Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Stadtfotografie

  1. #11
    Full-Member Avatar von f:11
    Registriert seit
    08.12.2016
    Beiträge
    552

    Standard AW: Stadtfotografie

    Zitat Bezug auf die Nachricht von KloBoBBerLe Beitrag anzeigen
    Du kannst auch mal mit verschiedenen Aufnahmehöhen spielen: Mal in die Knie gehen oder hinlegen, etc., das kann auch ganz nette Perspektiven verschaffen...
    Das ist ein großartiger Vorschlag -- und ein sehr kommunikativer: Vor einiger Zeit habe ich nachts im Schnee gelegen, um Vollmond und Eiszapfen ins Bild zu kriegen. Prompt sind ein paar Fahrzeuge stehen geblieben um sich zu erkundigen, ob ich Hilfe bräuchte. Aber auf Deutsch. Hätten die mich auf Japanisch gefragt, wäre ich vielleicht in der Klapse gelandet

  2. #12
    Free-Member
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    361

    Standard AW: Stadtfotografie

    Zitat Bezug auf die Nachricht von f:11 Beitrag anzeigen
    Zitat Bezug auf die Nachricht von KloBoBBerLe Beitrag anzeigen
    Du kannst auch mal mit verschiedenen Aufnahmehöhen spielen: Mal in die Knie gehen oder hinlegen, etc., das kann auch ganz nette Perspektiven verschaffen...
    Das ist ein großartiger Vorschlag -- und ein sehr kommunikativer: Vor einiger Zeit habe ich nachts im Schnee gelegen, um Vollmond und Eiszapfen ins Bild zu kriegen. Prompt sind ein paar Fahrzeuge stehen geblieben um sich zu erkundigen, ob ich Hilfe bräuchte.
    Ja, das kenne ich... Vor wenigen Tagen habe ich versucht, zwei Tänzer vor einem Denkmal zu fotografieren. Um die Spitze des Denkmals nicht zu beschneiden musste ich mich ebenfalls auf den Boden legen. Beim Aufstehen sah ich dann, dass hinter mir sieben Japaner standen, die sich durch meine ungewöhnliche Position köstlich amüsiert fühlten und mit ihren Smartphones wiederum Bilder von mir gemacht haben. Gelacht haben wir dann alle...

    Außergewöhnliche Motive erfordern gelegentlich außergewöhnlichen Einsatz...

    Ich denke, gerade in Städten können Bilder manchmal ganze Geschichten erzählen. Wie ein Landwirt jemandem Obst in die Hand drückt, wie ein Motorradfahrer mit überladenem Gepäck in die Kamera lächelt, wie ein Verkäufer am Straßenrand gelangweilt auf Kunden wartet, wie jemand hektisch in den Bus springt... Einfach spielen und treiben lassen!

  3. #13
    Full-Member Avatar von hs
    Registriert seit
    01.07.2003
    Beiträge
    6.356

    Standard AW: Stadtfotografie

    Zitat Bezug auf die Nachricht von f:11 Beitrag anzeigen
    Hätten die mich auf Japanisch gefragt, wäre ich vielleicht in der Klapse gelandet
    Das ist sehr gut möglich.

    Je nachdem wieviel man auffallen will und darf, bzw. wie einem die Zeit bleibt kann man auch einfach mal drauf halten.

    Bei folgendem Foto wäre die Bahn weg gewesen, wenn ich nicht risikobereit gewesen wäre. Und 20 Minuten warten wollte ich auch nicht, da die (Platz)Regenwahrscheinlichkeit sehr hoch war. Bildrückschau gab es ebenfalls keine, ist ja noch analog. *ggg*

    http://www.fotocommunity.de/photo/na...mut-stark/8739
    Moin

  4. #14
    Free-Member
    Registriert seit
    12.06.2008
    Beiträge
    262

    Standard AW: Stadtfotografie

    Ich habe eine etwas andere Meinung als meine Vorredner. Für mich ist das 1. Bild genial gut und das absolute Gegenteil von banal.

    Man sollte sich mal die Komposition kurz näher anschauen.

    In dem Bild dominieren die Farbe der Hauswand die im wesentlichen aus hochgesättigtem Blau und Pink/Magenta bestehen. Horizontale Linien dominieren.
    Es sind drei Menschen abgebildet und wie der Teufel so will spiegeln sich die zwei dominanten Farben in diesen Menschen wieder. Mädchen: blaue Hosen, Kopfhörer - Mann im Vordergrund: blaues Hemd, rot/mangetafarbene Tasche - Mann im Hintergrund: blaue Jacke mit Magentafarbenem Gegenstand in Aussentasche.
    Auch schauen alle drei Personen nicht nach vorne und sind abgelenkt.(der Blick nach Vorne hat sich in der Evolution nach Darwin bewährt). Niemand der abgebildeten Menschen interagiert mein einem anderen Menschen und wenn es nur der Blick nach vorne wäre zum Fotografen.
    Daher ist die Schärfe die auf der Elektro-Installation liegt auch nicht schlimm und mit ziemlicher Sicherheit sogar hilfreich was den Bildeindruck angeht. War wahrscheinlich ein Unfall aber ist jetzt ja auch egal.

    Auf eine weitere Deutung verzichte ich, wollte nur mal paar Knochen in den Ring werfen.

    Alles in allem ein sehr gelungenes Foto das ich mir auch an die Wand hängen würde.

  5. #15
    Free-Member
    Registriert seit
    12.06.2008
    Beiträge
    262

    Standard AW: Stadtfotografie

    Ich meinte vertikale Linien.....

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •