Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 51

Thema: Kenia August 2017

  1. #21

    Standard AW: Kenia August 2017 - Masai Mara

    Beeindruckende Bilder, Respekt.
    Gruß Frank

    Meine Bilder bei Flickr und in den Flickr-Alben.

  2. #22

    Standard AW: Kenia August 2017 - Masai Mara
    Thread-Eröffner

    Vielen Dank für die netten Kommentare. Ich will dann mal mit Bildern aus der Masai Mara weitermachen und wie versprochen auch etwas Action zeigen.

    An unserem zweiten Tag in der Mara entdeckten wir ein Gruppe von 5 Geparden, die dort gemeinsam herumziehen und jagen. Weibliche Geparden sind normalerweise Einzelgänger, männliche Tiere schließen sich aber manchmal zu Gruppen zusammen, was ihnen erlaubt gemeinsam auch größere Tiere zu jagen. Die 5 posierten zunächst sehr fotogen für uns:




    Etwas später zogen sie dann aber tatsächlich los und machten gemeinsam Jagd auf Gnus. Wir hatten das Glück, zwei Anläufe nacheinander beobachten zu können. Leider war es bereits recht spät und bedeckt und daher dunkel, so dass ich ISO Werte bis 4000 nutzen musste. Ausserdem lief die Jagd in atemberaubendem Tempo über ein große Distanz, so dass ich hier teilweise starke Crops zeigen muss. Es war aber ein unglaubliches Erlebnis, so eine Jagd zu erleben, daher möchte ich hier einige Bilder zeigen, auch wenn diese technisch nicht so perfekt sind:

    Zunächst trennten sich die 5 auf und schlichen sich von mehreren Seiten an eine Gruppe Gnus heran:


    Ein jüngeres Gnu wurde ausgewählt und der erste Gepard erreichte es nach kurzem Sprint ganz in unserer Nähe:


    Die übrigen Geparden schlossen auf und zuletzt war das Gnu dann von Geparden umzingelt. Wir dachten, sein letztes Stündchen sei nun gekommen:


    Überraschenderweise schaffte es das Gnu dann aber doch noch, den Geparden zu entkommen und begann dann übermütig selbst, diese anzugreifen - unglaublich:




    Wahrscheinlich war das Gnu dann doch eine Nummer zu groß für die 5.

    Direkt danach folgte noch eine weitere Jagd, die erfolgreicher verlief. Diesmal wählten die 5 ein jüngeres und kleineres Tier aus, das Endergebnis sah dann so aus :


    So haben wir auf dieser Reise mit der Geburt des Büffelkalbs und dem erlegten Gnu Anfang und Ende das Lebenszyklus der Wildtiere in wenigen Tagen miterlebt.
    Die gesamte Jagd-Serie ist auf meiner Website zu finden.

    Nach dieser aufregenden Jagd kam uns ein weiterer wunderbarer Sonnenuntergang zur Beruhigung gerade recht:


    BG, Gerd-Uwe

  3. #23

    Standard AW: Kenia August 2017 - Masai Mara

    Die Gepard-Serie ist phänomenal. Ich habe mir deine Bilder nun mehrmals angesehen, eine einzigartige Bilderstrecke. Jedes Bild für sich genommen ist ja schon eine Wucht, in der Summe betrachtet ein Hochgenuss. Vielen Dank fürs Zeigen!

  4. #24
    Full-Member
    Registriert seit
    03.11.2003
    Beiträge
    557

    Standard AW: Kenia August 2017 - Masai Mara

    Da kann ich mich meinem Vorredner nur anschließen. Sehr schöne Motive und Farben. So wie man sich Afrika vorstellt. Hoffe Du hast noch mehr Bilder die Du uns zeigst.

    Die 5 Geparde sind wirklich beeindruckend. Habe sie auch gesehen, aber bei mir hatten sie keine Lust zu jagen. Die 5 waren nur stundenlang in Bewegung und haben Bäume markiert. Der "Tank" wurde und wurde nicht leer.

    Gruß

    Uwe

  5. #25
    Full-Member Avatar von ThomasG
    Registriert seit
    11.03.2005
    Beiträge
    2.820

    Standard AW: Kenia August 2017 - Masai Mara

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Pom253 Beitrag anzeigen
    Die Gepard-Serie ist phänomenal. Ich habe mir deine Bilder nun mehrmals angesehen, eine einzigartige Bilderstrecke. Jedes Bild für sich genommen ist ja schon eine Wucht, in der Summe betrachtet ein Hochgenuss. Vielen Dank fürs Zeigen!
    Da kann ich mich Gunther nur anschließen. Geniale Serie.
    Grüße
    Thomas

    Ein paar Bilder gibts unter https://tg-naturfoto.jimdo.com/

  6. #26

    Standard AW: Kenia August 2017

    Hallo,

    heute komme ich auch mal wieder dazu meinen Kommentar abzugeben. Tolle Szenen hast du eingefangen, auch wenn es bei der Gepardenjagd teilweise an Schärfe fehlt.
    Von den Farben her ist die Bearbeitung nicht ganz mein Geschmack, ich finde die Bilder teilweise etwas übersättigt und zu grell, z.B. die 5 sitzenden Geparde, der Löwenmann und der Sonnenuntergang (da ist mir das Blau zu extrem). Was mir auch auffällt, dass die Motive oft mittig positioniert sind, da wäre etwas mehr aus den Bildern rauszuholen. Bei dem einzelnen Geparden vor den Gnus gefällt mir das ganz gut.

    Trotzdem alles eine tolle Serie und ich schaue gerne hier rein

    Vielen Dank nochmals fürs Zeigen!

    Thorsten

  7. #27
    Free-Member
    Registriert seit
    08.12.2016
    Beiträge
    176

    Standard AW: Kenia August 2017

    Traumhafte Serie!!

  8. #28

    Standard Kenia August 2017
    Thread-Eröffner

    Dann will ich mal weitermachen!

    @THBiker: die Bearbeitung ist natürlich immer Geschmackssache. Die Schärfe der Geparden ist in der Tat nicht befriedigend, aber ich bin insgesamt überrascht, was doch noch in Anbetracht der Dunkelheit und der Crop-Notwendigkeit herausgekommen ist.

    Da denkt man immer, in Afrika am Äquator ist das Licht kein Problem - das stimmt auch zur Mittagszeit, aber dann sieht man eben nur wenige Tiere und noch weniger Action. Das meiste passiert halt am frühen Morgen und in den Abendstunden. Es ist schon irgendwie verrückt, dass man im Urlaub jeden Morgen um 5.30 Uhr aufsteht um nichts zu verpassen. Ich war oft sehr froh, das lichtstarke 2.8 400er dabei gehabt zu haben, ich habe es fast immer offenblendig verwendet. Hier noch ein Extrembeispiel:

    Auf dem Heimweg vom obligatorischen Sonnenuntergang:



    zu unserem Camp entdeckte unser Guide kurz vor dem Camp noch zwei Leopardenjunge. Es war bereits ca. 20 Minuten nach Sonnenuntergang und schon sehr dunkel (LW um 3), die beiden waren kaum noch mit dem blossen Auge zu sehen.

    Das Bild (zugegeben, nicht ganz scharf, nur mal zum zeigen) entstand mit auf dem Bohnensack aufgelegtem 2.8/400 bei ISO 4000 und 1/40 bei Blende 3.2


    Und nochmal beide zusammen (2.8/400 ISO 6400, f3.2, 1/50)


    Ein paar Katzen in besserem Licht hätte ich aber auch noch:

    Löwin im Gras


    Ein kapitaler Pascha


    Zwei Löwenbrüder marschieren in den Sonnenaufgang


    Impalas, die die beiden Löwenbrüder entdeckt hatten (Ich glaube wir sahen im Jeep aus Sicht der Löwen genauso aus ;-)


    Und zum Abschluss hätte ich noch einen weiteren Sonnenuntergang


    BG, Gerd-Uwe

  9. #29

    Standard AW: Kenia August 2017

    Zitat Bezug auf die Nachricht von surgeon Beitrag anzeigen
    Dann will ich mal weitermachen!

    @THBiker: die Bearbeitung ist natürlich immer Geschmackssache. Die Schärfe der Geparden ist in der Tat nicht befriedigend, aber ich bin insgesamt überrascht, was doch noch in Anbetracht der Dunkelheit und der Crop-Notwendigkeit herausgekommen ist.

    Da denkt man immer, in Afrika am Äquator ist das Licht kein Problem - das stimmt auch zur Mittagszeit, aber dann sieht man eben nur wenige Tiere und noch weniger Action. Das meiste passiert halt am frühen Morgen und in den Abendstunden. Es ist schon irgendwie verrückt, dass man im Urlaub jeden Morgen um 5.30 Uhr aufsteht um nichts zu verpassen. Ich war oft sehr froh, das lichtstarke 2.8 400er dabei gehabt zu haben, ich habe es fast immer offenblendig verwendet.

    BG, Gerd-Uwe
    Ja klar ist das Geschmacksache und es darf jeder machen wie er will. Bei den Geparden dürfte es aber kurz nach 8 nicht mehr so dunkel gewesen sein, da steht die Sonne ja meist schon hoch am Himmel. Das ist das Problem in Äquatornähe, da bleibt meist nur die Zeit zwischen 6 und 8:00 bzw. 17:00 - 18:30 um bei shcönem Licht zu fotografieren. Aber freu dich, du hattest wenigstens Licht, ich hatte dieses Jahr in Uganda wirklich bescheidene Verhältnisse (die meiste Zeit).

    Von der letzten Serie sind die Impalas meine Favoriten

  10. #30
    Full-Member Avatar von josch312
    Registriert seit
    15.11.2006
    Beiträge
    199

    Standard AW: Kenia August 2017

    Lieber Gerd-Uwe,

    vielen Dank für das Zeigen deiner fantastischen Fotos aus Afrika! Ich habe bisher alle deine hier gezeigten Reisen mit großem Interesse und viel Freude verfolgt, und ich hoffe, daß du noch weitere Bilder zeigen wirst! Deine Bilder berühren mich sehr und geben mir fast das Gefühl, selbst dabei gewesen zu sein! Vielen Dank dafür!

    Mit lieben und kollegialen Grüßen,
    Johannes

    "Man sollte die Dinge so nehmen, wie sie kommen. Aber man sollte auch dafür sorgen, daß die Dinge so kommen, wie man sie nehmen möchte."

    (Curt Goetz)

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •