Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27

Thema: Hornisse mit Wespe

  1. #21

    Standard AW: Hornisse mit Wespe

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Wilhelm FW Beitrag anzeigen
    Hi Hank,

    die Sache ist noch wesentlich umfangreicher als hier beschrieben. Gesehen habe ich darüber einen Film bei, ich meine 3sat. Der wurde innerhalb einiger Tage, vor wenigen Wochen, zwei mal gezeigt. Da ging es um Bienen, die Hornissen durch Hitze töten. Das funktioniert aber nicht überall. Orientalische Hornissen vertragen bis zu 51°C. Auch darauf haben sich Bienen spezialisiert. Die ersticken die Hornissen, indem sie deren Atmungsorgane verschließen. Dokumentiert wurde dies zBsp. auf Zypern. Überhaupt....orientalische Hornissen gelten als größter Schädling der Bienen dort. Aber, wie beschrieben, Maya und Willy sind nicht dumm!

    Ach, kannst Du auch alles selber lesen:
    https://www.welt.de/wissenschaft/art...en-toeten.html
    Danke für den interessanten Link zu den Welt-Artikeln. Dort ist jetzt beim schnellen Reinlesen aber nur von asiatischen Hornissen die Rede - wie ich mir gedacht habe. Und dann von einer aus China nach Frankreich eingeschleppten Hornissen-Art.

    Für deutsche Verhältnisse ist das bisher nicht relevant.

  2. #22
    Full-Member
    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    3.120

    Standard AW: Hornisse mit Wespe

    Zitat Bezug auf die Nachricht von hank Beitrag anzeigen
    Danke für den interessanten Link zu den Welt-Artikeln. Dort ist jetzt beim schnellen Reinlesen aber nur von asiatischen Hornissen die Rede - wie ich mir gedacht habe. Und dann von einer aus China nach Frankreich eingeschleppten Hornissen-Art.
    Für deutsche Verhältnisse ist das bisher nicht relevant.
    hmmhhh....also ich lese dort was über orientalische Hornissen. Asien ist für mich etwas weiter hinten. Was die in Frankreich eingeschleppten Hornissen aus China angeht, das ist ganz was anderes. Deren Bienen haben gegen die Viecher(zurzeit noch) keine Chance. Obwohl ich mir sicher bin, dass die Evolution das auch regelt.
    Doch, auch in D-land wird die Abwehr von Bienen vs. Hornissen beobachtet und auch gefilmt. Da findest Du einiges bei Youtube. Der TV-Bericht, auf den ich mich beziehe(s. o.) zeigte Hornissen der Holarktis/Westpaläarktis. Also da, wo wir leben :-)
    "Passe dich dem Schritt der Natur an. Ihr Geheimnis heißt Geduld." (Ralph Waldo Emerson, 1803-1882)

    http://www.naturfotografie-waltermann.de

  3. #23

    Standard AW: Hornisse mit Wespe

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Wilhelm FW Beitrag anzeigen
    hmmhhh....also ich lese dort was über orientalische Hornissen. Asien ist für mich etwas weiter hinten. Was die in Frankreich eingeschleppten Hornissen aus China angeht, das ist ganz was anderes. Deren Bienen haben gegen die Viecher(zurzeit noch) keine Chance. Obwohl ich mir sicher bin, dass die Evolution das auch regelt.
    Doch, auch in D-land wird die Abwehr von Bienen vs. Hornissen beobachtet und auch gefilmt. Da findest Du einiges bei Youtube. Der TV-Bericht, auf den ich mich beziehe(s. o.) zeigte Hornissen der Holarktis/Westpaläarktis. Also da, wo wir leben :-)
    Es ging mir um dieses Szenario: "Im Übrigen, frag mal einen Imker, was der von Hornissen hält. Der Alptraum schlechthin. Ein solcher H-Schwarm tötet in kurzer Zeit ein ganzes B-Volk, wenn es zum Angriff kommt." - Und da sehe ich bis jetzt immer noch nicht den geringsten Anlaß, das für den Lebensraum Deutschland für etwas anderes als für Mumpitz zu halten. Ich kenne nämlich ein paar Imker - an verschiedenen Orten in Deutschland. Das Szenario, dass ein "H-Schwarm in kurzter Zeit ein ganzes B-Volk" tötet in Deutschland: Dazu finde ich keine Quelle und mir ist das auch nicht bekannt (was nicht heißt, dass ich mir das Gegenteil beweisen lasse.) Ich finde auch keine Quellen, die explizit auf Deutschland verweisen. Dass Bienenvölker sich gegenseitig ausplündern - das ist in der Tat häufig. Und Angriffe auf einzelne Bienen durch Hornissen kommen vor, ja. Aber die Bienenvolkvernichtung durch Hornissen-Angriff? Wo und wann soll das passiert sein?

  4. #24
    Full-Member
    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    3.120

    Standard AW: Hornisse mit Wespe

    Zitat Bezug auf die Nachricht von hank Beitrag anzeigen
    Es ging mir um dieses Szenario: "Im Übrigen, frag mal einen Imker, was der von Hornissen hält. Der Alptraum schlechthin. Ein solcher H-Schwarm tötet in kurzer Zeit ein ganzes B-Volk, wenn es zum Angriff kommt." - Und da sehe ich bis jetzt immer noch nicht den geringsten Anlaß, das für den Lebensraum Deutschland für etwas anderes als für Mumpitz zu halten. Ich kenne nämlich ein paar Imker - an verschiedenen Orten in Deutschland. Das Szenario, dass ein "H-Schwarm in kurzter Zeit ein ganzes B-Volk" tötet in Deutschland: Dazu finde ich keine Quelle und mir ist das auch nicht bekannt (was nicht heißt, dass ich mir das Gegenteil beweisen lasse.) Ich finde auch keine Quellen, die explizit auf Deutschland verweisen. Dass Bienenvölker sich gegenseitig ausplündern - das ist in der Tat häufig. Und Angriffe auf einzelne Bienen durch Hornissen kommen vor, ja. Aber die Bienenvolkvernichtung durch Hornissen-Angriff? Wo und wann soll das passiert sein?
    Jetzt verstehe ich deine Argumente auch. Manchmal schwierig, wenn in kurzen Kommentaren die Gedanken nicht mitkommen. Du beziehst dich auf die Tötung ganzer Bienenvölker durch Hornissen und ich bleibe lediglich bei den Abwehrmaßnahmen der Bienen ggü. einzelnen Angreifern.
    Richtig! Tötung von ganzen Völkern ist Mumpitz! Unsere Hornissen jagen einzeln auf Insekten und nur deshalb haben die Bienen die beschriebene Strategie entwickelt.
    So, ich denke, jetzt haben wirs ;-)
    "Passe dich dem Schritt der Natur an. Ihr Geheimnis heißt Geduld." (Ralph Waldo Emerson, 1803-1882)

    http://www.naturfotografie-waltermann.de

  5. #25

    Standard AW: Hornisse mit Wespe

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Wilhelm FW Beitrag anzeigen
    Richtig! Tötung von ganzen Völkern ist Mumpitz! Unsere Hornissen jagen einzeln auf Insekten und nur deshalb haben die Bienen die beschriebene Strategie entwickelt.
    So, ich denke, jetzt haben wirs ;-)
    :-) Ja, manchmal hilft es tatsächlich, sich länger zu unterhalten...

  6. #26
    Full-Member
    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    3.120

    Standard AW: Hornisse mit Wespe

    Zitat Bezug auf die Nachricht von hank Beitrag anzeigen
    :-) Ja, manchmal hilft es tatsächlich, sich länger zu unterhalten...
    Zitat Reinhard May...:

    "Was ich noch zu sagen hätte
    dauert eine Stange Zigaretten
    und ein letztes Fass im stehn!"
    "Passe dich dem Schritt der Natur an. Ihr Geheimnis heißt Geduld." (Ralph Waldo Emerson, 1803-1882)

    http://www.naturfotografie-waltermann.de

  7. #27

    Standard AW: Hornisse mit Wespe

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Wilhelm FW Beitrag anzeigen
    Zitat Reinhard May...:

    "Was ich noch zu sagen hätte
    dauert eine Stange Zigaretten
    und ein letztes Fass im stehn!"
    Jetzt mach wegen dieser Geschichte aber bitte kein Faß auf!

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •