Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Sigma 1.4/35 Art + USB Dock

  1. #1

    Standard Sigma 1.4/35 Art + USB Dock
    Thread-Eröffner

    Nach gefühlt jahrelangem Zögern habe ich mit gestern eine Sigma 1,4/35 Art und das Sigma USB Dock gekauft.

    Im Laden auf dem Display sah alles ganz gut aus, es war also in jedem Fall wirklich kein gravierendes, grundsätzliches Fokus Problem vorhanden. Die Test zu Hause ergaben, dass das Objektiv sich an meinem Kamera unteschiedlich feinjustiert werden musste. Bei der 1 DX +1, bei der 5D MKIII -6. Die Werte habe ich mit der Dottune Methode ermittelt und mit dem Vergleich Liveview/One Shot (Abstand 3,5 Meter) verglichen und identische Ergebnisse bekommen.
    Im Nahbereich hat es bei beiden Kameras mit diesen Werten nicht gepasst, hier hätte ich deutlich höhere Werte gebraucht. Mit dem USB Dock habe ich dann den Nahbereich im Objektiv angepasst und habe jetzt beim Vergleich Liveview/One Shot identische Ergebnisse. Da man den Idealfall, dass bei einer 1,4 Linse wirklich alle Bereich bei Offenblende perfekt passen, wohl extrem selten vorfindet, ist das USB Dock ein wirklich hilfreiches Werkzeug. Speziell für jemand wie mich, der nicht unbedingt ein Freund der Justage per CPS ist, wäre so ein Teil auch für Canon Objektiv eine wirklich gute Option.

    Ansonsten wird sich zeigen, was die Linse kann. Ein Canon 1,4/35 L II ist mir zu teuer, weil ich es nicht allzu häufig brauche. Deshalb erfolgte der erstmalige Kauf eine Fremdlinse. Mal sehen, wie das Fazit in ein paar Monaten ausfällt...

  2. #2

    Standard AW: Sigma 1.4/35 Art + USB Dock

    Moin Thomas,
    Zitat Bezug auf die Nachricht von thomas_68 Beitrag anzeigen
    Nach gefühlt jahrelangem Zögern habe ich mit gestern eine Sigma 1,4/35 Art und das Sigma USB Dock gekauft.
    Ein Canon 1,4/35 L II ist mir zu teuer, weil ich es nicht allzu häufig brauche.
    Viel spaß damit. Ich hatte eigentlich die selben Gründe, nun ist das 35 Art die meistgebrauchte Linse auf meiner 6D. Für Sport, Landschaft und Reportage gefällt mir das Teil megagut.

    Zitat Bezug auf die Nachricht von thomas_68 Beitrag anzeigen
    Bei der 1 DX +1, bei der 5D MKIII -6. Die Werte habe ich mit der Dottune Methode ermittelt und mit dem Vergleich Liveview/One Shot (Abstand 3,5 Meter) verglichen und identische Ergebnisse bekommen.
    Die Dottune Methode kannte ich nicht, hab ich eben nochmal probiert, es bestätigt das die einstellungen die ich mit Spyder Lenscal gemacht habe passen.
    ich schein da mehr Glück zu haben mit der 6D und 7D II, die Linse passt auf beiden gleich gut. Ich habe nur via Dock bei 30cm, 40cm und 60cm 2-3+ gegeben, bei 1m, 1,5m, 2m und 3,5m passt die Linse.

    Zitat Bezug auf die Nachricht von thomas_68 Beitrag anzeigen
    ...ist das USB Dock ein wirklich hilfreiches Werkzeug. Speziell für jemand wie mich, der nicht unbedingt ein Freund der Justage per CPS ist, wäre so ein Teil auch für Canon Objektiv eine wirklich gute Option.
    Sehe ich ganz genau so. Spart Zeit und Geld.
    Das Dock war auch ein kleiner Grund mit warum ich mich für das 150-600C und gegen das 100-400II entschieden habe.
    Das 150-600 werde ich die Tage nochmal mit der Dottune Methode überprüfen, 30m ist mal kein Pappenstiel und der Spyder Lenscal etwas klein dafür.
    Beste Grüße
    Carsten


    Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben, und wer zu früh kommt, den bestraft die Frau.

  3. #3

    Standard AW: Sigma 1.4/35 Art + USB Dock
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Carsten Gerlach Beitrag anzeigen
    ...30m ist mal kein Pappenstiel und der Spyder Lenscal etwas klein dafür.
    Der Spyder Lenscal ist auch mit einem Weitwinkel und 3,5 Meter Abstand schon recht klein. Ich habe letztendlich an einer unscharfen Steckdose im Hintergrund gesehen, dass die Fokussierung anders war, obwohl der Schärfeeindruck der Skala des Lenscals gleich war. Die Dottune Methode hat aber dann ganz gut funktioniert. Bei mir ist die Korrektur auch im Nahbereich notwendig gewesen, es sind bei mir fast dieselben Wert, die Du auch ermittelt hast. Jetzt passt das Objektiv selbst an der Naheinstellgrenze an beiden Kameras perfekt.
    Wenn man näher rangeht, weil da die Beurteilung leicht ist, kann man auf die Schnauze fliegen. Ich hätte mit meinem Objektiv bei 50 cm an der 1 DX +7 oder +8 gebraucht, auf 3,5 Meter aber nur +1. Man kann natürlich immer sagen, wenn ich ein Objektiv kaufe, muss es überall passen, dass das ein Wunschtraum ist, dürfte mittlerweile bekannt sein...

    Am Wochenende habe nicht viel mit dem Objektiv gemacht, nur ein vorgezogenes Sonnwendfeuer. Das sah für Blende 2.0 und ISO 5000 ganz gut aus.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •