Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Welcher gute Monitor bis 800€ für Bildbearbeitung?

  1. #1
    Free-Member Avatar von Crox
    Registriert seit
    12.08.2008
    Beiträge
    7.210

    Standard Welcher gute Monitor bis 800€ für Bildbearbeitung?
    Thread-Eröffner

    Hallo,

    derzeit denke ich über einen Monitorneukauf nach, da die Helligkeit meines aktuellen nachgelassen hat - Laut Spider5Pro liefert er nur noch 110 cd/m2 (von ehemals 300 cd/m2)???

    Folgende Eigenschaften sollt er haben:
    27"
    gutes Panel
    sRGB-Farbraum

    In die engere Auswahl fallen bisher:
    • BenQ SW2700PT
    • Eizo EV2750-BK


    Beide Monitor wurden in div. Zeitschriften / Internetpräsenzen gut getestet, allerdings hagelt es auch viel Kritik bei Amzon zu beiden Geräten: IPS-Glowing etc., Dead Pixel etc. ...
    Unausgewogene Schwarzdarstellung bei schwarzem Bildschirm ... aber spielt das im Alltag eine Rolle?

    Habt ihr Erfahrungen mit den genannten Geräten oder könnt weitere empfehlen?

    BG

    Markus

  2. #2
    Full-Member Avatar von f:11
    Registriert seit
    08.12.2016
    Beiträge
    1.089

    Standard AW: Welcher gute Monitor bis 800€ für Bildbearbeitung?

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Crox Beitrag anzeigen
    … könnt weitere empfehlen?
    Bei uns sind HP Z an den Macintoshes. Den Z27 gibt's aktuell für unter 400. Ich habe seit 01/2011 HP IPS Panele im Einsatz und für ein paar zig tausend Euro Drucksachen darüber abgewickelt, ohne eine Reklamation zu erhalten. Klar ist noch toller noch toller, aber dann stellt sich die Frage, ob du auch in einer farbneutralen Umgebung arbeitest? Also exakte Lichtbedingungen (-> fensterlos oder zu 100% verdunkelt während der Bildbearbeitung), alle Wände neutral, im Idealfall Neutralgrau. Wenn du das nicht hast, sondern in einem "Konsumentenzimmer" oder einem üblichen Büroraum Bilder bearbeitest, kannst du dir den Mehraufwand getrost schenken*…

  3. #3

    Standard AW: Welcher gute Monitor bis 800€ für Bildbearbeitung?

    Ich habe seit etwas über 2 Jahren einen BenQ SW2700 und bin maximal zufrieden damit. Ich kann ihn mit einem mehr als doppelt so teuren Eizo vergleichen, an welchen ich an meinem Arbeitsplatz (Druckvorstufe) jeden Tag arbeite. Ich kann keine Qualitätsunterschiede erkennen. Mag sein, dass ich damals ein gutes Exemplar erhalten habe (bei Amazon bestellt), den Rezensionen zufolge gibt es bei den BenQs schon eine etwas größere Streuung als bei EIZO.

    Ansonsten kann ich f:11 nur zustimmen, wenn nicht alles (Lichtbedingungen, Colormanagement, Farbtarget wie z.B. Colorchecker...) sehr gut aufeinander abgestimmt ist, ist der eigentliche Monitor nicht so entscheidend. Da wird unnötig viel Hype gemacht. Wenn man weiß, was man tut, kann man auch mit einen günstigen Monitor super Ergebnisse erzielen. Ich habe jahrelang ohne kalibrierten Monitor für den Verlag meines Arbeitgebers Titelfotos für Fachzeitschriften und Fotos für Bücher gemacht. Teilweise waren auch Produktfotos von Schuhe oder Ledermustern dabei, es gab nicht einmal ein Reklamation wegen der Farbdarstellung im Druck. Meine Kalibrierung habe ich damals anhand von Farbproofs "von Hand" gemacht - sprich den Monitor so eingestellt, dass das Ergebnis zum Druck oder Farbproof gepasst hat.
    Geändert von Thomas Madel (05.10.2018 um 19:19 Uhr)
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  4. #4
    Free-Member Avatar von Crox
    Registriert seit
    12.08.2008
    Beiträge
    7.210

    Standard AW: Welcher gute Monitor bis 800€ für Bildbearbeitung?
    Thread-Eröffner

    Vielen Dank für eure Antworten. Bisher war ich mit meinen Durchschnittsmonitoren, die ich seit Jahren mit dem Spyder3/4/5 kalibriere, sehr zufrieden. Nun wuchs das Verlangen, einen etwas besseren Monitor anzuschaffen. Ich glaube, ich probiere es mit dem BenQ SW2700. Vermutlich reicht er meinen Ansprüchen.
    @ Thomas: Stört dich die vielfach gerügte ungleichmäßige Ausleuchtung und betreibst du ihn im sRGB-Farbraum? Lässt er sich einfach mit einem Colorimeter hardwarekalibrieren? Eine Hardwarekalibrierung wäre ein Fortschritt, da mich bei meinem die TW-Abrisse oft stören, die vermutlich monitorbedingt sind.

  5. #5
    Free-Member
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    381

    Standard AW: Welcher gute Monitor bis 800€ für Bildbearbeitung?

    Bei eBay-Kleinanzeigen gibt es gerade einen NEC MultiSync PA272 zu gutem Preis:

    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...31419-225-1257

    LED-Backlight, damit machst Du nichts falsch. Und in Kombination mit X-Rite i1Display Pro oder NEC MDSVSensor und der Software SpectraView II vollständig hardwarekalibrierbar...Eizo und NEC nehmen sich qualitativ gar nichts.

  6. #6
    Free-Member Avatar von UllrichG.
    Registriert seit
    26.10.2014
    Beiträge
    34

    Standard AW: Welcher gute Monitor bis 800€ für Bildbearbeitung?

    Ich werfe mal noch Viewsonic in den Ring. Die sind nicht so bekannt, bauen aber gute Monitore. Ich habe mir kürzlich den VP2768 als Zweitmonitor (nur sRGB-Farbraum) zugelegt, da ich mit dem Viewsonic VP2772 bereits die Wide Gamut Variante besitze. Von der Wiedergabe steht der VP2768 dem VP2772 im sRGB-Mode in Nichts nach.

    Der VP2768 wurde zusammen mit X-Rite entwickelt und kommt bereits mit einer sehr guten Werkskalibrierung. Wie immer solltest Du die jeweiligen Monitortestberichte bei Prad zu Rate ziehen. Den für den VP2768 findest Du hier:

    https://www.prad.de/testberichte/tes...768#Einleitung

    Aktuell liegt der Preis übrigens bei rund 460.-€

    Viele Grüße,
    Ullrich

  7. #7

    Standard AW: Welcher gute Monitor bis 800€ für Bildbearbeitung?

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Crox Beitrag anzeigen
    @ Thomas: Stört dich die vielfach gerügte ungleichmäßige Ausleuchtung und betreibst du ihn im sRGB-Farbraum? Lässt er sich einfach mit einem Colorimeter hardwarekalibrieren? Eine Hardwarekalibrierung wäre ein Fortschritt, da mich bei meinem die TW-Abrisse oft stören, die vermutlich monitorbedingt sind.
    Ich arbeite im AdobeRGB Farbraum. Mein Exemplar hat kein ungleichmäßige Ausleuchtung, zumindest keine, welche mir bislang aufgefallen wäre. Wie schon erwähnt arbeite ich jeden Tag am Arbeitsplatz an einen viel teuren EIZO und kann in der Praxis keinerlei Unterschiede feststellen. Möglicherweise gäbe es die im Labor, in der Praxis fällt mir definitiv nichts auf.

    Ich habe gerade die Software gestartet, neben dem i1 und i1Display werden in der Auswahl auch die Spyder 4+5 angezeigt. In der Bedienungsanleitung der Software steht "...und unterstützt das X-Rite/Datacolor Kalorimeter." Also wirst du die Kalibrierung mit vorhandenen Spyder 5 vornehmen können.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  8. #8
    Free-Member
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    381

    Standard AW: Welcher gute Monitor bis 800€ für Bildbearbeitung?

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Thomas Madel Beitrag anzeigen
    Ich habe gerade die Software gestartet, neben dem i1 und i1Display werden in der Auswahl auch die Spyder 4+5 angezeigt. In der Bedienungsanleitung der Software steht "...und unterstützt das X-Rite/Datacolor Kalorimeter." Also wirst du die Kalibrierung mit vorhandenen Spyder 5 vornehmen können.
    Das ist dann aber keine Hardware-Kalibrierung, oder?

    Ich würde ernsthaft den NEC aus meinem vorigen Link nehmen (nein, ich kenne den Verkäufer nicht). Das ist ein absolutes Oberliga-Gerät zum (bei Kleinanzeigen) Mittelklasse-Preis.

  9. #9
    Free-Member
    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    921

    Standard AW: Welcher gute Monitor bis 800€ für Bildbearbeitung?

    Zitat Bezug auf die Nachricht von KloBoBBerLe Beitrag anzeigen
    Ich würde ernsthaft den NEC aus meinem vorigen Link nehmen (nein, ich kenne den Verkäufer nicht).
    Darf ich Dich hieran erinnern?

    https://www.dforum.net/showthread.ph...immer-perfider

    Versteh mich nicht falsch, ich habe selbst schon Etliches gebraucht via Ebay-Kleinanzeigen gekauft, auch eine 5D III. Aber das kommt mir jedesmal wie Pokern vor - und ich bin stets heilfroh, wenn sich die Wahl als gut erweist.

  10. #10
    Free-Member
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    381

    Standard AW: Welcher gute Monitor bis 800€ für Bildbearbeitung?

    Zitat Bezug auf die Nachricht von h3 Beitrag anzeigen
    Da hast Du leider Recht...

    Aber bei einer persönlichen Abholung mit Barbezahlung wäre es mir das wert - bei diesem Preis für einen 272er...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •