Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456
Ergebnis 51 bis 55 von 55

Thema: ETTL-Blitzen mit der EOS R

  1. #51

    Standard AW: ETTL-Blitzen mit der EOS R

    Hier mal die verschiedenen Funkauslöser/Transceiver, die ich zur Auslösung von Studioblitzen verwende....


  2. #52
    Free-Member Avatar von Hans Harms
    Registriert seit
    01.02.2005
    Beiträge
    1.181

    Standard AW: ETTL-Blitzen mit der EOS R

    Zitat Bezug auf die Nachricht von AlexKowalski Beitrag anzeigen
    Hier mal die verschiedenen Funkauslöser/Transceiver, die ich zur Auslösung von Studioblitzen verwende....

    [IMG]...[/IMG]
    Moin!
    Ich verwende zu meinem Multiblitz einen gaaanz alten

    http://joegalian.blogspot.com/2008/0...igger-and.html

    chinesischen Auslöser und die »R« löst mit/bei 1/200 Streifenfrei aus.

    mfg hans

  3. #53
    Free-Member Avatar von Cava
    Registriert seit
    01.01.2004
    Beiträge
    391

    Standard AW: ETTL-Blitzen mit der EOS R

    Der Thread ist zwar schon etwas älter, aber ich gebe auch meinen Senf dazu, nachdem ich jetzt auch die R habe. Mit dem Walimex Funkauslöser schaffe ich nur 1/125s. Bei 1/160s sind zwar noch keine Streifen im Bild, aber zumindest wird es zum oberen Bildrand etwas dunkler. bei 1/200s sind dann Streifen sichtbar. An der 5D hatte ich hingegen die 1/160s auch ohne Verdunklung zum Rand geschafft und mit 1/200s Streifen.

  4. #54

    Standard AW: ETTL-Blitzen mit der EOS R

    Vielleicht kann mir jemand helfen,ich habe auch die EOSR und 3 Yongnuo Blitze. 1x568EX 1x 560 mk2 und 1x 685. Woran kann es bei identischen Einstellungen liegen das nur der 560Mk2 8b/s mitblitzen kann und die anderen 2 mit nur 3b/s?
    Alle 3 befanden sich auf der Kamera im manuellen Modus mit exakt gleichen Einstellungen. Ach im übrigen funktionieren an allen dreien die Hilfslichter nicht mehr.Wie ich lese geht das nicht nur mir so. LG Stephan

  5. #55

    Standard AW: ETTL-Blitzen mit der EOS R

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Spreewaldjurke Beitrag anzeigen
    Woran kann es bei identischen Einstellungen liegen das nur der 560Mk2 8b/s mitblitzen kann und die anderen 2 mit nur 3b/s?
    Serienaufnahmen mit 8 Bilder/Sekunde mit Blitz? Ich würde mal behaupten, dass du dich glücklich schon glücklich schätzen kannst, wenn das einer deiner Blitze mitmacht. Wenn überhaupt, geht so etwas eh nur mit sehr niedriger oder minimaler Leistungseinstellung und dann eben so lange, bis der Kondensator leer ist, dann braucht es Ladezeit. Wenn die anderen beiden Blitzen da in Sachen Kapazität schlechter aufgestellt sind, könnte das der Grund sein, warum sie sich anders verhalten.

    Prinzipiell kann man mit solchen Aktionen die Blitze auch schnell in die ewigen Jagdgründe schicken, wenn man es übertreibt. Den Yongnuos wird gerne nachgesagt, dass sie weniger stressfest sind und man sie schneller "grillen" kann als beispielsweise Canon Blitze. Mein insgesamt 7 Yongnuos (6 x 560 III und ein 14EX Ringblitz) führen ein eher ruhiges Leben und funktionieren daher auch noch nach Jahren so wie sie sollen.

    Wenn es denn die 8 B/s sein müssen und das Projekt wichtig ist, könntest du es mit externen Akkupacks versuchen, denn die speisen schon hochtransformierten Strom ein und verkürzen die Ladenzeiten deutlich. Natürlich mit der Gefahr, dass der Blitz schnell heiß und eventuell auch leidet.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •