Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Konverter o. Crop

  1. #1

    Standard Konverter o. Crop
    Thread-Eröffner

    nachdem den überwiegend positiven Kommentaren zum neuen Tamron - Zoom tauchte auch hier sehr schnell wieder das Thema Konverter auf.
    Eigentlich sollte uns allen klar sein, dass bereits die Zoomobjektive an der Grenze des Machbaren arbeiten und eigentlich ein Konverter nicht mehr angesagt sein kann.
    Doch scheinbar wollen wir alle unbedingt noch die Eier legende Wollmilchsau aus einer solchen Kombi machen.

    Ich gehöre auch dazu und habe mir zu meinem bekannter Maßen guten Nikon 80-400 mm VR noch den 1,4x Kenko Teleplus MC4 geholt.

    Nachdem ich mittlerweile Objektiv und Konverter per AF-Feineinstellung aufeinander abgestimmt habe, musste ich doch feststellen, dass die Ergebnisse mit Konverter auf den ersten Blick recht gut aussahen, aber eine Vergleich mittels gekroppter Bilder aus den 24 Mio-Px der D7100 zeigen, dass die Qualität der Crop´s noch geringfügig besser sind als die Konverter - Bilder.

    Um überhaupt auf die Qualität der Crop´s zu kommen muss man beim Konverter mind. 1 Blende abblenden (Bl. 11) bei den Crop´s machte ich das hier ebenfalls (Bl.8).

    Also ich komme zu dem Schluss, dass es sich eigentlich nicht lohnt das Geld für Konverter auszugeben, zumindestens nicht bei Zoom´s der Preisklasse 1000 - 2500 €.
    Außerdem handelt man sich außer den Schärfeverlusten noch zusätzliche Brillianz- und Kontrastschwächen ein.

    Also vergesst die Konverter !!!

    Oder kauft euch gleich das Canon o. Nikon 200-400 L













    Gruß Reiner

  2. #2
    Free-Member
    Registriert seit
    29.03.2012
    Beiträge
    976

    Standard AW: Konverter o. Crop

    Wenn man es richtig macht kann man auch drei Konverter hintereinander schalten.
    Hier eine 100% Crop davon. (Bild 1)

    http://www.dforum.net/showthread.php?t=641436

  3. #3

    Standard AW: Konverter o. Crop
    Thread-Eröffner

    Dazu sage ich mal der Einsatz von Konvertern im unmittelbaren Nahbereich schönt die Ergebnisse etwas, wenn man das gleich Experiment auf z.B 500 m Entfernung macht sieht das Ganze schon etwas anders aus.
    Ausserdem gehörte Dein Zoom nicht zu der Klasse auf die ich mich hier bezogen habe.

    Gruß Reiner

  4. #4
    Free-Member Avatar von Hermann Klecker
    Registriert seit
    23.06.2011
    Beiträge
    2.865

    Standard AW: Konverter o. Crop

    Danke für diesen Vergleich.

    Bitte laß die Fotos im Forum. Ich möchte das in meine Linkliste auf meiner HP aufnehmen und bei ähnlichen Diskussionen gern zitieren/verlinken.

    Der Konverter hat einen riesengroßen Vorteil. Er liefert deutlich mehr Megapixel.
    Jedem Megapixelgläubigen ist das Grund genug, einen Konverter einem einfachen Crop eines ansich schon guten Fotos vorzuziehen.

    Jedem freiwillig dementen, der sich nicht an die guten Ergebnisse der damals sündhaft teuren 6, 8, oder 10 MP Kameras von vor 10 Jahren erinnern mag, wird der Konverter ebenfalls lieber sein. Denn niemand kauft 21 oder 25 oder gar Handys mit 48 MP, um nachträglich auf die Hälfte davon zu verzichten.

    Deine sehr nüchterne Betrachtung und Deine sehr praxisbezogenen Beispiele sind da einfach nur perfekt.

    Danke dafür.

  5. #5

    Standard AW: Konverter o. Crop
    Thread-Eröffner

    Danke Hermann,

    die Bilder bleiben drinn!

    Ich vermarkte viele meiner Bilder und trotz crop hatte ich bis jetzt nur zwei Fälle wo den Kunder die Pixel nicht gereicht haben.
    Selbst aus 6 Mio-pix hat man noch Leuchtkästen von 1,5 x 2, 5 m befüllen können.

    Wer sich mal die Bildbände einiger weltbekannten Fotografen genau anschaut wird zu diesem Thema ebenfalls schnell schlauer.

    Beste Grüße

    Reiner

  6. #6
    Full-Member Avatar von Hans Joerg Nahm
    Registriert seit
    16.02.2004
    Beiträge
    5.956

    Standard AW: Konverter o. Crop

    @Reiner

    nachdem den überwiegend positiven Kommentaren zum neuen Tamron - Zoom tauchte auch hier sehr schnell wieder das Thema Konverter auf.
    Eigentlich sollte uns allen klar sein, dass bereits die Zoomobjektive an der Grenze des Machbaren arbeiten und eigentlich ein Konverter nicht mehr angesagt sein kann.
    Doch scheinbar wollen wir alle unbedingt noch die Eier legende Wollmilchsau aus einer solchen Kombi machen.
    Deine Aussage entpricht genau meiner Denkweise.
    Das Tamron, anscheinend eine gute Linse, hat sicherlich genug Mühe gute Bilder wie sie z.B. w.d.p hier gezeigt hat, zu produzieren.
    Aber es mit einem Konverter zu "quälen" käme mir nicht in den Sinn.
    Mit freundlichem Gruß
    Hans Joerg
    "Wenn euere Bilder nicht scharf genug sind, dann wart ihr nicht nah genug dran"

  7. #7
    Free-Member Avatar von jone
    Registriert seit
    23.01.2008
    Beiträge
    5.983

    Standard AW: Konverter o. Crop

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Hans Joerg Nahm Beitrag anzeigen
    @Reiner

    Deine Aussage entpricht genau meiner Denkweise.
    Das Tamron, anscheinend eine gute Linse, hat sicherlich genug Mühe gute Bilder wie sie z.B. w.d.p hier gezeigt hat, zu produzieren.
    Aber es mit einem Konverter zu "quälen" käme mir nicht in den Sinn.
    Das sehe ich ganz genau so. Ein für 1200 € zu bekommendes Zoom 150-600 mit guten Leistungen ist des guten schon genug. Bei Eingangsblende 6,3 noch einen Konverter drauf zu montieren gleicht einer Vergewaltigung.
    Aber eigentlich geht es hier um Reiners Nikon 5,6/80-400 auf der D7100 die ja im Gegensatz zu den Canon Cropkameras auch eine Eingangsblende von f:8 noch fokusiert.
    Ein befreundeter Nikon-Fotograf, der sowohl mit dem 4/600 als auch mit dem Nikon 200/400 und mit der Kombi D7011 + 80-400 fotografiert sagt, dass das 80-400 durchaus qualitativ mit dem Nikon 200-400 mithält. Es ist halt nur eine Blende lichtschwächer. Einen Versuch war Reiners Test daher auf jeden Fall wert und wer die Pixel glaubt zubenötigen soll auch einen TC draufmontieren. Aber praktisch ist es nicht.
    Gruß Joachim

  8. #8
    Full-Member
    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    3.116

    Standard AW: Konverter o. Crop

    wobei man Fotos aus 500 m nicht unbedingt nach Pixel und Objektiv beurteilen kann. In unseren Breiten gibt es so gut wie nie klare Luftverhältnisse. Lufttrübungen sind völlig normal.
    Aber darum geht es dem Reiner hier ja auch nicht. Die direkte Gegenüberstellung in einem kurzen Zeitfenster hat schon eine Aussage.

    Danke, Reiner!
    "Passe dich dem Schritt der Natur an. Ihr Geheimnis heißt Geduld." (Ralph Waldo Emerson, 1803-1882)

    http://www.naturfotografie-waltermann.de

  9. #9
    ehemaliger Benutzer
    Gast

    Standard AW: Konverter o. Crop

    Danke für die Bildbeispiele.

    Ich sehe es ganz genauso, Konverter gehören ausschließlich an Festbrennweiten oder das ganz große Zoom mit Offenblende f/4.

  10. #10
    ehemaliger Benutzer
    Gast

    Standard AW: Konverter o. Crop

    Redet Ihr hier eigentlich generell von Zoom-Objektiven oder nur von den langen Gummitüten?

    Meine Kombi 2,8 70-200 is II + 1,4 Tk III werde ich nicht abschaffen und viele andere bestimmt auch nicht.

    Die bisher gezeigten Konverterversuche mit dem Tami halte ich auch nur für Laborversuche, um zu sehen was geht, aber nicht mit Hoffnung auf einen tatsächlichen praktischen Nutzen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •