachtler-System umzusteigen.

    Also packte mich - angeregt durch Impulse hier im Forum - der Ehrgeiz, den Kopf auf das ARCA System umzurüsten. Einmal abgesehen von meinen nicht gerade ausgeprägten handwerklichen Fähigkeiten und vor allem dem Mangel an Möglichkeiten stellte sich das am Sachtler DV-8 SB als recht einfaches Unterfangen heraus, weswegen ich das Ergebnis hier auch präsentieren möchte. Vielleicht fühlt sich ja der oder die ein oder andere ermutigt, auch diesen Weg zu beschreiten.

    Im Grunde muss nur die Kopfplatte des Sachtler abmontiert und durch eine entsprechend dimensionierte Aluminiumplatte ersetzt werden. Diese braucht ein paar Bohrungen an der richtigen Stelle und schon ist man am Ziel.
    Die Demontage gestaltet sich beim Sachtler DV-8 SB denkbar einfach, da hat Sachtler eine sehr (de)montagefreundliche Konstruktion geschaffen:

    Schritt 1:
    Schlitten zurück, durch die sich dann bietende Öffnung (unterhalb der Aufnahme für die Schnellspannplatte) die Sperrschraube entfernen, Schlitten abnehmen.

    Schritt 2:
    Feststellscharube für Schlitten herausdrehen und den kleinen Schlitten nach innen herausziehen.

    Schritt 3:
    Die vier Inbuschrauben, die die Platte halten herausdrehen. Platte abnehmen. Fertig.

    Die Maße der Platte habe ich sodann per Meßschieber abgenommen und mir im Netz bei einem Onlineshop eine enstprechend zurecht geschnittene Platte bestellt. Eine CNC-gefräste Platte wäre wohl sauberer geworden, aber nach der Anodisierung ist die gesägte und per Schleifmaschine abgerundete Platte auch recht chic
    Die Bohrungen und Senkungen für die Schraubköpfe hat mir ein Freund in seiner Werkstatt gemacht, die Anodisierung gab's für kleines Geld auch im Netz.
    Die vier Inbusschrauben, die die Original-Platte auf dem Kopf fixierten habe ich durch etwas längere Schrauben (M4) mit Senkkopf ersetzt, da mir die Schrauben, die Sachtler hier verwendet ein wenig sparsam dimensioniert erscheinen.

    Als Schnellspanneinheit wollte ich zunächst die Berlebach 160 nehmen, nachdem die ja immer wieder bei solchen Umbauten verwendet wird. Als ich die jedoch dann geliefert bekam konnte ich gar nicht anders, als die gleich wieder zurück zu schicken. Im Vergleich zu der eigentlich zum Verkauf gestellten HAMA ProPlate wirkte die Berlebach zu meiner Überraschung wie Spielzeug. Ist schon erstaunlich was Qualität "Made in Germany" noch in den 1980er Jahren bedeutete und was man da heute bekommt...

    Die ProPlate hat dahe rin der Mittelachse zwei Bohrungen bekommen und diese widerum ein 1/4" Gewinde und fertig war die Arbeit.

    Im Ergebnis fügt sich die neue Platte vollständig in den Kopf ein, so als wäre sie immer schon da drauf gewesen.

    Ein Praxistest steht leider noch aus, doch ich bin mir sicher, dass dieser zu meiner vollsten Zufriedenheit verlaufen wird. Ansonsten berichte ich hier, Erfahrungen kann und sollte man ja teilen
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Beste Grüße,
    Marcel

    - aka 'Spacehead' -

    www.wildlifefotografie.net

  2. #2

    Standard AW: Sachtler mit Arca-System

    Hallo Marcel,

    das sieht gut aus. Danke fr die Anregung; ich nutze aktuell die Berlebach 160 Variante, bin da aber auch wohl mitzufrieden. Die Hama Platte kannte ich gar nicht. Hab Hama diesbezüglich NIE auf den Schrim gehabt, sondern immer gleich an Kirk und Wimberley und Co gedacht.

  3. #3
    Free-Member Avatar von C. N.
    Registriert seit
    21.02.2004
    Beiträge
    3.038

    Standard AW: Sachtler mit Arca-System

    Hi Marcel!

    Schaut gut aus. Ausbalancieren ist ja immer noch über die Arca-Klemme möglich. Fester ist wohl keine Verbindung einer Arca-Klemme mit dem Sachtler-Neiger möglich.

    Grüße

    Christian

  4. #4

    Standard AW: Sachtler mit Arca-System
    Thread-Eröffner

    Danke euch beiden!
    Zitat Bezug auf die Nachricht von Eric D. Beitrag anzeigen
    Die Hama Platte kannte ich gar nicht. Hab Hama diesbezüglich NIE auf den Schrim gehabt, sondern immer gleich an Kirk und Wimberley und Co gedacht.
    Kann ich Dir auch nicht verdenken. Was unter dem Label Hama heute so vertrieben wird käme mir auch nicht in den Sinn zu kaufen
    Aber in den 80ern muss Hama wohl tatsächlich mal professionelle Ambitionen gehabt haben. Die ProPlate-Schnellspanneinrichtungen sind wenn man es so ausdrücken will ein echter Geheimtipp - ich bin erstmalig hier oder im blauen Forum wenn ich mich nicht täusche von Radomir darauf aufmerksam gemacht worden und hier gibt's dazu auch noch ein paar Infos.

    Zitat Bezug auf die Nachricht von C. N. Beitrag anzeigen
    Schaut gut aus. Ausbalancieren ist ja immer noch über die Arca-Klemme möglich. Fester ist wohl keine Verbindung einer Arca-Klemme mit dem Sachtler-Neiger möglich.
    Genau das war der Plan
    Beste Grüße,
    Marcel

    - aka 'Spacehead' -

    www.wildlifefotografie.net

  5. #5
    Free-Member Avatar von rabe
    Registriert seit
    27.03.2003
    Beiträge
    403

    Standard AW: Sachtler mit Arca-System

    Hallo Marcel, ein dickes Kompliment aus der naturarmen Stadt...;-) Sieht gut aus! Dann berichte mal von den ersten Praxitests
    ! Viele Grüße Ralf

  6. #6
    Free-Member Avatar von 5er
    Registriert seit
    21.01.2007
    Beiträge
    991

    Standard AW: Sachtler mit Arca-System

    @spacehead

    Die Platte sieht recht ordentlich aus, obwohl mir da der "Rausfallschutz" fehlen würde. Berlebach 160 Platte hat z.B. einen seperaten Arretierungsstift für sowas.
    Gar nicht geht die Konstruktion untenrum, sieht ja aus, wie eine Mausefalle

    Warum nimmst Du nicht eine Halbschale ins Stativ und setzt den Kopf dort rein, anstatt eine Niveliereinrichtung zusätzlich und dann den Kopf als Flachboden obendrauf?
    Mit Deiner Konstruktion verschenkst Du bestimmt 3-4cm in der Höhe und machst das ganze Ding extrem schwingungsanfällig.

  7. #7

    Standard AW: Sachtler mit Arca-System
    Thread-Eröffner

    @5er
    Danke für Deine konstruktiven Anmerkungen. Die ProPlate hat von Hause aus Sicherungsstifte, die ich aber - wie ich es auch an der Berlebach gemacht hätte - entfernt habe. Ist wohl eine Ansichtssache, aber ich halte von diesen Sicherungen nicht viel, zumal sich hieraus in meinem Fall das Problem ergeben würde, dass ich die ARCA-Platte nicht mehr zum Ausgleich (Linse solo, mit 1,4x oder mit 2x TK) verschieben könnte. Das ist aber für die saubere Funktion des Sachtler erforderlich.

    Bzgl. des Unterbaus legst Du den Finger in die Wunde (wenngleich ich das mit der Mausefalle nicht verstehe). Vorgesehen war bei der ursprünglichen Planung, Gimbal und Sachtler parallel betreiben zu können. Da der Gimbal auf einer 100er Gitzo-Halbkugel sitzt, bzw. saß, habe ich mich für eine 100er Schale entschieden, die ich per 75/100 Adapter von Sachtler für den Fluidneider nutzbar machen wollte.
    Einmal abgesehen von dem in diesem Fall überhaupt nicht ausgewogenem Preis-Leistungsverhältnis für den Adapter (mangelhaft eloxiert, Drehknauf zu groß und aus wie es scheint billigstem Kunststoff. Und das für ~150 Euro) passt der Adapter zu meiner Überraschung weder in eine 100er Gitzo-Halbschale noch in das pendant von Burzynski. Der 100er-Durchmesser am Adapter ist zu groß.

    Also habe ich - nachdem zwischenzeitlich die Entscheidung gefallen war, mich von dem Gimbal zu trennen - aus der Not eine Tugend gemacht und den Fluidkopf wie man sehen kann auf die Burzynski-Halbkugel geschraubt. Für's Erste - nennen wir es mal eine noch offene Baustelle in dem Projekt. Selbst so ist die Gesamtkonstruktion aber schon merklich schwingungsärmer als der Gimbal zuvor.

    Am liebsten würde ich vom Fluidkopf die Halbkugel entfernen und die sodann um die von Dir benannten 3-4cm verkürzte Konstruktion auf die Burzynski-Halbkugel montieren. Erste Versuche der Demontage der Halbkugel vom Kopf waren jedoch nicht erfolgreich.

    Die Alternative heisst 75er Halbschale und den Sachtler "as is" verwenden. Wenn es mir gelingt, den für meine Begriff überlangen Stab zur Arretierung der Nivellierung durch einen Drehknopf - z.B. den von der Burzynski-Halbkugel - zu ersetzen wäre das eine Lösung, mit der ich ganz gut leben könnte.
    Beste Grüße,
    Marcel

    - aka 'Spacehead' -

    www.wildlifefotografie.net

  8. #8
    Free-Member Avatar von 5er
    Registriert seit
    21.01.2007
    Beiträge
    991

    Standard AW: Sachtler mit Arca-System

    @spacehead

    Bitte nicht an der Halbschale des Sachtler rumfummeln!!!

    Da sind Fluidkartuschen drin und Sicherungsfedern (hatte ich auch mal vor und mich vorher bei sachtler erkundigt).
    Entfernbar ist nur die 3/8" /M10 Schraube.

    Also Lösung:

    -Stativ mit 75 Halbschale bleibt solo
    -Sachtlerkopf direkt in Halbschale Gitzo, bei Fluidbetrieb
    -Gimbalhead auf Berlebach 75 Nivelierhalbschale mit Griff
    http://www.berlebach.de/?bereich=details&id=221

    und dann bei Bedarf zwischen Sachtler und Gimbal wechseln.

  9. #9

    Standard AW: Sachtler mit Arca-System
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von 5er Beitrag anzeigen
    Bitte nicht an der Halbschale des Sachtler rumfummeln!!!

    Da sind Fluidkartuschen drin und Sicherungsfedern (hatte ich auch mal vor und mich vorher bei sachtler erkundigt).
    Entfernbar ist nur die 3/8" /M10 Schraube.
    DANKE!!!!! Ich hatte auch noch vor, mich vor dem nächsten Versuch mir Sachtler in Verbindung zu setzen - das kann ich mir ja jetzt sparen.

    Dann wird's auf die von Dir beschriebene Lösung hinauslaufen, ist ja nicht mit Nachteilen verbunden.
    Beste Grüße,
    Marcel

    - aka 'Spacehead' -

    www.wildlifefotografie.net

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •