Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 34

Thema: Welches UWW ist für Landschaft und Sterne Fotografie die eierlegende Wollmilchsau?

  1. #21

    Standard AW: Welches UWW ist für Landschaft und Sterne Fotografie die eierlegende Wollmilchsau
    Thread-Eröffner

    Vielen Dank Frank, mir geht es nicht um teuer, oder nicht teuer. Die Qualität muss passen, da gebe ich lieder eine Mark mehr aus. Ich schau mir das mal an.
    Meinewebgalerie.de | flickr
    Hier im Forum erfolgreich gehandelt mit:masplitt|DotSlash|supiolli|HelmutW.|debus|eagl e|Waldsigner|IR. Gendwer|treiberhase|Freax1975|HLC|BL|Frank B|norex|KlausB|Dat Ei

  2. #22
    Free-Member
    Registriert seit
    18.03.2007
    Beiträge
    64

    Standard AW: Welches UWW ist für Landschaft und Sterne Fotografie die eierlegende Wollmilchsau

    Zitat Bezug auf die Nachricht von rocky7 Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für deine Ausführungen, Alberto.

    Anbei mal das einzig übrig gebliebene Bild aus dem vorigen Jahr.


    Anhang 187450

    Link zur DropBox


    Anhang 187449
    Also auf dem Bild sind die Sterne doch schon schön dargestellt, es rauscht nciht übermäßig und von der Sternmenge ist es doch schon ganz ordentlich.
    Es wirkt halt ncht, da hier nur ein kleiner Teil der Milchstraße drauf ist und dann auch nur eine recht unspektakluärer Teil.
    Hier fehlt auch ein Motiv im Bild. Die Sterne können so nur als Hintergrund dienen.

    Ich hab mal schnell etwas nachbearbeitet, aber nur ganz schnell und da es ja nur das jepg Bid war, ist auch nicht soviel rauszuholen.
    IMG_3424.jpg

  3. #23

    Standard AW: Welches UWW ist für Landschaft und Sterne Fotografie die eierlegende Wollmilchsau
    Thread-Eröffner

    Hallo Daniel,

    Das schaut doch schon viel besser aus. Leider habe ich keine Rohdateien mehr, hatte sie alle total gefrustet entsorgt. In der Bearbeitung liegt ja noch richtig viel Potential. Vielen Dank. Kennt von euch jemand das SAMYANG 14MM 2.4 das Objektiv der Premiumklasse?

  4. #24

    Standard AW: Welches UWW ist für Landschaft und Sterne Fotografie die eierlegende Wollmilchsau

    Ich empfehle mal das Buch 'Astrofotografie' von Katja Seidel, auf Ihrer HP steht auch einiges an Infos, dort gibt es unter anderem einen Artikel über das irix 15mm f2.4...

  5. #25
    Full-Member Avatar von hs
    Registriert seit
    01.07.2003
    Beiträge
    6.576

    Standard AW: Welches UWW ist für Landschaft und Sterne Fotografie die eierlegende Wollmilchsau

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Daniel Bossy Beitrag anzeigen
    Ich empfehle mal das Buch 'Astrofotografie' von Katja Seidel, auf Ihrer HP steht auch einiges an Infos, dort gibt es unter anderem einen Artikel über das irix 15mm f2.4...
    Da fällt mir gerade ein, Antonius hat ja auch ein Buch geschrieben.

    https://www.dforum.net/showthread.php?655164
    Moin

  6. #26
    Free-Member Avatar von John F.
    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    53

    Standard AW: Welches UWW ist für Landschaft und Sterne Fotografie die eierlegende Wollmilchsau

    Hallo rocky,

    da ich den Sternenhimmel kaum als reine "Astrofotografie" nutze, sondern eher in Nachtaufnahmen mit urbanen Motiven, habe ich nach anfänglichen Versuchen mit dem EF 16-35/2.8 II am Vollformat das TS-E 17 als "meine" eierlegende Wollmilchsau für die Fotografie des Sternenhimmels entdeckt und nutze fast ausschließlich dieses dafür.
    Die Vorteile sind für mich die verzeichnungsfreie Darstellung von Architektur und Natur unter einem bis in die Ecken klaren Sternenhimmel, in den ich entsprechend "hineinshifte". Das Objektiv ist bekannt für seine knackscharfe Darstellung auch bei Offenblende bis in die Ecken.
    Die Blende 4 reicht mir allemal; von Lichtverschmutzung wurde ja schon geschrieben. Der kannst du in Deutschland auch kaum ausweichen. Versuche ich sie eher mit einzubeziehen.
    Ich weiß ja nicht in welche Richtung sich deine Sternen-/ Nachtfotografie entwickeln wird. Die Begeisterung, nur den Sternenhimmel als Hauptmotiv einzusetzen ließ bei mir jedenfalls schnell nach und endete eher in Nachtaufnahmen wie zum Beispiel in folgendem Foto...

    Fairytale by John Fendler, auf Flickr

    Du kannst es natürllich auch sehr gut für Architektur- und Landschaftsaufnahmen benutzen.

  7. #27

    Standard AW: Welches UWW ist für Landschaft und Sterne Fotografie die eierlegende Wollmilchsau
    Thread-Eröffner

    Vielen lieben Dank, es soll ja auch für die Naturfotografie sein. Also nicht ausschließlich für den Sternanhimmel.

  8. #28
    Free-Member Avatar von John F.
    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    53

    Standard AW: Welches UWW ist für Landschaft und Sterne Fotografie die eierlegende Wollmilchsau

    Also Rocky, dann kann ich dir das 17er TS-E nur ans Herz legen. Ich habe die 500er Regel übrigens schnell für mich nach unten korrigiert; dass passt nämlich je nach Himmelsrichtung nicht immer. Ich nutze mit dem 17er TS-E höchstens 20 Sekunden bei Blende 4 lege dann über ISO das Licht/ die Anzahl der Sterne fest.

    Hier noch ein paar Beispiele dazu:

    1DX, 17mm/4, 20sec, ISO2500
    Lower rhine landscape in moonshine by John Fendler, auf Flickr

    1DX, 17mm/4, 20sec, ISO3200
    Energy by John Fendler, auf Flickr

    1DX, 17mm/4, 20sec, ISO3200
    Moorish tower by John Fendler, auf Flickr

  9. #29
    Free-Member
    Registriert seit
    18.03.2007
    Beiträge
    64

    Standard AW: Welches UWW ist für Landschaft und Sterne Fotografie die eierlegende Wollmilchsau

    Für ein paar Sterne, die Punktformig dargestellt werden sollen ist das bestimmt ein guter Tipp mit dem 17 TS-E.
    Aber wenn es darum geht die Milchstraße fotografieren zu wollen, ich denke da ist Blende 4 schon etwas zu Lichtschwach.
    Das ist zumindest meine Erfahrung. Blende 2,8 oder noch offener sollte da schon sein.
    Aber man muß halt wissen, was man will und was einem wichtig ist. Ich hätte auch gern noch das 17 TS-E.

  10. #30

    Standard AW: Welches UWW ist für Landschaft und Sterne Fotografie die eierlegende Wollmilchsau
    Thread-Eröffner

    Vielleicht sollte ich doch lieber auf zwei Objektive zurück greifen. Das Samyang 14mm 2.8 soll ja recht gut für die Sternfotografie sein. Für die Naturfotografie wie Wiesen, Felder und Berge dann evtl. ein 8-10mm? dieses muss ja dann auch nicht mehr so Liststark sein.
    Meinewebgalerie.de | flickr
    Hier im Forum erfolgreich gehandelt mit:masplitt|DotSlash|supiolli|HelmutW.|debus|eagl e|Waldsigner|IR. Gendwer|treiberhase|Freax1975|HLC|BL|Frank B|norex|KlausB|Dat Ei

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •