Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27

Thema: Objektiv für Nachtfotografie, Milchstrasse, Nordlichter

  1. #21
    Free-Member
    Registriert seit
    01.08.2018
    Beiträge
    21

    Standard AW: Objektiv für Nachtfotografie, Milchstrasse, Nordlichter
    Thread-Eröffner

    Wirklich rolles Bild. Danke.

    Kommt es mit der Nachführung besser? Geht der Vixen auch mit der 1D X das der ist sie echt zu schwer damit? Gibt es Alternativen?
    Habe jetzt schön öfters gelesen, dass es mit Stacking einfacher sei und genau gleich gut komme.

  2. #22
    Full-Member Avatar von cemetery
    Registriert seit
    09.04.2016
    Beiträge
    427

    Standard AW: Objektiv für Nachtfotografie, Milchstrasse, Nordlichter

    Also eine 5D mit 200mm f2.8 ist noch machbar, eine 1D X dürfte dann schon langsam grenzwertig sein. Es gibt aber optional noch einen Arm mit Gegengewicht für schwerere Ausrüstung. Alternativen wären zum Beispiel noch iOptron SkyTracker oder Skywatcher Star Adventurer. Berichte dazu gibt es wie Sand am Meer.

    Ich hab zu dem Thema auch gefühlt tausend Berichte gelesen und Videos angeschaut. Ich habe da dann des öfteren gelesen dass bei niedrigen ISO Werten gerade bei der Milchstraße Details zum Vorschein kommen die man bei gestackten Bildern so nicht zu sehen bekommt. Insbesondere in der Kombination mit lichtstarken Objektiven (f2.8 oder lichtstärker). Ich stehe bei der Nachführung auch noch ganz am Anfang. Es gibt da ja noch viel mehr Möglichkeiten. Du kannst z.B. die Drehgeschwindigkeit nicht nur für die Sterne sondern auch für die Sonne oder den Mond einstellen. Man kann mit dem Tele auch mal Nebel und Galaxien fotografieren was mit Stacking so nicht möglich ist. Ich hatte da bis jetzt nur irgendwie immer Pech dass wenn ich bei Neumond mal Zeit hatte nur Wolken zu sehen waren.

    Aber ich denke dass die Nachführung auch nicht "die eine Masterlösung" ist. Da gibt es sicher wie so oft viele Wege die ans Ziel führen. Aber ich bereue bis jetzt nur dass ich mir die Nachführung nicht schon früher gekauft habe. Ich hatte da auch schon einiges probiert und so ein Ergebnis wie in dem Beispiel habe ich irgendwie nie hinbekommen. Und wie ich ja bereits geschrieben hatte entstand das ja wirklich unter "widrigen Bedingungen". Ich muss auch zugeben dass ich das Thema lange verworfen hatte und auch nicht wusste dass es mittlerweile so kompakte Nachführungen gibt. Ich hatte mir das auch viel komplizierter vorgestellt. Polsucher, Himmelsrichtung, Breitengrad... das hat mich irgendwie abgeschreckt. Aber das klingt alles viel komplizierter als es dann wirklich ist.

  3. #23
    Full-Member
    Registriert seit
    25.11.2015
    Beiträge
    1.681

    Standard AW: Objektiv für Nachtfotografie, Milchstrasse, Nordlichter

    Hab gerade mal ein wenig geschaut und einen guten Vergleich gefunden. Dem fehlt leider der VIXEN POLARIE, aber auch die 4 "verbliebenen" sind vom Autor gut verglichen:
    https://nacht-lichter.de/reisemontierungen
    Beste Grüße, Jens

    Meine Bilder bei Flickr und die Flickr-Alben, meine aktuelle Ausrüstung im Profil hier im Forum.

  4. #24
    Free-Member
    Registriert seit
    01.08.2018
    Beiträge
    21

    Standard AW: Objektiv für Nachtfotografie, Milchstrasse, Nordlichter
    Thread-Eröffner

    Vielen Dank. Dies ist wirklich ein guter Vergleich. Das Typische dabei ist ja mal wieder, dass Gewichttechnisch für eine 1D der Star Adventurer am besten geeignet scheint. Dies ist aber auch der mit dem "markantesten problemen"

  5. #25
    Free-Member
    Registriert seit
    01.08.2018
    Beiträge
    21

    Standard AW: Objektiv für Nachtfotografie, Milchstrasse, Nordlichter
    Thread-Eröffner

    @cementery
    Hast du zufälligerweise schon mal ein vergleich versucht mit und ohne Nachführung? Bei der Nachführung stört mich noch etwas die Landschaft die verschwimmt. Ich glaube kaum das es sehr einfach möglich ist dies mit einem zweiten Bild ohne Nachführung zu korrigieren.
    Was mit der Nachführung halt etwas verloren geht ist die Panoramamöglichkeit. Vorallem wenn man mal einen motorisierten Panoramakopf verwenden würde.

  6. #26
    Full-Member
    Registriert seit
    25.11.2015
    Beiträge
    1.681

    Standard AW: Objektiv für Nachtfotografie, Milchstrasse, Nordlichter

    Hatte gestern den Vixen Polarie bestellt, der ist heute gekommen. Schade, dass er ausschließlich 1/4" Gewinde hat, meine Kugelköpfe und Stative haben alle 3/8". Da bräuchte ich dann noch Adapter, die das System nicht stabiler machen. Ich schicke ihn daher zurück.
    Werde dann mal den SkyTracker ausprobieren.

  7. #27

    Standard AW: Objektiv für Nachtfotografie, Milchstrasse, Nordlichter

    Soweit mir bekannt ist, wird oft der Himmel nachgeführt aufgenommen, und der Vordergrund (Bäume, Steine, Gebäude oder was auch immer) extra, und dann wird die nachgeführte Aufnahme per Montage über den nicht nachgeführten Vordergrund gelegt.
    Hier ist ein NICHT nachgeführtes Bild, Baum mit Milchstraße, aufgenommen im Thüringer Becken (im Hintergrund das Streulicht, das ist Gotha) mit dem Irix 15mm 2.4 an einer Canon 6D.
    30s Blende 2.4 ISO 1250 nicht nachgeführt... .
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •