Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 50

Thema: Fokusstacking mit Helicon Focus

  1. #11

    Standard AW: Fokusstacking mit Helicon Focus
    Thread-Eröffner

    Es geht auch mit Photoshop, aber...

    Das Motiv hatte ich ganz bewußt ausgesucht. Ersten hat die Dose die feine Alu-Struktur und zweitens habe ich vermutet, dass die Wassertropfen ein schwieriges Motiv sind, weil sie durch das Fokussieren nicht nur scharf/unscharf werden sondern auch noch von der Lichtbrechung etwas anders aussehen.

    Vergleichstest mit den identischen 14 RAW-Datein aus einer 5D MKIII:

    - Helicon Fokus braucht für den kompletten Ablauf mit den Default-Einstellungen 1:24 Minuten - Ergebnis perfekt, ich habe keinerlei Stacking Fehler gefunden.

    - Photoshop CC 2017 braucht für den kompletten Ablauf 1:54 Minuten (Einstellmöglichkeiten nicht vorhanden) - Ergebnis unbrauchbar:



    An der Vorderseite sieht man deutlichst einige "unscharfe" Bereiche, der Bereich vom Rand zur Oberseite der Dose im vorderen Drittel ist nicht richtig überblendet. Man könnte das sicher korrigieren, dass dürfte allerdings eher Stunden als Minuten dauern.

    Fazit: Helicon Fokus ist der eindeutige Sieger dieses Vergleichs. Ich habe vor 2 Wochen in einem Video eines Fotografen, der praktisch nur Schmuck fotografiert, seinen Vergleich zwischen Photoshop und Helicon Focus gesehen. Bei ihm stand die Schnelligkeit ganz oben auf der Liste der Vorteile. Das konnte ich nicht feststellen, die Unterschiede wären zu vernachlässigen. Aber das Ergebnis spricht für sich, bei Helicon Fokus ein perfektes Ergebnis, bei Photoshop ein erst einmal unbrauchbares, welches einer vermutlich sehr zeitaufwändigen Nachbearbeitung bedarf. Mag sein, das es bei "einfacheren" Motiven auch mit Photoshop perfekt geht, dann fehlt aber immer noch die Möglichkeit, dass Aufnahmen automatisch "stacken" zu lassen. In den Schritten welche Helicon Remote macht, dürfte das von Hand schwer werden. Außerdem kann Helicon Remote bei Bedarf auch einen automatischen Schlitten steuern. Damit werden die Aufnahmen dann nicht mehr mit Fokussieren sondern mit einen "Kamerafahrt" gemacht.

    Grüße Thomas

  2. #12

    Standard AW: Fokusstacking mit Helicon Focus
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Carsten Gerlach Beitrag anzeigen
    F9??? Ich verwende 5,6 - um halt die höchste Auflösung des Objektivs zu nutzen... 12 Af steps bei Remote.
    Bei Blende 9,0 gibt es mit EF 2,8/100 L IS Makro noch keine Beugungsunschärfe oder großartige Auflösungsverluste. Warum sollte ich dann 30 statt 14 Aufnahmen machen?

    Mit den anderen Einstellung muss ich mich erste noch beschäftigen. Die Idee mit dem Downgrade von Remot ist gut, das werde ich auch versuchen. Mit der aktuellen Version macht es keinen Spaß, die macht extrem regelmäßig die Grätsche und friert ein.

  3. #13

    Standard AW: Fokusstacking mit Helicon Focus
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Carsten Gerlach Beitrag anzeigen
    Das Problem trat nach einem deinstallieren von Remote 3.8.1 und händischen löschen aller Helicon Dateien aus dem system und dem neu aufsetzen mit dem Download von der Deutschen Seite 3.3.7 nicht mehr auf.
    Guter Tipp! Ich habe es über die Deinstallations-Routine deinstalliert und die Version 3.3.7. installiert, bei 2 Versuchen ist nichts abgestürzt.

    Noch ein kleiner Nachtrag zum Vergleichstest: In Photoshop gibt es keine Einstellmöglichkeiten, bei Helicon Focus 3 verschiedene Modi, von denen 2 auch noch individuell einstellbar sind. Für einmalig 109 € (heute 139 €) bekommt man ein hevorragende Software!

  4. #14
    ehemaliger Benutzer
    Gast

    Standard AW: Fokusstacking mit Helicon Focus

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Frank Seifert Beitrag anzeigen
    PS CC kannst Du und darfst Du auf zwei Rechner installieren. Ich hab es auf einem Windows und einem Mac. Das Stacking mit CC läuft sehr zügig und genau.

    Grüße Frank
    Okay...
    Adobe selbst lässt mich das ganz anders verstehen. https://helpx.adobe.com/de/x-product...ments-faq.html

  5. #15
    ehemaliger Benutzer
    Gast

    Standard AW: Fokusstacking mit Helicon Focus

    Zitat Bezug auf die Nachricht von thomas_68 Beitrag anzeigen
    Guter Tipp! Ich habe es über die Deinstallations-Routine deinstalliert und die Version 3.3.7. installiert, bei 2 Versuchen ist nichts abgestürzt.
    Ich such die Tage nochmal nach einer 3.6.6 oder 3.7, mit denen hatte ich auch kein Kummer.

  6. #16

    Standard AW: Fokusstacking mit Helicon Focus
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Carsten Gerlach Beitrag anzeigen
    Okay...
    Adobe selbst lässt mich das ganz anders verstehen. https://helpx.adobe.com/de/x-product...ments-faq.html
    Nein, das geht schon und ist auch legal. Du kannst es aber nicht zeitgleich auf beiden Rechner nutzen, es sei denn, der eine hätte temporär keine Internetverbindung...

    Du kannst es im Prinzip so oft Du willst, also auch noch zusätzlich auf einen Backup-Rechner installieren, kannst es aber nur auf zwei Rechner aktiviert haben. Dann musst Du eben die Aktivierung umheben. Das geht, allerdings wahrscheinlich nicht zweimal am Tag. Ich habe auf meinem aktuellen Windows Rechner und meinem Macbook installiert und aktiviert und noch nicht einmal ein Problem gehabt. Mein alter Rechner steht als Backup noch unter dem Tisch, da ist es auch drauf. Beim letzten Einschalten hat der die neuen Versionen gezogen und dann gemeckert, dass die maximale Anzahl an Rechnern überschritten ist. Arbeiten hätte in dem Zustand nicht geklappt, aber das brauche ich auch nicht solang mein aktueller Rechner läuft.

  7. #17

    Standard AW: Fokusstacking mit Helicon Focus
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Carsten Gerlach Beitrag anzeigen
    Ich such die Tage nochmal nach einer 3.6.6 oder 3.7, mit denen hatte ich auch kein Kummer.
    Gib' Bescheid, wenn Du sie gefunden hast. Die 3.3.7. gibt es auf der deutschen Seite vermutlich auch nur, weil die Seite schlecht gepflegt wird. Aber die hat heute bei mir völlig stabil funktioniert!

  8. #18
    Full-Member Avatar von FrankD
    Registriert seit
    15.09.2014
    Beiträge
    1.647

    Standard AW: Fokusstacking mit Helicon Focus

    Mit dem Stacking via PS bin ich auch nicht zufrieden. Beim angehängten Bild gibt es in der Bildmitte (hinter dem großen Kristallberg mit der abgebrochenen Spitze) noch einen nicht optimal verrechneten, unscharfen Bereich. Ich wollte das Stacking immer mal mit Helicon Focus erneut machen. Ich habe Helicon aber bislang noch nicht privat und müsste das mal während einer Mittagspause in der Firma machen. Gleich mal für den 2. Januar vormerken. Da kann ich vermutlich noch einigermaßen ungestört arbeiten.
    FD_TT_Makro_Okt_2016-1.jpg
    Bitte recht freundlich!

  9. #19

    Standard AW: Fokusstacking mit Helicon Focus

    Ich benutz für meine Stackings das kostenlose CombineZP, und nach einigen Versuchen um die korrekten Einstellungen zu ermitteln gefällt mir das recht gut, auch, wenn man damit keine Geschwindigkeitsrekorde brechen wird.

    Eine Remote-Software halte ich nur für eingeschränkt sinnvoll, da ich häufiger Stackings mit einem 28mm-Objektiv in Retro-Stellung mache, und man da den Fokus ohnehin nicht remote verändern kann.
    Dafür hab ich einen Schlitten von Novoflex.

    Dieses Bild ist mit der Kombination entstanden.
    Das ist eine ausgediente 486-CPU bei der der Deckel über dem eigentlichen Chip entfernt wurde.
    Der Chip selbst hat eine Kantenlänge von ca. 6mm.

    Harry


  10. #20

    Standard AW: Fokusstacking mit Helicon Focus
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von FrankD Beitrag anzeigen
    Ich habe Helicon aber bislang noch nicht privat und müsste das mal während einer Mittagspause in der Firma machen.
    Du kannst Dir auch eine 30-Tage-Testversion herunterladen. Ich meine sogar, die funktioniert die 30 Tage in vollem Umfang, ohne Wasserzeichen.

    Mein Bild von der Coladose hat mich ziemlich überzeugt, den das ist schon etwas tricky, ich bin nicht einmal sicher, ob nicht der eine oder andere Wassertropfen an der Seite zwischen den Aufnahmen heruntergelaufen ist. Ich finde keinen einzigen Fehler in dem Bild. Und wenn es doch Probleme geben sollte, hat man einige Möglichkeiten. Bei Photoshop gibt es keine, außer händisch herumzuwerkeln.

    Zitat Bezug auf die Nachricht von DerTrickreiche Beitrag anzeigen
    Eine Remote-Software halte ich nur für eingeschränkt sinnvoll, da ich häufiger Stackings mit einem 28mm-Objektiv in Retro-Stellung mache, und man da den Fokus ohnehin nicht remote verändern kann.
    Das gilt dann für Deine Arbeitsweise. Ich verwende nur das 100er Makro, wenn notwendig mit Zwischenringen, da ist die Remote-Software richtig klasse. Einen Makroschlitten habe ich nicht, weil ich ihn zu selten einsetzen würde. Das Bild kenne ich, das ist richtig klasse!

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •