Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 51

Thema: Neuer Bowens XMT500

  1. #11

    Standard AW: Neuer Bowens XMT500
    Thread-Eröffner

    ich arbeite fast immer mit den B1 also kompaktgerät, ab und zu habe ich auch mit den B2 oder Quadra gearbeitet, ich mag diesen kabelwirwan nicht, und das zwiteiler auch nicht, meistens wenn man es silig hat verliert man eines der beiden auf der strasse :-) irgend etwas ist da immer was stört.
    einziger nachteil der kompakten ist das wenn es windig ist muss jemand das stativ halten ! :-)

    PS es gibt 2 hersteller in china die produzieren für 90% der anderen "weiderverkäufer" (hersteller kann man die ja nicht nennen) die blitze, draussen sind sie alle verschieden , formen , farbe und label sind unterschiedlich nur drinnen sind sie gelich oder fast gleich... einkaufspreis ist sehr niedrig, verkaufspreis relativ hoch für dessen qualität, denke das diese händler viel mehr darauf verdienen als ob sie Markenware verkauen, die gewinnspanne ist da nicht so hoch.

    aber jeden das seine, habe schon vieles probiert und ein markenprodukt (die ich auch oben aufgelistet habe) ist halt ganz was anderes als diese plastik blitze, wobei ich phottix zu den besseren zähle

  2. #12
    Free-Member
    Registriert seit
    28.12.2007
    Beiträge
    1.570

    Standard AW: Neuer Bowens XMT500

    Zitat Bezug auf die Nachricht von pxd Beitrag anzeigen
    vergleiche mal die technischen daten zwischen den ganzen china-blitze und den "anderen" da wirst du viele unterscheide sehen dir dir das leben erleichtern bei fotografieren :-)
    OK, hier der Vergleich der technischen Daten (soweit ich sie gefunden habe):

    Bowens XMT500
    Phottix Indra500LC TTL
    Max Power (Ws) 500 500Ws Studio Strobe
    Power Range 9 stops 8 stops of power adjustments
    Power Control Rotary Dial, XMT Remote Control and trigger the Indra500LC directly from the Phottix Laso Transmitter, Canon ST-E3, compatible Canon RT-enabled Speedlites
    Power Range (Ws/J) 2-500
    Power Range (Fraction) 1/256 Power Variable from 1/128 to Full
    Power Accuracy 1/3rd stop
    Flash Duration (shortest) 1/10309s 1/250 - 1/15,000 sec @ t.1
    Flash Modes TTL, Flash, Strobe TTL, Manual and Stroboscopic Modes
    Strobe Max 100 flashes (per burst)
    TTL (FEC) ±3-stops TTL: +/- 3 EV in 1/3-stop increments
    Manual: 8 Stops: 4.0 - 500 Ws in 1/3 or 1-stop increments
    Battery Charge Time 4 hrs (to full from empty) Includes 5,000mAh Battery and Charger 400 Full-Power Flashes
    Modelling 10W LED LED Modeling Light, Optional AC Adapter 4.5 W LED, on, off, manual (9 adjustment levels)
    High Speed Sync up to 1/8000s 1/8,000 Sec. Shutter Speed Possible
    Sync Delay 0.01 - 30s
    Wireless Control 2.4GHz / Optical (IR)
    Recycle Time (100%) 0.01 - 2.0s With optional AC adapter: 0.1 - 1.0 sec. (Quick Flash mode - 50 full-power flashes/min)
    With battery: 0.1 - 2.0 sec. (Quick Flash mode - 25 full-power flashes/min)
    Modelling Control Rotary Dial, XMT Remote
    Modelling Modes Off , 100%, 30%, 60%
    Ready Indication Beep, Test Button LED
    Colour Temperature 5600K (±300K) 5,500 K (+/- 200 K)
    Sync Voltage 5V DC
    2.4GHz Radio Control Yes
    Auto Dump Yes Yes
    Fan Cooled Yes Yes
    Digital Display Yes 320 x 240 TFT LCD
    3 Color schemes
    Display auto-rotates if inverted
    Width 126mm 140 / 365,76 mm Box Dimensions
    Length 368mm 267 / 411,48 mm Box Dimensions
    Height 144mm 190 / 246,38 mm Box Dimensions
    Weight 3.5Kg (including battery) 2.1 kg Without optional power cable
    8kg Package Weight
    Input Power Optional AC adapter: 110 - 220 VAC, 50/60 Hz
    Battery pack: 5,000 mAh, 14.4 VDC, 5 Ah
    Battery Capacity 400 Full-power flashes on a 5.0-hr charge
    Changeable Reflector Yes, Bowens mount
    Voltage Stabilization Yes
    Flash Ready Indicator Visual, audible
    Built-in Slave Cell Optical slave
    Radio, 4 channels: Odin and Strato II transmitters, Mitros+ flash, 3.5 mm sync port
    Range:
    Optical: indoors 39.36' (12 m), outdoors 23' (7.0 m)
    Radio: 328' (100 m)

  3. #13

    Standard AW: Neuer Bowens XMT500
    Thread-Eröffner

    das sind nur nummern, meistens stimmen die gar nicht 100%, oft wird geschummelt, hauptsächlich bei der aufladezeit bei voller leistung, da Piepsen viele china blitze schon bei 75% der ladung und wenn du sofort nach den piepsen auslöst wunderst du dich das das bild unterbelichtet ist :-)
    die dinger muss man probieren, arbeiten die mit richtigen HSS oder nur HS, funktioniert das ttl zuverlässig oder nur wenn es lust hat. hat er wirklich die angegeben WS? habe das auch schon erlebt bei einen anderen blitz, 500 waren angegeben aber beim vergleich mit einen anderen 500ws kam der chinablitz auf ca. 300Ws?
    wie verhalten sie sich bei dauereinsatz, mir ist schon mal ein china blitz abgfackelt da er zu heiss geworden ist (ist aber schon lange her) ein markenprodukt ist belastbarer, hat einen ünerhitzung-schutz...

    und wenn die Preise der china blitze nicht viel günstiger sind dann greife ich sofort zu einen Markenprodukt... die meisten kaufen diese China produkte hauptsächlich weil sie viel günstiger sind als markenprodukte, ist das nicht der fall sehe ich keine wirklich anlass solche zu kaufen.

    PS. verkaufe mal nach einen jahr so eine n Billig-blitz, den bekommst dicht mehr weg, ich bin mir sicher das wenn ich meinen B1 heute zum verkaufe anbiete mit einen gerenchten preis würde ist er morgen weg !

  4. #14
    Free-Member
    Registriert seit
    28.12.2007
    Beiträge
    1.570

    Standard AW: Neuer Bowens XMT500

    Interressant übrigens die Unterschiede in der Leitblende oder Leitzahl:

    Bowens XMT500:
    Leitblende (in 1m / 100 ISO)
    87
    https://www.calumetphoto.de/product/...EU/BOWBW5400EU

    Phottix Indra 500 (nicht die LC Version)
    Leitzahl: 45/147.6 (ISO100, m/ft)
    http://www.phottix.com/media/wysiwyg...ion_manual.pdf

    Und wenn das stimmt ist das doch schon ein großer Unterschied in der Lichtleistung trotz gleicher angegebener Leistungsaufnahme von 500Ws. Da scheint das Geräte des Traditonshersteller Bowens trotz vergleichbaren Preises doch wesentlich besser zu sein.

    Ich nehme mal an dass die Leitblende oder Leitzahl mit Normalreflektor gemessen wurde. Oder ist diese bei dem Phottix ganz ohne Reflektor gemessen worden?

    Dann wären natürlich diese Unterschiede zu erklären.

    Wegen der unterschiedlichen Lichtformern bei Studioblitzen kann man natürlich keine Leitzahlrechnung wie bei Kompaktblitzgeräten betreiben.

    Blendenzahl = Leitzahl in m / Abstand des Blitz zum Motiv in m

  5. #15

    Standard AW: Neuer Bowens XMT500
    Thread-Eröffner

    Das bezweifle ich keine sekunde das Bowens nicht besser ist als Phottix :-)
    PS. Bowens ist einer der ältesten Hersteller, vor sehr vielen jahren produzierte Bowens die Blitze für hensel... und das Bowens Bajonett ist das meist verbreitete, fast alle china-blitz hersteller verwenden das Bowens "S" bajonett deswegen findet man leicht auch viele günstige lichtformen.

  6. #16

    Standard AW: Neuer Bowens XMT500
    Thread-Eröffner

    .

  7. #17
    Free-Member
    Registriert seit
    28.12.2007
    Beiträge
    1.570

    Standard AW: Neuer Bowens XMT500

    Zitat Bezug auf die Nachricht von pxd Beitrag anzeigen
    fast alle china-blitz hersteller verwenden das Bowens "S" bajonett
    Und auch Phottix aus Hong Kong verwendet es.
    :-)

    Ich selbst suche eine absolut zuverlässige und transportable Lösung zum Aufhellen draußen. Dafür reicht meist der normale Reflektor aus. Aber die TTL und die HSS Funktion ist mir sehr wichtig da bei meinen Einsatz auch bei starker Sonne alles sehr schnell gehen muss.

    Gibt es neben Phottix, Bowens und dem Profoto B1 noch Alternativen?

    Darf ich fragen, warum Du den Profoto B1 mit dem XMT500 ersetzen willst?

  8. #18

    Standard AW: Neuer Bowens XMT500
    Thread-Eröffner

    In den letzten 1,5 Jahren haben viel hersteller blitze für outdoor, also mit batterie, aber richitge alternativen mit echten HSS , nicht HS oder Hy-sync, und TTL gibt es wenige, kenne zur zeit keine ausser Bowens und Profoto keinen, bei phottix muss man schaun ob er wirklich HSS kann.
    Da ich im studio bowens benutze wollte ich auch für outdoor einen blitz der (hoffentlich) auf das niveau vom B1 (es gibs zur zeit nichts besseres) kommt, also muss er das können wie der B1 aber ein Bowesn bajonett haben so kann ich es ohne umstände mit den selben lichtformen benutzen.

  9. #19
    Free-Member
    Registriert seit
    28.12.2007
    Beiträge
    1.570

    Standard AW: Neuer Bowens XMT500

    Zitat Bezug auf die Nachricht von pxd Beitrag anzeigen
    Da ich im studio bowens benutze wollte ich auch für outdoor einen blitz der (hoffentlich) auf das niveau vom B1 (es gibs zur zeit nichts besseres) kommt, also muss er das können wie der B1 aber ein Bowesn bajonett haben so kann ich es ohne umstände mit den selben lichtformen benutzen.
    Also bist Du mit dem B1 sehr zufrieden und wolltest nur einen Blitz, der mit Deinen vorhandenen Studio Lichtformern kompatibel ist?

    Der Profoto B1 wird mit einer Leitblende von 45 2/10 bei 2m und 100 ISO mit Magnum Reflektor angegeben. Das würde dann ungefähr einer Leitblende von ca. 90 wie beim Bowens XMT500 bei 1 m entsprechen. Allerdings erhöht der Magnum Reflektor die Lichtausbeute gegenüber dem ZoomReflector um 2 Blendenstufen. Aber das würde ja dann eher für den Bowens XMT500 sprechen.

    Man müsste die Systeme wirklich mal mit vergleichbarem Reflektor im Fotogeschäft und einem Blitzbelichtungsmesser auf eine im Alltag häufig vorkommende Entfernung (z. B. 2m) testen.

  10. #20

    Standard AW: Neuer Bowens XMT500
    Thread-Eröffner

    Denke es gibs nicht besseres als den B1 zur zeit, sollte der bowens nah dran kommen dann würde ich wechseln, sollte das nicht der fall sein bleibe ich bei meinen B1, und ja würde nur tauschen wegen das bajonet.

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •