Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: EOS R und die Reinigung des Sensors

  1. #1
    Free-Member
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    781

    Standard EOS R und die Reinigung des Sensors
    Thread-Eröffner

    Der Sensor der EOS R liegt bei einem Objektivwechsel völlig offen. Eine Sensorreinigung wird eher notwendig sein als bei einer DSLR. Weiß jemand, ob bei der Reinigung des Sensors (ähnlich wie bei der 5D IV) der Service in Anspruch genommen werden soll, oder ist dies wieder in Eigenregie möglich?

  2. #2
    Full-Member
    Registriert seit
    20.04.2004
    Beiträge
    67

    Standard AW: EOS R und die Reinigung des Sensors

    Zitat Bezug auf die Nachricht von heinengl Beitrag anzeigen
    Der Sensor der EOS R liegt bei einem Objektivwechsel völlig offen. Eine Sensorreinigung wird eher notwendig sein als bei einer DSLR.
    Hallo,
    Eben nicht! Sobald man das Objektiv abnimmt klappt ein "Schutzvorhang" runter welcher den Sensor vor Staub bewahrt...
    LG
    Paul

  3. #3
    Free-Member
    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    982

    Standard AW: EOS R und die Reinigung des Sensors

    Zitat Bezug auf die Nachricht von heinengl Beitrag anzeigen
    Der Sensor der EOS R liegt bei einem Objektivwechsel völlig offen.
    Nein, er ist abgedeckt.

    Edit: zu langsam

  4. #4
    Free-Member
    Registriert seit
    28.06.2007
    Beiträge
    56

    Standard AW: EOS R und die Reinigung des Sensors

    Ein Vorteil gegenüber einer dslr... es ist zu wenn das Objektiv abgenommen wird.

  5. #5

    Standard AW: EOS R und die Reinigung des Sensors

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Smokey_lo1 Beitrag anzeigen
    Ein Vorteil gegenüber einer dslr... es ist zu wenn das Objektiv abgenommen wird.
    Bei meiner DSLR ist der Spiegel unten und der Verschluß zu, wenn ich das Objektiv abnehme - quasi doppelt geschützt!

    Bei der DSLR kommt viel Schmutz und vor allem mitunter auch Öl von der Verschluß- und Spiegelmechanik auf auf den Sensor. Insbesondere dann, wenn der Spiegel bei 12 oder mehr Bilder/Sekunde ordentlich Wind und Dreck macht. Diese Dreckschleuder fällt der R weg. Theoretisch sollte außer Staub nicht viel auf dem Sensor landen. Der ließe sich auch mit Luft entfernen. Zur Sensorreinigung habe ich irgendwo gelesen, dass wie bei anderen neueren Canon Modellen angegeben wird, dass nur Canon selbst reinigen soll.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  6. #6

    Standard AW: EOS R und die Reinigung des Sensors

    Zitat Bezug auf die Nachricht von h3 Beitrag anzeigen
    Nein, er ist abgedeckt.
    Vorausgesetzt, man hat die Kamera vor dem Wechsel ausgeschaltet.
    Viele Grüße Erik
    -----------------------------------------------
    Man sollte die Meinung der anderen respektieren, auch wenn sie nicht mit der eigenen übereinstimmt ...
    Hier gibt es mehr von mir zu sehen. Und hier findet Ihr meine meine Tischtennisfotos.

  7. #7
    Full-Member
    Registriert seit
    20.04.2004
    Beiträge
    67

    Standard AW: EOS R und die Reinigung des Sensors

    Zitat Bezug auf die Nachricht von ertho Beitrag anzeigen
    Vorausgesetzt, man hat die Kamera vor dem Wechsel ausgeschaltet.
    ausgeschaltete Kamera beim Objektivwechsel steht als Gebot in der BA ...

  8. #8

    Standard AW: EOS R und die Reinigung des Sensors

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Poli Beitrag anzeigen
    ausgeschaltete Kamera beim Objektivwechsel steht als Gebot in der BA ...
    Ein zugeklappter Hilfsvorschluß oder "Schutzvorhang" wäre tatsächlich ein richtig guter Grund, sich an dieses Gebot zu halten. Ansonsten wäre das Gebot sicher ähnlich wichtig wie die Reihenfolge beim Ansetzen des Adapters. So ein Gebot gibt es auch für die Benutzung von Extendern, in der Praxis spielt die Reihenfolge absolut keine Rolle.

    Wirklich wichtig ist beispielsweise, dass man bei keine Objektive bei aktivem IS von der Kamera nimmt. Das kann tatsächlich zu Beschädigungen führen, weil das IS-Modul dann nicht in der Parkposition fixiert ist.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  9. #9
    Full-Member Avatar von FrankD
    Registriert seit
    15.09.2014
    Beiträge
    1.165

    Standard AW: EOS R und die Reinigung des Sensors

    Zitat Bezug auf die Nachricht von heinengl Beitrag anzeigen
    Der Sensor der EOS R liegt bei einem Objektivwechsel völlig offen. Eine Sensorreinigung wird eher notwendig sein als bei einer DSLR. Weiß jemand, ob bei der Reinigung des Sensors (ähnlich wie bei der 5D IV) der Service in Anspruch genommen werden soll, oder ist dies wieder in Eigenregie möglich?
    In der Bedienungsanleitung der EOS R steht zur manuellen Reinigung dieser Satz (genau der Gleiche, wie bei der 5DIV und der 6DMII):
    Der Bildsensor ist sehr empfindlich. Wenn die direkte Reinigung
    des Sensors notwendig ist, empfiehlt es sich, diese Aufgabe dem
    Canon Kundendienst zu übertragen
    Das ist wohl inzwischen ein Standard Satz und beinhaltet vermutlich insbesondere einen Haftungsausschluss seitens Canon, wenn Du es trotzdem selber machst und dabei etwas schief geht.
    Es ist nur eine Empfehlung, die manuelle Reinigung dem Canon Kundendienst zu übertragen. Nicht, dass man es gar nicht selbst machen soll. Sonst dürften Sie die Funktion der manuellen Reinigung gar nicht offiziell ins Menü aufnehmen sondern müssten eine nicht öffentliche, nur für den Kundendienst einsehbare Bedienungsvorschrift machen.
    Über die 6DMII habe ich bislang noch nicht gelesen, dass jemand deswegen keine eigene manuelle Sensorreinigung mehr macht. ICh habe den Sensor meiner 6DMII jedenfalls schon selbst gereinigt. Ohne irgendwelche erkennbaren Nachteile oder Konsequenzen.
    Ich glaube, das mit den Konsequenzen wurde da gerne an den Worten "empfindlich" und "Canon Kundendienst" festgemacht und zwischen den Zeilen herausgelesen.
    Geändert von FrankD (23.11.2018 um 22:37 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •