Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 41 bis 45 von 45

Thema: DSGVO und Fotobusiness

  1. #41
    Free-Member Avatar von f:11
    Registriert seit
    08.12.2016
    Beiträge
    609

    Standard AW: DSGVO und Fotobusiness

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Dirk Wagner Beitrag anzeigen
    Facebook und Konsorten sind (mit der Auslöser) für die neue Verordnung.
    Die Wortwahl scheint verschoben: Nicht Auslöser, sondern Anlass wäre geeigneter. Immerhin wird durch das implizite Verbot der privaten Aufzeichnung über den klar definierten Zweck hinaus eine Art Spurenverwischung betrieben, die nur dem nützt, der ungehindert Daten sammeln darf, aber nicht in der Pflicht steht, auch alle (eventuell entlastenden) auch freizugeben. Man denke nur an Body-Cams bei einer Demo: Die Polizisten haben welche, die Demonstranten keine und dann gibt's halt bei der Polizei eine kleine Panne und das entlastende Material fällt einem bedauerlichen Fehler zum Opfer. Sozusagen eine Verunmöglichung der Beweisführung und kein Volksvertreter steht auf und erhebt Einspruch?

  2. #42
    Free-Member
    Registriert seit
    08.12.2016
    Beiträge
    162

    Standard AW: DSGVO und Fotobusiness

    Ich bin auch irgendwie leicht verwirrt. Ich bin "nur Hobbyknipserin" , aber auch wir haben mitunter ein Modelreleasevertrag, den wir vorlegen, wenn wir zb an einem Tag Modelle buchen für einen TFP - Tag oder halt ein Wochenende mit einigen Fotografen in Urlaub fahren, um Menschen in Verbindung mit Tieren zu knipsen. Wir veröffentlichen zb bei der Fotocommunity, facebook, Instergram oder halt flickr. Das machen die Modelle ja auch, wenn ihnen die Bilder gefallen. Wie soll man das als Hobbyknipser denn anpassen? Was soll denn da noch alles ´rein? Bis Ende Mai muß ich für ein Wochenende einen neuen Modelreleasevertrag zusammengeschustert haben und mich auch erstmal in die Materie reinfinden. Ich habe keine Webseite, noch bin ich gewerblich, noch bei einer Bilderagentur, sondern nur justforfun Knipserin...

  3. #43
    Moderator Avatar von Andreas Koch
    Registriert seit
    21.05.2003
    Beiträge
    5.034

    Standard AW: DSGVO und Fotobusiness
    Thread-Eröffner

    Interviews mit dem BayLDA (Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht):

    So wird die DSGVO in der Praxis gehandhabt

    BayLDA Leitfaden für Vereine und kleine Unternehmen

    “Der Sinn einer Kamera ist nicht, glatte und unverrauschte Pixelmengen mit bester Schärfe in den Rändern zu produzieren, sondern BILDER.“ (J. Denter)


  4. #44
    Free-Member
    Registriert seit
    25.05.2005
    Beiträge
    48

    Standard AW: DSGVO und Fotobusiness

    Danke für die hilfreichen Links!

  5. #45
    Free-Member Avatar von f:11
    Registriert seit
    08.12.2016
    Beiträge
    609

    Standard AW: DSGVO und Fotobusiness

    Was Bayern meint, ist recht unerheblich. Die DSGVO ist EU weit gültig und kann nur in nationalem Recht in der Wirkung beschränkt werden. Hier steht's richtig:

    https://www.ipcl-rieck.com/allgemein...otografen.html

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •