Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Am Boden, zu Wasser, in der Luft

  1. #1

    Standard Am Boden, zu Wasser, in der Luft
    Thread-Eröffner

    Kurz vor Weihnachten war ich noch mal in der Akrotiri Marsh unterwegs, jetzt ist es ziemlich ruhig, wenig Touristen aber fast noch weniger Vögel. So hab ich mich etwas darauf konzentriert wie sich die EOS R mit dem EF100-400 II im Alltagsgebrauch schlägt, quasi im Vergleich zur vorher eingesetzten 5D4. Auf Stativeinsatz hab ich verzichtet, quasi alles Freihand auf der "Wanderschaft" oder aus dem Auto und so zeig ich nur das, was gerade zur Verfügung steht.

    Bild 1 - Kleiner Kerl mit riesigem Schatten


    Bild 2 - junges Schwarzkehlchen
    http://

    Bild 3 - Heidelerche im schattigen Umfeld


    Bild 4 - junge Rosaflamingo


    Bild 5 - Aufsichtstanten des Flamingo - Kindergarten


    Bild 6 - Sie lacht, die Lachmöwe



    danach kommen noch einige Flugbilder, das geht auch mit der EOS R
    Geändert von Alberto (25.12.2018 um 16:02 Uhr)
    Gruß aus Zypern, Albert

    Mehr Infos über Zyperns Vogelwelt findet ihr auf meiner Homepage.
    http://www.nature-of-cyprus-photogra.../blog-deutsch/

  2. #2

    Standard AW: Am Boden, zu Wasser, in der Luft

    ok.. nett und Dein Fazit.. lohnt sich die R fürs "Fotografieren in der Natur" , wenn man denn eine 5D4 hat ??

  3. #3
    Free-Member Avatar von Wolle12
    Registriert seit
    29.04.2009
    Beiträge
    2.370

    Standard AW: Am Boden, zu Wasser, in der Luft

    Ich würde sagen es lohnt sich mehr auf die neue r zu warten. Schätze die wird viel besser sein.
    Natürlich nicht so gut wie Sony, aber die waren ja mit den Spiegellosen auf dem Markt da waren Canon und Nikon noch im Tiefschlaf.
    Gruß Wolfgang

  4. #4
    ehemaliger Benutzer
    Gast

    Standard AW: Am Boden, zu Wasser, in der Luft

    Ist doch schön dass die R das tut was sie soll. Tolle Bilder abliefern. Ich hab sie in meinem Fotogeschäft angeschaut und ein wenig probiert, aber sie bringt mir keinen Vorteil, aber weniger Auflösung, am meisten vermisse ich den optischen Sucher. Bis jetzt bin ich mit den 5DsR angekommen. Wünsche Dir weiterhin viel Spass damit. Trotzdem schaue ich mir gern die R Bilder an. Danke fürs zeigen.

    Ralph

  5. #5

    Standard AW: Am Boden, zu Wasser, in der Luft

    Hallo Albert,
    die Bilder sehen ja schon mal gut aus, was man aber auch von einer 2,5 K teuren Kamera erwarten sollte.
    Bei den angekündigten Flugbildern würde mich mal interessieren ob beim original Canon Telezoom im Sucher auch Bildsprünge bzw. Stottern zu sehen war?
    Wenn nicht ist das wohl nur mit Fremdlinsen relevant.

    Allerdings sehe ich momentan noch keinen wesentlichen Vorteil zu meiner D500, da ja auch die Größe und das Gewicht der Kamera nicht sooo... einen großen Unterschied ausmacht.
    Außer dem Haben wollen Reflex regt sich da noch nicht viel bei mir.

    VG Reiner

  6. #6

    Standard AW: Am Boden, zu Wasser, in der Luft
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Eric D. Beitrag anzeigen
    ok.. nett und Dein Fazit.. lohnt sich die R fürs "Fotografieren in der Natur" , wenn man denn eine 5D4 hat ??
    @ - all

    Lasst es mich mal so sagen, meine Intuition war nicht wirklich, die 5D4 zu ersetzen, aber doch gleichwertigen Ersatz im Fotobereich zu bekommen. Andererseits kann ich jetzt nach 6 Wochen mit der neuen auch nicht wirklich von "Totaler Begeisterung" schreiben, dazu sind die Ernüchterungen einfach zu drastisch.

    Da ich seit längerer Zeit mehr auf dem Videobereich tätig bin ist die Pana GH5 mit Metabones Speedbooster mein Hauptwerkzeug. Die Kombi erlaubt es mir alle meine Vollformat Canon Objektive weiter einzusetzen. Die Betonung liegt da auf Natur- und Vogelaufnahmen, Video 4K V-Log 25-50-100 Fps und fürs Fotografieren war die 5D4 zuständig. Die 5D4 habe ich zusätzlich mit dem Canon C-Log ausgerüstet und so waren auch die Videoaufnahmen in 4K 25 Fps mit interner Aufzeichnung sehr gut mit den Aufnahmen der GH5 zu kombinieren. Zudem hat das C-Log Update den Video Crop auf APS-H Niveau, also 1.3x Crop reduziert. Vom Stativ aus war das Aufnahmeergebnis sehr gut.

    Das Problem für mich alten Mann war aber auf Fototouren, bei der schnellen Umschaltung von Foto- auf Videoaufnahmen muss ich die 5D4 mit schwerer Linse weit ab vor das Gesicht halten um die Aufnahme im Live View zu kontrollieren. Wackelfreies Video geht aber so gar nicht.
    Da ich den neuen elektronischen Sucher der EOS R ähnlich auch bereits mit der Arbeit von der Pana GH5 schätzen gelernt habe, war das an der EOS R für mich die wichtigste Neuerung und das hat mich bis jetzt nicht enttäuscht. Alles funktioniert mit der Kamera in gewohnter manueller Fotohaltung wesentlich stabiler, auch die schnellen Videoaufnahmen.

    Enttäuschend und kaum nutzbar hingegen der elektronische IS der Kamera. Mein Fazit dazu, nur im FHD Modus im "Aktivierten" Modus und Weitwinkel Objektiven zu gebrauchen. Bei mir ist der Kamera IS immer aus, der IS der Objektive an. Auf dem Stativ am besten alles aus. Auch das Kamera Interne 1,74x croppen bei 4K Video ist für mich ein absolutes "NO GO", im Prinzip das gleiche System wird ja auch beim Stabilisieren eingesetzt. Die interne Videoaufzeichnung wird zwar mit sehr hoher Datenmenge für die Nachbearbeitung (420 Mps) aufgezeichnet, jedoch nur im reduzierten Farbmodus in 4.2.0.

    Werbemäßig hervorgehoben wird von Canon die Extern Aufzeichnung von 4K, 10 Bit 4.2.2, aber man sollte dann auch nicht vergessen, dass dazu ein externer Rekorder in der Preislage ab 1000,-- Euro zusätzlich erforderlich wird.

    Wer sich in der Videobearbeitung mit nachträglichem Stabilisieren beschäftigt weiß wie schnell man da an die Grenzen des Machbaren kommt, was Canon da in der EOS R versucht hat ist schon Grenzwertig, ohne 5-Achsen Stabi für den Sensor ist das IS System nicht zu gebrauchen. Andererseits nutze ich auch an der GH5 selten den AF, manueller Fokus mit Peaking Funktion ist das sicherste in der Natur-Videoaufnahme. People Video mag alles andere abdecken.So kann ich eigentlich mein eigenes Fazit nur so zusammenfassen, im Video Bereich bringt die EOS R für meine Arbeit in der Natur nur eine minimale Verbesserung gegenüber der EOS 5D4.

    Betrachte ich meinen Tausch 5D4 gegen EOS R aus den Augen des Naturfotografen, so gibt es außer der „wirklich Lautlosen Aufnahme“ beim Ansitzen nichts, was mir aufdringlich ins Auge springt. Aus Sicht des Naturfotografen habe ich den Kamerawechsel auch schon öfters mal mit großen Zweifeln betrachtet, immer in der Hoffnung, dass die Bedienbarkeit und der gleiche Sensor nach einer weiteren Gewöhnungszeit wenigstens im Endergebnis das bieten, was die 5D4 mir vorher mit großer Freude gebracht hat.

    Anbei noch einige Flugaufnahmen, da bin ich aber auch noch auf der Suche nach dem Niveau der 5D4 und von da her ist mir eure Einschätzung auch wichtig.

    Flugbild 1


    Flugbild 2


    Flugbild 3


    Seiltänzer 1


    Seiltänzer 2
    Geändert von Alberto (26.12.2018 um 10:32 Uhr)
    Gruß aus Zypern, Albert

    Mehr Infos über Zyperns Vogelwelt findet ihr auf meiner Homepage.
    http://www.nature-of-cyprus-photogra.../blog-deutsch/

  7. #7

    Standard AW: Am Boden, zu Wasser, in der Luft

    Interessante Erfahrungen, die du mit der neuen Kamera gemacht hast. Ich finde den Videocro schon bei der 5D4 nicht so toll, schade, dass es bei der EOS R auch nicht anders ist.

    Die Bilder finde ich gut, sehr gut gefällt mir die Heidelerche, bei den anderen ist das Licht recht hart. Obwohl du froh sein kannst, überhaupt welches zu haben, hier ist es schon seit Tagen nur grau.

    Bei den Flugbildern fehlt mir etwas Schärfe.

  8. #8

    Standard AW: Am Boden, zu Wasser, in der Luft
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von käptn_chemnitz Beitrag anzeigen
    Interessante Erfahrungen, die du mit der neuen Kamera gemacht hast. Ich finde den Videocro schon bei der 5D4 nicht so toll, schade, dass es bei der EOS R auch nicht anders ist.

    Die Bilder finde ich gut, sehr gut gefällt mir die Heidelerche, bei den anderen ist das Licht recht hart. Obwohl du froh sein kannst, überhaupt welches zu haben, hier ist es schon seit Tagen nur grau.

    Bei den Flugbildern fehlt mir etwas Schärfe.
    Das mit der Schärfe der Flugbilder stellt sich hoffentlich noch besser ein, Wolfram. Aber im Moment sind hier die Lichtverhältnisse alles andere als Optimal und die fliegenden Ziele meist nur mit starkem Crop in ein erträgliches Format zu bringen. Das ist auch so ein Phänomen an der EOS R, wenn man den 1,4x TC an das 100-400 II schraubt wird der AF wesentlich träger und Flugbilder gelingen nur, wenn man das Ziel lange vor der Aufnahme schon "einfangen" kann um dann bei richtigem Abstand die Serienfunktion auszulösen. Schnellschuss Varianten kann man auch ohne TC schwer realisieren.
    Gruß aus Zypern, Albert

    Mehr Infos über Zyperns Vogelwelt findet ihr auf meiner Homepage.
    http://www.nature-of-cyprus-photogra.../blog-deutsch/

  9. #9
    Full-Member
    Registriert seit
    25.11.2015
    Beiträge
    3.394

    Standard AW: Am Boden, zu Wasser, in der Luft

    Hallo Albert, Deine Situationen schreien geradezu nach mehr Brennweite. Ein 100-400 II samt Extender ist als Dauerlösung keinesfalls empfehlenswert - nicht mal an einer 1DX II. Selbst dort ist der AF dann beim Extendereinsatz nicht für echte Action zu gebrauchen.

  10. #10

    Standard AW: Am Boden, zu Wasser, in der Luft
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von JensLPZ Beitrag anzeigen
    Hallo Albert, Deine Situationen schreien geradezu nach mehr Brennweite. Ein 100-400 II samt Extender ist als Dauerlösung keinesfalls empfehlenswert - nicht mal an einer 1DX II. Selbst dort ist der AF dann beim Extendereinsatz nicht für echte Action zu gebrauchen.
    Da hast du grundsätzlich schon Recht, Jens. Wenn ich es weiter nur auf Fotografie abgesehen hätte wäre mein 600 f4 noch bei mir. Was du gerade hier an Bilder siehst ist nicht mehr mein täglich Brot und wenn ich im Ansitz fotografiere hab ich eine Vereinbarung das die Vögel zu mir kommen, meistens wenigsten..........
    Gruß aus Zypern, Albert

    Mehr Infos über Zyperns Vogelwelt findet ihr auf meiner Homepage.
    http://www.nature-of-cyprus-photogra.../blog-deutsch/

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •