Umfrageergebnis anzeigen: Welche Erfahrungen hast Du (bei Teilnahme) mit dem 10gewinnt-Cashback gehabt?

Teilnehmer
4. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Nichts gewonnen - komische Kommentare, keine Benachrichtigung und/oder Frist nicht eingehalten

    2 50,00%
  • Nichts gewonnen - alles roger, Frist + Benachrichtung:+, keine komischen Kommentare

    2 50,00%
  • Gewonnen - komische Kommentare im Account, keine Benachrichtigung und/oder Frist nicht eingehalten

    0 0%
  • Gewonnen - alles roger, Frist + Benachrichtung:+, keine komischen Kommentare

    0 0%
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Erfahrungen mit dem Canon-Cashback 10gewinnt

  1. #1

    Standard Erfahrungen mit dem Canon-Cashback 10gewinnt
    Thread-Eröffner

    Moin,

    ich bin neu hier und auch neu als Nutzer einer Canon. Im letzten Winter habe ich mir eine 70D mit Kitobjektiv und das 55-250 STM als Wechsel von einer Samsung NX20 angeschafft. Von der Canon bin ich bisher ziemlich angetan. Vom Umgang von Canon mit Kunden und dem Cashbackprogramm hingegen deutlich weniger. Daher möchte ich euch bitten, meinen Eindruck zu revidieren.

    Der Reihe nach: Am 6.12.2015 registrierte ich meine am 1.12. und 4.12. gekauften Canonprodukte (70D-Kit und 55-250 STM) bei dem Cashbackprogramm, was auch per Email bestätigt und im Cashback-Account zu sehen war. Nach den Teilnahmebedingungen von Canon sollte eine Auslosung der Gewinner drei Wochen nach Eingang der Registrierung tagesaktuell erfolgen. Am 9.1.2016 loggte ich mich - noch immer ohne Mitteilung von Canon - in den Account ein und trug - warum auch immer - die Bankdaten erneut ein.
    Nachdem ich am 25.01.2016 noch immer nichts von Canon gehört und sich im Account auch keine Änderungen ergeben hatten, rief ich bei dem Cashback-Support an. Der Mitarbeiter bestätigte mir zunächst, dass alle Daten von mir richtig eingetragen worden waren und somit keine "formelle" Abweisung eintreten könne. Er erklärte zudem, dass man mit der Bearbeitung dieses Jahr sehr langsam sei und mein Antrag daher noch nicht in der Bearbeitung gewesen sei. Ich solle mich noch etwas gedulden, irgendwann im Februar werde ich eine Reaktion erhalten.
    Am 17.04.2016 loggte ich mich, noch immer ohne irgendeine Reaktion von Canon, erneut in den Account ein. Dieses Mal stand dort unter Status des Antrages "Nicht gewonnen" sowie unter Kommentare

    "Ungültiges Land, Ungültiges Land, Kaufszeitraum nicht eingehalten, Registrationszeitraum nicht eingehalten, Ungültiges Produkt, Fehlender Kaufbeleg, Ungültiger Kaufbeleg, Fehlende Seriennummer, Ungültige Seriennummer, Doppelte Seriennummer, Nicht fristgerechte Einreichung der Daten, Datei wird geprüft, Kauf bei einem nichtautorisierten Händler, Gültige Bankverbindung fehlt, Teilnahmebedingungen nicht erfüllt, Fehlender EAN-Code, Ungültiger EAN-Code, Höchstanzahl an Registrierungen erreicht, Fehlender Post Adress"

    Ich schrieb daraufhin Canon Deutschland an. Dabei stellte ich bereits klar, dass ich aufgrund des Ablaufs (Nichteinhalten der definierten Zeiten, merkwürdige Kommentare in der Bearbeitung, fehlende Benachrichtungsmail) Zweifel an der Einhaltung ihrer eigenen Ablaufvorgaben habe. Der Support antwortete mir daraufhin, dass ich am 06.01.2016 eine Email erhalten habe, in welcher ich darüber informiert worden sei, dass ich nicht gewonnen habe. Auf die merkwürdigen Kommentare wurde gar nicht eingegangen. Die behauptete Email habe ich nicht erhalten, sie befand sich auch nicht im SPAM-Ordner.

    Ärgerlich ist weniger, dass ich verloren habe. Ich hatte halt nur eine 1:9-Chance. Besser als im Lotto, aber halt weit entfernt von 100%. Ärgerlich ist, dass mich dieser Ablauf und die plumpe Antwort des Supports meine Entscheidung für Canon in Zweifel ziehen lassen. Denn bei dem Preissegment (ja, es geht ohne weiteres höher) gehört neben einer guten Produktqualität - die ich bisher bestätigen kann - halt auch ein guter Umgang mit Kunden dazu. Ärgerlich ist auch, dass der Support nun meint, mir gegenüber einen Ablauf behaupten zu müssen, der mehr als unwahrscheinlich ist.

    Ich war am 09.01.2016 nachweislich - Änderung der Bankdaten - in dem Account. Wenn zu diesem Zeitpunkt bereits das Ticket geschlossen sein soll, warum sollte ich die Bankdaten dann geändert haben? Ich habe am 25.01.2016 bei Canon angerufen und hatte ein nettes, längeres Gespräch mit einem Mitarbeiter, welcher mir explizit erklärte, dass es noch eine Weile dauern würde, bis die Entscheidung erfolge. Warum sollte er dies getan haben, wenn ich bereits aus dem Verfahren raus gewesen war? Warum sollte er mir auch bestätigen, dass alles in Ordnung sei, wenn tatsächlich offenbar alle Formalbedingungen (Seriennummer, Kaufbeleg usw.) nicht richtig eingetragen/hochgeladen worden seien?

    Möglicherweise ist nur das Backend des Supports Crap, vielleicht hat auch ein Mitarbeiter getrickst. Oder Canon Deutschland hat die aus welchem Grund auch immer nicht bearbeiteten Tickets irgendwann ohne die zugesagte Auslosung geschlossen und versucht darüber hinweg zu täuschen. Das wäre enttäuschend.

    Ich würde mich daher freuen, wenn andere Teilnehmer dieses Programms mir zum einen ihre Erfahrungen schildern könnten und zum anderen sagen könnten, wann ihre Email kam und was in dem Account unter Kommentare steht.

  2. #2
    Free-Member Avatar von hs
    Registriert seit
    01.07.2003
    Beiträge
    7.125

    Standard AW: Erfahrungen mit dem Canon-Cashback 10gewinnt

    Ich habe genau einmal Cashback beantragt und dies auch erstattet bekommen. Der Preis war daraufhin OK aber nicht besonders.

    Da ich nicht die neusten Entwicklungen benötige warte ich lieber ab und kaufe gebraucht. Ist deutlich günstiger.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •