Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Rechtliche Lage in Deutschland – Drohnenfotografie

  1. #1
    Moderator Avatar von Andreas Koch
    Registriert seit
    21.05.2003
    Beiträge
    5.001

    Standard Rechtliche Lage in Deutschland – Drohnenfotografie
    Thread-Eröffner

    Im SKF (Systemkameraforum) gibt es einen Beitrag mit einer übersichtlichen Zusammenfassung aller rechtlichen Grundlagen zur Drohnenfotografie in Deutschland mit den entsprechenden Links zu den entsprechenden Verordnungen und aktuellen Gesetzen:

    https://www.systemkamera-forum.de/to...n-deutschland/

    Vielleicht für den einen oder anderen interessant, der mit Drohnen unterwegs ist oder sich überlegt, in das Thema einzusteigen.

    Viele Grüße,
    Andreas

    “Der Sinn einer Kamera ist nicht, glatte und unverrauschte Pixelmengen mit bester Schärfe in den Rändern zu produzieren, sondern BILDER.“ (J. Denter)


  2. #2

    Standard AW: Rechtliche Lage in Deutschland – Drohnenfotografie

    Danke für den Link, Andreas! :-)


    Schon entdeckt? CANON-DEALS >>>

  3. #3
    Full-Member Avatar von BW26
    Registriert seit
    30.10.2008
    Beiträge
    406

    Standard AW: Rechtliche Lage in Deutschland – Drohnenfotografie

    Vielen Dank für den Link Andreas.

    Ich möchte zur Vervollständigung hier noch eine sehr gute kompakte Zusammenfassung als Link anfügen:

    https://www.kopter-profi.de/ratgeber...ngsbedingungen


    Es gab aktuell weitere Anpassungen welche unter bestimmten Voraussetzungen nun Ausnahmeregelungen zulässt.

    Hierzu ein Auszug aus einer Nachricht die ich diese Tage von Kopter-profi bekommen habe:

    "..................
    mit der Veröffentlichung der "Gemeinsame Grundsätze des Bundes und der Länder" vom Oktober 2017 (vgl. NfL 1-1163-17) gehen die Luftfahrtbehörden einen neuen Weg in der Bewertung von Risiken im Betrieb von UAV. Erstmals wird ein tatsächlich risikobasierter Ansatz gewählt, der Auflagen nicht länger starr an das Startgewicht einer Drohne koppelt.

    Das Verfahren unter dem Titel SORA-GER (Specific Operations Risk Assessment Germany) beurteilt, ob die genutzte Technik für den geplanten Betrieb eine ausreichende Sicherheit am Boden und in der Luft darstellt. Hierfür hat die Bund-Ländergruppe in oben genannter NfL einen einheitlichen Bewertungsrahmen geschaffen.

    Einige SORA-Rechner sind bereits online gegangen, weisen jedoch aus unserer Sicht Lücken auf. Der SORA-Online-Rechner der Kopter-Profi GmbH bietet Ihnen als Nutzer vor allem zwei entscheidende Vorteile:
    Unser Online-Tool übersetzt die Begrifflichkeiten des SORA-Prozesses in eine einfache Sprache, die auch für Nicht-Inhaber einer Piloten-Lizenz verständlich ist.
    Als Ergebnis wird eine Checkliste generiert, die alle für die Beantragung von Ausnahme-Erlaubnissen benötigten Unterlagen auflistet.
    Mit unserem SORA-Rechner erhalten Sie damit ein einfaches und verständliches Tool, das Ihnen bei der Beantragung von Ausnahme-Erlaubnissen in allen Fällen hilft, die nicht unter das vereinfachte Erlaubnisverfahren fallen. Die Nutzung ist natürlich kostenfrei."


    Bitte beachtet auch die Möglichkeit des "vereinfachten Erlaubnisverfahrens" für Ausnahmeregelungen

    Gruß Bernhard
    Geändert von BW26 (14.02.2018 um 00:23 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •