Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 38 von 38

Thema: Handball

  1. #31
    Free-Member Avatar von Ronnyxx
    Registriert seit
    11.01.2017
    Beiträge
    395

    Standard AW: Handball

    Danke Euch für die ganzen Info`s .

    Werde mich wohl mit dem Sigma dann anfreunden müssen ….!

    Nochmal zum Hallenlicht ….
    Hatte das 70-200 f2.8 genutzt ISO ging bis 12500 rauf habe dann fixiert auf max. 6400 und eben mit DPP die Belichtung angehoben.
    Das ging noch bis ich croppen musste ..dann war es vorbei mit ansehnlich ..!

    ….ist irgendwie alles ein Elend mit dem Licht...!

  2. #32

    Standard AW: Handball
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Ronnyxx Beitrag anzeigen
    Hatte das 70-200 f2.8 genutzt ISO ging bis 12500 rauf habe dann fixiert auf max. 6400 und eben mit DPP die Belichtung angehoben.
    Es ist deutlich gesagt auch ziemlich sinnbefreit, so vorzugehen!

    Da treibst du den Teufel mit dem Beelzebub aus. Hohe ISO bedeutet Rauschen, hohe ISO unterbelichtet und hochgezogen bedeutet noch viel mehr Rauschen. Mein Erfahrung ist, dass die korrekte Belichtung immer die mit Abstand beste Variante ist, jedenfalls deutlich besser, als eine Unterbelichtung und mit anschließender Aufhellung.

    Wenn du ein Pressefoto für eine Zeitung oder Fotos fürs Internet des Vereins erstellen willst, ist es fast egal, ob das mit ISO 3200 oder 12500 passiert. Mit der 1DX habe ich schon Amateurfussball bei Flutlicht mit ISO 16000 fotografiert, dann kann das die 5D MKIV auch, zumindest dann, wenn man die Auflösung der Bilder im Nachgang reduziert, mindestens genau so gut.

    Wenn die gruftige Halle keine seitlichen Fenster hat und die Beleuchtung nicht stellenweise kaputt ist, ist die Ausleuchtung einer Sporthalle in der Regel relativ gleichmäßig. Jedenfalls gleichmäßig genug, um mit manueller Belichtung gleichmäßigere Ergebnisse zu erzielen, wie mit einer Automatik. Deshalb würde ich dir raten am "M" zu gehen und die Belichtung auf die am meisten fotografierten Stellen, beim Handball im Bereich des Siebenmeterpunktes, zu optimieren. Selbst wenn du dann im Eck oder wenn ein Spieler von ganz außen einspringt ein leicht Unterbelichtung hast, ist das immer noch besser, wie eine Streuung über alle Bilder. Bestimmt gibt es in den Hallen auch die geöffneten Garagentore für die Geräte - wenn man die im Automatikbetrieb im Hintergrund hat, ist die Automatik schon getäuscht und belichtet falsch. Genauso ist es mit hellen Elementen. Deshalb ist in einer halbwegs gleichmäßig ausgeleuchteten Halle der Anteil an korrekt belichteten Bildern im "M"-Modus immer deutlich höher als mit einer Automatik.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  3. #33

    Standard AW: Handball
    Thread-Eröffner

    Ein Bekannter hat dasselbe Objektiv wie du, also die "alte" Version ohen "Sports" noch immer, er hatte früher parallel dazu ein Canon 2,8/300, welches er später gegen ein 4/200-400 L ausgetauscht hat. Sein Aussage war und ist, dass das Sigma brauchbar ist, aber in Sachen Trefferquote schon deutlich hinter den jeweils parallel dazu eingesetzten Canon Objektiven liegt.

    Der andere Bekannte fotografiert für den Fussballverein bei uns im Ort mit der ersten Version des Sigmas und einer 7D bzw. jetzt mit einer 7D MKII. Er hat mir schon seine gesamten Bilder von einem Spiel gezeigt, weil er mit der Ausbeute unzufrieden war. Wenn ich da meine Messlatte ansetze, kommt er vielleicht auf 20% bis 25 % richtig scharfer Bilder, während ich mit der 1DX und Canon Objektiven unter gleicher Betrachtungsweise sicher 75-80% scharfer Bilder habe. Wir haben mal für eine Halbzeit die Objektive getauscht, bei mir war die Trefferquote mit dem Sigma höher, aber trotzdem vielleicht nur etwas mehr als halb so hoch, wie mit einem Canon Objektiv. Wobei man sicher mehr auch viele der nicht perfekt scharfen Bilder verwenden könnte. Viele dieser Bilder sind nicht richtig unscharf, aber eben auch nicht richtig scharf. Am ehesten könnte man es noch beschreiben, wie wenn ein leichter Weichzeichner über das Bild gelegt worden wäre.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  4. #34

    Standard AW: Handball

    Wie gesagt, ich für meinen Teil bin wirklich zufrieden. Ich bin immer wieder positiv überrascht sowohl über Trefferquote als auch Schärfe der Aufnahmen. Und das gilt sowohl fürs TT als auch für z. B. meinen Hund in Bewegung, der nun wahrlich nicht einfach zu fotografieren ist. Ich hatte zuvor sogar die Version ohne OS im Einsatz, und selbst diese hat bei mir gute Ergebnisse geliefert. Mit dem Objektiv arbeitet heute noch ein Fotokollege zu seiner größten Zufriedenheit.
    Viele Grüße Erik
    -----------------------------------------------
    Man sollte die Meinung der anderen respektieren, auch wenn sie nicht mit der eigenen übereinstimmt ...
    Hier gibt es mehr von mir zu sehen. Und hier findet Ihr meine meine Tischtennisfotos.

  5. #35

    Standard AW: Handball
    Thread-Eröffner

    "OS" - gutes Stichwort, dann hat zumindest der Kollege, der es parallel zu den Canon Objektiven hat, auch noch die Version ohne OS, denn sein Objektiv dürfte sicher schon in Richtung 10 Jahre alt sein. Bei dem, dass ich selbst schon benutzt habe, kann ich gar nicht sagen, ob das einen OS hatte.

    Aber egal, wenn ich mir eines anschaffen würde, dann in jedem Fall die aktuelle Version. Es müsste nicht zwingend neu sein, aber die aktuelle Sports Version.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  6. #36
    Free-Member Avatar von Ronnyxx
    Registriert seit
    11.01.2017
    Beiträge
    395

    Standard AW: Handball

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Thomas Madel Beitrag anzeigen
    Es ist deutlich gesagt auch ziemlich sinnbefreit, so vorzugehen!

    Da treibst du den Teufel mit dem Beelzebub aus. Hohe ISO bedeutet Rauschen, hohe ISO unterbelichtet und hochgezogen bedeutet noch viel mehr Rauschen. Mein Erfahrung ist, dass die korrekte Belichtung immer die mit Abstand beste Variante ist, jedenfalls deutlich besser, als eine Unterbelichtung und mit anschließender Aufhellung.

    Wenn du ein Pressefoto für eine Zeitung oder Fotos fürs Internet des Vereins erstellen willst, ist es fast egal, ob das mit ISO 3200 oder 12500 passiert. Mit der 1DX habe ich schon Amateurfussball bei Flutlicht mit ISO 16000 fotografiert, dann kann das die 5D MKIV auch, zumindest dann, wenn man die Auflösung der Bilder im Nachgang reduziert, mindestens genau so gut.

    Wenn die gruftige Halle keine seitlichen Fenster hat und die Beleuchtung nicht stellenweise kaputt ist, ist die Ausleuchtung einer Sporthalle in der Regel relativ gleichmäßig. Jedenfalls gleichmäßig genug, um mit manueller Belichtung gleichmäßigere Ergebnisse zu erzielen, wie mit einer Automatik. Deshalb würde ich dir raten am "M" zu gehen und die Belichtung auf die am meisten fotografierten Stellen, beim Handball im Bereich des Siebenmeterpunktes, zu optimieren. Selbst wenn du dann im Eck oder wenn ein Spieler von ganz außen einspringt ein leicht Unterbelichtung hast, ist das immer noch besser, wie eine Streuung über alle Bilder. Bestimmt gibt es in den Hallen auch die geöffneten Garagentore für die Geräte - wenn man die im Automatikbetrieb im Hintergrund hat, ist die Automatik schon getäuscht und belichtet falsch. Genauso ist es mit hellen Elementen. Deshalb ist in einer halbwegs gleichmäßig ausgeleuchteten Halle der Anteil an korrekt belichteten Bildern im "M"-Modus immer deutlich höher als mit einer Automatik.

    Ich hatte schon mit dem Handy versucht zu Antworten,war Unterwegs...
    Ich bin in der Regel auch im "M" Modus unterwegs,wollte es mit mal einfach machen ...aber das klappt nicht,zundest nicht mit dem 70-200 und der 5 D …!

  7. #37

    Standard AW: Handball
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Ronnyxx Beitrag anzeigen
    ...wollte es mir mal einfach machen...
    Das genau ist dein Problem! Versuche dich auf ein Vorgehensweise einzuschießen und ändere daran ohne Not nichts mehr, bis du die Vorgehensweise blind beherrscht. Wenn du ständig am Experimentieren bist, bekommst du nie Routine.

    Hallenhandball: "M" - Belichtung in der Gegend des Siebenmeterpunktes ermitteln - ISO so hoch wir nötig - Belichtung am Display und am Histogramm überprüfen. Bei einer halbwegs gleichmäßig ausgeleuchteten Halle ohne Fensterfront sind dann 90% der Bilder annähernd perfekt oder perfekt belichtet, der Rest ist nicht extrem daneben, so dass die Abweichung leicht und ohne Qualitätsverlust korrigiert werden kann. Dann noch AF Case 4, Messfelderweiterung auf 5 Felder und das mittlere Messfeld um eines noch oben schieben - fertig.

    Eine Belichtungsautomatik nur dann verwenden, wenn man durch Tageslichteinfall und dadurch extrem unterschiedliche Helligkeiten dazu gezwungen wird. Wenn du dich daran hälst, kannst du dich voll und ganz aufs Motiv konzentrieren und schon mal richtig belichtet Bilder als Grundlage.

    Wenn du tatsächlich Aufträge von Zeitungen annehmen möchtest, solltest du liefern können, egal wie es in der Halle aussieht. Ansonsten bekommst du gleich zwei Aufträge, den ersten und den letzten. Die planen ihre Seiten im Vorfeld und brauchen Bilder, wenn sie welche in Auftrag gegeben haben. Unter Druck ist nichts wichtiger als Routine und die Sicherheit, dass man sein Handwerk beherrscht.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  8. #38
    Free-Member Avatar von Ronnyxx
    Registriert seit
    11.01.2017
    Beiträge
    395

    Standard AW: Handball

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Thomas Madel Beitrag anzeigen
    Das genau ist dein Problem! Versuche dich auf ein Vorgehensweise einzuschießen und ändere daran ohne Not nichts mehr, bis du die Vorgehensweise blind beherrscht. Wenn du ständig am Experimentieren bist, bekommst du nie Routine.

    Hallenhandball: "M" - Belichtung in der Gegend des Siebenmeterpunktes ermitteln - ISO so hoch wir nötig - Belichtung am Display und am Histogramm überprüfen. Bei einer halbwegs gleichmäßig ausgeleuchteten Halle ohne Fensterfront sind dann 90% der Bilder annähernd perfekt oder perfekt belichtet, der Rest ist nicht extrem daneben, so dass die Abweichung leicht und ohne Qualitätsverlust korrigiert werden kann. Dann noch AF Case 4, Messfelderweiterung auf 5 Felder und das mittlere Messfeld um eines noch oben schieben - fertig.

    Eine Belichtungsautomatik nur dann verwenden, wenn man durch Tageslichteinfall und dadurch extrem unterschiedliche Helligkeiten dazu gezwungen wird. Wenn du dich daran hälst, kannst du dich voll und ganz aufs Motiv konzentrieren und schon mal richtig belichtet Bilder als Grundlage.

    Wenn du tatsächlich Aufträge von Zeitungen annehmen möchtest, solltest du liefern können, egal wie es in der Halle aussieht. Ansonsten bekommst du gleich zwei Aufträge, den ersten und den letzten. Die planen ihre Seiten im Vorfeld und brauchen Bilder, wenn sie welche in Auftrag gegeben haben. Unter Druck ist nichts wichtiger als Routine und die Sicherheit, dass man sein Handwerk beherrscht.


    Thomas ….ich gehe ja i.d.Regel nach deinen Tipp`s ,es war nur ein Versuch einer anderen Konstellation ,eben 5d mit dem 70-200 f2.8 und ISO Automatik ...ging daneben...!

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •