Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Auswirkung der Vignettierungskorrektur

  1. #1

    Standard Auswirkung der Vignettierungskorrektur
    Thread-Eröffner

    Am Wochenende habe ich feststellen können, was so unauffällige Helfer wie die Vignettierungskorrektur so leisten.
    Letzte Woche habe ich mir das Canon 100-400 L II gekauft und außer ein paar Testaufnahmen zur Kontrolle ob der Fokus sitzt, keine weiteren Bilder gemacht. Am Sonntagvormittag habe ich das Objektiv dann bei einem Termin eingesetzt und mich beim Betrachten der Bilder auf dem Display gewundert, wie stark es vignettiert. Mir wir dann schnell klar, dass es daran liegt, dass ich nur die Korrekturprofile von meinen Objektiven auf der Kamera habe. Also habe ich das entsprechende Profil geladen und bei den weiteren Bildern nichts mehr von einer Vignettierung bemerkt.
    Einerseits ist es natürlich hocherfreulich, dass die Kamera die Vignettierung so gut korrigiert, dass diese praktisch nicht mehr vorhanden ist, anderseits vergisst man diese Korrektur schnell und ist der Meinung, dass man ein tolles Objektiv hat, welches nicht vignettiert.
    Es ist schon ganz schön erstaunlich, wie Bilder aussehen, wenn man die Korrekturen nicht aktiviert hat.
    Grüße Thomas

  2. #2

    Standard AW: Auswirkung der Vignettierungskorrektur

    Es gab mal Zeiten da hatte man keine Digitalenkameras sondern da mussten die Objektive das von Haus aus können.

  3. #3

    Standard AW: Auswirkung der Vignettierungskorrektur

    Zitat Bezug auf die Nachricht von pat Beitrag anzeigen
    Es gab mal Zeiten da hatte man keine Digitalenkameras sondern da mussten die Objektive das von Haus aus können.
    ......und konnten die Objektive früher das (bei Offenblende)?
    Was die Vignettierung angeht, funktionieren abgeblendet auch die heutigen Objektive recht gut.


    Gruß Juan

  4. #4

    Standard AW: Auswirkung der Vignettierungskorrektur
    Thread-Eröffner

    Wenn man im höherwertigen Segment unterwegs ist, hat man mit aktuellen Objektiven sicher den besten Stand der Technik. Abgesehen davon kommt es in Sachen Vignettierung auch darauf an, um was für ein Objektiv es sich handelt. Ein moderat lichtstarke Festbrennweite ist da natürlich besser als ein Vierfach-Zoom.

    Ich habe mit dem 100-400 L II bislang nur mit Offenblende fotografiert, da wird die Vignettierung ohne Korrektur am langen Ende der Brennweite schon recht kräftig. Es hat mich schon ganz schön überrascht, das ich die Vignettierung auch unter schlechten Lichtbedingungen für die Betrachtung, sofort am Display erkannt habe. So stark hätte ich sie nicht erwartet.

    Mit aktivierter Korrektur ist es o.k., ansonsten ist das Objektiv wirklich klasse. Schärfe und vor allem der AF sind top. Ich habe mir das Objektiv gekauft, um flexibler zu sein und bei solchen Terminen, von denen ich nicht viele Bilder brauche, schneller zu sein. Das hat am Wochenende schon gut funktionert, mit eine wenig mehr Erfahrung und Eingewöhnung wird das sicher noch besser. Das der Zoom-Ring vorn ist, war für mich bei ersten Einstatz extrem ungewohnt.
    Grüße Thomas

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •