Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27

Thema: 1 DX II beim CPS -> Sensor wurde verkrazt. Was nun???

  1. #21
    Full-Member Avatar von werner.bennek
    Registriert seit
    19.09.2009
    Beiträge
    853

    Standard AW: 1 DX II beim CPS -> Sensor wurde verkrazt. Was nun???

    Vor dem eigentlichen Sensor sind doch noch Gläser montiert. Zumindest der AA und IR-Filter.
    Der Sensor selbst kann da doch keine Kratzer abbekommen haben.
    Und der Tausch des Deckglases (IR oder AA) kann doch nicht die Welt kosten.

    Habe selbst mal entsprechend einer Internetanleitung einen IR Filter an einer alten Nikon D70 entfernt.
    Das dauerte auch bei mir keine 45min. OK, die 1dxII mag aufwendiger konstruiert sein; dafür arbeiten die Profis sicher
    schneller als ich. Prüfungen am Ende der Arbeiten brauchen aber sicher auch ihre Zeit. GGf. braucht´s auch neuen Kleber für die Griffgummis.

    Arbeitszeit großzügige 2h (incl. Auftragserfassung, Auspacken - Verpacken, ggf. FW-Update)
    + Ersatz für zerkratzten Filter
    Was mag das Kosten?

    Naja, aber was interessieren Kratzer, welche im Bild angeblich nicht wahrnehmbar sein sollen :-)
    Gruss

    Werner

  2. #22

    Standard AW: 1 DX II beim CPS -> Sensor wurde verkrazt. Was nun???

    Zitat Bezug auf die Nachricht von werner.bennek Beitrag anzeigen
    Vor dem eigentlichen Sensor sind doch noch Gläser montiert. Zumindest der AA und IR-Filter.
    Der Sensor selbst kann da doch keine Kratzer abbekommen haben.
    Das waren auch meine ersten Gedanken! Da Canon allerdings einen zu bezahlenden Sensortausch anbietet, würde ich annehmen, dass Canon keine Filter/Scheiben ausstauscht sondern nur den kompletten Sensor.
    Grüße Thomas

    thomasmadel.de

  3. #23
    Free-Member
    Registriert seit
    06.07.2014
    Beiträge
    423

    Standard AW: 1 DX II beim CPS -> Sensor wurde verkrazt. Was nun???

    Zitat Bezug auf die Nachricht von f:11 Beitrag anzeigen
    KEINE Begründung im Anschreiben. Einfach die Feststellung, dass das Ding nach Reparatur als "verkratzt" geliefert wurde und daraus ein Schaden entstanden sei. NICHT begründen, denn das kann gegen den Geschädigten verwendet werden.
    Um diesen nicht zu vernachlässigenden Aspekt zu verdeutlichen an einem "schlechten" Beispiel:

    Ich überschreite erheblich die Höchstgeschwindigkeit oder übersehe ein Stoppschild mit anschließendem Unfall und begründe es damit: "Ich hatte das Schild ganz übersehen, weil ich gerade Probleme mit.... habe/in Gedanken bei ....... war!"

    Polizei: "Wenn Sie sich wegen so etwas so leicht vom Straßenverkehr ablenken lassen, muss festgestellt werden, ob Sie überhaupt verkehrstauglich sind! Was wäre, wenn Sie ein Kind übersehen hätten?" ----> MPU (nur mal so konstruiert)

  4. #24
    Free-Member
    Registriert seit
    01.11.2016
    Beiträge
    9

    Standard AW: 1 DX II beim CPS -> Sensor wurde verkrazt. Was nun???
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von h3 Beitrag anzeigen
    Randbemerkung, vermutlich bei Euch eh schon bekannt, doch mir war das neu, als ich kürzlich bei Art Morris querlas: Die Ölflecken sind wohl ein typisches Problem, das ziemlich exklusiv bei der 1DX II auftreten kann, aber nicht muss.

    Morris riet:


    Quelle: http://www.birdsasart-blog.com/2017/...nsor-problems/

    In seinem Fall hat Canon letztlich wohl den Body getauscht:


    Quelle: http://www.birdsasart-blog.com/2018/...s-with-action/
    Den Leidensweg von ihm kannte ich schon vorher. Es ist übrigens kein Problem das erst die 1DXII hat, sondern bereits bei der 1DXI bekannt gewesen. Es trifft aber wohl nicht jeden gleich sondern hängt offenbar von der Tageslaune des Schmierstoffaufbringers im Werk ab.
    Interessanterweise schreibt Canon im Handbuch auf Seite 401 folgendes:
    "Flecken an der Vorderseite des Sensors
    Neben Staub, der von außen in die Kamera gelangt, können in
    seltenen Fällen vorn am Sensor Schmiermittel von Innenteilen der
    Kamera haften. Sollten nach der automatischen Sensorreinigung
    weiterhin sichtbare Flecken zurückbleiben, empfiehlt es sich, diese
    Aufgabe dem Canon Kundendienst zu übertragen"

    Scheint eine Art Umsatzförderung, oder klassisches After-Sales-Modell zu sein.


    Ich möchte mich hier nicht zu allen Details und Schritten äußern - ich denke das ist nachvollziehbar. Bitte keine Rechtsberatung, wie man rechtswirksame Schreiben und Fristen verfasst ist mir ausreichend geläufig, merkwürdig konstruierte Fälle aus dem Strassenverkehr haben mit meinem Fall wenig zu tun.

    Es erstaunt mich doch etwas, wie gleichgültig manche scheinbar damit umgehen, wenn ein Gegenstand der immerhin die Kleinigkeit von 6.299,- EUR kostet und in quasi neuwertigem Zustand zur Garatiereparatur zum Hersteller gegeben wird, von diesem beschädigt zurückkommt. Naja, würde es sich um das geliebte Auto handeln wärs wahrscheinlich was anderes ;-)

    Wie eingangs geschrieben, suche ich ähnlich gelagerte Fälle und reale Erfahrungen zum Austausch. Vielen Dank

  5. #25

    Standard AW: 1 DX II beim CPS -> Sensor wurde verkrazt. Was nun???

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Thomas Madel Beitrag anzeigen
    Da Canon allerdings einen zu bezahlenden Sensortausch anbietet, würde ich annehmen, dass Canon keine Filter/Scheiben ausstauscht sondern nur den kompletten Sensor.
    Kann ich bestätigen. Meine 5D kam nach einem kostenlosen C&C beim letzten DForum-Festival in OB mit krassen Kratzern auf dem Sensor zu mir zurück, was ich aber erst daheim bemerkt habe.
    Ich habe erst gar nicht versucht Canon dafür haftbar zu machen, da mir klar war dass ich in der Lage keine Aussichten auf Erfolg gehabt hätte (Stichwort Beweispflicht). Vorher-Nachher-Bilder erscheinen da wenig zielführend.

    Ein neuer Sensor sollte 1200 Euro kosten. Einen Sensorglastausch macht Canon nicht, da es dazu eines Reinraumes bedarf, den Canon in Willich nicht hat. So seinerzeit die Aussage in Wilich.
    Beste Grüße,
    Marcel

    - aka 'Spacehead' -

    www.wildlifefotografie.net

  6. #26
    Free-Member
    Registriert seit
    14.09.2012
    Beiträge
    1

    Standard AW: 1 DX II beim CPS -> Sensor wurde verkrazt. Was nun???

    Das erinnert mich an einen Fall den ich mit einer 1Dx hatte. Der Verschluss musste nach ca 70k Auslösungen getauscht werden. Einige Zeit danach sind mir zwei senkrechte Streifen in allen Fotos aufgefallen. Anhand der Fotos konnte ich nachvollziehen das die Streifen vor dem Tausch nicht vorhanden waren, aber auf dem ersten Foto nach dem Tausch bereits drauf waren. Da der Verschlusstausch über meinen Händler lief habe ich ihn in der Sache kontaktiert und Beispielfotos mitgeschickt die er dann an Canon (Willich) weitergeleitet hat. Die wollten die Kamera natürlich in ihrer Werkstatt sehen. Einige Tage später kam dann ein KV über ca. 1500€ da der Sensor getauscht werden müsste. Nach einem Telefonat mit meinem Händler in dem ich ihm nochmal erklärt habe seit wann die Streifen auftauchen und wir uns einig waren das rein theoretisch der Defekt am Sensor durch den Tausch des Verschlusses verursacht sein kann (beide Teile sind ja immerhin nah bei einander verbaut) hat er das mit seinem Canon Vertreter geklärt (nach Aussagen meines Händler haben sich beide die Reparaturkosten geteilt).

  7. #27
    Full-Member
    Registriert seit
    14.06.2012
    Beiträge
    1.856

    Standard AW: 1 DX II beim CPS -> Sensor wurde verkrazt. Was nun???

    Da hilft ja nur bei der Abgabe der Kamera einen letzten Testschuss mit dem Techniker zu machen und beide kopieren sich die RAW. Wie soll der Kunde das sonst beweisen können.

    Aber wahrscheinlich haben die dafür keine Zeit.
    Gruss Frank

    500px



Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •