Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 41 bis 50 von 50

Thema: Fokusstacking mit Helicon Focus

  1. #41

    Standard AW: Fokusstacking mit Helicon Focus

    Ja, über das Tablet (Samsung Galaxy Tab A).
    Wusste nur nicht das die Fotos auf dem Tablet gespeichert werden. Habe sie zuerst auf der Speicherkarte in der Kamera gesucht

    Habe die Bilder noch einmal in Photoshop mit Photomerge gestackt. Sehe im Ergebnis keinen Unterschied zu Helicon Focus außer das es mit PS etwas aufwendiger ist und die Berechnung länger dauert.
    Werde Helicon Focus vorerst nicht kaufen.

    Von Helicon Remote reicht mir (vorerst) auch die kostenlose Version.
    Das Ergebnis der drei jpg-Bildchen war eine Datei von 48 MB. Qualität ist sehr gut daher verzichte ich vorerst auf RAW-Dateien wo eine Datei alleine um die 50 MB ausweißt.
    Macht für mich aktuell auch Gedanklich keinen Sinn wenn eh nur die scharfen Teile eines jeden Fotos genommen werden aber vielleicht ändere ich meine Meinung noch.

    Erst mal schauen wie sich das Ganze draußen im Feld verhält und sich PS bewährt bevor ich hier Geld investiere.
    Geändert von Holger Leyrer (15.01.2020 um 19:11 Uhr)

  2. #42

    Standard AW: Fokusstacking mit Helicon Focus

    Kurzes Update:

    Habe meinen Echo fotografiert und mit 21 Fotos gestackt.
    Photoshop war bei diesem Vorgang nicht zu gebrauchen. Hat fast 15 Minuten gedauert bis das Bild gerendert war und dann bleiben weiße Linien am Rand übrigen und das
    schwarze Kabel ist auch nicht korrekt. Es stimmt noch mehr nicht aber das fällt am ehsten auf.


    Helicon Remote dagegen macht einen sehr guten Job.


    Werde wohl um Helicon Focus nicht rumkommen.
    Geändert von Holger Leyrer (16.01.2020 um 17:04 Uhr)

  3. #43

    Standard AW: Fokusstacking mit Helicon Focus

    Bei kontrollierten Bedingungen mit Stativ macht Helicon Focus nach meiner Erfahrung einen super Job. Photoshop hingegen schafft es deutlich besser, eigene Bewegungen beim Verrechnen der einzelnen Aufnahmen auszugleichen. Ist für mich „im Feldeinsatz“ maximal mit Einbein-Einsatz die deutlich bessere Alternative.
    Viele Grüße Erik
    -----------------------------------------------
    Man sollte die Meinung der anderen respektieren, auch wenn sie nicht mit der eigenen übereinstimmt ...
    Hier gibt es mehr von mir zu sehen. Und hier findet Ihr meine meine Tischtennisfotos.

  4. #44

    Standard AW: Fokusstacking mit Helicon Focus

    Zitat Bezug auf die Nachricht von ertho Beitrag anzeigen
    Bei kontrollierten Bedingungen mit Stativ macht Helicon Focus nach meiner Erfahrung einen super Job. Photoshop hingegen schafft es deutlich besser, eigene Bewegungen beim Verrechnen der einzelnen Aufnahmen auszugleichen. Ist für mich „im Feldeinsatz“ maximal mit Einbein-Einsatz die deutlich bessere Alternative.
    Habe Deine Erfahrung nicht aber wenn Photoshop es nicht mal schafft diesen Stack korrekt zu rendern wo es absolut keine Bewegung gibt frage ich mich wie es funktioniert soll wenn sich das Motiv leicht bewegt.
    Ich finde das Ergebnis schon enttäuschend.

  5. #45

    Standard AW: Fokusstacking mit Helicon Focus

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Holger Leyrer Beitrag anzeigen
    Habe Deine Erfahrung nicht aber wenn Photoshop es nicht mal schafft diesen Stack korrekt zu rendern wo es absolut keine Bewegung gibt frage ich mich wie es funktioniert soll wenn sich das Motiv leicht bewegt.
    Ich finde das Ergebnis schon enttäuschend.
    Wundert mich ehrlich gesagt auch, dass Photoshop bei diesem Szenario solche Probleme hat. Evtl. liegt es am Workflow. Ich bin wahrlich kein PS-Spezialist, aber bei meinen Makros erziele ich ziemlich gute Ergebnisse, wenn auch viel Zeit dafür benötigt wird.
    Viele Grüße Erik
    -----------------------------------------------
    Man sollte die Meinung der anderen respektieren, auch wenn sie nicht mit der eigenen übereinstimmt ...
    Hier gibt es mehr von mir zu sehen. Und hier findet Ihr meine meine Tischtennisfotos.

  6. #46

    Standard AW: Fokusstacking mit Helicon Focus
    Thread-Eröffner

    Auch wenn ich nicht häufig gestackte Aufnahmen mache, decken sich meine Erfahrungen mit dem Ergebnis, welches Holger erzielt hat. Speziell das, was im Bereich des Kabels passiert ist bei meinen Versuchen mit Photoshop relativ regelmäßig aufgetreten. Komisch ist an der Sache auch noch, dass es bei mir meist eigentlich unkritische Stellen waren, an denen der Fehler aufgetreten ist.

    Obwohl ich nicht der Helicon Power User bin, kann ich bei Stackingfehlern in Helicon relativ einfach Korrekturen durchführen. In Photoshop ist mein Wissenstand im Vergleich zu Helicon Focus um ein vielfaches höher, Korrekturen von Stackingfehler sind dort aber alles andere als einfach.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  7. #47

    Standard AW: Fokusstacking mit Helicon Focus

    Ich verfolge das Thema interessiert und muss sagen, dass ich mit PS in Bezug auf Stacking auch fast nur schlechte Erfahrungen gemacht habe.
    Auch scheint sich bzgl. der Quali über die Jahre nichts verbessert zu haben.
    Da ich momentan nur sehr selten stacke, habe ich die Anschaffung einer (teuren) Spezialsoftware immer wieder hinausgeschoben...

    Gruß

    Wahrmut

  8. #48

    Standard AW: Fokusstacking mit Helicon Focus

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Wahrmut Beitrag anzeigen
    Da ich momentan nur sehr selten stacke, habe ich die Anschaffung einer (teuren) Spezialsoftware immer wieder hinausgeschoben...
    Geht mir auch so aber was Photoshop liefert geht gar nicht.
    Werde mir über das Wochenende mal Combine Z ansehen. Wird zwar soviel ich weiß nicht mehr weiterentwickelt aber es ist kostenlos.

  9. #49

    Standard AW: Fokusstacking mit Helicon Focus

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Holger Leyrer Beitrag anzeigen
    Werde mir über das Wochenende mal Combine Z ansehen. Wird zwar soviel ich weiß nicht mehr weiterentwickelt aber es ist kostenlos.
    Früher(!) zumindest war Combine Z immer nur 8 Bit und JPEG tauglich und das war für mich, nach einer kleinen Testphase, dann das Ausschlusskriterium.

    Gruß

    Wahrmut

  10. #50

    Standard AW: Fokusstacking mit Helicon Focus

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Wahrmut Beitrag anzeigen
    Früher(!) zumindest war Combine Z immer nur 8 Bit und JPEG tauglich und das war für mich, nach einer kleinen Testphase, dann das Ausschlusskriterium.
    Gerade probiert mit der "neusten" Version von 2010: CombineZP. Ist noch immer so wie Du schreibst und es gibt nichts aktuelles.
    Werde mir wohl doch Helicon Focus holen falls ich am Stacken wirklich Sapß haben sollte.

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •