Seite 11 von 15 ErsteErste ... 789101112131415 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 144

Thema: Antarktis 2018 Expedition Breitengrad 66

  1. #101

    Standard AW: Antarktis 2018 Expedition Breitengrad 66

    Prima, dass du deine beeindruckende Bilderstrecke fortsetzt. Überwältigend schön! Danke auch für deine Schilderungen!

  2. #102
    Free-Member Avatar von Holger_W
    Registriert seit
    16.01.2011
    Beiträge
    375

    Standard AW: Antarktis 2018 Expedition Breitengrad 66

    Ja, sehr schön das Du uns weiter an Deinen Erlebnissen teilhaben lässt und zumindest ich, einen kleinen Einblick ins "Pinguinleben" bekomme.

    Holger

  3. #103
    Free-Member Avatar von Bofrostmann
    Registriert seit
    03.05.2012
    Beiträge
    990

    Standard AW: Antarktis 2018 Expedition Breitengrad 66

    Vielen Dank für die Infos weiterhin, ich schaue hier nach wie vor sehr gerne vorbei Besonders habe ich mich über die Adelies im letzten Post gefreut, ich hoffe du hast noch mehr von diesen schönen kleinen Pinguinen

  4. #104
    Full-Member Avatar von FrankD
    Registriert seit
    15.09.2014
    Beiträge
    1.000

    Standard AW: Antarktis 2018 Expedition Breitengrad 66
    Thread-Eröffner

    Hi,

    ich freue mich über das rege Interesse.
    Spätestens am WE geht es wieder weiter hier. Ich habe mein Laptop nicht mit auf die Dienstreise genommen, weil ich mal bewusst mit leichtem Gepäck reisen wollte. Ich habe noch nichtmal irgendeine Kamera dabei.

    Bis zum WE dann
    Gruß Frank

  5. #105
    Free-Member
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    368

    Standard AW: Antarktis 2018 Expedition Breitengrad 66

    Ich bin gerade eben erst in den Thread eingestiegen - absolut beeindruckend! Vielen Dank fürs Zeigen!

    Darf ich fragen, was für eine Ausrüstung Du dabei hattest? Ich hatte irgendwo etwas von 6D Mk II und 400 mm gelesen, aber da sind doch auch einige deutlich weitwinkligere Aufnahmen mit dabei, oder?

  6. #106
    Full-Member Avatar von FrankD
    Registriert seit
    15.09.2014
    Beiträge
    1.000

    Standard AW: Antarktis 2018 Expedition Breitengrad 66
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von KloBoBBerLe Beitrag anzeigen
    Ich bin gerade eben erst in den Thread eingestiegen - absolut beeindruckend! Vielen Dank fürs Zeigen!

    Darf ich fragen, was für eine Ausrüstung Du dabei hattest? Ich hatte irgendwo etwas von 6D Mk II und 400 mm gelesen, aber da sind doch auch einige deutlich weitwinkligere Aufnahmen mit dabei, oder?
    Hallo,

    Ich hatte auch noch meine EOS M5 dabei und die G7XMKII.
    An Objektiven hatte ich folgendes dabei.
    EF-M: 22
    EF: 40; 85 und das Tamron 100-400

    Dann hatte ich noch ein Samyang Fisheye für Kugelpanos dabei, das kam aber nicht zum Einsatz.

    Frank

  7. #107
    Free-Member
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    368

    Standard AW: Antarktis 2018 Expedition Breitengrad 66

    Vielen Dank Frank!

    Zitat Bezug auf die Nachricht von FrankD Beitrag anzeigen
    EF: 40; 85 und das Tamron 100-400
    Donnerwetter! Ich hätte eher gedacht, dass die Landschaftsaufnahmen bei dieser Kompression alle mit > 100 mm entstanden sind. Wenn das so weitwinklig ist, dann müssen die Dimensionen ja geradezu gigantisch sein...

  8. #108
    Full-Member Avatar von FrankD
    Registriert seit
    15.09.2014
    Beiträge
    1.000

    Standard AW: Antarktis 2018 Expedition Breitengrad 66
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von KloBoBBerLe Beitrag anzeigen
    Vielen Dank Frank!



    Donnerwetter! Ich hätte eher gedacht, dass die Landschaftsaufnahmen bei dieser Kompression alle mit > 100 mm entstanden sind. Wenn das so weitwinklig ist, dann müssen die Dimensionen ja geradezu gigantisch sein...
    Die meisten der zuletzt gezeigten Landschaftsaufnahmen sind schon mit dem Tamron entstanden, also überwiegend >100mm Brennweite. Die Exifdaten müssten eigentlich in den Bildern drin sein. Ich habe sie zumindest nicht explizit entfernt. Ich habe zwar die oben genannten Objektive alle dabei gehabt, aber speziell 40 und 85mm kamen sehr wenig zum Einsatz.

    Frank

  9. #109
    Full-Member Avatar von FrankD
    Registriert seit
    15.09.2014
    Beiträge
    1.000

    Standard AW: Antarktis 2018 Expedition Breitengrad 66
    Thread-Eröffner

    Hallo,

    jetzt melde ich mich endlich mal wieder. Hatte nach meiner Dienstreise einen gewissen Bildbearbeitungsstau. Bzw. einfach noch nicht wieder die Muse gehabt, hier weiter zu machen.
    Bevor ich hier mit dem 2. Teil von Peterman Island weitermache, dachte ich mir, ich schreibe mal ein wenig was zum Thema Eis, was ich auf dieser Reise so erfahren oder gelernt habe.

    Die unterschiedliche Blau Verfärbung des Eises, woher kommt die eigentlich?
    Die blaue Verfärbung hängt mit der Dichte des Eises zusammen und wie das Licht innerhalb des Eises reflektiert und gebrochen wird. Schnee, der in der Antarktis nicht wegschmilzt, wird durch neuen Schnee überdeckt. Das geht so Jahr für Jahr. Je mehr Schnee also dazu kommt, desto mehr Druck kommt auf den alten Schnee. Dadurch erhöht sich dessen Dichte. Luft wird immer mehr aus den Eiskristallen gepresst. Je dichter nun das Eis wird, desto dunkler wird das Blau des Eises und desto älter ist dieses Eis dann entsprechend auch.
    Schelfeis:
    Das ist Eis, dass sich vom Festland aus auf die See herausschiebt. Das Eis schwimmt dann zwar auf dem Meer, ist aber noch mit dem Festland verbunden. Die größte zusammenhängende Schelfeisfläche ist mit 487000km² das Ross Schelfeis, welches vom Südpol aus gesehen in Richtung Neuseeland liegt. Von solchem Schelfeis brechen immer wieder die sogenannten Tafeleisberge ab. Das sogenannte "kalben".
    Eisberge:
    Von diesen Eisbergen, die im Wasser schwimmen, sieht man an der Wasseroberfläche nur ca. 10-18%. Der Rest des Eisbergs befindet sich unter der Wasseroberfläche. Wieviel tatsächlich oberhalb zu sehen ist, hängt wiederum von der jeweiligen Dichte ab. Je dichter das Eis ist, desto weniger befindet sich oberhalb der Wasseroberfläche.
    Ausdehnung des Eises im Winter:
    Im antarktischen Winter friert das Meer Wasser rund um die Antarktis nach und nach zu. Die Antarktis hat eine Fläche von ca. 1,5 mal der Größe Europas. Zum Höhepunkt des Winters verdoppelt sich diese Fläche mit dem gefrorenen Meereis. Alleine die Fläche des Meereises ist dann ungefähr so groß wie der gesamte südamerikanische Kontinent.
    An Bord der FRAM gab es mal einen Vortrag zum Thema Eis. Ein Video, dass dort gezeigt wurde, habe ich mir auf meinen USB Stick kopiert. Ich hatte versucht herauszufinden, ob diesem Video irgendwelchen Kopierrechte zu Grunde liegen. Das konnte nicht eindeutig geklärt werden. Ich verlinke Euch das Video hier, hinterlege es aber nicht bei Youtube, sondern auf meinem Homepage Server und werde es da nur für einen begrenzten Zeitraum lassen. Es zeigt sehr schön die Ausdehnung der Meereisfläche während der Wintermonate.
    http://www.mx5-twins.de/Bilder/Antar...Antarctica.mp4

    Ich hoffe, dass ich auch bald wieder mit Bildern weitermachen werde.
    Frank

  10. #110
    Free-Member
    Registriert seit
    08.12.2016
    Beiträge
    165

    Standard AW: Antarktis 2018 Expedition Breitengrad 66

    Superklasse!

Seite 11 von 15 ErsteErste ... 789101112131415 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •