Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 35 von 35

Thema: Fragen zum CPS Service...

  1. #31

    Standard AW: Fragen zum CPS Service...

    Die Firma Okam wurde mir schon empfohlen und die werde ich auch mal testen.

    Ansonsten hätte ich auch mal eine Frage zum Service. Ist es normal, dass Canon die ganzen Benutzereinstellungen ändert und nicht mehr auf die ursprünglichen Einstellungen zurücksetzt? Ich hatte jetzt alle Kameras beim CC und alle sind verstellt, d.h. alles wieder mühsam einstellen.

    Zudem bin ich von der Qualitätskontrolle mehr als enttäuscht. Ich habe jetzt schon mehrfach eine Kamera zurückbekommen, die vorm Service einen sauberen Sucher hatte und bei der nach dem Service Partikel im Sucher zu sehen waren. Canon hat dann beim 3. Mal freundlicherweise mal die Mattscheibe getauscht und siehe da, der Dreck war weg. Das kann doch nicht passieren, wenn man nach dem Service einmal durch den Sucher schaut. Spätestens nach der 1. Reklamation schaut man doch genauer.
    Oder habe ich hier nun zu hohe Erwartungen?

  2. #32

    Standard AW: Fragen zum CPS Service...

    Und noch eie Frage hätte ich. Ist es normal, dass Canon nicht auf die aktuellste Firmware aktualisiert? Ich hätte das bei einem Service auch erwartet. Wenn man schon alle Benutzereinstellungen löscht, dann akannman in dem Zuge uach die Firmware updaten.

  3. #33
    Full-Member Avatar von Poseidon
    Registriert seit
    26.12.2009
    Beiträge
    535

    Standard AW: Fragen zum CPS Service...

    Hallo,
    zurück zur Eingangsfrage,
    Nachdem ich meine Produkte aktualisiert hatte,
    hab ich heute eine Mail vom CPS erhalten das meine
    Mitgliedschaft auch im Jahre 2018 weiterhin Bestand hat.

    Es scheint da also doch eine Reaktion auf ein aktualisiertes Konto
    zu geben.

    Gruß
    Horst

  4. #34
    Full-Member Avatar von Blende 9
    Registriert seit
    26.11.2012
    Beiträge
    874

    Standard AW: Fragen zum CPS Service...

    Zitat Bezug auf die Nachricht von THBiker Beitrag anzeigen
    Und noch eie Frage hätte ich. Ist es normal, dass Canon nicht auf die aktuellste Firmware aktualisiert? Ich hätte das bei einem Service auch erwartet. Wenn man schon alle Benutzereinstellungen löscht, dann akannman in dem Zuge uach die Firmware updaten.
    Ich hatte auch noch nie eine neue Firmeware drauf, selbst wenn es eine gab (damals 7D), das scheint mir normal zu sein.
    Alle Einstellungen waren bei mir ebenfalls immer wieder weg und alles stand auf JPEG. Zum Glück habe ich alle Einstellungen als Presets die sich leicht laden lassen.

    Mattscheibe? Oh ja, egal was man sagt, wie oft man es sagt, oder wie oft man es wiederholt. Bisher habe ich jede Kamera mit denselben Krümeln wiederbekommen mit denen sich sie abgegeben hatte. Mal etwas weniger vielleicht und an etwas anderen Stellen, aber mehr als einmal abgeblasen wurde da nie.
    Dreckig gemacht hat bisher aber erst Cal*et etwas - und das nicht zu knapp! Beim C&C ist das bisher nie passiert.

  5. #35

    Standard AW: Fragen zum CPS Service...

    Ich kenne es auch nur so, dass man eine Kamera prinzipiell mit der aktuellen Firmware zurückbekommt.

    Im Sucher findet man nach dem C&C eher mehr Partikel als weniger. Blöd an der Ausblaserei ist, dass man den Dreck auch an Stellen blasen kann, wo er nicht mehr entfernt werden kann. Ich habe die Mattscheibe einer 1 DX ausgetauscht, weil ich bei einem Reinigungsversuch mit einem Speckgrabber einige böse Flecken darauf hatte. Abends am Schreibtisch sah die Mattscheibe gut aus, bei Tageslicht hatte ich schöne "Fettflecken" darauf. Bei der Tauschmattscheibe ist ein Werkzeug zur Entnahme dabei, damit entnehme ich hin und wieder die Mattscheibe und blase sie von beiden Seiten ab. Bei der Methode ist zumindest gesichert, dass man keine Partikel weiter noch oben befördert. Die dauerhaft vorhandenen Partikel, welche sich durch blasen nicht entfernen lassen, sind meist auf der Rückseite der Mattscheibe. Bei einem 1 DX Gehäuse habe ich ein paar Partikel, welche nicht auf der Mattscheibe sind. Ist nicht schön, stört aber auch nicht sehr. Ich weiß von einem Bekannten, dass der auf Nachfrage die Antwort bekommen hat, dass man diese nicht entfernen kann, weil es a) zu teuer und b) die Erfolgsaussichten zu geringe wären. Beim Zerlegen wäre die Gefahr groß, dass der Dreck und umverteilt wird oder im ungünstigsten Fall noch mehr dazu kommt.
    Grüße Thomas

    thomasmadel.de

    500px

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •