Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: IR-Fotografie

  1. #1

    Standard IR-Fotografie
    Thread-Eröffner

    Hi!
    Ich habe mir eine EOS 600DA besorgt - eine 600D bei der der IR-Sperrfilter vor dem Sensor entfernt wurde - um Infrarotfotos zu machen. Was mich aber total verwirrt und ich nicht verstehe ist folgendes: Ich habe Testfotos mit diversen Objektiven und einem IR-Durchlassfilter Hoya R72 (720 nm) gemacht. Trotz Tageslicht, Blende 5.6 und ISO 800 komme ich auf eine Belichtungszeit von ca. 1 s !!! Das ist etwa das, was man auch ohne Filterausbau bekommt. Wie kann das sein ???

  2. #2
    Free-Member Avatar von hs
    Registriert seit
    01.07.2003
    Beiträge
    6.449

    Standard AW: IR-Fotografie

    Zitat Bezug auf die Nachricht von PitWi Beitrag anzeigen
    Ich habe Testfotos mit diversen Objektiven und einem IR-Durchlassfilter Hoya R72 (720 nm) gemacht. Trotz Tageslicht, Blende 5.6 und ISO 800 komme ich auf eine Belichtungszeit von ca. 1 s !!! Das ist etwa das, was man auch ohne Filterausbau bekommt.
    Vielleicht solltest Du es mal ohne den IR-Filter vor dem Objektiv probieren.

    Ich habe die 20D als IR-Umbau, verwende diese *ohne* weiteren Filter und mit annähernd normalen Belizeiten.

  3. #3

    Standard AW: IR-Fotografie
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von hs Beitrag anzeigen
    Vielleicht solltest Du es mal ohne den IR-Filter vor dem Objektiv probieren.

    Ich habe die 20D als IR-Umbau, verwende diese *ohne* weiteren Filter und mit annähernd normalen Belizeiten.
    Ja, der war gut.
    Ich hab keinen IR-Umbau sondern der Chipfilter wurde entfernt - sonst nichts. Für IR-Fotos brauche ich also einen IR-Objektivfilter!

    Angeblich haben neuere Objektive auch einen IR-Sperrfilter (in der Vergütung) aber die Tests habe ich auch mit alten Linsen gemacht und es gab keinen Unterschied.
    Geändert von PitWi (26.09.2017 um 16:30 Uhr)

  4. #4
    Free-Member Avatar von hs
    Registriert seit
    01.07.2003
    Beiträge
    6.449

    Standard AW: IR-Fotografie

    Zitat Bezug auf die Nachricht von PitWi Beitrag anzeigen
    Ich hab keinen IR-Umbau sondern der Chipfilter wurde entfernt - sonst nichts. Für IR-Fotos brauche ich also einen IR-Objektivfilter!
    Mit einem Filter vor dem Objektiv geht natürlich die Beli-Zeit hoch. Zudem kannst Du mit montiertem Filter nicht mehr durch den Sucher schauen (da TTL). IR mit Objektivfilter geht nur mit Stativ und macht deutlich weniger Spaß.

    Zitat Bezug auf die Nachricht von PitWi Beitrag anzeigen
    Angeblich haben neuere Objektive auch einen IR-Sperrfilter (in der Vergütung) aber die Tests habe ich auch mit alten Linsen gemacht und es gab keinen Unterschied.
    Was mich bzgl. dem Hoya R72 nicht wundert. Der IR-Filter schluckt halt das Tageslicht (mit dem die Kamera rechnet). Eine IR-Sperrschicht in der Vergütung neuer Objektive ist sicher nicht dein Hauptproblem.

  5. #5

    Standard AW: IR-Fotografie
    Thread-Eröffner

    > Mit einem Filter vor dem Objektiv geht natürlich die Beli-Zeit hoch.

    Warum? Ich sehe keinen Unterschied zum IR-Filter auf dem Chip!

    >Zudem kannst Du mit montiertem Filter nicht mehr durch den Sucher schauen (da TTL). IR mit Objektivfilter geht nur mit Stativ und macht deutlich weniger Spaß.

    Das stimmt schon aber mit Lifeview ist das kein Problem.

    > Was mich bzgl. dem Hoya R72 nicht wundert. Der IR-Filter schluckt halt das Tageslicht (mit dem
    > die Kamera rechnet). Eine IR-Sperrschicht in der Vergütung neuer Objektive ist sicher nicht dein Hauptproblem.

    Siehe oben. Ich denke für den Chip ist es egal ob Objektivfilter oder Chipfilter.

  6. #6
    Free-Member Avatar von hs
    Registriert seit
    01.07.2003
    Beiträge
    6.449

    Standard AW: IR-Fotografie

    Zitat Bezug auf die Nachricht von PitWi Beitrag anzeigen
    Warum? Ich sehe keinen Unterschied zum IR-Filter auf dem Chip!
    Frag doch einfach Nightshot warum dies so ist.

    Wenn durch die Linse nix mehr durch kommt kann die "normale Messtechnik" wohl auch nix mehr machen.

    Wenn das sichtbare Licht vor dem Sensor ausgesperrt wird wirkt sich das halt auf das Ergebnis aus. Dies ist wohl das, was eine IR Kamera ausmacht. Der Messtechnik das Licht geben, aber dem Sensor vorenthalten.

    Fakt ist, ich kann mit der 20D IR "normal fotografieren" und auch durch den Sucher schauen.

  7. #7

    Standard AW: IR-Fotografie
    Thread-Eröffner

    Das Rätsel ist gelöst: Der Low Pass Filter ist noch auf dem Chip. Kein Wunder, dass nicht viel IR am Chip ankommt.
    Ich werde noch versuchen ob es mit Heliopan RG 645 oder RG 665 besser wird.

  8. #8
    Full-Member
    Registriert seit
    28.12.2007
    Beiträge
    1.669

    Standard AW: IR-Fotografie

    Zitat Bezug auf die Nachricht von PitWi Beitrag anzeigen
    Das Rätsel ist gelöst: Der Low Pass Filter ist noch auf dem Chip. Kein Wunder, dass nicht viel IR am Chip ankommt.
    Aber Du hast doch extra eine EOS 600DA, also eine 600D bei der der IR-Sperrfilter vor dem Sensor entfernt wurde, besorgt. Oder doch nur eine normale 600D?

    Ich selbst habe übrigens den IR Sperrfilter von einer Fachfirma entfernen lassen. Jetzt kann ich ganz normal IR-Fotografie mit normalen Zeiten betreiben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •