Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Abstraktion - Moos

  1. #11
    Full-Member Avatar von Cani68
    Registriert seit
    01.04.2011
    Beiträge
    820

    Standard AW: Abstraktion - Moos

    Klasse Serie, tolles Farb- und Lichtspiel, und in der Serie eine immer stärkere Abstraktion von Bild 1 zu Bild 3
    Bild 3 passt IMHO daher am besten zum Titel und wäre auch mein Fav.
    Im ersten Bild gefällt mir neben den Tropfen auch der Farbkontrast sehr gut, dazu schön im HF.
    Schöne Jrooß
    Uwe

    Mein Flickr-Fotostream

  2. #12

    Standard AW: Abstraktion - Moos
    Thread-Eröffner

    Vielen Dank für die zahlreichen Anmerkungen.

  3. #13

    Standard AW: Abstraktion - Moos

    Wunderschöne Serie, Bild 3 hat Wettbewerbsqualitäten

    kannst du was zu verwendeten Blenden und ABMs sagen?

    LG Stefan

  4. #14

    Standard AW: Abstraktion - Moos

    Sehr schöne Aufnahmen.

  5. #15
    Full-Member
    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    2.631

    Standard AW: Abstraktion - Moos

    Zitat Bezug auf die Nachricht von hank Beitrag anzeigen
    Sonst sage ich zu Deinen Bildern selten was, weil ich Deine Bilder überwiegend als Natur-Kitsch empfinde. Diese Serie hat für mich die Kitsch-Falle vermieden und sie gefällt mir sehr gut, weil die Bilder mich viel mehr zu einem zweiten und dritten Betrachten herausfordern als sonstige Bilder von Dir.
    Hmmmhhh...mein lieber Hank, eigentlich bin ich ein Fan deiner Kommentarkultur und werde das auch bleiben. Dein Kommentar zu Radomirs Fotos "Natur-Kitsch!" kann ich dagegen überhaupt nicht nachvollziehen. Mir scheint, Du stehst nicht vor 07:00 Ühr auf, um mal das frühe Licht des Tages zu genießen. Mir scheint, Du liegst um 19:00 Uhr schon wieder auf der Couch, ohne das wunderbare Licht der Dämmerung genossen zu haben.
    Merke: das Licht dazwischen interessiert Radomir "nicht die Bohne".
    Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, dass Du für Vielseitigkeit in der Naturfotografie und die Kunst, die Fotografie zur Kunst zu erheben, keine Vorstellungen zu entwickeln vermagst. Willst Du, lieber Hank, ständig das sehen, was alle schon tausende Male gezeigt haben? Schau dir mal das Interview mit Jim Brandenburg an. Er sagt: "es will deshalb Niemand eure Fotos sehen, weil ihr alle das gleiche macht!"
    meine Meinung: er hat Recht und leider gehöre ich auch zu dieser Gruppe!

    LG, der Wilhelm

  6. #16
    Free-Member Avatar von D.W.
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    2.936

    Standard AW: Abstraktion - Moos

    Ist ja schön das Du deinem Idol so hilfreich zur Seite stehst und versuchst jede Kritik von Im abzuwenden, aber bedenke immer :
    Über Kunst lässt sich streiten
    Viel Bilder von Radomir wo hier gefeiert werden würde Ich sofort löschen z.B.diese extremen Wischer,andere sehen darin die hohe Kunst der Fotografie.
    Man sollte doch jedem seine Meinung zugestehen egal wann er aufsteht oder aus die Couch geht.
    Es ist halt nicht jeder so ein grosser Fan wie Du von dieser Art der Fotografie.
    Und das ist doch auch gut so.

  7. #17

    Standard AW: Abstraktion - Moos

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Wilhelm FW Beitrag anzeigen
    Hmmmhhh...mein lieber Hank, eigentlich bin ich ein Fan deiner Kommentarkultur und werde das auch bleiben. Dein Kommentar zu Radomirs Fotos "Natur-Kitsch!" kann ich dagegen überhaupt nicht nachvollziehen. Mir scheint, Du stehst nicht vor 07:00 Ühr auf, um mal das frühe Licht des Tages zu genießen. Mir scheint, Du liegst um 19:00 Uhr schon wieder auf der Couch, ohne das wunderbare Licht der Dämmerung genossen zu haben.
    Merke: das Licht dazwischen interessiert Radomir "nicht die Bohne".
    Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, dass Du für Vielseitigkeit in der Naturfotografie und die Kunst, die Fotografie zur Kunst zu erheben, keine Vorstellungen zu entwickeln vermagst. Willst Du, lieber Hank, ständig das sehen, was alle schon tausende Male gezeigt haben? Schau dir mal das Interview mit Jim Brandenburg an. Er sagt: "es will deshalb Niemand eure Fotos sehen, weil ihr alle das gleiche macht!"
    meine Meinung: er hat Recht und leider gehöre ich auch zu dieser Gruppe!

    LG, der Wilhelm
    Lieber Wilhelm, wie jetzt - um 7:00 gibt es draußen Licht?
    ;-)

    Ich finde, Unterhaltungen werden oft erst dann interessant, wenn unterschiedliche Meinungen aufeinander stoßen.
    "Willst Du, lieber Hank, ständig das sehen, was alle schon tausende Male gezeigt haben?" - Genau darum geht es mir witzigerweise. Ich vermisse bei Radomir oft das Neue. Was ist neu daran, die Farbsättigung bis zum Anschlag hoch zu regeln? Was ist neu daran, die Lichter orange einzufärben und die Schatten blau und Grüntöne, bis sie triefen? – Für mich ist das Effekthascherei, wenn kompositorisch oder erzählerisch im Bild sonst wenig los ist. Neulich im Schwarzwald habe ich dann auch eine Postkarte gekauft und verschickt: Schön warm-gelb-oranger Abend-Himmel, blaue Horizonte. Natur- und Landschafts-Kitsch eben.

    Weil es auch so ist, wie es Friedensreich Hunderwasser gesagt hat: „A Life without ‚Kitsch‘ is unbearable.“ – Ein Leben ohne Kitsch ist unerträglich.

    Interessant auch, dass Du Jim Brandenburg nennst (auf welches Interview beziehst Du Dich? Ist es im Netz verfügbar – dann bitte einen Link!). Ich habe gerade, weil Du seinen Namen genannt hast, sein Buch „Brother Wolf“ aus dem Regal genommen und mal wieder durchgeblättert. Erworben übrigens vor über 20 Jahren nach einer Kanu-Tour durch die Boundary-Waters im Norden Minnesotas – also in etwa in dem Gebiet, in welchem die Fotos des Buches entstanden sind.
    Ich will (und könnte glücklicherweise wahrscheinlich auch gar nicht) Radomir irgendwas kaputt machen. Seine Veröffentlichungen hier sind Teil seines Marketings. Deswegen interessiert ihn Kritik eher nicht – wichtig ist für ihn Aufmerksamkeit – gleichgültig ob zustimmend oder ablehnend. Hauptsache Traffic. Für die Forengemeinschaft sind die Bilder jedenfalls eine Bereicherung. Einige mögen die Bilder so sehr, dass sie einen Workshop bei Radomir buchen. Das finde ich prima!
    Ich würde aber eben andere Lehrer bevorzugen…

    Und freue mich gerade auch über die Bilder mit den Wischern von Radomir! Ganz manchmal bricht er nämlich aus, aus seinem 08/37-Schema – so wie bei den hier im Thread gezeigten Bildern.

    Übrigens: In „Brother Wolf“ gibt es einen fantastischen Mitzieher durch Bäume hindurch von einem Wolf und einmal von einem wild deer – meine Vermutung ist, kein Autofokus der Welt hätte da die Schärfe halten können – es mußte manuell fokussiert werden und die Schärfe ist auch nicht perfekt. Aber die Bilder haben dass, was Jay Maisel in seinem Buch „light, gesture, color“ als „gesture“ bezeichnet hat, was man mit „Gestik, Ausdruck“ übersetzen kann aber was es trotzdem nur unvollständig trifft.

    Ja, das ist es, was ich in Radomirs Bildern gerne mehr sehen würde: mehr „gesture“. In seinen Wischerbildern oder auch in den in diesem Thread gezeigten Bildern finde ich dieses „gesture“. Mehr davon!!
    Geändert von hank (17.09.2017 um 19:10 Uhr)

  8. #18

    Standard AW: Abstraktion - Moos

    Ich bin nicht sicher was Du da zeigst, sind es Bilder oder Kunstwerke? Das MPE steht schon länger auf meiner Liste, ich hab mich nur noch nicht getraut. Bin gespannt auf weitere MPE Bilder. Danke fürs zeigen.

    Gruss Ralph

  9. #19
    Full-Member
    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    2.631

    Standard AW: Abstraktion - Moos

    Hallo Hank,

    jetzt möchte ich deinen Text nicht zitieren und einfügen, sonder explizit kommentieren, damit das hier keine 20-Seiten-Unterhaltung wird.
    Genau für diese Kommentarkultur schätze ich deine Beiträge sehr! Wobei Du nun ja auch dezidiert erklärst, was Du mit "Kitsch" gemeint hast. Danke dafür!
    Trotzdem....mein "Idol" hnsichtlich Kommentarkultur bist Du nicht und auch Radomir ist nicht mein "Idol", wie man es mir hier unterstellt. Ich habe und hatte NIE Idole. Vielleicht Vorbilder, weil mich die Arbeiten und Lebensweisen mancher Leute ansprechen und inspirieren. Und mein Vorbild hinsichtlich Naturfotografie hat einen spanischen Namen, der für Makrofotografie einen italienischen.
    Zu Radomir als Person und Menschen kann ich garnichts sagen. Weil ich ihn, schlichtweg, nicht persönlich kenne. Alles, was ich über und von ihm gehört habe, geht links rein und rechts wieder raus. Da müsste ich bei Gelegenheit mal ein Bier mit ihm trinken. Mich interessiert seine Art der Fotografie und seine Sicht der Dinge. Nämlich, genau das ANDERS zu machen als es der Forengeschmack vorgibt. Und von der Spezies gibt es leider viel zu wenige. Mich eingeschlossen!

    So, nun zu Jim Brandenburg. Übrigens stammt seine Familie hier aus dem Sauerland. Genau gesagt, aus Brilon. Quasi ein Nachbar von Birgit Schrowange ;-))) Das Interview, auf das ich mich beziehe, konnte man in seiner Page anschauen. Er hatte vor einigen Jahren seine Ausstellung hier in Iserlohn und auch da lief genau dieses Interview. Ich klicker mal ein wenig durchs INet. Wenn ich das noch finde sende ich dir den Link.

    Nun aber genug. Muss noch ein paar Fotos der Mantis religiosa beackern. Nach Forengeschmack, ohne Sonnenaufgang und ohne Regenschauer aus der Gießkanne!

    VG

  10. #20

    Standard AW: Abstraktion - Moos

    Super tolle Idee, die Lupe einzusetzen.
    Gleichzeitig auch eine Anregung das eigene Lupenobjektiv mal wieder aus dem Fotosafe zu holen. Warum hat der Tag nur 24 Stunden - ich könnte locker noch ein zwei Stunden mehr gebrauchen um mehr Zeit für die Fotografie zu haben.
    So long

    Horst

    Mein kleiner Blog

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •