Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Thema: Objektivberatung: Lichtschwach + Festbrennweite vs 2.8er-Zoom im WW-Normalberich

  1. #11
    Free-Member
    Registriert seit
    30.10.2016
    Beiträge
    6

    Standard AW: Objektivberatung: Lichtschwach + Festbrennweite vs 2.8er-Zoom im WW-Normalberich
    Thread-Eröffner

    Hallo!

    Ich habe mittlerweile das STM.
    Bin ganz angetan von dem Objektiv, AF ist schnell und lautlos, jedoch ist der IS im 70-300mm ruhiger. Finde es sogar bei offener Blende gut. Abgeblendet auf 5.6-8 sogar tadellose Ergebnisse - wenn das mit dem Cashback-Guthaben klar läuft, hat es unterm Strich dann 0.-€ gekostet - denke damit kann man/ich leben.

    Festbrennweite spar ich mir vorerst mal. Hab das Geld für einen 77mm Polfilter und die Streulichtblende ausgegeben.

    Grüße

  2. #12
    Full-Member
    Registriert seit
    25.11.2015
    Beiträge
    1.683

    Standard AW: Objektivberatung: Lichtschwach + Festbrennweite vs 2.8er-Zoom im WW-Normalberich

    Zitat Bezug auf die Nachricht von hajojue Beitrag anzeigen
    ...seit kurzem das Canon EF 24-105 F4L IS USM....
    Genau das wäre auch meine Empfehlung gewesen. Sehr viele Leute sind zufrieden mit dem. Und da die aktuelle Version II optisch keinen "Zuwachs" bringt, kann man gut mit der !alten" Version auskommen.

    Ich habe zwar selber ein 24-70 II, mir fehlt aber durchaus immer mal "nach oben" hin noch etwas Brennweite. Ich schielte daher auch ab und an nach diesem Objektiv.
    Beste Grüße, Jens

    Meine Bilder bei Flickr und die Flickr-Alben, meine aktuelle Ausrüstung im Profil hier im Forum.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •