Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Tonwertpriorität Nützlich oder?

  1. #11

    Standard AW: Tonwertpriorität Nützlich oder?

    Ein bisschen Offtopic: Ganz geil waren die Custom Settings, als sie noch "starr" waren. Das hast während des Fotografierens etwas verstellt und sobald die Kamera sich abgeschaltet (Ruhemodus/Display oben aus) und man sie wieder aufgeweckt hat, war die alte Einstellung wieder da. Das hat bei mir für so manche Überraschung gesorgt und dazu geführt, dass ich Custom Settings nicht mehr verwendet habe.

    Sehr viel Freude wird mir das mit der 5D MKIII allerdings nicht mehr bereiten, da ich sie vermutlich nicht mehr lange habe...
    Grüße Thomas

    thomasmadel.de

    500px

  2. #12

    Standard AW: Tonwertpriorität Nützlich oder?

    zum ausgangsthema:
    da hat der martin (wieder mal) einen denk- bzw. anwenderfehler in seinem artikel. nämlich: er hat zum entwickeln der raw-datei nicht den originalkonverter (DPP) verwendet! ...denn nur dieser kann eine raw-datei 100%ig vollständig auslesen. hätte er den selben test mit DPP statt mit LR gemacht, wäre sein experiment anders ausgefallen. bei LR, C1 usw. erscheint das D+ bild tatsächlich eine blende dunkler. in DPP ist das nicht so. entwickelt man da von der gleichen szene bei iso 200 je ein normales und ein D+ bild bleibt die grundhelligkeit nahezu identisch, nur die lichter sind bei der D+ version dunkler. ich hab das selbst mal mit einer testszene im studio ausprobiert. erst ein bild so ausgeleuchtet, dass es bei iso 200 eine halbe blende in den lichtern überbelichtet war (histogramm über anschlag, weiss ausgefressen), dann auf D+ umgeschaltet und noch ein bild gemacht. ergebnis: tiefen und mitten nahezu gleich hell wie im ersten bild, licht allerdings dunkler und nicht ausgefressen (histogramm nicht am anschlag). ...allerdings scheinen sich je nach motiv bei D+ auch die farben leicht zu ändern, was die theorie unterstützen würde, dass bei D+ intern die farbkanäle unterschiedlich editiert werden.
    canonspezifische funktionen wie D+, dual pixel raw, digitale objektivoptimierung, usw. werden nun mal von drittanbieter-kovertern nicht unterstützt, weil sie den quellcode der raw-datei nicht vollständig auslesen können.

  3. #13

    Standard AW: Tonwertpriorität Nützlich oder?

    hier noch mal eben ein schnelltest aus der hand geschossen (ohne stativ, daher leichte perspektivabweichungen).

    tonwert dpp.jpg

  4. #14

    Standard AW: Tonwertpriorität Nützlich oder?

    Danke für die Erklärung und besonders für die beiden Bilder.
    Schon nen großer Unterschied, besonders bei den weißen Farben fällt das auf.

    Bedeutet das wenn man LR zum entwickeln nutzt das D+ quasi überflüssig ist? Bzw nicht funktioniert?
    Beste Grüße
    Carsten


    Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben, und wer zu früh kommt, den bestraft die Frau.

  5. #15

    Standard AW: Tonwertpriorität Nützlich oder?

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Carsten Gerlach Beitrag anzeigen

    ....Bedeutet das wenn man LR zum entwickeln nutzt das D+ quasi überflüssig ist? Bzw nicht funktioniert?
    korrekt. da bekommst du halt einfach nur ein insgesamt dunkleres bild. ...ich vermeide es eigentlich schon seit langem in foren über solche themen zu sprechen, weil man damit nur aggressionen auslöst. viele schwören auf ihre raw-konverter von drittanbietern (was ja auch seine berechtigung hat), ignorieren dabei aber, dass diese meist den quellcode der datei nicht vollständig auslesen können, was in der regel nur der originalkonverter kann. es sei denn, der hersteller hat den quellcode komplett freigegeben bzw. kooperiert mit dem jeweiligen softwareentwickler. ...die folge ist, dass oft sowohl herstellerspezifische funktionen, wie die oben genannten in solchen konvertern, nicht unterstützt werden, als auch farben und kontraste sich stark von einer entwicklung im originalkonverter unterscheiden.

  6. #16
    Free-Member
    Registriert seit
    06.07.2014
    Beiträge
    336

    Standard AW: Tonwertpriorität Nützlich oder?

    Wie ich hier schon schrieb, ich bin von der neuen Version 4.7 von DPP überrascht hinsichtlich der "Handhabung" der Lichter. Hier braucht sich DPP nun nicht mehr zu verstecken. Auch ansonsten wird diese Software, auch wenn ich sie vor allem wg. der gemächlichen Geschwindigkeit bisher gemieden habe, unterschätzt. Ab der 4.7-Version werde ich sie nun öfter benutzen. Schatten und Lichter lassen sich nun wirklich sehr gut korrigieren.

  7. #17
    Free-Member
    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    712

    Standard AW: Tonwertpriorität Nützlich oder?

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Uwe Johannsen Beitrag anzeigen
    da hat der martin (wieder mal) einen denk- bzw. anwenderfehler in seinem artikel. nämlich: er hat zum entwickeln der raw-datei nicht den originalkonverter (DPP) verwendet! ...denn nur dieser kann eine raw-datei 100%ig vollständig auslesen. hätte er den selben test mit DPP statt mit LR gemacht, wäre sein experiment anders ausgefallen. bei LR, C1 usw. erscheint das D+ bild tatsächlich eine blende dunkler.
    Möglicherweise hast Du ihn da auch einfach falsch gelesen. Er schreibt, dass Lightroom die D+-Bilder korrigiert einlese und die Helligkeit korrekt wiedergebe.


    Zitat Bezug auf die Nachricht von Uwe Johannsen Beitrag anzeigen
    korrekt. da bekommst du halt einfach nur ein insgesamt dunkleres bild.
    Genau das ist ja die ewige Frage, und genau deshalb habe ich ja den meiner Ansicht nach empfehlenswerteren Artikel verlinkt. Dort wird mit Bezug auf ein Telefonat mit dem CPS gesagt, dass Tonwertpriorität mitnichten plump mit Unterbelichtung arbeite. Zum einen werde variabel mit bis zu einer Blende gearbeitet. Zum anderen werden die Farbkanäle anders gewertet. Das mit den Farbkanälen ist ja sogar von Deiner Wahrnehmung gedeckt. Und das wirkt sich freilich auch auf Lightroom aus.

  8. #18

    Standard AW: Tonwertpriorität Nützlich oder?

    ok.... hab es grad noch mal probiert und korrigiere mich.

    DPP:
    - öffnet das normale iso 200 bild exakt so wie ich es belichtet hab, mit 1/2 überbelichtung in den lichtern (also ausgefressen).
    - öffnet das iso 200 D+ bild exakt so wie ich es belichtet hab, allerdings mit um etwa eine blende dunkleren lichtern (also mit zeichnung)
    ...also so wie in meinem obigen beispiel

    capture one (C1) alles auf null:
    - öffnet das normale iso 200 bild fast so wie ich es belichtet hab, allerdings C1-typisch mit einer anderen gradation - also tiefen etwas heller und lichter etwas dunkler mit mehr zeichnung
    - öffnet das iso 200 D+ bild komplett etwa eine blende dunkler

    adobe camera raw (ACR) ..alles auf null:
    - öffnet das normale iso 200 bild fast so wie ich es belichtet hab, mit etwas helleren tiefen und deutlich mehr zeichnung in den lichtern (nicht ausgefressen)- fast schon ähnlich dem D+ bild von DPP
    - öffnet das iso 200 D+ bild ähnlich dem normalen bild mit noch etwas mehr zeichnung in den lichtern ... und nicht insgesamt um eine blende dunkler wie C1

    da ACR und LR identisch/ähnlich arbeiten, vermute ich, dass LR sich in diesem fall wie ACR verhält.

  9. #19

    Standard AW: Tonwertpriorität Nützlich oder?

    Dieser Thread hat mit ermuntert, doch noch einmal mit der Tonwertpriorität zu experimentieren. Das ich fast ausschließlich JPEGs fotografiere, hat die Tonwertpriorität für mich eine gesteigert Bedeutung, zumindest dann, wenn es recht hell ist und Sportler weiße Trikots tragen. Spaßhalber habe ich in den letzten beiden Wochen bei meinem "Hallen-Setting" die Tonwertpriorität abgeschaltet, um zu sehen, ob sie sich in den dunklen Bereich bei hohen ISO-Werten (4000-8000) negativ auswirkt. Ich habe keinen nennenswerten Unterschied feststellen können und die Tonwertpriorität bei allen Settings wieder eingeschaltet. Selbst in der Halle die Tonwertpriorität bei hellen Tonwerten hilfreich, bei grellem Sonnenlicht sowieso. Bei mir geht der Daumen in Sachen Tonwertpriorität ohne Einschränkungen nach oben!
    Grüße Thomas

    thomasmadel.de

    500px

  10. #20

    Standard AW: Tonwertpriorität Nützlich oder?

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Uwe Johannsen Beitrag anzeigen
    adobe camera raw (ACR) ..alles auf null:
    - öffnet das normale iso 200 bild fast so wie ich es belichtet hab, mit etwas helleren tiefen und deutlich mehr zeichnung in den lichtern (nicht ausgefressen)- fast schon ähnlich dem D+ bild von DPP
    - öffnet das iso 200 D+ bild ähnlich dem normalen bild mit noch etwas mehr zeichnung in den lichtern ... und nicht insgesamt um eine blende dunkler wie C1

    da ACR und LR identisch/ähnlich arbeiten, vermute ich, dass LR sich in diesem fall wie ACR verhält.
    Ich bin froh, dass du das noch korrigierst - meine Erfahrungen bzgl. TW Prio waren in LR/ACR nämlich ebenso.

    Ich gebe zu, seit etlichen Jahren sehr viel mit TW Prio zu fotografieren.
    Primär allerdings, um bei ETTR noch weiter an den rechten Anschlag des Histogramms belichten zu können, damit sich später das Tiefenrauschen meiner Canonen in Grenzen hält.
    Schadensbegrenzung quasi...

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •