Seite 9 von 9 ErsteErste ... 56789
Ergebnis 81 bis 90 von 90

Thema: Hasselblad X1D

  1. #81
    Free-Member Avatar von Mr.Blackmagic
    Registriert seit
    18.05.2005
    Beiträge
    663

    Standard AW: Hasselblad X1D

    Spätestens nach diesem Thread wird wohl Hasselblad die Kamera wieder vom Markt nehmen.
    Dürfte nicht lange dauern bis die Argumente gegen diese Kamera auch beim Hasselblad Vorstand für ein umdenken sorgen. Gott sei dank werden dadurch die sozialen und ökonomischen Auswirkungen nochmal abgewendet, das Abendland ist gerettet, puh. Brexit ist ja Peanuts dagegen.

    "Was erlauben Hasselblad! So unfernunftig kamera macken ..."

  2. #82
    Free-Member
    Registriert seit
    16.07.2011
    Beiträge
    340

    Standard AW: Hasselblad X1D

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Mr.Blackmagic Beitrag anzeigen
    Spätestens nach diesem Thread wird wohl Hasselblad die Kamera wieder vom Markt nehmen.
    Eine Kamera, die noch gar nicht erschienen ist, kann man auch nicht vom Markt nehmen...

    Natürlich ist dieses Forum ein Referenzforum für Hasselblad. Ohne Frage...

    epitox

  3. #83
    Free-Member
    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    1.120

    Standard AW: Hasselblad X1

    Lt. Gerüchten plant Fuji in dem gleichen Segment einen Einstieg - mit einer MF Kamera - die wesentlich "leistbarer" (affordable) sein soll. Und soweit mir bekannt, stammen ja die Objektive für die dzt. am Markt befindlichen Hassis ausch von dort. D.h. die Fujianer, die können das. Wenn das so kommt, wird es die Position dieser Hassi light nicht gerade erleichtern. Aber wir werden ja bald sehen, was an der Sache dran ist.

    Grüsse
    Heinz

  4. #84

    Standard AW: Hasselblad X1D

    Ein paar Full Size Samples.

    http://www.dpreview.com/news/4962516...uction-samples

    Trotz f8 is die Schärfentiefe ziemlich klein. Und bei ISO 1600 ziemlich verrauscht.
    Dumm ist der, der Dummes tut - Forrest Gump
    --------------------------------------------

  5. #85
    Free-Member
    Registriert seit
    16.07.2011
    Beiträge
    340

    Standard AW: Hasselblad X1D

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Maik Fietko Beitrag anzeigen
    Trotz f8 is die Schärfentiefe ziemlich klein. Und bei ISO 1600 ziemlich verrauscht.
    Für alle Nicht-Fotografen und Nicht-Physiker:

    Images have been sharpened to taste in Phocus software. That said, the fact that such high levels of sharpness can be attained with very little image noise cost is a testament to the light-gathering capability of larger, particularly Medium Format, sensors.

    epitox

  6. #86

    Standard AW: Hasselblad X1D

    Hallo Martin,
    zu Deiner Frage: Der Typ ist maximal ein selbstgefälliger Selbstzuhörer der es schafft sich in einem Satz selbst zu widerlegen. Er hat meinen bekommen.

    Ich finde es schade das Hasselblad hier nicht erst mal im Forum mit Schwerpunkt Canon nachfragt was sie Bauen/Entwickeln sollen und zu welchem Preis. Könnten Sie doch Millionen € an Entwicklungskosten sparen.
    Lustig ist nur, das ich vor Weihnachten die Chance hatte vergleichende Bilder von Hasselblad und Canon 5DsR anzuschauen. Die Bilder waren auf A2 ausgedruckt (gleicher Drucker) und im Studio aufgenommen. Man konnte auf Anhieb sagen was Canon- und was Hasselblad-Bilder waren. Die Schärfe am Rand der Bilder war bei Hasselblad etwas höher aber was letztendlich überzeugte kann ich nur sehr schwer sagen - irgendwie sahen die Bilder der Hasselblad für mich (und andere Anwesende) natürlicher / echter aus. Ich weiss das mein letzter Satz für die s.g. Pixelzähler nichts Greifbares hat aber wenn es nun mal so ist ist es zumindest für mich so.

    Mittelformat ist schon immer um einiges teurer gewesen, wenn man sich einmal Preise für Fernrohre der Astronomie anschaut sieht man sehr schnell, dass bei wachsendem Durchmesser die Preise explodieren - beim Mittelformat sind die Durchmesser der verbauten Linsen ebenfalls um einiges mächtiger und somit teurer.


    Und ja ich liebe meine Canon und werde mich auch in Zukunft mit Canon Fotografieren. Wenn ich das Geld hätte würde ich mir sehr gerne eine 100 MP Hasselblad mit 2 oder 3 Festbrennweiten kaufen und mich dann an den Bildern erfreuen.
    Geändert von Horst Kern (29.12.2016 um 17:03 Uhr)
    So long


    Horst


    Meine Daheimseite

  7. #87

    Standard AW: Hasselblad X1D

    Hallo Horst, bei deinem Test wäre interessant welche Objektive du benutzt hast. Denn ganz offen gesagt glaube ich das so nicht. Mit einer hochwertigen Festbrennweite an einer 5ds/r darf man bei einem Mini A2 Format definitiv keinen Unterschied zu einer Hassi sehen, nichtmal am Rand. Reden wir mal über Drucke in 1,8m x 1,2m und größer. Ich habe hier Poster in dieser Größe hängen und die sind knackscharf bis zum Rand. Selbst aus einem Betrachtungsabstand von 50 cm ist alles scharf. Was will man mehr ? Aufgenommen mit einem Sigma 50mm Art, Can85mm 1.8 , Sigma 105mm 2.8. Da ich selber die Gelegenheit hatte mit einer H3D40 zu fotografieren, kann ich nur sagen, das zumindest schenkt sich nichts.
    Dein Eindruck (Bilder natürlicher bei Hassi oder irgendwie anders) könnte eventuell von den unterschiedlichen Brennweiten her kommen. 80mm MF entspricht ca 50mm KB. Bei gleicher Blende ist der Schärfenbereich bei KB größer.
    Bekanntlich muss man für letzten 5% mehr an Qualität extrem viel mehr investieren. Die Frage ist , ob sich der Invest lohnt. Nur für sehr sehr wenige Jobs braucht man 50MP und mehr. Die Frage ist warum willst du 100MP ? Brauchst du das für deine Aufträge ? Ich wollte damals auch immer eine Hassi kaufen, aber seit es die 5ds gibt bin ich wunschlos glücklich.
    50MP sind schon eine Menge Pixel.
    Geändert von blende11 (01.01.2017 um 15:07 Uhr)

  8. #88

    Standard AW: Hasselblad X1D

    Frohes Neues,

    hallo Lothar, leider waren die Ausdrucke fertig und nicht von mir erstellt. Da hätte ich mich besser ausdrücken sollen.
    Bei den Brennweiten gebe ich Dir absolut recht und ich mag die Bilder nicht bei denen die Perspektive nicht passt. Sprich wenn zu viel beschnitten wurde. Das ist aber nur meine persönliche Meinung.

    Nein für meine Aufträge genügt meine 5D Mark IV zu 100% und wenn ich da mal wirklich nicht das richtige Equipment habe dann muß ich mir überlegen ob ich es lasse oder was Ausleihe.

    Ich war nur so beeindruckt von den Ausdrucken und es hat mich wirklich sehr geärgert wie hier einige über Andere und hier im speziellen Hasselblad herziehen, dass ich das so nicht stehen lassen konnte.

    Es gibt Bilder die fast jeder kennt und mit denen Hasselblad auch Werbung macht. (Beatle auf der Abby Road oder das Schwarz Weiss Portrait von Steve Jobs um nur 2 zu nennen) Wenn man ehrlich ist sind das immer Meisterwerke aber nicht nur deswegen Meisterwerke sind weil sie mit Hasselblad fotografiert wurden denn die Fotografen haben die Bilder gemacht. Und genau da sind wir auch bei Deiner Aussage was die 5% angeht. Für mich gilt: So lange ich meine 5D nur gefühlt zu 80-90% ausnutze benötige ich keine 10 mal so teure Mittelformatkamera. Hätte aber bestimmt Spass damit.
    Bei den verschiedenen so genannten Hasselblad Fotografen die zusätzlich auch mit anderen Marken Fotografieren haben mich ein paar Aussagen einfach stark beeindruckt (frei zitiert/übersetzt): "Man kauft keinen Aston Martin um zum Einkaufen zu fahren sondern für eine Ausfahrt" oder "Bevor ich an meiner Hasselblad den Auslöser drücke zwingt mich der Respekt vor der Kamera meine Einstellungen genauso zu checken und auch mein Bildaufbau genau zu prüfen" Das sind nicht nur Werbesprüche - mir geht es in meiner Schreiner-Hoppywerkstatt genau so. Ich habe mir immer die best möglichen Maschinen gekauft - obwohl nicht zwingend notwendig - aber man arbeitet doch irgendwie anders wenn man weiss es gibt keine besseren Maschinen.

    Eine Sache gefällt mir an Hasselblad auch besser als an meiner Canon. Canon gibt immer an pro Verschluss ein paar 100.000 Auslösungen zu schaffen. Bei Hasselblad wird pro Objektiv 1.000.000 garantiert und sollte mal ein Verschluss defekt sein dann wechselt man einfach das Objektiv und kann zumindest mit den restlichen Brennweiten weiterarbeiten. Trotzdem bin ich ganz fest der Meinung das eine Kamera für > 40 T€ (die auch Abnehmer findet) was besonderes ist aber für mich wird es wohl immer ein Wunsch bleiben.
    So long


    Horst


    Meine Daheimseite

  9. #89
    Full-Member Avatar von hs
    Registriert seit
    01.07.2003
    Beiträge
    6.235

    Standard AW: Hasselblad X1D

    Ich hatte zu Analogzeiten meine 1V zugunsten der Mamiya 6 immer häufiger zuhause gelassen. Im Analoglabor ist der Unterschied 6x6 zu KB gewaltig. Einzig der Kodak Techical Pan + Neofin Doku kam bei KB an die Auflösung von normalem MF heran (mit dem Nachteil von ASA 80 und extrem bescheidenem Kontrastumfang).

    Bei allem wo weder Speed (Kamera und Handhabung), besondere Linsen (Tele, Zoom, TS-E) noch Spezialfilme benötigt wurden hatte ich die Mamiya 6 dabei. Wegen der Reserven im Labor.

    Size matters, wenn benötigt auch in der Fotografie. Mit der Größe von MF wird man qualitativ *immer* bessere Karten haben als KB/FF (unter Gleichhaltung der anderen Eckpunkte), aber:

    - die Auflösung von FF DSLRs ist im Vergleich zu MF Analog dermassen gut, dass das grössere Format bei Digital nicht wirklich *zwingend* ist
    - KB Analog ging damals bis 30x40 ganz gut, besser man nahm 24x30, wenn man kein Korn haben wollte
    - moderne FF DSLRs erlauben Vergrößerungen/Ausschnitte die jenseits normaler Bildgrössen und erlauben zudem Techniken wie Stitchen

    Wieso sollte man sich aller Vorteile von KB (bei einem zudem signifikanten Preis) berauben, wenn man den Mehrwert (KB zu 33x44) nicht, oder nur sehr selten benötigt wird?

    Mit dem digitalen Geraffel geht soviel mehr als bei Analog, dass der ursprünglich berechtigte analoge Hang zur Größe wirklich nur noch sehr, sehr selten ein Killerargument ist.

    Besonders wenn man den Preis mit einbezieht. Und wo wir bei Thema "Size matters" sind, so mal als Denkanstoß:

    http://www.dforum.net/showthread.php...=1#post2179532
    Moin

  10. #90

    Standard AW: Hasselblad X1D

    Stimmt über andere Kameras herziehen geht gar nicht. Mir gefällt die neue Hassi X1D auch gut, vor allem weil es nicht mehr so ein großer Klotz ist wie die H Modelle. Es gibt natürlich noch andere Argumente für MF. Der unglaubliche Dynamikumfang (15EV) und die kurze Synczeit von 1/800 Phaseone sogar 1/1600. Ideal für die Fashionfotografie bei Sonnenlicht mit Blitzlichteinsatz um besondere Stimmungen zu schaffen. Da wird es eng für KB, geht aber mit ach und Krach (Graufilter) auch noch, habe selbst schon so mit der 5ds geshootet. http://lothardoerfer.de/fashion.html

    Mit wurde bewußt das es die eine optimale universelle Kamera nicht gibt. Ich verwende derzeit auch Olympus MFT und bin angetan von der Qualität der Bilder, zumindest mit dem neuem 20MP Sensor. Mit dem Eye AF brauche ich mich nicht mehr um den richtigen AF Punkt kümmern, die Kamera macht das alleine. Es sind zwar nur 20MP, aber mit guten Optiken sind die Resultate schon beachtlich. D.h. die 5ds bleibt öfters mal daheim.

Seite 9 von 9 ErsteErste ... 56789

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •