Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Nodalpunkt 16-35L/4 und 70-200L II/2,8

  1. #1
    Free-Member Avatar von cmfa
    Registriert seit
    19.04.2010
    Beiträge
    135

    Standard Nodalpunkt 16-35L/4 und 70-200L II/2,8
    Thread-Eröffner

    Hallo,
    ich fahre im Frühjahr für drei Wochen nach Kanada, Alaska. Dort wollte ich mich seit langen mal wieder mit Kugelpanoramen beschäftigen. Auf der Suche nach den Richtigen werten für die beiden Objektive, 16 -35 L /4,0 und 70 - 200 L II/2,8,
    bin ich auf unterschiedliche Werte gestoßen. Ich bin mir nicht ganz sicher welche die richtigen Werte sind.
    Auf der einen Seite steht für das 16-35 131,5mm auf der nächsten steht dann 87 - 92 mm https://dr-clauss.de/de/blog-3/listenodalpunkte-2 dann wieder 79 mm bei 16 mm.
    Für das 70 - 200 steht durch weg 85 mm. Kann mir hier jemand bitte behilflich sein?
    Ich nutze eine 5D III mit Roundabout-NP-Deluxe II 5R

    VG CMFA

  2. #2
    Full-Member Avatar von werner.bennek
    Registriert seit
    19.09.2009
    Beiträge
    936

    Standard AW: Nodalpunkt 16-35L/4 und 70-200L II/2,8

    Hallo cfma, (wie spreche ist das eigentlich richtig aus :-)

    das Positionieren der Kamera + Objektiv ist keine komplizierte Sache.
    Schau mal hier
    https://neunzehn72.de/panoramafotogr...lpunkt-finden/
    oder einfach auf YouTube unter "Nodalpunkt ermitteln" suchen.
    Gruss

    Werner

  3. #3
    ehemaliger Benutzer
    Gast

    Standard AW: Nodalpunkt 16-35L/4 und 70-200L II/2,8

    Das kommt darauf an welchen Panoramakopf Du verwendest. Beim Novoflex Slim, bei 16mm habe ich diese Einstellung. Siehe Bild.
    http://www.bilder.welling.ch/b/16-35-16mm-9.jpg

    Gruss Ralph

  4. #4
    Full-Member Avatar von michael_alabama
    Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    3.122

    Standard AW: Nodalpunkt 16-35L/4 und 70-200L II/2,8

    Es gibt wohl noch eine einfachere Einstellung "im Feld":

    • Von vorn ins Objektiv schauen - du siehst einen hellen Punkt.
    • Kamera drehen: Bleibt der Punkt dabei stehen = Nodalpunkt gefunden.
    • Bewegt er sich mit der Drehung bzw. dagegen: Kamera entsprechend vor oder zurück verschieben.

    vg micha
    Wenn man "Twitter" benutzt, "twittert" man. Was macht man aber, wenn man "WhatsApp" benutzt? Gibt's da nix Cooles? Ha, ich weiß: Man "whapst"

  5. #5
    Free-Member Avatar von cmfa
    Registriert seit
    19.04.2010
    Beiträge
    135

    Standard AW: Nodalpunkt 16-35L/4 und 70-200L II/2,8
    Thread-Eröffner

    wie ich den Nodalpunkt ermittle hatte ich mir schon angesehen. Wollte es umgehen, da ja Werte in Netz kursieren. Ok bin anders an die Sache ran gegangen. Habe mir ein Kugelpano erstellt mit dem 131.5 Wert. Der hat gepasst bei 16 mm.Ich hoffe das die anderen Werte dann auch so stimmen. Habe ja noch etwas Zeit es in den unterschiedlichsten Brennweiten zu testen.

    VG CMFA
    @werner.bennek CMFA = "ChefMädchenFürAlles" ;-)

  6. #6

    Standard AW: Nodalpunkt 16-35L/4 und 70-200L II/2,8

    Zitat Bezug auf die Nachricht von cmfa Beitrag anzeigen
    Wollte es umgehen, da ja Werte in Netz kursieren.
    Ohne Überprüfung sollte man die Werte eh nicht übernehmen. Ich habe den Wert für das Canon 8-15 von jemand bekommen, der dasselbe Objektiv und den identischen Nodal Ninja Adapter verwendet - er hat nicht gepasst. Ob es am Adapter oder Objektiv liegt, kann ich nicht sagen, meine aber schon gelesen zu haben, dass der Nodalpunkt auch bei baugleichen Objektiven nicht zwingend identisch sein muss. Näher damit beschäftigt habe ich mich nicht, weil ich den Wert für meine Kombination ermittelt und überprüft habe.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •