Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: 600er war gestern

  1. #11

  2. #12
    Full-Member
    Registriert seit
    25.11.2015
    Beiträge
    1.832

    Standard AW: 600er war gestern

    Es gibt einige Leute, die meinen, dass der Vorgänger der 1000er (die P900) bessere Qualität liefern würde. In jedem Fall kann die neue P1000 auch RAW speichern, das blieb der P900 noch verwehrt.

    Vor einiger Zeit zeigte ich im blauen Forum mal ein paar wirklich interessante Bildvergleiche zwischen meinen guten Canons (inkl 1000mm Brennweite) versus der P900.

    Wer da mal reinschauen möchte, los geht's ab Posting #82
    https://www.dslr-forum.de/showthread...1723416&page=9

    Für die wenigen Euro lieferte die damalige P900 eine wirklich erstaunliche Qualität. Immerhin kostete meine Canon Technik das Zwanzigfache.

    Da die P900 aber nur JPG konnte, schickte ich sie dann doch wieder zurück.
    Beste Grüße, Jens

    Meine Bilder bei Flickr, die Flickr-Alben und die ersten Bilder mit der neuen EOS R. Meine aktuelle Ausrüstung findet mal im Profil hier im Forum.

  3. #13
    Free-Member
    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    2.755

    Standard AW: 600er war gestern
    Thread-Eröffner

    Hi Jens,

    in dem Bericht hast Du mir meine Worte schon vorweggenommen.... Du bist ein Pixelpeeper!
    Dazu kommt, dass Du Naturfotograf bist, der Wert auf beste Auflösung legt. Und dazu kommt, dass Du wirtschaftlich gesehen anscheinend sehr gut da stehst. Wieviel tsd € liegen bei dir in der Ecke und was kostet dich umgerechnet ein einziges Foto? Die Frage stelle ich mir übrigens auch. Manchmal.
    Was die P900 und die neue P1000 angeht, und da gebe ich dir recht, ist das nix für deine Ansprüche. Aber für Ornis und/oder Digiscopierer sieht das ganz anders aus. Jetzt benutze ich mal ein abgedroschenes Managerwort:
    Quantensprung
    Weiter oben habe ich es schon geschrieben was ein Spektiv kostet, dass da noch eine gute Kamera zugehört und dass 98% der Fotos daraus einfach nur Mist sind. Für diese Klientel halte zumindest ich die P900/1000 für einen Segen.
    Also ich bin nun wirklich kein Sexist, aber ich denke, das werden viele Voyeure leider genau so sehen

  4. #14

    Standard AW: 600er war gestern

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Wilhelm FW Beitrag anzeigen
    Weiter oben habe ich es schon geschrieben was ein Spektiv kostet, dass da noch eine gute Kamera zugehört und dass 98% der Fotos daraus einfach nur Mist sind. Für diese Klientel halte zumindest ich die P900/1000 für einen Segen.
    Ja das ist sicher eine Zielgruppe und das macht auch Sinn... wenn ich sehe wieviele Ornis es weltweit gibt.... der Markt ist da.. Spektiv und Digiskopie war gestern... für echte Qualität ist das natürlich nix.
    Ach ja Spanner werden sicherlich auch bedient.. jetzt aber nicht daraus schliessen, jeder P900/P1000 Besitzer ist aus meiner Sicht ein Vögel Spanner

  5. #15
    Full-Member
    Registriert seit
    25.11.2015
    Beiträge
    1.832

    Standard AW: 600er war gestern

    Ihr habt vollkommen Recht mit Euren Einschätzungen. Mein Extrakt damals hieß ja auch "Nun bin ich aber ein Pixelpeeper, somit wird mir klar: Die P900 bringt mich nicht weiter als ich jetzt bin."

    Wer ein fettes Auto fährt, wird vermutlich auch nicht darüber nachdenken, wieviel Euro ihn jeder Kilometer kostet.
    Beste Grüße, Jens

    Meine Bilder bei Flickr, die Flickr-Alben und die ersten Bilder mit der neuen EOS R. Meine aktuelle Ausrüstung findet mal im Profil hier im Forum.

  6. #16

    Standard AW: 600er war gestern

    Ein guter Bekannter hatte mir mal zwei Bilder der Nikon P900 geschickt (leider finde ich sie gerade nicht wieder oder ich habe sie mal wieder gelöscht) , das erste war mit BW=24 mm (KB) gemacht und zeigte weit in der Ferne ein Dorf wobei der Kirchturm auf dem Foto noch so eben zu erkennen war, das zweite Bild war mit BW=2000mm (KB) gemacht und zeigte den oberen Teil des Kirchturmes mit der Kirchenuhr, die Ziffern und Zahlen waren noch einwandfrei abzulesen.

    Wenn man beide Bilder betrachtet war man höchst erstaunt, dass diese relativ handliche Kamera solche Telewirkung und Doku-Bilder erzeugen kann. Wer seine Bilder nicht größer als ca. 13x18 cm druckt erhält noch eine erstaunlich ordentliche Qualität.

    Ganz besonders geeignet ist die Kamera zur Dokumentation z.B. im Bereich der Ornithologie, dort kann man auch ohne Spektiv aus der Hand die Arten dokumentieren und gleich auf dem Display ansehen und bestimmen und später mit Beweisfoto ausdrucken.

    In den 70-iger Jahren wäre man froh gewesen wenn die damaligen Teleobjektive auch nur annähernd die Leistung gebracht hätten wie die P900 / P1000.

    Wer 550€ übrig hat macht für o.g. Zwecke nicht viel falsch.

    Falls mein Bekannter Klaus hier mitlesen sollte, könnte er ja die genannten Bilder mal einstellen.

    Gruß Reiner

  7. #17

  8. #18
    Full-Member
    Registriert seit
    25.11.2015
    Beiträge
    1.832

    Standard AW: 600er war gestern

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Reiner Jacobs Beitrag anzeigen
    Ein guter Bekannter hatte mir mal zwei Bilder der Nikon P900 geschickt (leider finde ich sie gerade nicht wieder oder ich habe sie mal wieder gelöscht) , das erste war mit BW=24 mm (KB) gemacht und zeigte weit in der Ferne ein Dorf wobei der Kirchturm auf dem Foto noch so eben zu erkennen war, das zweite Bild war mit BW=2000mm (KB) gemacht und zeigte den oberen Teil des Kirchturmes mit der Kirchenuhr, die Ziffern und Zahlen waren noch einwandfrei abzulesen.
    ...
    Bei YouTube gibt es wirklich erstaunliche Videos, die mit diesen Kameras aufgenommen wurden.

    Ein wenig an Deine genannten Bilder erinnert dieser Brennweitensimulator:
    https://www.nikon.de/de_DE/learn_exp...simulator.page
    Beste Grüße, Jens

    Meine Bilder bei Flickr, die Flickr-Alben und die ersten Bilder mit der neuen EOS R. Meine aktuelle Ausrüstung findet mal im Profil hier im Forum.

  9. #19

    Standard AW: 600er war gestern

    Zitat Bezug auf die Nachricht von JensLPZ Beitrag anzeigen
    Bei YouTube gibt es wirklich erstaunliche Videos, die mit diesen Kameras aufgenommen wurden.

    Ein wenig an Deine genannten Bilder erinnert dieser Brennweitensimulator:
    https://www.nikon.de/de_DE/learn_exp...simulator.page
    Hallo Jens,

    das Beispiel bezieht sich ja auf Spiegelreflex u.Objektive, es ähnelt dem von mir angesprochenen Beispiel, aber mit der P900 ist die Telewirkung noch mehr als das Doppelte größer und damit zwischen 24 mm und 2000 mm (KB) enorm beeindruckend!
    Klar ist die Bildqualität etwas eingeschränkt, allein durch den kleinen Sensor, aber immer noch recht brauchbar für Doku-Zwecke.

    Beispiel Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=mfshAzV0FN4

    Gruß Reiner
    Geändert von Reiner Jacobs (Gestern um 17:56 Uhr)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •