Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 38

Thema: Fotos am TV?

  1. #11
    Free-Member Avatar von Henry (15)
    Registriert seit
    06.09.2003
    Beiträge
    1.330

    Standard AW: Fotos am TV?

    Die Demos die im Handel laufen sind schon atemberaubend deshalb
    bin ich bei den gleichen Überlegungen, schon weil mein alter Tv
    etwas in die Jahre gekommen ist.
    Aber UHD ist auch noch enorm teuer und wie oben schon beschrieben, es gibt noch kein Filmmaterial und vor allem, niemand weiß wenn es raus kommt. Es wäre somit nur für eigene Bilder.
    Ich schau mir meine Bilder z.Z. im HD auf 2,40 m Leinewand und Beamer an. Wenn mein alter TV so lange durchhält, dann kauf ich UHD wenn der Preis auf die Hälfte des heutigen gefallen ist. Jetzt noch nicht.

    Gruß Henry

  2. #12
    Free-Member
    Registriert seit
    29.05.2006
    Beiträge
    19

    Standard AW: Fotos am TV?
    Thread-Eröffner

    Was mich freut: ich scheine doch nicht der 'Einzige' zu sein, der auf die Idee gekommen ist, seine Bilder am TV zu zeigen.


    @ Henry:

    Eine 2,4 Meter Leinwand, ja das täte auch mir gefallen; aber leider fehlt mir dazu der dafür notwendige Platz. Also muß der Fernseher dafür herhalten ...

    Und wegen Preis: Natürlich, bei DER Größe ist es nicht billig. Aber einen 50-Zöller in UHD, den gibts es schon für unter 800 Euro - und damit wäre er auch leistbar.

    @ All:

    Wie macht Ihr das mit Hochformat-Aufnahmen? Ich für meinen Teil hab zuletzt ganz einfach darauf verzichtet, Bilder in diesem Format zu machen. Aber mitunter tut das schon ziemlich arg weh.


    Herby

  3. #13
    ehemaliger Benutzer
    Gast

    Standard

    Um ein Bild ansprechend zu gestalten, gibt es für mich grundsätzlich kein Format, bis auf das, welches ich nachher schneide.
    Dabei nutze ich auch Hochformat, und damit wieder die komplette Sensorauflösung.
    Das kommt halt auf dem Quer-TV kleiner als möglich, hält mich aber nicht davon ab.
    Den Kompromiss mache ich zu Gunsten des Bildes. Es lässt sich aber im Hochformat drucken!

  4. #14
    Full-Member Avatar von michael_alabama
    Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    3.124

    Standard AW: Fotos am TV?

    Da mein PC nur über Netzwerk am TV angebunden ist, stellt sich für mich die Frage nach der Darstellung über Netz. Es muss also ein Medienserver her. Den hätte ich gern umfassend, also für Video, Foto und Musik.

    Leichter gesagt als getan. Ich habe eine Mustersammlung verschiedener gängiger Dateiformate (JPEG, CR2, TIFF, MP4, MP3, MOV ....) auf unterschiedliche Medienserver losgelassen: Serviio, Tversity, Mezzmo, Twonky ....

    Aktueller Stand: Umfassend war bislang keiner. Ich muss wohl eine Gültigkeitsmatrix erstellen und dann ein relatives Optimum finden. Oder hat jemand aus dem Forum noch einen Knaller auf Lager? Bei mir macht sich leichter Frust breit.

    vg micha
    Wenn man "Twitter" benutzt, "twittert" man. Was macht man aber, wenn man "WhatsApp" benutzt? Gibt's da nix Cooles? Ha, ich weiß: Man "whapst"

  5. #15
    Free-Member
    Registriert seit
    29.05.2006
    Beiträge
    19

    Standard AW: Fotos am TV?
    Thread-Eröffner

    @ net-explorer:

    Ich habe schon ewige Zeiten kein Bild mehr auf Papier gebracht. Und habe es auch nicht vor. Im Moment "tue" ich so, als ob ich keine Fotos, sondern Videos drehe. da geht es ja auch nicht im Hochformat. Und wer weiß: vielleicht komme ich ja mal auf den Gedanken, meine Bilder in Form einer animierten Bilderschau zu präsentieren. Wer weiß ...


    @ micha:

    Nachdem heute eh schon so gut wie jedes Gerät der Unterhaltungselektronik DLNA-fähig sind, habe ich mir einen kleinen Scheckkarten-Computer in Form eines Raspberry Pi in mein Arbeitszimmer gestellt und dort eine externe Fesplatte angeschlossen - und das läuft jetzt seit etwa 15 Monaten 24x7 durch, ohne Probleme. Videos und Fotos streame ich derzeit noch über den BD-Player (zumindest kann der all die Formate, die ich brauche) - und Musik streame ich direkt über den AVR. Ich persönlich halte nicht viel davon, allzu viele Formate unterstützen zu lassen. Da konvertiere ich die Medien lieber auf ein gängigeres Format und weiß, dass es keinerlei Probleme bereitet.

  6. #16
    Free-Member Avatar von Henry (15)
    Registriert seit
    06.09.2003
    Beiträge
    1.330

    Standard AW: Fotos am TV?

    Zitat Bezug auf die Nachricht von phototipps.com Beitrag anzeigen
    @ All:

    Wie macht Ihr das mit Hochformat-Aufnahmen? Ich für meinen Teil hab zuletzt ganz einfach darauf verzichtet, Bilder in diesem Format zu machen. Aber mitunter tut das schon ziemlich arg weh.


    Herby
    Meinen Monitor kann ich drehen, den Beamer und Zimmer natürlich nicht.
    Nein ohne Scherz.
    Hochformat kommt natürlich gerade bei meinen Städtetouren recht oft vor.
    Da ich mir gerade hierfür nun "Vollformat" gegönnt hab mach ich folgendes:

    Ich halte die Kamera so weit es geht gerade zum Gebäude, das vermeidet zunächst zum großen Teil
    die unbeliebten stürzenden Linien. Dann ist natürlich mehr "tote" Fläche unten an Fließen Pflaster und sonstigem Weg.
    Den scheide ich dann 4:3 oder manchmal gar 1:1 weg, wobei 1:1 eher langweilig ist.
    3:2 ist m.E. ein sehr ungünstiges Format für Hochformat.
    Oder ich wähle des andere Extrem.
    Wenn es sein muss mach ich sogar 16:9 im Hochformat.
    Natürlich verlieren die Bilder an Information am TV aber dafür haben sie mehr Reiz als 3:2.

    M.E. 4:3 ist eine guter Kompromiss für den TV und Beamer.

    Personen die eigentlich nach Hochformat Pflicht sind, versuch ich ganz anders.
    Die setze ich in diesen Fällen ins recht oder linke Bilddrittel und versuch die übrige Fläche vom Querformat mit noch was hübschen aufzufüllen.
    Wenn´s misslingt kann ich das dann immer noch 4:3 ins Hochformat schneiden.

    Gruß Henry

  7. #17
    Free-Member Avatar von Peter Lion
    Registriert seit
    13.08.2003
    Beiträge
    6.007

    Standard AW: Fotos am TV?

    auch 55" sind bei mir absolut unkritisch...sieht schon super aus - vor allem beim LED TV

  8. #18
    Free-Member Avatar von gnupublic
    Registriert seit
    04.07.2007
    Beiträge
    134

    Standard AW: Fotos am TV?

    Hallo,

    nachdem ich vor kurzem mitbekommen habe, dass die großen UHD Fernseher im Bereich um 1000€ sind, habe ich mir einen Stick mit Bildern fertiggemacht und bin in die Märkte.
    Daraufhin wollte ich so etwas zuhause haben. Als Poster Ersatz.

    Mit einer höhenverstellbaren und drehbaren Aufhängung will ich das Panel für den jeweiligen Zweck einstellen. Das Panel niedrig und quer für Filme, oder als Posterersatz höher und kann auch hochkant betrieben werden. Der Mechanismus wird mit Stangenmotoren angetrieben und hebt eine Laufkatze in einem Alurahmen. (Fertigstellung 80%, bisher bewegt sich erst eine Dummyholzplatte vorsichtshalber...)

    Leider hat das Gerät (LG 55UB850V) noch erstaunliche Probleme mit diversen Dingen, die man nicht im Laden erfährt:
    - USB auswerfen? Laut Anleitung Gerät ausschalten, dann stöpseln.
    - HDMI 2: Geht nur mit 60Hz, nicht mit 30Hz. Somit gibt es derzeit noch keine (oder gerade mal 2 Gamer-) Grafikkarten die diese Schnittstelle ansteuern können.
    - Videos in 4k NUR über USB! Nicht über das Ethernet/Wlan.

    Aber Photos anzeigen übers Netz (DLNA Server, Fritzbox) geht wunderbar, die Bildqualität ist traumhaft. Diashows mittels Fotomagico erstellen und mit FFMPEG in ein für den den Fernseher lesbares Format bringen und über USB anschauen geht auch ganz wunderbar. Dabei kann man dann jeweils auf die Ausrichtung achten und das Panel vorher darauf einstellen.

    Kann ich nur empfehlen sich das mal genauer anzuschauen! Die Bildwirkung bei Betrachtung am großen Format ist hinreissend. Man kann auf fast 1/2m Abstand an das Panel herantreten und sieht die Pixel noch nicht, steht aber mitten in seinem Bild. Als mir macht das Spass!

    Lieben Gruß
    gnupublic

  9. #19
    Free-Member
    Registriert seit
    10.11.2013
    Beiträge
    1.314

    Standard AW: Fotos am TV?

    Seit wir einen 16:9-TV haben (ist schon Jahre her) haben sich die fotografischen Angewohnheiten und damit die Bilderpräsentation am TV geändert. Hochformat gibt es nur noch für den Print... ansonsten Hochformat als Pano in Richtung 16:9. Da das Video-Format quer normal ist und mein Sony 1080p50 direkt aus dem Notebook per HDMI überträgt, steht der Show nun nichts mehr im Wege.

    Full-HD ist doch schon ein schöner Anblick, wenn die Technik stimmt. Die höhere Auflösung von Ultra-HD (normal 3840x2160px) bis hin zu 4096x2160px kann man nur genießen, wenn man noch näher an das Gerät heranrückt. Das menschliche Auge kann nun mal nicht mehr auflösen als maximal 6 Linienpaare pro mm (6 Lp/mm).

  10. #20
    Free-Member
    Registriert seit
    10.11.2013
    Beiträge
    1.314

    Standard AW: Fotos am TV?

    Zitat Bezug auf die Nachricht von gnupublic Beitrag anzeigen
    Leider hat das Gerät (LG 55UB850V) noch erstaunliche Probleme mit diversen Dingen, die man nicht im Laden erfährt:
    - USB auswerfen? Laut Anleitung Gerät ausschalten, dann stöpseln.
    - HDMI 2: Geht nur mit 60Hz, nicht mit 30Hz. Somit gibt es derzeit noch keine (oder gerade mal 2 Gamer-) Grafikkarten die diese Schnittstelle ansteuern können.
    - Videos in 4k NUR über USB! Nicht über das Ethernet/Wlan.
    Wenn ich das lese, lohnt es sich bestimmt noch 1-2 Jahre zu warten, bis es TV-Geräte gibt, die dann auch 4K oder 5K sowohl bei Foto oder Video mit entsprechender Technik unterstüzt. Die Preise müssten bis dahin auch etwas gesunken sein. Wer sich dem 4K-Thema auch bei Video näher annehmen möchte, sollte sich bewußt sein, dass damit neben der Anschaffung einer 4K Cam bei PC (Hardware und Software) bis hin zu TV einiges an Geld in die Hand genommen werden muss.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •