Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Brutröhre Eisvogel auf größere Entfernung

  1. #1
    Free-Member
    Registriert seit
    19.08.2009
    Beiträge
    23

    Standard Brutröhre Eisvogel auf größere Entfernung
    Thread-Eröffner

    Guten Morgen,

    leicht abgeschattet in ca. 40 m Entfernung (Insel im Fluß) habe ich eine Eisvogelbrutröhre
    ausfindig gemacht. Meine Anwesenheit in der Entfernung stört sie nicht. Allerdings ist die
    Entfernung zum Fotografieren schon erheblich. Gibt es überhaupt eine Austattung mit der
    es Sinn macht auf diese Entfernung Bilder zu machen ? Mal abgesehen davon, dass sie ein
    Vermögen kosten würde nehme ich an. Hat jemand das schon praktiziert ?

    Über Lösungsvorschläge würde ich mich sehr freuen da ich ausser an der Beobachtung per
    Fernglas mich über ein paar brauchbare Bildern riesig freuen würde. Gibt es da Möglichkeiten ?

    Vielen Dank und schöne Woche.

    Liebe Grüsse
    Peter

  2. #2

    Standard AW: Brutröhre Eisvogel auf größere Entfernung

    Hallo Peter,

    die Digiskopie wäre hier möglich.
    Ich selbst habe mir auch gerade ein Spektiv geleistet, vor allem um zu Beobachten. Allerdings bin ich auch gerade am Testen, was die Kombination mit einem Fotoapparat angeht ...

    Hier mal ein Flickr-Stream, wo man sieht, was möglich ist.

    Gruß
    Matthias

  3. #3
    Free-Member
    Registriert seit
    19.08.2009
    Beiträge
    23

    Standard AW: Brutröhre Eisvogel auf größere Entfernung
    Thread-Eröffner

    Hallo Matthias,

    danke für deinen Beitrag.

    Die Digiskopie ist sicher eine Lösung. Nur muss man manuell scharf stellen und ich habe relativ schlechte Augen.
    Und da tut man sich bei guten Augen schon schwer. Oder bin ich da auf dem Holzweg ? Ich denke da geht nichts
    mit AF, oder ?

    Grüsse
    Peter

  4. #4

    Standard AW: Brutröhre Eisvogel auf größere Entfernung

    Hallo Peter,
    ich stehe bei der Digiskopie auch noch am Anfang meiner Versuche. Ich hoffe das ich am Wochenende mal dazu komme am Gülper See einige Tests zu machen. Das Handling ist schon nicht ohne, da natürlich Verwacklungen bei diesen Vergrößerungen noch extremer durchschlagen.
    Das Spektiv selbst muss man natürlich manuell scharf stellen, den letzten Rest kann man dann aber durchaus dem AF der Kamera überlassen.
    Fliegende Vögel gehen eigentlich fast gar nicht, auch wenn es bei den Profis da einige gegenteilige Beispiele gibt. Da muss man vermutlich sehr gut vorausschauend arbeiten und eine Menge Glück haben ...
    Gruß
    Matthias

  5. #5

    Standard AW: Brutröhre Eisvogel auf größere Entfernung

    Ich als Nicht-Vogel-Kenner (na gut, was ein Eisvogel ist, weiß ich ) frage mich gerade, ob 40 Meter wirklich nötig sind. Wenn ich mir 20 Meter so ansehe, ist das immer noch eine ordentliche Distanz. Wenn man dann nicht rumrennt oder rumzappelt wie blöde, sollte das die Tierchen doch auch nicht stören. Oder bin ich da zu naiv?

  6. #6

    Standard AW: Brutröhre Eisvogel auf größere Entfernung

    Also in einem Stadtpark sind 20m vielleicht ok, in freier Wildbahn dürfte die Fluchtdistanz der meisten Vögel höher sein. Kraniche sind sehr empfindlich und brauchen mehrere hundert Meter Distanz.
    Zudem schrieb Peter aber auch was von einer Insel, so dass ich auch davon ausgehe, dass er schon daher nicht näher ran kommt.

  7. #7
    Free-Member
    Registriert seit
    19.08.2009
    Beiträge
    23

    Standard AW: Brutröhre Eisvogel auf größere Entfernung
    Thread-Eröffner

    20m ist etwas getarnt durchaus auch noch machbar bzw. vertretbar aus meiner Erfahrung. Leider würde ich da
    im Boot sitzen müssen bzw. im Wasser stehen. Beides aber nicht möglich in diesem Fall da Strömung bzw. zu tief
    und wie tarnen ? Geht wohl kaum.

    Das 150 - 600 Tamron ist leider zu kurz und mit Konverter sind wir wieder beim manuell Scharfstellen.
    Den Einsatz von Drohnen halte ich ebenfalls für nicht vertretbar. Ich hoffe, dass das nicht um sich greift.

    Was bleibt ? Wohl nur der Verzicht auf gute Bilder der Natur zu liebe.

    Filmen mit Movie-Crop hat leider eine zu schlechte Auflösung. Obwohl die Funktion echt klasse ist.
    Bilder machen während dem Filmen (mit dem zusätzl. Crop) geht ja nicht im Movie-Crop, oder ?

    Fällt euch noch was ein ???


    Danke an alle.

    Grüsse
    Peter

  8. #8

    Standard AW: Brutröhre Eisvogel auf größere Entfernung

    An der Brutröhre direkt wird das wohl nix. ABER:

    Beobachte mal die Verhaltensweise dort (Fernglas) evtl. sitzt einer der Eisis ja auf der anderen Seite bei Dir in der Nähe öfter mal auf Fische an. ODEER wenn die Jungen raus kommen, die fliegen evtl. durchaus in Deine Richtung dann mal.
    Von daher sind das schon gute Voraussetzungen zu Eisibildern auch näher zu kommen. Wie fast immer: Vorbereitung und Geduld ist alles bei der wildlife Fotografie. ;-)

    Gruss Eric !

    PS: Konstruktive Kritik erhalte ich immer gerne !
    Eric bei Flickr

  9. #9
    Free-Member
    Registriert seit
    19.08.2009
    Beiträge
    23

    Standard AW: Brutröhre Eisvogel auf größere Entfernung
    Thread-Eröffner

    Da hast du natürlich vollkommen recht mit der Beobachtung und dem Herumfliegen.

    Nur ist das Ganze recht variabel (wo sie hinfliegen) und so kriegt man sie nicht oft zu sehen, wenn man denn ein
    Plätzchen von Ihnen gefunden hat, wo sie nur sitzen oder fischen auf Ihrem Weg.

    Vor der Röhre sitzen sie allerdings relativ oft. An den anderen Plätzen oft nur ein oder zweimal am Tag.
    Oder ich hab ihre Lieblingsplätze einfach noch nicht gefunden. Und stören möchte ich sie so gut es geht
    natürlich nicht.

    Grüsse
    Peter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •