Seite 1 von 17 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 161

Thema: Fotoreise (Wildlife) nach Florida/USA, Tipps?

  1. #1

    Standard Fotoreise (Wildlife) nach Florida/USA, Tipps?
    Thread-Eröffner

    Ich plane im Februar 2015 eine zweiwöchige Fotoreise nach Florida/USA zu unternehmen.
    Mein letzter Urlaub in Florida ist über 20 Jahre her, damals war noch ne analoge Minolta dabei


    Der Urlaub ist rein zur Erholung und der Fotografie von der Tierwelt gedacht.
    Sightseeing, Vergnügungsparks werde ich nur begrenzt machen. Ich plane einen Mietwagen zu nehmen und vor Ort in Motels zu übernachten.
    Mitnehmen werde ich eine 7D, das EF500/4L IS und ein Zoom für untenrum (70-200/4L IS oder auch 100-400L) sowie ein Immerdrauf und stabiles Stativ.

    Nun bin ich in der Vorbereitung der Fotoreise am Informationen sammeln, habe ja noch etwas Zeit.
    Ich erinnere mich da an den Tamiamitrail, wo ich seinerzeit in einem Meter Abstand an Alligatoren vorbei gelaufen bin, den vielen Seevögel in Tampa und auf den Keys. Viel mehr ist da leider nicht hängen geblieben.

    Hat jemand ein paar Tipps, was und wo man unbedingt hin sollte, bzw. machen muss?

    Ein paar Links und Erfahrungsberichte sind gern gesehn.

    Vielen Dank
    Gruß Wolfram

    flickr - Eine Auswahl

  2. #2

    Standard AW: Fotoreise (Wildlife) nach Florida/USA, Tipps?

    Februar 2015, eine gute Zeit.

    Ich habe mal ein paar Links, vielleicht helfen sie dir ja:

    http://naturetravelnetwork.com/bird-...hwest-florida/

    http://www.blog.catandturtle.net/cen...phy-locations/


    Allerdings habe ich da selber NOCH keine Erfahrung sammeln können, kommt noch.

  3. #3

    Standard AW: Fotoreise (Wildlife) nach Florida/USA, Tipps?
    Thread-Eröffner

    Vielen Dank
    Das werde ich mir mal ausgiebig durchlesen. Sieht sehr vielversprechend aus.
    Gruß Wolfram

    flickr - Eine Auswahl

  4. #4

    Standard

    Hallo, Es gibt bei Artur Morris ( www.birdsasart.com) einen total überteuerten Guide zu South-West Florida zu kaufen, der mir vor ein paar Jahren sehr gut geholfen hat, etliche Hotspots um Sanibel / Fort Myers zu finden. Dort werden sogar die passenden Parkplätze und die zugehörigen Wegbeschreibungen detailliert aufgeführt. Allerdings sind 50$ kein Pappenstiel. Der Naturreiseführer zu Florida aus dem Tecklenborg Verlag ist m.E. ganz nett, hat mir aber nicht so viel geholfen. Was mir aufgefallen ist, das man nur einen Hotspot aufsuchen muss, mit den anderen Fotografen ins Gespräch kommen muss und man bekommt die nächsten 10 empfohlen. Auch ganz praktisch ist das Forum birdphotographers.net. Die Betreiberin Marina Scarr gibt gerne Auskünfte und wohnt selbst in Florida.

    Viele Grüße

    Robert
    Geändert von Robby2 (21.09.2014 um 14:26 Uhr)

  5. #5

    Standard AW: Fotoreise (Wildlife) nach Florida/USA, Tipps?

    Moin,

    sehr nahe an die Tiere heran kommt man auf dem Anhinga-Trail im Everglades NP, da braucht man kaum ein Tele. Die Gators auf dem Weg/Straße findest du im Shark Valley (Rundweg zum Radeln oder Wandern) und auf der Schotterstrecke parallel zum Tamiami Highway. Sanibel Island ist ganz nett (sehr touristisch), aber die Vögel sind sehr weit weg, bis auf ein paar Fischadler.
    Auf jeden Fall NIE die Fotoausrüstung unbeaufsichtigt im Auto lassen! Meine wurde bei Miami aus dem Auto gestohlen und auch Peter Grüner (hier aus dem Forum) wurde die Ausrüstung auf diese Weise los.

    Ciao, Carlo

  6. #6

    Standard AW: Fotoreise (Wildlife) nach Florida/USA, Tipps?

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Moppedcarlo Beitrag anzeigen
    Moin,

    [...]Sanibel Island ist ganz nett (sehr touristisch), aber die Vögel sind sehr weit weg, bis auf ein paar Fischadler.
    [...]
    Das kann ich so nciht bestätigen !

    ich war vor 2 Jahren dort - als Standquartier hatte wir uns Fort myers ausgesucht. Auf Sanibel gibt es sehr viele schöne gelegenheiten, gute Tieraufnahmen mit <= 400mm Brennweite zu machen. Teilweise laufen einem in JN DIng Darlin die Reiher schon auf der Strasse über den Weg, sodaß man selbst erst einmal zurück weichen muss. ( siehe Krabenreiher - 3.oder 4. Bild in der Galerie )

    Hier kann man einige meiner Aufnahmen sehen...
    Naturfotografie Westphal - Florida

    Die Fischadler auf meiner Seite sind auch alle auf Sanibel fotografiert worden. Die Insel ist natürlich wie zuvor beschrieben sehr touristisch, was aber den Vorteil hat, daß man dort die Zeit zwischen dem Morgen- und dem Abendlicht recht gut totschlagen kann.
    In der Nähe gibt es natürlich auch sehr viele Hotspots, wie zum Beispiel die Fort Myers Beach, Six Miles Cypress Slew am Flughafen von Fort Myers, die Bücherei in Cape Coral, der BMX-Komplex in Cape Coral, Venice, ....

    Achso, ich war damals mit einer Crop-Kamera und einem 200-400mm Objektiv unterwegs.

    Viele Grüße

    Robert

  7. #7

  8. #8

    Standard AW: Fotoreise (Wildlife) nach Florida/USA, Tipps?

    Hey cool.. muss ich mir auch merken..diesen Thread.

    Wenn alles wie geplant läuft,
    sind wir Ende März 2015 auch in der Fort Myers Ecke, da Familenurlaub kommt maximal das Tamron 150-600VC mit, sollte aber dort jawohl lang genug sein.

  9. #9

    Standard AW: Fotoreise (Wildlife) nach Florida/USA, Tipps?
    Thread-Eröffner

    Vielen Dank schon mal für alle Tipps
    Damit kann ich doch schon mal viel anfangen und die Rohplanung mit den wichtigsten Stationen auf der Reise beginnen.

    Der Hinweis auf die Diebstähle in Miami machen mich etwas nachdenklich.
    Es wäre nun mein fünfter USA-Urlaub, noch nie hatte ich bisher Probleme.
    Wie ists eigentlich mit einer Versicherung der Ausrüstung? Gibts so etwas (bezahlbar)?

    @ Eric: Ich hoffe das wird was mit meiner Reise. Natürlich werde ich danach einen Erfahrungs- / Reisebericht schreiben. Ggf. wird der dann anderen Interessenten hilfreich sein. Deutschsprachig ist im Netz zum Reiseziel (mit Schwerpunkt Naturfotografie) leider schwer was zu finden.
    Gruß Wolfram

    flickr - Eine Auswahl

  10. #10

    Standard AW: Fotoreise (Wildlife) nach Florida/USA, Tipps?
    Thread-Eröffner

    So... die Sache nimmt Formen an.

    Flug (LH 462 MIA) inklusive Sitzplatzreservierung gebucht, Mietwagen (SuV) bei Alamo angemietet.
    ESTA-Antrag erfolgreich abgegeben.
    Motel für die erste Nacht in Miami wird noch gesucht, tendiere zum Motel 6.
    Fotoversicherung werde ich die Tage noch abschliessen.

    Es ist nun doch Lufthansa statt Delta geworden. Grund war der günstige Preis (630,- Euro plus Sitzplatzupgrade (180,- €)) und vor allem der Direktflug mit nem A380 nach Miami ohne umsteigen zu müssen. Komme um 15:00 Uhr Ortszeit an und nicht spät abends wie bei Delta.
    Bleibt halt das Problem mit der Fotoausrüstung und dem Handgepäck bei LH. 8kg sind nur erlaubt, Gepäckmaße vorgeschrieben.
    Ich habe mir deshalb einen Thinktank Airport Antidot gekauft, da passt das 500er rein.
    Ich plane das 500/4L IS, 70-300L und 18-135STM + 7D² sowie das 15" Notebook darin zu verstauen. Notebook in die Hand genommen, müsste das mit den 8kg ausgehen. Der Rest der Ausrüstung kommt gut gepolstert in einen grösseren Fotorucksack ins eingecheckte Gepäck. Feisol 3472 ohne Mittelsäule mit Gimbalhead, Gitzo GM 5561 + kleinem KuKo auch in den Koffer. Der Fluidneiger und Beachrolly bleibt daheim, den Walkstool nehme ich ggf. mit.

    Reisezeitraum 17.02. bis 03.03.2015. Also 15 Tage, da sollte doch was zu schaffen sein

    Ich möchte eine Rundreise machen, fest geplant ist bis jetzt Sanibel Island, Cape Canaveral und der Tamiami-Trail. Über die Richtung der Rundreise muss ich mir noch Gedanken machen. Grob: Miami - Ft. Lauderdale - Titusville - Orlando - Tampa - Ft. Myers - Miami.
    Auf dem Weg zu den Tageszielen werden dann Fotolocations mitgenommen. Wo es lohnt, bleibe ich auch gern ein paar Tage.

    Falls noch jemand Tipps hat... immer her damit

    to be continued...
    Gruß Wolfram

    flickr - Eine Auswahl

Seite 1 von 17 1234511 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •