Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Deutsche Bank Frankfurt

  1. #1

    Standard Deutsche Bank Frankfurt
    Thread-Eröffner

    Ein wolkenloser Tag ist auch mal eine gute Möglichkeit von den
    Doppeltürmen der Deutschen Bank in Frankfurt ein paar Bilder zu machen.
    Ein Paar von der Serie möchte ich davon gerne mal zeigen.

    Viel Spaß beim betrachen und danke fürs reinsehen.

    Gruß Torsten
    ...


    Blue Tower

    1.






    2.






    3.






    4.






    5.






    6.






    7.

  2. #2

    Standard AW: Deutsche Bank Frankfurt

    1. bis 6. sind für mich weniger gut. Versuche. Annäherungen in der Suche nach dem Motiv.

    7. ist für mich ein Bild, bei dem die Komposition des Bildinhalts überzeugend ist - nüchtern, strenge Linien der Zentralperspektive - Big Business - big blue.


    "Es genügt nicht, zu sehen;
    man muß fühlen, was man fotografiert."

    Das meinte der Fotograf André Kertész und ich mußte gerade an diesen Satz denken. Weil für mich Bilder Teile einer Kommunikation sind und es gerade auch bei Sachfotografie die Ebene der gefühlsmäßigen Antworten auf Bilder gibt.

    Ich war selbst verwundert, dass ich bei den ersten 6 Bildern dachte "Nee. - Nee. - Nee. " - Im Folgenden versuche ich, meiner eigenen gefühlsmäßigen Ablehnung Deiner Bilder auf die Spur zu kommen:

    Bei 6. stimmen für mich die Gewichte zwischen der Architektur der fotografierten Glas-Fassade im Verhältnis zu den anderen Bildelementen nicht. Die von einem Stück Baumkrone ausgefüllte linke ober Bildecke, die Spiegelung eines Stücks Baumkrone, die als Spiegelbild zu sehende steinernen Architektur - die durch das Weitwinkel-Objektiv prägnant abgebildete installierte Video-Überwachungskamera - diese für mich wesentlichen Bildelemente stehen für mich nicht in einem guten Verhältnis, um eine Geschichte zu erzählen.

    Bild 5 ist für mich schwächer als das stärkere Bild 7, weil in Bild 7 die strenge Linienführung sich deutlicher in der Strenge der Bild-Komposition wiederfindet, allein, weil Du in Bild 7 die Linien der Glas-Rahmen genau in die Bild-Ecken hast laufen lassen - bei Bild 5 nicht, was ich als schwächer empfinde.

    Bei Bild 4 offenbart für mich die Form der Fläche des Himmels eine Unausgegorenheit der Komposition: Die Oberkante des sich nach links erstreckenden Gebäudetrakts zeigt eine leicht von links nach rechts fallende Diagonale, während das gespiegelte steinerne Gebäude starke gegenläufige Diagonalen von links unten nach rechts oben zeigt - da stimmen für mich die "optischen Gewichte" nicht. Vermutlich hätte mr das Bild besser gefallen, wenn Du die Kamera so gedreht hättest, dass die Linie des Balkon-Bodens des gespiegelten steinernen Gebäudes anstatt in den unteren Bildrand zu laufen in die rechte untere Bild-Ecke gelaufen wäre. Die angesprochene Dachoberkante wäre dann deutlicher diagonal gewesen und dadurch es wäre für mich der Gegensatz zwischen den Gebäuden stärker aufgenommen worden und es wäre ein stärkerer Reiz für den Betracher, eine Beziehung zwischen den beiden Gebäuden zu betrachten. Aber natürlich - Du hast die Bilder nicht für mich, sondern für Dich gemacht - auf andere wirken die Bilder wieder ganz anders.

    Bild 3 wirkt auf mich, als ob Du die zwei als Spiegelung zu sehenden Gebäudeteile in der linken und rechten unteren Bildecke eigentlich kompositorisch los werden wolltest. Aber sie sind eben doch noch da und für meinen Geschmack mehr "optischer Schmutz" im Bild, denn Elemente, welche die Komposition tragen.

    Bild 2 "stirbt" für mich in der linken unteren Bildecke: der Gebäudetrakt hat einschließlich der Spiegelung eines Teils des gegenüberliegenden steinernen Gebäudes ein hohes "optisches Gewicht", welches ansonsten nicht im Bild aufgefangen wird dadurch, dass es ein "optisches Gegengwicht" bekommt. Das wirkt auf mich unharmonisch, unschön. Auch die Betrachtung des "negativen Raums", die Form der Himmelsfläche gibt für mich einen Hinweis, dass es keine ausgeglichene Komposition ist - die fallenden Diagonalen von links oben nach recht unten haben ein Übergewicht für meinen Geschmack.

    Bild 1 "stirbt" für mich mit den Silhouetten der Bäume, die wegen ihrer strukturlosen nahezu schwarzen flächigen Abbildung auf mich eher wie große Flecke ausgelaufener schwarzer Tinte wirken, denn als dreidimensionale Bild-Elemente, was für mich nicht gut zu einer Architektur-Abbildung paßt.

    So.

    Jetzt bin ich mir klarer darüber, warum ich die Bilder 1 bis 6 weniger mag - was Dich nicht abhalten soll, die Bilder trotzdem gut zu finden...

  3. #3
    ehemaliger Benutzer
    Gast

    Standard AW: Deutsche Bank Frankfurt

    Bild 5 und 7 empfinde ich gerade anders herum. Bild 5 ist für mich hinsichtl der Linienführung und damit insgesamt "angenehmer", "entspannter" als Bild 7. Das mag vllt für diese Art der Bildgestaltung/Motive nicht so gelten wie ev. in der Landschaftsfotografie. Bild 5 birgt neben der strengen Linienführung auch noch "Ruhe".

    Die linke Hälfte in Bild 7 nimmt mir zu viel Platz ein. Zwar schöner, blauer Himmel, aber viel Leere. Blende ich richtig aus und bleibe nur auf der rechten Seite. Bild 5 hingegen bezieht den Himmel mit ein, Platz für Interpretationen/Fantasien.

  4. #4

    Standard AW: Deutsche Bank Frankfurt
    Thread-Eröffner

    Hallo hank
    zuerst meinen Dank für Deine ausführlichen Ansichten, Sichtweisen und Beschreibungen zu meinen Bildern.
    Ich muß offen zugeben das ich nicht mit so einer Analyse hier gerechnet habe.

    Offensichtlich müssen Dich die Motive sehr schnell (ersten Anblick) Negativ berührt haben
    und dazu geführt haben das Du mir mitteilen mußtest warum dies so ist.
    Danke für diese Ausführlichkeit, das macht es mir natürlich leichter zu verstehen
    wie und was für Dich die gefühlt störenden Elemente innerhalb der Motive sind.

    Da Du so offen bist wirst es mir sicher nachsehen können das ich für mein Auge gesehen
    einige Deiner Ansichten nicht teilen kann. Gerade die von Dir erwähnten "störenden Elemente"
    oder mit Deinen Worten "optischer Schmutz" sind von mir keineswegs Dinge die ich versehentlich
    dort belassen habe. Nicht falsch verstehen aber wenn ich was nicht im Bild haben will dann
    stehen mir die Fähigkeiten dazu schon zu Verfügung es raus zu lassen.
    Und wenn wirklich mal nicht, kann schon mal sein, dann bleibt der Finger eben weg vom Auslöser. ;-)

    Das Bild 5 und 7 aus etwa gleicher Position nur mit anderer Ausrichtung gemacht wurde ist klar.
    Anhand Deiner und der Sichtweise vom User "Ronald9" hier, kann ich erkennen das je nach Gewichtung
    man schon erschiedlicher Ansicht sein kann. Schlussendlich ist es eine Sache des Geschmacks
    und deshalb habe ich beide Bilder gezeigt. Mir, wie sollte es anders sein, sagen übrigens beide zu. ;-)
    Hierbei möchte ich nicht vergessen auch Ronald9 ein Danke rüber zu schicken,
    für seine Ansicht und Bescheibung.

    Eine kleine Anmerkung ohne spitzfindig sein zu wollen.
    Das ein Bild "stirbt" wenn es einem nicht zusagt finde ich etwas ....na ja...unglücklich formuliert.

    Zitat Bezug auf die Nachricht von hank Beitrag anzeigen
    .....was Dich nicht abhalten soll, die Bilder trotzdem gut zu finden...
    Keine Angst das tue ich sicher. :-))

    Lieben Gruß

  5. #5

    Standard AW: Deutsche Bank Frankfurt

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Torsten Feick Beitrag anzeigen
    [...] wirst es mir sicher nachsehen können das ich für mein Auge gesehen
    einige Deiner Ansichten nicht teilen kann.
    Absolut!

    Gerade die von Dir erwähnten "störenden Elemente"
    oder mit Deinen Worten "optischer Schmutz" sind von mir keineswegs Dinge die ich versehentlich
    dort belassen habe. Nicht falsch verstehen aber wenn ich was nicht im Bild haben will dann
    stehen mir die Fähigkeiten dazu schon zu Verfügung es raus zu lassen.
    Wenn Du meine "Kritik" zum Anlass nimmst, über Deine Fähigkeiten nachzudenken - dann ist das ganz bestimmt nicht das, was ich sagen wollte!

    Ich halte es für eine gute Metapher zu sagen: Bilder werden gelesen. Ich habe Deine Bilder mit meinem Erfahrungshorizont gelesen. Und sehe es durchaus auch so: Ein Horizont ist eine Begrenzung. Gut möglich, dass ich Deine Bilder nicht verstanden habe.

    Das Bild 5 und 7 aus etwa gleicher Position nur mit anderer Ausrichtung gemacht wurde ist klar.
    Anhand Deiner und der Sichtweise vom User "Ronald9" hier, kann ich erkennen das je nach Gewichtung
    man schon erschiedlicher Ansicht sein kann. Schlussendlich ist es eine Sache des Geschmacks
    und deshalb habe ich beide Bilder gezeigt.
    Absolut ist es eine Frage des Geschmacks.
    Mich haben Deine Bilder herausgefordert. Letztendlich ist es wohl immer so, dass wir - selbst wenn wir uns fremden Bildern fragend nähern - doch unsere eigene Sichtweise den fremden Bildern überstülpen, wenn wir ehrlich sind? - Ich habe ganz klar meine Sichtweise Deinen Bilder übergestülpt - aus dem Gefühl heraus - verdammt, interessante Architektur, aber ich, der hank, hätte das anders wohl anders gemacht - was ein reines Gefühl war - und ich wollte dann im Detail ergründen, was ich anders machen würde.

    Letztendlich sagt meine "Kritik" damit mehr über meine Sichtweise aus, denn etwas über Deine Bilder - abgesehen davon, dass sie auf mich nicht harmonisch zu Ende komponiert wirken - was aber vielleicht gar nicht Dein Ziel war.

    Mir, wie sollte es anders sein, sagen übrigens beide zu.
    Das finde ich wunderbar!

    Eine kleine Anmerkung ohne spitzfindig sein zu wollen.
    Schade. Ich mag Spitzfindigkeit... ;-)

    Das ein Bild "stirbt" wenn es einem nicht zusagt finde ich etwas ....na ja...unglücklich formuliert.
    Wenn ich Dich mit der Formulierung persönlich getroffen habe, dann bedauere ich das.

    Nur bei der Flut an Bildern, die auf einen einstürmen, lassen wir wie ich glaube Bilder allgemein schnell "sterben" - indem wir ihnen die Aufmerksamkeit entziehen und von den Bildern weg gehen. Ein Bild, was nicht beachtet wird, ist tot. So ist es zumindest für mich. Insofern habe ich genau genommen allerdings keins Deiner Bilder "sterben" lassen...

    Eine Ergänzung noch: Danke fürs Zeigen Deiner Bilder! :-)

  6. #6

    Standard AW: Deutsche Bank Frankfurt

    Bild 5 und 7 sind für mich die Favoriten....in sw kommen die bestimmt auch gut rüber!
    Beste Grüße

    Uwe

    -aka UMo -
    Kleines Portfolio
    500px
    FB

  7. #7

    Standard AW: Deutsche Bank Frankfurt
    Thread-Eröffner

    @hank
    Danke für die nachträglichen Erklärungen, das bringt noch etwas Licht in
    das eine oder andere dunkel für mich. Schön das man offen mit Dir reden (schreiben) kann.
    Ich denke damit hätten wir vieles für das nächste mal schon abgehakt...Passt ! ;-)

    Schönes Wochenende

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Uwe Mochel Beitrag anzeigen
    Bild 5 und 7 sind für mich die Favoriten....in sw kommen die bestimmt auch gut rüber!
    Danke Uwe !
    Jop, SW wäre eine Option gewesen die ich auch schon öfter hier gemacht habe,
    an diesem Tag sollten es aber "Blue Tower" sein. ;-)

    Lieben Gruß
    Geändert von Torsten Feick (06.07.2018 um 23:49 Uhr)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •