Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: EOS Mxx, wenn ja welche oder doch EOS 200D

  1. #1

    Standard EOS Mxx, wenn ja welche oder doch EOS 200D
    Thread-Eröffner

    Hallo zusammen

    Im Betreff steht eigentlich schon alles drin. Aber, zur Geschichte:
    Ich habe Spiegelreflexkameras (alle Crop, habe mich bewusst gegen Vollformat entschieden und werde dabei auch bleiben, gut, sag niemals nie ) und Objektive von 10 bis 600 mm. Meine Technikpark passt mir und ich bin damit auch sehr zufrieden. Mit einer Ausnahme, manchmal, bei Familienfeiern oder beim Sonntagsspaziergang ist mir das Geraffel einfach zu sperrig, will nicht mal sagen zu schwer. Lange habe ich überlegt und dann habe ich mir eine Ixus für 99 Euro geholt. Das Ding ist wahnsinnig praktisch, ich liebe es, es einfach in die Hemdtasche zu stecken und wenn's ne Gelegenheit gibt, einfach mal drauf los knipsen. Alles optimal, ja wenn, wenn da nicht die Bildqualität wäre.
    Nun überlege ich weiter und so eine Systemkamera, spiegellos, mit APS-C würde mir schon gefallen. Das ist natürlich größer, aber, vielleicht würde das ja noch in eine kleine Gürteltasche passen. Ich stelle mir eine Mxx vor mit meinem EF 1,8/50 und meinem EF-S 2,8/24 Pancake, ich denke das wäre vielleicht handelbar. (Die M Objektive sind mir zu lichtschwach, da gebe ich für diese Brennweiten das Geld nicht aus). Nur jetzt, welche M - wie gesagt, sie soll auch klein sein, M5 denke ich scheidet da aus.
    Nächster Gedanke: Für das Setup oben brauche ich ja auch wieder einen Adapter, vielleicht wäre dann eine EOS 200D was, da brauche ich diesen nicht. Wenn es die EOS 100 noch gäbe, das wäre was evtl, aber die 200D soll ja wieder größer sein,
    Ehrlich, so eine M würde mich schon reizen.
    Was meint Ihr, welche Konfiguration würdet ihr mir raten?

    Danke und Grüße

    Jürgen

  2. #2
    Full-Member Avatar von FrankD
    Registriert seit
    15.09.2014
    Beiträge
    976

    Standard AW: EOS Mxx, wenn ja welche oder doch EOS 200D

    Hallo Jürgen,

    hier mal der Größenvergleich von 200D mit der EOS M6 mit den angesprochenen Objektiven.
    EOS-M6_vs_200D.jpg

    Mit einer M hast Du wohl nur mit den EF-M Objektiven Größenvorteile gegenüber der 200D.
    Ein Vorteil der 200D wäre halt der größere Griff, falls Du auch mal andere Objektive aus deinem Objektivpark an der kleinen verwenden willst.

    Vielleicht könnte auch eine Powershot GnX eine Alternative sein.

    Die Eisbergbilder bei Peterman Island in meinem Antarktis Thread sind alle mit der G7XMarkII entstanden.

    Frank
    Geändert von FrankD (21.04.2018 um 19:40 Uhr)

  3. #3

    Standard AW: EOS Mxx, wenn ja welche oder doch EOS 200D

    Meine M3 mit EF-M 22mm /f2 stecke ich in die Hosentasche und Lichtstark und gute Bilder macht die Kombi auf jeden Fall.

  4. #4
    Full-Member Avatar von f:11
    Registriert seit
    08.12.2016
    Beiträge
    687

    Standard AW: EOS Mxx, wenn ja welche oder doch EOS 200D

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Juergen Schmidt Beitrag anzeigen
    Ehrlich, so eine M würde mich schon reizen.
    Was meint Ihr, welche Konfiguration würdet ihr mir raten?
    Mich hat die M zu Canon gebracht und ich mag sie immer noch …*Muss: das Canon 22/2 STM. Dann gibt's von Samyang Glas mit EF-M Bajonett -- manuell ist mit Fokus-Peeking ja kein Horror mehr. Den EF Adapter habe ich auch, aber der Spaß mit der M kommt mit dem 22/2. Die M50 schaue ich mir auch noch genau an, die scheint der "Sweetspot" in der M Serie zu sein. Eine M ohne OVF würde ich eher nicht mehr kaufen, im Sonnenlicht kann man am großen Display eher nichts erkennen. Und schwarzes Tuch über den Kopf in der Öffentlichkeit schaut mir zu sehr nach IS aus …
    IMG_5931.jpg

  5. #5

    Standard AW: EOS Mxx, wenn ja welche oder doch EOS 200D

    Ich habe die M5 und die neuerdings M50, zusammen mit dem 22/2 STM sind beide Super. Für die "kleinen Fotohunger zwischendurch" habe ich für die Jacken-/Westentasche die gute alte G12. Die kann RAW und hat eine sehr gute BQ. Ich möchte keine von diesen Dreien mehr missen. Für "große Aufgaben" habe ich immer noch die 5D Mk III, ist mir aber aufgrund meines "methusalemischen Alters" mittlerweile zu schwer. Meine gesamte M-Ausrüstung mit zwei Kameras und fünf Objektiven und einem kleinen Blitz wiegt weniger als die 5 D mit dem 2,8/70-200!

  6. #6

    Standard AW: EOS Mxx, wenn ja welche oder doch EOS 200D
    Thread-Eröffner

    Oh Mann, also, erstmal danke für die bisherigen Tips. Jetzt komme ich aber total ins Wanken, mit den Powershots. Also, erstmal habe ich den Plan, meine Objektive zu adaptieren aufgegeben, da spare ich gegenüber einer kleinen DSLR nichts an Größe. Bleibt also noch eine M (immer noch die Frage welche) und ein 22/2. Das schmeckt mir schon. Oder aber, eine Powershot, z.B. 7er Mark II. Oder, was haltet ihr von der 1er Mark II, die hätte einen APS-C Sensor mit nur 12 MP, das wäre evtl. doch auch etwas? Was meint ihr?

    Grüße

    Jürgen

  7. #7
    Full-Member Avatar von FrankD
    Registriert seit
    15.09.2014
    Beiträge
    976

    Standard AW: EOS Mxx, wenn ja welche oder doch EOS 200D

    Die G1X Mark II könnte in der Tat sehr interessant sein für Dich. Der Sensor ist zwar mit 1,5 Zll nicht ganz APS-C, aber angesichts der 12,8 MPixel sollte das der Bildqualität keinen Abbruch tun.
    Preislich auf jeden Fall interessant im Vergleich zum Nachfolger, der zudem noch weniger Zoom Berich bietet und weniger Lichtstark ist als die Mark II.
    Ansonsten bin ich von der G7X MarkII auch ziemlich angetan, trotz des nur 1 Zoll großen Sensors. Allerdings ist da schon zu bemerken, dass die 7er kaum Crop Potential bietet. Da sollte die Komposition also schon beim Auslösen passen. Ansonsten bin ich bei der 7er mit den Bildergebnissen schon meist mit dem OOC jpeg zufrieden (meist mit Picutre Style Landscape).

    Frank

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •