Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Milchstraßenbilder Wüste Jordanien - Hilfe für einen Anfänger!!!

  1. #1
    Free-Member
    Registriert seit
    16.03.2017
    Beiträge
    1

    Unglücklich Milchstraßenbilder Wüste Jordanien - Hilfe für einen Anfänger!!!
    Thread-Eröffner

    Hallo zusammen! Das ist mein erster Beitrag hier. Ich bin totaler Fotografieranfänger und treuer Automatikmodusfotografierer. Ich fliege nächste Woche nach Jordanien und verbringe dort unter anderem auch eine Nacht in einem Wüstencamp. Ja, ich weiß, ich greife sehr hoch, aber: Ich würde sehr gern einige schöne Bilder der Milchstraße dort schießen, da man dort eine Lichtverschmutzung hat die gen 0 geht. Im Prinzip die perfekten Gegebenheiten. Ich besitze zur Zeit eine Eos 550d und ein 18-55mm Objektiv. Daran möchte ich im Grunde auch nichts ändern (habe gelesen man braucht nicht unbedingt ein Weitwinkelobjektiv um gute MS-bilder zu machen). Eben aus dem Grund das ich ein totaler Anfänger bin kann ich mit den ganzen Begriffen die in Tutorials auftauchen nichts anfangen. Offenblende, Belichtungszeit usw. sind reine Fremdwörter, und ich weiß nichts damit anzufangen. ISO ist so ziemlich das einzige was ich einstellen kann, aber auch nur aufgrund dessen, das es einen Knopf dafür gibt. Kann mir jemand vielleicht eine Schritt für Schritt Anleitung geben UND dazu schreiben, wo ich die jeweiligen Dinge bei meiner Kamera einstellen kann? Das wäre super Spitze!!!

  2. #2

    Standard AW: Milchstraßenbilder Wüste Jordanien - Hilfe für einen Anfänger!!!

    Ich habe selber keine Erfahrung mit Astrofotografie aber wenn ich mir diese Seiten anschaue ist es schon ein wenig mehr als einfach nur die Kamera nach oben zu halten:

    http://www.ursusmajor.ch/tipps-trick...trofotografie/

    http://beltoforion.de/article.php?a=...e_nachfuehrung

    http://astrofotografie.hohmann-edv.de/grundlagen/

    http://www.astroplatz.de/astrofotografie.htm

    Diese Seite sieht finde ich noch speziell. Sie hat viele Fotos und bei jeden Foto stehen die Belichtungswerte dabei:
    http://www.j-baechli.ch/astrofotogra...er?action=HOME


    Gruss

  3. #3

    Standard AW: Milchstraßenbilder Wüste Jordanien - Hilfe für einen Anfänger!!!

    Die Milchstraße ist nicht nur recht lichtschwach sondern auch sehr groß. Ohne lichtstarkes Weitwinkel wird es schwierig. Auch ein Stativ ist unabdingbar. Belichtungszeiten im 30 Sekundenbereich bei ISO 6400 bei Deinem Objektiv mit Offener Blende (3,5) könnte vielleicht etwas zeigen, aber nicht arg viel. Jedoch wird Deine Kamera bei der gegebenen Dunkelheit nicht automatisch scharf stellen, also mußt Du manuell fokusieren, was bei Dunkelheit auch nicht so einfach ist. Wird wohl kaum klappen.

  4. #4
    Free-Member
    Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    13

    Standard AW: Milchstraßenbilder Wüste Jordanien - Hilfe für einen Anfänger!!!

    Hi,
    natürlich kann man sich was für viel Geld kaufen, man kanns aber auch einfach mal ausprobieren.

    Nimm die kleinste Brennweite und die größte Blende, also 18 mm und Blende 3,5,
    die Kamera in Modus M einstellen,
    ISO auf mindestens 1600 rauf,
    Belichtungszeit auf 16 s einstellen (Faustregel für APS-C = 300/ Brennweite damit die Sterne noch Punkte sind)
    Fokus: Bei Tageslicht auf unendlich fokusieren mit Hilfe Live View und der Lupe am Bildschirm, Einstellung merken und dann am Abend wieder da hin drehen und dann passt es vom Fokus her.
    Wenn keine Markierungen da sind selber welche machen mit dem Filzstift (Objektiv auf MF stellen)

    Dann die Kamera auf dem Stativ montieren, zur Not auch auf den Boden legen oder sonst wo drauf platzieren.
    Dann Selbstauslöser auf 2 Sekunden stellen und los gehts.

    Mit Nachbearbeitung kann man dann noch sehr viel verändern.

    Wenn du gar nichts sehen solltest dann die ISO auf 3200 erhöhen.

    Einfach ein bisserl rumprobieren und dann kommt schon was raus!

    Gruaß

    Bene

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •